Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wirren um die Ohm-Zahl

+A -A
Autor
Beitrag
chaldun
Neuling
#1 erstellt: 18. Okt 2010, 19:50
Mein Mitbewohner und ich wollen an unseren Verstärker 2 weitere Boxen anschliessen (es hat 4 entsprechende Anschlüsse). Nun steht bei den Ausgängen, dass wenn man 2 Boxen anschliesst (wie bisher so gemacht), eine Ohmzahl von 4-16 Ohm pro Lautsprecher nötig/erlaubt ist. Wenn man aber 4 Lautsprecher anschliessen will, heisst es, dass nur 8-16 Ohm pro Lautsprecher ok sind. Nun haben wir aber zwei 4-Ohm-Lautsprecher und zwei 8-Ohm-Lautsprecher, die wir anschliessen möchten.

FRAGE: Laufen wir Gefahr, den Verstärker mit den 4-Ohmern zu rösten?

Vielen Dank für Eure kompetente Antwort

Und beste Grüsse aus Zürich
Alex&Antonio
onkel_böckes
Inventar
#2 erstellt: 18. Okt 2010, 19:58
Schlicht und einfach Ja!!!

Verstärker haben zwar meist Anschlüsse für 2 paar LS, dies ist jedoch eher gedacht noch in einem 2 Raum LS zu stellen um dann walweise Raum a oder B zu beschallen.

2 paar gleichzeitg ist nicht unbedingt vorgesehen und ratsam und wenn nur unter einhaltung der angaben.

Grüße!
Mwf
Inventar
#3 erstellt: 18. Okt 2010, 22:31
Hi,

wirkliche Probleme sind aber erst bei Party-Betrieb zu befürchten , also längere Zeit am und überm Limit (Clipping). (*)

"Angemessenes" Hören (auch laut) -- kein Problem.

Die 4 Ohm-LS werden -- parallel betrieben -- tendenziell etwas lauter spielen als die 8 Öhmer.
Das hängt aber noch von Größe und Bauart ab.

Gruss,
Michael


(*) = auf ausreichende Kühlung des Verstärkers achten, ggfs. mit Lüfter nachhelfen.
Gute Geräte schalten ab bevor etwas abraucht.
_puresounds_
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Okt 2010, 15:04
hi

wenn du das 4ohm paar an speaker out a hängts und das 8ohm paar an den b ausgang, dann sieht der amp in summe etwa 6 ohm. nicht berücksichtigt, das die chassis ihr minimum bei einer bestimmten frequenz haben.
wird soweit laufen. aber mit nem subwoofer (2x4ohm) und nem pärchen 8ohmiger mb quarts haben wir damals nen sony von meinem dad gegrillt. der lief gut, bis zur party. naja die ics waren nett sonderlich teuer und auch nur weniger als die hälfte waren gegrillt.

langer rede kurzer sinn. mit kompakten lsp und gemässigtem pegel und material ansich kein thema...

mfg
lens2310
Inventar
#5 erstellt: 19. Okt 2010, 16:51
Ne, die Parallelschaltung egibt gut 2,6 Ohm.
(R1 x R2) : (R1 + R2).
Das wird bei höheren Lautstärken (Party) gefählich wenn beide Paare an sind.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ohm zahl beliebig?
philiF24 am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  3 Beiträge
Verständnisfrage: unterschiedliche Ohm-Zahl
Exotika am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  2 Beiträge
Frage zu Wirkungsgrad und Ohm-Zahl von Hoch bzw Mitteltöner
Mark669 am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 19.10.2003  –  4 Beiträge
Teilt sich die Watt-Zahl auf? Leistungsverlust?
stephanwarpig am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  6 Beiträge
wie watt-zahl messen?
unst am 22.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  5 Beiträge
WIeviel Ohm?
Pampersjoe am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  2 Beiträge
Ohm
Hinzi am 30.04.2004  –  Letzte Antwort am 30.04.2004  –  4 Beiträge
onkyo 6 ohm + magnat 4-8 ohm
Spyrm am 02.07.2013  –  Letzte Antwort am 13.07.2013  –  7 Beiträge
Ohm-Angabe bei Lautsprechern
o0Pascal0o am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  22 Beiträge
Ohm-angaben der Hersteller
Dr.Django am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 102 )
  • Neuestes MitgliedBen_de_Vries
  • Gesamtzahl an Themen1.345.789
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.050