Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton LE 109 oder Nubert nu 381

+A -A
Autor
Beitrag
woelfle
Neuling
#1 erstellt: 06. Feb 2007, 20:16
Hallo alle zusammen,

als absoluter Neuling auf dieser Seite starte ich auch gleich mal eine Frage, mit der ich mich schon 14 Tage herumqäle.

Ich benötige ein paar neue Stereo-Lautsprecher und schwanke momentan ziwschen den Canton LE 109 und den neuen Nubert nu 381.

Zugegebenermaßen sind beide eigentlich nur schwer vergleichbar, da Canton mit der Standbox aufwartet und Nubert mit einem Kompaktlautsprecher, aber beide haben beste Testergebnisse und ich könnte beide zum ziemlich gleichen Preis von ca. 180,- €/Stück bekommen.
Besonderes Problem ist dabei, dass ich die Lautsprecher noch nicht anhören konnte, aber vielleicht hat ja jemand eine Vergleichsmöglichkeit (ggf. auch mit dem Vorgängermodell Nubert nu 380) gehabt.

Angeschlossen werden die Lautsprecher an einen kleinen Denon PMA 495 R Verstärker mit 25 Watt Sinusleistung pro Ausgang (Wattangabe erfolgt aus dem Gedächtnis).

Wäre super, wenn ihr da Einschätzungen zu hättet.

Jetzt schon vielen Dank und Gruß
woelfle


[Beitrag von woelfle am 06. Feb 2007, 20:18 bearbeitet]
Opium²
Inventar
#2 erstellt: 06. Feb 2007, 20:22
hallo,
das kommt vorammel auf deinen hörgeschamck(?) und die raumgröße(?) an.
Die nunbert klingt auf jeden Fall besser, die LE macht mehr druck, bass und spielt auch höhere pegel. Eben ne standbox.
gruß
woelfle
Neuling
#3 erstellt: 07. Feb 2007, 12:14
Erst einmal vielen Dank für die schnelle Einschätzung, die mir doch tatsächlich schon weiterhilft, da sie mich in meiner Vermutung bestärkt.

Aufgesetllt werden die Boxen in einem Zimmer mit ca. 20 qm und da ich aufgrund anderer Mitbweohner im Haus keine Lautstärkeorgien zelebrieren kann, geht es tatsächlich mehr um die Frage, welcher Lautsprecher das bessere bzw. ausgewogenere Klangbild hat, also weniger um den Druck dahinter. Das Klangbild ist für mich auch wichtig, da ich ab und an schon mal eine Klassik-CD einlege und für Beethoven und Co. bedarf es dann weniger des "Bass-Bumms" als mehr der "Harmonie". *g*

Insofern bestärkt mich deine Einschätzung in meiner Ahnung, die nubert wären ggf. eher geeignet.

Allerdings ist der Unterschied im Frequenzgang gerade in den Bassregionen bei den beiden Lautsprechern ja schon erheblich (der ist bei der Canton deutlich besser).


Gruß M. Michel
ren1529
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Feb 2007, 12:21
Die Nubert-Boxen kannst du Bassmäßig (vor allem tieferer Bass) damit
http://www.nubert.de/webshop/pd-652315103.htm?categoryId=17
um einiges verbessern. Dann steigen aber wieder deine Kosten.
insoman
Stammgast
#5 erstellt: 07. Feb 2007, 13:04
bei Deiner musikalischen Vorliebe und den von Dir beschriebenen Hörgewohnheiten wirst Du mit der 381 glücklicher
Opium²
Inventar
#6 erstellt: 07. Feb 2007, 13:05
hallo,
ein sehr guter Kompromiß wäre eine kompakte Standbox, bei Canton z.B. die neue GLE 407. Die hat schon ein gute bassfundament und klingt sehr gut und neutral, leigt aber etwas über deinem preisrahmen glaube ich, so 50 Euro.
Als alternative zu der Nubert ist käme für mich auch die
B&W 601 S3 in Frage. Habe sie mal bei einem freund gehört und war sehr beeindruckt, vorallem bei der dynamik.
Am besten kaufst du die mal die Nubert und während du sie daheim hast, gehst du noch in verscheidene fachmärkte und versuchst sie zu vergleichen. Du Nubert kann man ja 4 wochen oder so problemlos zurückschicken.
gruß


[Beitrag von Opium² am 07. Feb 2007, 19:20 bearbeitet]
woelfle
Neuling
#7 erstellt: 07. Feb 2007, 19:14
Also Leute, ihr seit super!

