Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verständnisfrage: unterschiedliche Ohm-Zahl

+A -A
Autor
Beitrag
Exotika
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Jul 2011, 17:19
Kann mir mal einer erklären, was passiert, wenn man einen Verstärker, der 4 und 8 Ohm bereit hält, an 6 Ohm Boxen angeschlossen wird? Wirkt sich da etwas negativ aus?

Die Ohm-Zahl kann man selbst ja nicht direkt am Verstärker wählen, sondern die kompatible Verbindung entsteht zwischen Verstärker und Lautsprecher von selbst, richtig?
D.h., dass ich ohne mein Zutun eine 8 Ohm Verbindung am Verstärker hergestellt bekomme, wenn er 'erkennt', dass er es mit 8 Ohm Boxen zu tun hat. Und das Gleiche bei 4 Ohm. Immer noch richtig?
Tja, und wenn man nun 6 Ohm Boxen an 4-8 Ohm Verstärker anschliesst, frage ich mich, wie die Verstärkerleistung dann aufgeteilt wird und (wieviel) dem LS zur Verfügung stehen wird.

Nehmen wir doch mal ein Beispiel heraus:

Verstärker:
Leistungsaufnahme: 820 W
8 Ohm: 2x 100 W
4 Ohm: 2x 150 W
Dynamikleistung
8 Ohm:
4 Ohm: 2x 220 W

Lautsprecher:
Nominale Eingangsleistung 100 W
Maximale Eingangsleistung 250 W
Empfindlichkeit 88 dB/2.83 V/1 m
Impedanz 6 Ohm
MasterPi_84
Inventar
#2 erstellt: 18. Jul 2011, 19:04
Hi!

Also dein Verstärker "erkennt" gar nix. Der stellt eine Bestimmte Spannung und einen Bestimmten Strom zur Verfügung (=>Leistung).
Je nach dem, welche Impedanz dein LS hat, fließt bei gleicher Spannung mehr Strom. Bei einem 4 Ohm LS doppelt so viel wie bei 8 Ohm. Da der Verstärker aber nicht immer den doppelten Strom liefern kann, da er irgendwann zusammenbricht, ist die Leistungsangebe bei 4 Ohm auch nicht Doppelt so hoch wie bei 8.

Wenn du jetzt einen 6 Ohm LS anschließt, hat er eine Leistung irgendwo zwischen der Leistung bei 4 bzw 8 Ohm.

Du kannst ihn bedenkenlos betreiben. Wichtig ist eigentlich nur die Angabe "Empfindlichkeit". Die sagt nämlich etwas darüber aus, wieviel Leistung dem LS zur Verfügung gestellt werden muss, um einen bestimmten Pegel zu erreichen.

Hoffe, ich konnte dir helfen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
6 ohm lautsprecher an 8 ohm verstärker?
didihehle am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  5 Beiträge
6 Ohm Verstärker und 8 Ohm Boxen
Capsic am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  5 Beiträge
aus 4 Ohm-Box 8 Ohm machen
tom2206 am 30.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  12 Beiträge
8 Ohm Boxen umwandeln in 4 Ohm Verstärker OHNE Leistungsverlust
nich am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 19.09.2009  –  8 Beiträge
8 ohm Lautsprecher an 6 ohm verstärker anschliessen?
rommel1 am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2009  –  3 Beiträge
Verstärker mit 8 Ohm und 4 Ohm Lautsprecher
wantan am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  6 Beiträge
6 ohm LS an Verstärker 4 ohm oder 8 ohm?
wüstegernmehr am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  7 Beiträge
4 Ohm oder 8 Ohm LSP
Jim_Beam am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2008  –  6 Beiträge
4 Ohn und 6Ohm an 8-16 Ohm Verstärker
chris2905 am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  8 Beiträge
Wirren um die Ohm-Zahl
chaldun am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 75 )
  • Neuestes MitgliedMORNLP
  • Gesamtzahl an Themen1.345.423
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.197