Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Teilt sich die Watt-Zahl auf? Leistungsverlust?

+A -A
Autor
Beitrag
stephanwarpig
Stammgast
#1 erstellt: 05. Mrz 2007, 17:14
hallo,
erstmal die details:
ich habe einen verstärker von sony (ta-f550es) mit 140 watt rms ausgangsleistung an 4 ohm. der verstärker hat 4 high-level ausgänge. ich habe an den verstärker 2 lautsprecher angeschlossen mit einer leistungsaufnahme von 100 watt sinus.
ich wollte an die 2 übrigen high-level ausgänge einen aktiven subwoofer anschließen (jensen accura 50 watt sinus). dieser hat natürlich high-level eingänge. also im prinzip kein problem.
jetzt meine frage:
habe ich dann einen leistungsverlust meiner zwei lautsprecher, weil sich dann die watt-zahl auf die 4 ausgänge aufteilt, oder nimmt der sub nur das signal auf und der verstärker im sub übernimmt dann den rest?

danke im vorraus.
xutl
Inventar
#2 erstellt: 05. Mrz 2007, 17:19
Warum schließt Du nicht die vorhandenen LS an den Sub an.
Der ist doch genau für diese Anschlußart gebaut.
stephanwarpig
Stammgast
#3 erstellt: 05. Mrz 2007, 17:36
nein, nein. der sub hat nur high-level-eingänge. man kann ihn nicht dazwischen klemmen. also eigendlich ein typischer aktiver subwoofer nur mit der option der high-level-eingänge.
xutl
Inventar
#4 erstellt: 05. Mrz 2007, 17:42
Also keine Anschlüsse für "normale" LS.

Dann hat er hoffentlich 2 Eingänge.

Schließ den Sub an den anderen Ausgängen des Verstärkers an.
Natürlich wird der Sub etwas Leistung benötigen.
Du wirst dies aber nicht hören.

Achte auf die Impedanzen der LS und des Sub.
Neumie
Stammgast
#5 erstellt: 05. Mrz 2007, 17:57
Ich glaube, dass mit den Impendanzen kannst Du Dir sparen. Der sub zieht keine (oder nur marginal wenig) Leistung vom Verstärker. Der nimmt von den LS Leitungen nur das Signal. Intern wird die Kiste an den High-Power Eingängen eh sehr hohe Widerstände haben, da die nur das Signal für den eigebauten Verstärker liefern sollen.
stephanwarpig
Stammgast
#6 erstellt: 05. Mrz 2007, 19:20
hey danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
wie watt-zahl messen?
unst am 22.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  5 Beiträge
Verständnisfrage: unterschiedliche Ohm-Zahl
Exotika am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  2 Beiträge
8 Ohm Boxen umwandeln in 4 Ohm Verstärker OHNE Leistungsverlust
nich am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 19.09.2009  –  8 Beiträge
[Anfängerfrage] Was hat es mit den WATT bei Boxen auf sich???
addY am 18.05.2003  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  16 Beiträge
ohm zahl beliebig?
philiF24 am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  3 Beiträge
Wirren um die Ohm-Zahl
chaldun am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  5 Beiträge
lohnt ein umstieg von 120 auf 170 watt?
Asp88 am 12.08.2013  –  Letzte Antwort am 21.08.2013  –  34 Beiträge
3000 watt
olaf96 am 10.05.2007  –  Letzte Antwort am 11.05.2007  –  24 Beiträge
Wie kann man erkennen wieviel Watt ein Lautsprecher hat?
*prinz* am 01.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.08.2009  –  10 Beiträge
Wieviel Watt vertragen die Lautsprecher?
SamB am 01.09.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.796