Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


So sollen meine Boxen aussehen......

+A -A
Autor
Beitrag
XCell
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 17. Dez 2002, 15:49
Hi!
Sagt mal wie ihr das Design der BOxen findet. Das hab ich eben mal mit Photoshop gemacht.Bild der Lautsprecher
Oliver67
Inventar
#2 erstellt: 17. Dez 2002, 16:01
Ganz gut, aber die hier gefällt mir besser:

http://www.mbl-hifi.com/products/assets/mbl300dmk2_open_180x450.jpg

Klingt auch sehr gut!

Oliver
XCell
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Dez 2002, 16:17
Die sehen auch net schlecht aus aber der Gelbe Lautsprecher ist irgendwie porno . Ansonsten jedoch sehr gut. Das wär aber nix für mich, das sind meine 1. Lautsprecher. Ich find das Design soweit ganz gut, oder etwa nicht??

MFG Cell
michaelg
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Dez 2002, 23:41
Warum ist der Mitteltöner über dem Hochtöner???
Fragt sich,
Michael
XCell
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 18. Dez 2002, 12:37
damit das vom design her passt, der MT ist zu groß
michaelg
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Dez 2002, 13:36
>>damit das vom design her passt, der MT ist zu groß

Ach so, ich dachte bloß, der Klang spielt auch eine Rolle...
HSV-fan19
Stammgast
#7 erstellt: 18. Dez 2002, 13:47
is anordnung wichtig?
UweM
Moderator
#8 erstellt: 18. Dez 2002, 14:41
Es gibt einen Grund, den Mitteltöner nach oben zu bringen: Damit die (im Gegensatz zum Hochtöner) nach hinten offene Membran vor den Bassignalen geschützt ist, sollte der Mitteltöner eine eigene Kammer bekommen. Das ist am einfachsten und mit dem geringsten Volumensverlust für den Bass zu realisieren, wenn der Mitteltöner ganz oben sitzt.

Diese Anordnung ist weit verbreitet, viele Hersteller. z.B. auch Canton bauen so.

Grüße,

Uwe
michaelg
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Dez 2002, 15:42
>>Es gibt einen Grund, den Mitteltöner nach oben zu bringen: Damit die (im Gegensatz zum Hochtöner) nach hinten offene
>>Membran vor den Bassignalen geschützt ist, sollte der Mitteltöner eine eigene Kammer bekommen. Das ist am einfachsten
>>und mit dem geringsten Volumensverlust für den Bass zu realisieren, wenn der Mitteltöner ganz oben sitzt.Diese Anordnung
>>ist weit verbreitet, viele Hersteller. z.B. auch Canton bauen so.Grüße,Uwe

Hi Uwe,

klar, ist weit verbreitet. Die Argumentation ist auch schlüssig.
Ich habe allerdings erstens grundsätzlich Vorbehalte gegenüber Standboxen, die zweitens durch zu niedrig angebrachte Hochtöner noch verstärkt werden.
Schönen Gruß,
Michael
ganzbaf
Stammgast
#10 erstellt: 18. Dez 2002, 16:25
Hallo michaelg!

>>>Ich habe allerdings erstens grundsätzlich Vorbehalte gegenüber Standboxen<<<

Das ist jetzt aber interessant! Ich habe bisher immer nur gehört, daß Standboxen sowieso viel besser seien (und mir ergo gar keine anderen angehört). Erzähl' doch mehr über deinen diebezüglichen Vorbehalte...

Gruß, Ganzbaf
michaelg
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 19. Dez 2002, 11:52
>>Hallo michaelg,
Das ist jetzt aber interessant! Ich habe bisher immer nur gehört, daß Standboxen sowieso viel besser seien (und mir ergo gar keine anderen angehört). Erzähl' doch mehr über deinen diebezüglichen Vorbehalte...Gruß, Ganzbaf

Keine Zeit im Moment, melde mich später dazu...
Gruß,
Michael
michaelg
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 19. Dez 2002, 15:29
>>Hallo michaelg!>>>Ich habe allerdings erstens grundsätzlich Vorbehalte gegenüber Standboxen<<<Das ist
>>jetzt aber interessant! Ich habe bisher immer nur gehört, daß Standboxen sowieso viel besser seien (und mir ergo gar
>>keine anderen angehört). Erzähl' doch mehr über deinen diebezüglichen Vorbehalte...Gruß, Ganzbaf