Hihsichtlich der Canton und der nubert fällt meine Entschiedung glaube ich wirklich auf dei nubert. Allerdings werde ich mich mit genannten Alternativen, quais zur nubert, nochmal befassen.

Das man die nubert innerhalb einer gewissen Zeit wieder zurückgeben kann, wußte ich auch nicht.

Nun denn, sollte noch jemand eine Einschätzung haben, würde ich mich weiterhin freuen!!!

Gruß woelfle
Amperlite
Inventar
#8 erstellt: 08. Feb 2007, 01:30

Als alternative zu der Nubert ist käme für mich auch die
B&W 601 S3 in Frage.

Eine Alternative mag sie sein, vergleichbar ist sie nicht. Auch nicht mit der Canton.


Allerdings ist der Unterschied im Frequenzgang gerade in den Bassregionen bei den beiden Lautsprechern ja schon erheblich (der ist bei der Canton deutlich besser).

Die Aussage verstehe ich nicht ganz. Auf welche Angabe beziehst du dich?
Zweck0r
Moderator
#9 erstellt: 08. Feb 2007, 01:49

woelfle schrieb:
Das man die nubert innerhalb einer gewissen Zeit wieder zurückgeben kann, wußte ich auch nicht.


Bei anderen Versandhändlern hat man auch mindestens 14 Tage Rückgaberecht, das ist gesetzlich vorgeschrieben.

Grüße,

Zweck
woelfle
Neuling
#10 erstellt: 08. Feb 2007, 12:24

Amperlite schrieb:

Als alternative zu der Nubert ist käme für mich auch die
B&W 601 S3 in Frage.

Eine Alternative mag sie sein, vergleichbar ist sie nicht. Auch nicht mit der Canton.


Inwiefern, meinst Du, ist der Lautpsrecher nicht vergleichbar? Bezogen auf die Qualität, das Klangbild oder hinsichtlich des Konzepts bzw. der "Bauart"?


Allerdings ist der Unterschied im Frequenzgang gerade in den Bassregionen bei den beiden Lautsprechern ja schon erheblich (der ist bei der Canton deutlich besser).

Die Aussage verstehe ich nicht ganz. Auf welche Angabe beziehst du dich?


Mit der Aussage meinte ich den Übertragungsbereich von 20-26.000 Hz bei der Canton. Der liegt im Falle der nubert glaube ich nur bei 58-20.000 Hz., also gerade im Bassbereich schlechter. Aber klar, das allein ist für den Klang nicht maßgebend.

Gruß Markus


[Beitrag von woelfle am 08. Feb 2007, 12:28 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#11 erstellt: 08. Feb 2007, 12:29

woelfle schrieb:
Mit der Aussage meinte ich den Übertragungsbereich von 20-26.000 Hz bei der Canton. Der liegt im Falle der nubert glaube ich nur bei 55 - ... Hz. (müsste nochmal nachschauen), also gerade im Bassbereich etwas schlechter.

Die Canton wird durch viel mehr Volumen und Membranfläche wohl mehr Tiefgang haben, die 20 Hz sind allerdings extrem übertrieben. Du musst nach der -3 dB Angabe suchen.
Die dürfte wohl irgendwo zwischen 40 und 60 Hz liegen.
highfly
Stammgast
#12 erstellt: 08. Feb 2007, 18:31
Hi

Ich kenne beide LS (Canton LE109, Nubert NuBox380. Für deine Anwendung wirst du mit der Nubert eindeutig glücklicher sein! Sie spielt sehr neutral, hat eine gute Dynamik und Auflösung. Ausserdem ist der Bass für Grösse recht tiefreichend.
Die Canton hat den typischen Taunus-Badewannensound: Obere Bässe und Höhen angehoben, Mitten etwas abgesenkt. Dies mag zwar auf den ersten Eindruck "gut" glingen, hat mich aber bereits nach kurzer Zeit genervt. Ausserdem haben die Cantons für ihre Grösse erstaunlich wenig echten Tiefbass (so unter 50 Hz).

