Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kef IQ 7 SE und Kef C 7

+A -A
Autor
Beitrag
DerTaube
Neuling
#1 erstellt: 16. Dez 2010, 21:52
Hallo !!

Wollte mal Eure Meinung hören was ihr von den Kef IQ 7 SE oder den Kef C 7 Verbindung mit einem Yamaha RX-V 661 haltet ?

Oder könnt ihr mir andere Vorschläge in der Preisklasse geben ??

Mfg...
exzessone
Stammgast
#2 erstellt: 16. Dez 2010, 22:09
hmm also hab mal gegooglet!

die iq7 kostenm 1000 euro?

wenn ja dann schlage ich als alternative ne klipsch rf63 vor!

die kefs haben mir allgemein zu extreme höhen, welche mit der zeit nerven!

falls sie doch billiger sind, evtl. eine rf82! (700 neu)

oder ne heco metas xt501
DerTaube
Neuling
#3 erstellt: 16. Dez 2010, 22:18
..habe mir die Klipsch eben ma angeschaut, ist ja was feines !!
Ich bin auf die Kefs gekommen weil die zur zeit bei Hifi.im-Hinterhof (bei mir in Berlin) im Angebot für 500Eu das Paar
zu haben sind !!

Würde gerne mehr Investieren was aber leider nicht möglich ist !! Die Schmerzgrenze liegt bei 600Eu...
exzessone
Stammgast
#4 erstellt: 16. Dez 2010, 22:31
also ich persönlich finde (auch wenn die kef gute LS sind)
dass sie VIEL zu extrem im hocton sind!
das ist aber immer geschmackssache!

entweder du legst 640 hin für ein paar neue 82ger!

oder du wartest bis jemand eine zum verkauf reinstellt!

du wirst es nicht bereuen!

sehr runder warmer klang!

EXTREMST pegelfest, ein bestialischer bass, einen wirkungsgrad, so genial, dass mir die kinlade runterfiel als ich sie zum ersten mal gehört habe und dazu noch ein schickes design!

wirklich super lautsprecher!

und ganz unter "uns!"

ich glaube eine iq7 spielen sie mit leichtigkeit an die wand!
DerTaube
Neuling
#5 erstellt: 16. Dez 2010, 22:53
..habe über die 82iger eben nur gutes gelesen und Klipsch ist ja eh was edles !! Hatte nur immer die Immensen Summen der KlipschLS im Kopf, aber wenn du sagst das sich der Mehraufwand definitiv auszahlt dann überleg icks mir !

Ick werd mal schauen ob es in meiner Kleinstadt nen Laden gibt wo ich mal ne Hörprobe geniessen kann..!!
exzessone
Stammgast
#6 erstellt: 16. Dez 2010, 22:56
probehören ist immer schwer jemanden zu finden!
wünsch dir aber viel glück!


und ehrlich! hab sie selbst!

und habe jedesmal wenn ich musik höre ein riesen grinsen bis über beide ohren!
DerTaube
Neuling
#7 erstellt: 16. Dez 2010, 23:02
..hab ein Laden gefunden ! Werd dich aufn laufenden halten !

Mfg..
exzessone
Stammgast
#8 erstellt: 16. Dez 2010, 23:06
och? hast du ein glück! ja geil

wirst es nicht bereuen!

jedoch ist "probehören" inmmer so eine sache!

der raum, die kette und die lautstärke spielen eine rolle!

dreh die ruhig mal auf;) und hau den bass rein

dann nimmst du sie sowieso


beste grüße
Scatto
Stammgast
#9 erstellt: 16. Dez 2010, 23:33
Klipsch ist also Zisch Bumm Bumm?
Ganz feine Teile...
exzessone
Stammgast
#10 erstellt: 16. Dez 2010, 23:44

Scatto schrieb:
Klipsch ist also Zisch Bumm Bumm?
Ganz feine Teile...



versteh die aussage nicht ganz?
Scatto
Stammgast
#11 erstellt: 16. Dez 2010, 23:47
Na diese Aussagen:

"Dreh auf und dreh den Bass rein!", verbinde ich eher mit 14-Jährige, die vor einer Bose Anlage stehen.
exzessone
Stammgast
#12 erstellt: 16. Dez 2010, 23:53
um gottes willen!

da kommt mal ein SPAß kommentar und direkt drauf loshauen!

ich meinte damit, dass er auch mal schauen soll ob ihm der bass gefällt, denn jenachdem an welchem amp, kann dieser bei einem probehören via source direkt ziemlich kurz kommen!

MEINE MEINUNG!

ich sag nicht er soll auf discolautstärke drehen!

aber manchmal kommen die schwächen bei veränderten bedingungen!

ich hab auch nicht gesagt dass er sie vorher nicht mal 15 minuten mit seinen lieblingsstücken auf standart lautstärke genießen soll!
harman68
Inventar
#13 erstellt: 17. Dez 2010, 00:19

exzessone schrieb:


die kefs haben mir allgemein zu extreme höhen, welche mit der zeit nerven!



sorry, aber muß hier mal mit nem evt. falschen Vorurteil aufräumen...


