Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Fostex PM-1 MkII ?

+A -A
Autor
Beitrag
The_robert
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Mrz 2007, 21:17
Hallo,

plane in nächster Zeit neue Lautsprecher zu kaufen.

Habe mich schon ein wenig im Forum umgesehen und auch einige Meinungen eingeholt.

Verwendungszweck der Boxen: "Normales" musikhören in einem Raum mit 4x5m.

Meine Recherchen haben ergeben das aktive Boxen gegenüber passiven einige Vorteile haben.
Aktive Boxen für den Hifi Bereich sind in einer Preisklasse bis 500 Euro (soviel will ich max. ausgeben) schwer bis gar nicht zu finden.

Also habe ich mir überlegt Studiomonitore zuzulegen, bei dehnen gehen die Meinungen auch weit auseinander: die einen sagen das Sie für den Hifi Bereich nicht wirklich geeignet sind, andere Behaupten das die auch als Hifi Boxen gute Figur machen.
Mir fehlt halt leider die Möglichkeit zum Probehören!

Konkret würden mir die Fostex PM-1 MkII gefallen.

Was haltet ihr davon?????

Grüße
Robert
hoki
Stammgast
#2 erstellt: 20. Mrz 2007, 10:42
hallo the_robert,

prinzipiell finde ich das aktive konzept auch ansprechender als eine passive lösung.

die von dir genannten fostex sind jedoch von der bestückung im baßbereich (130mm chassis) doch arg begrenzt - sprich: "richtiger" bass wird da schon schwierig...

als im bass wahrscheinlich vollwertigere alternative empfiehlt sich da die "übliche verdächtige" behringer truth 2031A. ist ebenfalls ein 2 wege aktiv system und wird hier im forum auch immer mal wieder als tip für eine günstige aktiv-lösung genannt.

ob du allerdings den "neutralen" klang von sog. studio-monitoren überhaupt magst (auch bei diesen gibt es große unterschiede) erfährst du nur durch probehören.

mfg,

hoki
Poison_Nuke
Inventar
#3 erstellt: 20. Mrz 2007, 14:21
da ich diese LS habe, kann ich da wohl gut drauf antworten:

also das Gerücht, dass Studiomonitore sich nicht als HiFi LS eignen ist völliger Schwachsinn!
Es sind eigentlich ganz normale Lautsprecher, die halt auf die Bedingungen im Studion optimiert wurden (also kleine Baugröße, dennoch großer Tiefgang usw).

Die Fostex sind sogar schon richtig Spaßlautsprecher, sie haben einen Bass, den keine mir bekannte kompakte Box in der Art wiedergeben kann. Als ich die das erste mal gehört hatte, war ich sogar auf der Suche nach dem Subwoofer


und der TT ist eigentlich auch größer als 13cm. Die 13cm passen nämlich auf die effektive Membranfläche, also Sicke zu Sicke. Der Korbrand, der eigentliche Messpunkt für Chassisgrößen, hat einen Durchmesser von >15cm.

Insgesamt also eine sehr gute Box die auch wirklich laut kann, wenn man nicht weiter als 1-1,5m entfernt sitzt (ist nicht ohne Grund ein Nahfeldmonitor).



Wenn du sie hingegen in deinem Raum normal aufstellen willst, also Boxen an die eine Wand, hören auf der Couch an der anderen Wand, dann sind die PM1 einfach mal viel zu klein, den Pegel können die nicht, der für diese Distanz nötig ist.

Da ist dann eine PM2 etwas besser, oder man nimmt größer dimensionierte Monitore, was dann aber gleich richtig ins Geld geht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative zu Fostex PM 0.5 MKII (Aktiv)
pratter am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  92 Beiträge
Fostex PM-04
Kultivator am 05.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  2 Beiträge
Fostex PM.03 brummen extrem
hairy_ballsack am 18.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  3 Beiträge
Bauvorhaben Buschhorn MKII m. Fostex FE103E
bigamp am 17.05.2004  –  Letzte Antwort am 21.05.2004  –  4 Beiträge
Dynaudio Contour 1.3 MKII + Marantz PM 78
antra am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  3 Beiträge
ACR / FOSTEX ISOSTATIC
EDEW am 19.08.2003  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  28 Beiträge
TITAN MKII - Mitteltönerproblem
FranzvanBerry am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  12 Beiträge
Welches Horn für Fostex Fe103e
Lumibär am 09.07.2005  –  Letzte Antwort am 03.08.2005  –  3 Beiträge
Swans M200 MKII an PC !
beuler92 am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  7 Beiträge
Nachfolger des Fostex D-800 / Eckhorn
pilus am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.09.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.414