Hallo ganzbaf,

meine Vorbehalte gegen Standboxen gründen sich im wesentlichen auf zwei Punkte:
1. ungünstiges Preis-/Leistungsverhältnis wg. der aufwendigen Konstruktion und Herstellung -und das bei evtl. gleicher Chassisbestückung. Uwes Satz vom Aufwand für den MT ein extra Gehäuse in die Box zu setzen, unterstreicht das noch indirekt.
2. akustische Probleme, die nicht nötig sind.
Dazu ein paar Erläuterungen: Standboxen sind vom Volumen her häufig zu groß für die auf dieses Volumen arbeitenden Tieftonsysteme. Es gibt z.B. Kisten mit kleinen 5" Chassis oder etwas größer, die in einer Kompaktbox weitaus besser aufgehoben wären. Wenn, was selten passiert, das Gehäusevolumen durch Trennwände begrenzt wird, dann s.o. unter Kosten...
Das gilt aber auch für größere Chassis, weil das Volumen mit breiterer Schallwand zwangsläufig steigt. Von dem Modequatsch mit seitlichen Tieftönern schweigen wir lieber ganz...
Es gibt gelegentlich Probleme mit dem vertikalen Abstrahlverhalten, weil die LS auf dem Boden stehen, unangenehme Ankopplungen, die mit akustisch neutralen Ständern nicht auftreten. Die Positionierung der Reflexöffnung (falls vorhanden) ist manchmal abenteuerlich, weil viel zu niedrig oder gar nach hinten oder schlimmstenfalls beides und die Hochtöner sind gerne zu tief, heißt nicht auf Ohrhöhe in Sitzposition.
Alles Probleme, die mit kleineren LS nicht auftreten können. Aber leider sind Standboxen in Mode und ständerbasierte größervolumige (> 60 Liter) Lautsprecher praktisch unverkäuflich und von daher außerhalb des professionellen Bereichs nicht mehr zu bekommen. Im Studio stehen übrigens auch die „dicken“ Kisten auf Ständern in der richtigen Höhe...
Jetzt schlagt mal los, es geht um eine heilige Kuh
Schönen Gruß,
Michael
I.P.
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 20. Dez 2002, 10:42
@michaelg:

naja, dass du vorbehalte gegen falsch konstruierte standboxen hast ist ja völlig klar, die hab ich auch. ich hab auch vorbehalte gegen falsch konstruierte kleinere lautsprecher, falsch konstruierte subwoofer u.s.w. ;-)

Aber wo liegen genau deine Vorbehalte gegen richtig konstrukierte Standboxen? Solche wo das Tieftonchassis auf das richtige Volumen arbeitet, mit dem HT auf der richtigen Höhe u.s.w. Die anderen sind eh nicht der diskussion wert.
michaelg
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 20. Dez 2002, 11:25
>> ..Aber wo liegen genau deine Vorbehalte gegen richtig konstrukierte Standboxen? Solche wo das Tieftonchassis auf das richtige Volumen arbeitet, mit dem HT auf der richtigen Höhe u.s.w. Die anderen sind eh nicht der diskussion wert.

Welche? (Im Sinne einer neutralen Wiedergabe gemeint...)

Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen
Mänumeier am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  16 Beiträge
Warum klingen meine Boxen so kraftlos?
Mcattttt am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 13.08.2008  –  15 Beiträge
boxen die wie bilder aussehen
esson am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  3 Beiträge
Boxen so leise! Warum?
Lennox015 am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  8 Beiträge
Habe ich meine Boxen ruiniert?
Dualist am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  12 Beiträge
boxen selberbauen -optimale kombination
-gärtner- am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  4 Beiträge
Sind meine Boxen noch zu Retten ?
Timmel am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  3 Beiträge
Yamaha PianoCraft E410 - Sind meine Boxen defekt?
Privatmensch am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  2 Beiträge
Wie soll ich meine boxen positionieren?
Makaveli1993 am 04.09.2010  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  2 Beiträge
studio boxen
Kellerhockerever am 13.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2002

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedlaporte85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.214
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.315