Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klingt KEF IQ 7 SE wirklich so schlecht?

+A -A
Autor
Beitrag
LordOfTheBeat
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jul 2014, 12:24
Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich bin seit heute stolzer Besitzer von zwei KEF IQ 7 SE Standlautsprechern.

Sie sollen meine Magnat Quantum 503 Regallautsprecher ersetzen. So war zumindest der Plan.

Gleich nach dem ersten Hörtest stellte sich Ernüchterung ein, die bis jetzt anhält.

Sie klingen (abgesehen vom Bass) definitiv nicht besser als meine alten Magnats. Damit meine ich:


- Stimmen klingen dünn und unnatürlich

- die Höhen sind minimal besser aufgelöst, klingen aber weder brilliant noch seidig, einfach nur fad

- der Klang klebt an den Lautsprechern
- man hat nie das Gefühl, das der Klang im Raum stehht, immer ist der Lautsprecher zu hören

- die Bühne ist klein, keine Spur von holographische Abbildung
- es gibt nur die Ebene "linker und rechter Lautsprecher" und maximal die Stimmen, die leicht mittig klingen

- der Klang springt einen nicht an und weckt dadruch null Emotionen


In all diesen Merkmalen waren die kleinen Magnats deutlich überlegen und das kann ich mir bei dem Klassenunterschied einfach nicht erklären. Besonders wo doch KEF so für seine Auflösung und Räumlichkeit gelobt wird.

Ich verwende den Verstärker Onkyo TX-SR 608 und habe schon jegliche Modi ausprobiert, alles neu eingemessen, Bi-Amping versucht etc. Auch mit der Aufstellung habe ich experimetiert - ohne Erfolg.

Habt ihr eine Idee, woran das liegen könnte? Ich kann nicht glauben, dass das alles ist, was die KEF zu bieten hat.

Danke!


[Beitrag von LordOfTheBeat am 14. Jul 2014, 12:46 bearbeitet]
BillyNRW
Neuling
#2 erstellt: 14. Jul 2014, 14:30
Hallo,

ich finde es schwierig bei neuen LAutsprechen zu beurteilen. Wie lange ist denn dein Rückgaberecht?

Ich würde ersteinmal

a) Die Lautsprecher einspielen (30-60 Stunden)
b) Die Lautsprecher stehen bestimmt an der Exakt gleichen Position wie vorher, evtl. ist diese nicht perfekt für die neuen LS
c) Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, man ist ersteinmal an seinen alten Klang gewöhnt und was neues ist nicht automatisch sofort besser. Gibt ebenso dir und deinem Gehör wie den Lautsprechern Eingewöhnungszeit

Am Ende ist es aber immer eine subjektive Entscheidung, denn wer wagt es schon in Worte zu fassen, was "gutklingend" wirklich bedeutet...

LG
LordOfTheBeat
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Jul 2014, 14:54
Hallo Billy,

danke für Deine Antwort. Über die Punkte habe ich auch schon nachgedacht.

Eingespielt sind sie, da sie gebraucht gekauft wurden.

Ja sie stehen an der gleichen Position, habe aber auch schon andere ausprobiert - keine Besserung.

Du hast Recht mit der Gewöhnung und die Theorie ließe sich Höhen/Mitten/Tiefen anwenden. Dabei hat es wirklich mit Geschmack zu tun. Nicht aber bei der Loslösung und der Räumlichkeit. In dem puncto waren die Magnat eine ganze andere Liga, was ja irgendwie nicht sein kann.

LG
matze3004
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Jul 2014, 15:04
hallo! Doch das kann sogar sehr gut sein! Mach dir deine Magnats nicht schlecht, nur weil du meinst Magnat steht drauf. Ich hatte fast 5 JAHRE LANG; bevor meine Quantum 803 (ganz andere Liga) einzug halten durften, ebenfalls die Quantum 503 und das waren wirklich sehr gute Lautsprecher.

Einziger Kritikpunkt den ich an ihnen hatte, war, das bei Metal und Rock die Höhen ein wenig zu scharf klangen, zumindest ab und zu. Liegt daran, das die 503 eine leichte Höhenanhebung hatten. Trotzdem klangen sie immer noch Angenehmer im Hochton, als die guten Dinger aus dem Taunus.

Und rein von der Klasse ist die Kef iq serie jetzt nicht soweit weg von der damaligen Quantum 500er Serie.

Kurz: Du hattest mit den quantum 503 schon sehr gute Lautsprecher mit einem Super Preis Leistungs Verhältniss. Nur weil etwas teurer ist, oder die Marke nen besseres Image hat und Kef hat nen besseres Image, viel besser als Magnat, muss es nicht automatisch besser klingen!

Einzig mit der Räumlichkeit verstehe ich nicht so ganz, da dürfte doch Kefs Uni Q doch wahrlich Vorteile bringen???!!!!!