Kef baut im vergleich mit vielen, vielen Herstellern generell keine extrem hell klingenden lautsprecher.
dann hört Euch bitte im Vergleich mal ne Elac, Monitor audio, Canton, Quadral,...usw. an.

obwohl die iq7 SE! tatsächlich ewas heller als die anderen iq's abgestimmt sind.

aber selbst diese (etwas gesoundete Sonderserie) klingt nicht wirklich hell.

ab der serie iq70 wurde es dann uch wieder etwas harmonischer und diese Serie läft gerade aus, müsste demnach ebenfalls günstig zu kriegen sein.

am besten anhören, bevor man sich ein Urteil macht.
und immer daran denken,...so hochwertige ls wie die IQ's oder ihre nachfolger die neuen Q's, klingen so gut, wie die bedingungen, unter denen sie spielen (musik, Raum, Aufstellung - eingespielt muss sie sein, ganz wichtig! - elektronik,...)
exzessone
Stammgast
#14 erstellt: 17. Dez 2010, 00:26
also du hast vollkommen recht dass die kette der raum und die aufstellung auch eine wichtige rolle spielt!

aber mir sind sie halt zu hoch!

gut das erklärt sich vielleicht wenn ich sage, dass ich vorher B&W gehört habe

aber wie du weißt:

alles persönliche geschmackssache!

kann auch sein, dass ihm sogar ne dm305 noch zu hoch spielt^^
oder aber dass ihm ne iq7 nicht hoch genug spielt
_Vincent_Vega_
Inventar
#15 erstellt: 17. Dez 2010, 08:56
Ich habe auch die IQ30 von Kef und bin extrem begeistert
Finde sie eigentlich auch eher warm, wobei im Vergleich mit den B&W 685 nicht so voll, was mir aber besser gefallen hat, da sie einfach feiner klangen.

Und das sind meine ersten Lautsprecher, bei denen ich Abends beim Musik hören denke ohh noch ein lied (also für mich gar nicht ermüdend oder nervig), bis ich wieder sehr spät ins Bett komme :-)
Also alles Geschmacksache wie exzessone schreibt. Da hilft leider echt nur selber hören.

Ich würde auf jeden Fall sagen, falls dir die Kef klanglich zusagen (eventuell findest du sie ja ermüdend) machst du für den Preis gar nichts falsch.
DerTaube
Neuling
#16 erstellt: 17. Dez 2010, 23:47
Nabend !!

Morgen fahr ick erstmal ins Studio und werde mir die Kefs anhören.. !

Habe z.b. im Keller auch noch ein Paar LS aus de juten Alten DDR von meen Vater..Eigenbausatz soweit ick weiß..die sehen natürlich von der Optik nicht so Toll aus, aber vom Sound her weich und dennoch mit einem satten Bass !! Dazu noch die juten Alten RFT- Bausteine waren vor 20 Jahren im Osten der Hit !!

Im Keller lungert auch noch ein alter Marantz Model 1090 rum, welcher für reinen Stereosound auch ganz nett ist und in die Jahre gekommende AcousticLS,allet jut aber es muss mal was neues her !!

Was jetzt nicht heissen soll das es mir nur auf einen heftigen Kickbass ankommt, letztendlich eine gesunde Mischung für Audio & Video !!

Tendiere aber fast schon zu den Klipsch....Testberichte usw.

Mfg..
harman68
Inventar
#17 erstellt: 18. Dez 2010, 02:58
nimm doch mal so ein altes Kellerschätzchen mit zur Hörprobe, würd mich interessieren, wie sich die LS gegen einen aktuellen LS schlagen...
und lass DSir zeit beim Hören, sonst fällst Du evt. auf Vordergründigkeiten rein...
spider12
Stammgast
#18 erstellt: 19. Dez 2010, 15:03
Also ich finde die IQ 7 SE z.B. nicht heller abgestimmt, als die "normale" IQ 7 . Eher im Gegenteil sie geht im Bass tiefer. Und zur zur IQ 70 gibt es zumindestens im Frequenzgang keine Unterschiede beide von 36 hz - 40khz als 2,5 Wege Bassreflex aufgebaut.. Ob sie nun heller klingt, musst Du im direkten Vergleich ausprobieren, für mich tut sie dies nicht...
Also, aber um auf die Eingangsfrage zurückzukommen, die Wahl zwischen IQ 7SE oder C7 ganz klar die IQ7SE
Zumal preislich absolut Top für aktuelle 498,- € zu bekommen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klingt KEF IQ 7 SE wirklich so schlecht?
LordOfTheBeat am 14.07.2014  –  Letzte Antwort am 15.07.2014  –  9 Beiträge
KEF IQ70; IQ 7 und IQ 7SE
gierdena am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  41 Beiträge
Kef IQ 70 odre Kef IQ 7 oder Kef IQ 9
Hifi_Anfänger73 am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  18 Beiträge
Unterschied KEF IQ3/5/7 zu KEF IQ3/5/7 mit Zusatz SE und zu den neuen IQ30/50/70
ruedih am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  17 Beiträge
Neue KEF IQ SE
Japs am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  6 Beiträge
Kef IQ 5 vs. IQ 7! Mindestabstand zur Wand? Andere Alternativen?
MP3Freak77 am 14.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  11 Beiträge
Welche KEF?
riomare am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  2 Beiträge
KEF Q 5 - wer hat ihn? Erfahrungen? klangliche Unterschiede zum neueren iQ 7 zu erwarten?
jalitt am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  3 Beiträge
KEF IQ 9 kein Bi-Wiring?
schnubbilein am 11.06.2013  –  Letzte Antwort am 26.06.2013  –  22 Beiträge
Hab da mal eine Frage zu KEF iQ 7 an Rotel RMB 1075
leterrello am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2008  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Klipsch
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.916
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.994