PS: Die Canton-Angaben zum Frequenzgang sind ABSOLUT WERTLOS ohne Angaben zur Abweichung in dB. Die 20 Hz erreichen die vielleicht, aber die Abweichung ist mit vielleicht minus 20 dB so gross, dass der 20 Hz-Ton garantiert nicht mehr hörbar ist.
Übrigens gibt Nubert den DIN-Frequenzgang (mit grossen Toleranzen bei der Abweichung ebenfalls bekannt: Somit geht die NuBox bis auf 24 Hz (was ebenfalls ein Witz ist).
Bei 58 Hz ist sie gerade mal 3 dB leiser als der Rest, die Canton dürfte den -3 dB-Punkt vielleicht bei 50 Hz haben.

Gruss
highfly
woelfle
Neuling
#13 erstellt: 08. Feb 2007, 22:39
Wahnsinnn, ich bin echt ziemlich "geplättelt"
Ich habe mich wirklich nie so sehr mit der Hifi-Technik befasst und bekomme innerhalb von zwei Tagen immerhin mal einen Hauch von Ahnung und zwar so, dass ich etwas damit anfangen kann!!!! Wirklich super!

Tatsächlich gibt nubert beim Frequenzbereich die besagten - 3db an und liegt dabei irgendwo bei einem Frequenzgang von 55 Hz. Bei Canton habe ich die Angabe noch nicht gefunden, aber auch egal, denn ich werde, auch bestärkt durch die Tips hier, hoffentlich demnächst mal ein Probehören der nubert Box vornehmen. Wenn sie mir vom Klang her gefällt, was ich glaube, dann ist die Sache gebongt.

Super nocmal und vielen Dnak an euch alle!!!

Gruß woelfle
Phil_Sauber
Stammgast
#14 erstellt: 09. Feb 2007, 07:18
Könntest du dann auch mal einen Hörbericht hier posten von der NuBox381?

Evtl. hörste ja auch die Canton Da könnteste ja dann auch mal was zu schreiben.

Schönen Gruß Philipp
woelfle
Neuling
#15 erstellt: 09. Feb 2007, 12:53
Klar, auch wenn die Hörprobe wahrscheinlich noch etwas auf sich warten läßt. Aber wenn das Werk vollbracht ist, gebe ich meine Eindrücke zum Besten !!!

Gruß woelfle
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
canton le 109
Quasimodo am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  26 Beiträge
Canton RCL oder LE 109?
dernikolaus am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  4 Beiträge
Canton Le 107 oder 109
roger_rabbit am 16.07.2004  –  Letzte Antwort am 17.07.2004  –  4 Beiträge
Canton LE 107 oder LE 109
ms(1976) am 26.08.2003  –  Letzte Antwort am 28.08.2003  –  12 Beiträge
LE 109 oder LE190????
zwittius am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  21 Beiträge
Canton LE 109 gute Box?
hifiboom am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  4 Beiträge
Ax 396 + Canton LE 109 ?
kief am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2005  –  28 Beiträge
Canton LE 109 für Keller
N8-Saber am 17.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  7 Beiträge
Canton LE 109 oder Infinity Alpha 40 ?
LuckyStrike am 20.07.2003  –  Letzte Antwort am 10.12.2003  –  7 Beiträge
Canton LE 109 oder Magnat Vector 77?
AndiG am 30.08.2003  –  Letzte Antwort am 03.09.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedLuca4141
  • Gesamtzahl an Themen1.345.725
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.800