Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hab da mal eine Frage zu KEF iQ 7 an Rotel RMB 1075

+A -A
Autor
Beitrag
leterrello
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Mrz 2007, 09:51
Hallo Hififreunde,

ich vesuche mein kleines Heimkino neu zu gestallten.
Ich möche eine Vor- Endstufen Kombination einsetzten. Bisher habe ich nur einen Pioneer VSX 712. An dem betreibe ich Canton LE 107, LE 105 Center und LE 102.
Ich intressiere mich für die KEF iQ 7 die ja laut Hersteller an 8 Ohm laufen. Jetzt habe ich in einem der letzten STEREO Hefte gelesen Orginaltext: Der Hersteller gibt die Impedanz mit acht Ohm, das Minimum aber mit 3,2 Ohm an. Das ist gemaß DIN der untere Grenzwert für eine vier Ohm Box und die iQ 7 demnach auch als solche zu betrachten. ??????????????????
Die dürfte allenfalls im zusammenspiel mit manchem AV Reciever eine Rolle spielen, nicht mit einem gutem Stereo Verstärker. ??????????????

Da ich mir eine Rotel RMB 1075 kaufen möchte der lt. Hersteller 120 Wattan acht Ohm bringt.
Kann ich diese Box an dieser endstufe Gefahrlos betreiben?
danke für eure Hilfe
klingtgut
Inventar
#2 erstellt: 26. Mrz 2007, 11:14

leterrello schrieb:

Da ich mir eine Rotel RMB 1075 kaufen möchte der lt. Hersteller 120 Wattan acht Ohm bringt.
Kann ich diese Box an dieser endstufe Gefahrlos betreiben?
danke für eure Hilfe


Hallo,

technisch gibt es da keine Probleme.

Viele Grüsse

Volker
leterrello
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Mrz 2007, 17:34
Also,

sollten die Kef Boxen an demm Rotel laufen ohne sich in Rauch aufzulösen.

Danke dir
JeHo
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Mrz 2007, 18:03
Hallo,

konntest Du die IQ7 mal an der RMB 1075 hören ? Wenn nicht dann bitte vor dem Kauf unbedingt nachholen. Nicht das die IQ7 schlecht wäre aber imho darf es an der Rotel ruhig ein oder zwei Klassen höher sein.
Welche Vorstufe soll es denn werden oder bleibt der Pio ?

Gruss Jens
leterrello
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 27. Mrz 2007, 06:39
hallo,

ich dachte an die rotel rsp 1066 oder 1068 vorstufe.
probegehör habe ich nicht denn mein nächstgelegener händler hat keine rotel vor- und endstufe. vorerst wird der pio als vorstufe dienen zwecks mangels an kohle. meinst du ich sollte noch höher gehen. wollte ja schon ergos von canton. die finde ich ja auch richig klasse. aber ich glaube mit dennen bin ich schlechter als mit den kefs. was meinst du?
mfg thomas
klingtgut
Inventar
#6 erstellt: 27. Mrz 2007, 07:10

leterrello schrieb:
aber ich glaube mit dennen bin ich schlechter als mit den kefs. was meinst du?
mfg thomas


Hallo Thomas,

welche haben Dir denn besser gefallen ?

KEF ist doch klanglich ein bisschen was anderes wie eine Canton ....

Viele Grüsse

Volker
leterrello
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 27. Mrz 2007, 10:11
hallo,

die cantons kenne ich ja jetzt in und auswendig. die kefs höre ich mir erst diese woche an. bei mir im nachbarort ist ne hifi bude die die kefs hat. hab mir jetzt mal ne cd gemacht mit der ich vergleichen kann. bisher war für mich canton das maß aller dinge. magnat, infiny, jbl und co. bringen mir irgendwie nicht das geringste. ich möchte auch etwas fühlen wenn ich musik höre.
klingtgut
Inventar
#8 erstellt: 27. Mrz 2007, 10:20

leterrello schrieb:
hallo,

die cantons kenne ich ja jetzt in und auswendig. die kefs höre ich mir erst diese woche an. bei mir im nachbarort ist ne hifi bude die die kefs hat. hab mir jetzt mal ne cd gemacht mit der ich vergleichen kann. bisher war für mich canton das maß aller dinge. magnat, infiny, jbl und co. bringen mir irgendwie nicht das geringste. ich möchte auch etwas fühlen wenn ich musik höre. :.


achso ich dachte die KEFs wären schon fest eingeplant und in einem ausführlichen Hörtest für gut befunden worden...

na dann viel Spass beim probehören und vergleichen

Viele Grüsse

Volker

PS.: es gibt noch einige andere interessante Alternativen am Markt
leterrello
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 27. Mrz 2007, 10:23
hallo ,

was für alternativen wären denn das deiner meinung nach?
thomas
klingtgut
Inventar
#10 erstellt: 27. Mrz 2007, 10:37
ollireini
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 08. Nov 2008, 17:51
Hallo, der letzte Beitrag ist ja schon ein bißchen her ...
Es würde mich trotzdem interessieren, wie eine Kef an Rotel klingt. Denke über die 203 oder 205 nach.

Gruß

Olli
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF IQ 9 kein Bi-Wiring?
schnubbilein am 11.06.2013  –  Letzte Antwort am 26.06.2013  –  22 Beiträge
Kef IQ 5 vs. IQ 7! Mindestabstand zur Wand? Andere Alternativen?
MP3Freak77 am 14.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  11 Beiträge
RE: B&W CM 7 Rotel RSX 1057
steppes65 am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  2 Beiträge
Erfahrungsberichte Kef IQ 3
Ice-online am 16.09.2008  –  Letzte Antwort am 18.09.2008  –  2 Beiträge
KEF IQ70; IQ 7 und IQ 7SE
gierdena am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  41 Beiträge
KEF Ref 203 an Rotel
McBauer am 09.10.2003  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  111 Beiträge
Unterschied KEF IQ3/5/7 zu KEF IQ3/5/7 mit Zusatz SE und zu den neuen IQ30/50/70
ruedih am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  17 Beiträge
podest für kef iq 50
travis_bickle am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.12.2009  –  21 Beiträge
Kef IQ 7 SE und Kef C 7
DerTaube am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  18 Beiträge
Neue Kef IQ Serie - Nur Facelifting oder mehr...?
klaus2002 am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Canton
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedSilverSoldier
  • Gesamtzahl an Themen1.345.928
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.916