[Beitrag von matze3004 am 14. Jul 2014, 15:10 bearbeitet]
LordOfTheBeat
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Jul 2014, 15:13
Danke für deine Antwort Matze.

Ich stimme Dir zu. Es ist absolut möglich, dass die KEFs meinen persönlichen Geschmack nicht treffen.
Aber ich habe sie extra wegen der Räumlichkeit (UniQ) gekauft und jetzt sowas. ^^ Das macht mich doch sehr stutzig und lässt mich eben überlegen, ob das normal ist.
matze3004
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Jul 2014, 15:26
Also um sich nur auf die Räumlichkeit zu beschränken, da hätte ich jetzt auch erstmal blind gedacht, das KEF durch das UNI Q klar vorne liegt.

Ich höre sehr viel Filmmusik und da war mir zb Räumlichkeit sehr wichtig und bevor ich 2013 die Quantum 803 holte, hatte ich erst mit der KEF R300 geliebbäugelt. Dachte, wow, für Filmmusik bestimmt der Kracher diese Räumlichkeit, ein schöner tief ausgeleuchter Raum. Dem war auch so, nur waren mir die Höhen bei der R300 damals ein wenig zu bedeckt, trotz toller Räumlichkeit,

In den 803 quantum fand ich dann einen super gegenspieler, der zwar nicht ganz so Räumlich war, wie die R300, aber schöne seidige, auflösende Höhen mit dem Gewissen Schmelz in der Stimme und der Brillianz!

Die 803 hat zb. eine sehr tiefe Bühnenausleuchtung, mit der Breite hält sie sich etwas zurück, die KEF R300 hattte da beides ausgeleuchtet zu gleichen Teilen.

Darum ist es jetzt wirklich merkwürdig, das die Iq mit ihrem Uni Q nicht so räumlich klingt. Das hätte ich auch anders erwartet.


[Beitrag von matze3004 am 14. Jul 2014, 15:28 bearbeitet]
flyingscot
Inventar
#7 erstellt: 14. Jul 2014, 16:10
Ich kann mir nur einen Zusammenhang mit dem Abstrahlverhalten des Uni-Qs im Vergleich zu den Magnats vorstellen.

Und hier kann man etwas mit dem Wandabstand der Lautsprecher (nach hinten und seitlich) und vor allem auch der Einwinkelung experimentieren.

Meine Erfahrungen mit dem Uni-Q (in Form der iq70, also dem Nachfolger der iq7) waren zwar nur kurz, aber diese vielbeschworene Auflösung und Räumlichkeit war für mich sehr faszinierend und beeindruckend! Damals ausprobiert mit 80cm Wandabstand und praktisch keiner Einwinkelung.

Es wurden bei mir dann im Endeffekt allerdings die Monitor Audio RX8. Die Auflösung und Räumlichkeit der iq70 erreichen die RX8 erst bei mehr seitlichem Abstand zur Wand und anderer Einwinkelung (hier sehr empfindlich!).
LordOfTheBeat
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Jul 2014, 17:30
Ich habe noch mal etwas herumprobiert. Du hast Recht, am besten klingen sie ganz ohne Einwinkelung und mit genügend Abstand zur Rückwand. Dadurch verbessert sich die Auflösung und Staffelung merklich.

Dennoch liegt sie weit hinter meinen Erwartungen zurück und sie wird wohl auch bei mir nur ein kurzes Gestspiel geben. :/
BillyNRW
Neuling
#9 erstellt: 15. Jul 2014, 09:49
wenn das natürlich der Fall ist:) Dann ab dafür....am Ende muss zu Hause der Klang ansprechend sein und nicht in Hörräumen, Verkaufshallen oder Klangbeschreibungen:)

Viel Erfolg beim nächsten LS Kauf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kef IQ 7 SE und Kef C 7
DerTaube am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  18 Beiträge
KEF IQ70; IQ 7 und IQ 7SE
gierdena am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  41 Beiträge
Neue KEF IQ SE
Japs am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  6 Beiträge
Kef IQ 70 odre Kef IQ 7 oder Kef IQ 9
Hifi_Anfänger73 am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  18 Beiträge
KEF IQ5 wirklich so schlecht?
goofy1969 am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  10 Beiträge
Kef IQ 5 vs. IQ 7! Mindestabstand zur Wand? Andere Alternativen?
MP3Freak77 am 14.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  11 Beiträge
Unterschied KEF IQ3/5/7 zu KEF IQ3/5/7 mit Zusatz SE und zu den neuen IQ30/50/70
ruedih am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  17 Beiträge
KEF Q 5 - wer hat ihn? Erfahrungen? klangliche Unterschiede zum neueren iQ 7 zu erwarten?
jalitt am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  3 Beiträge
KEF iQ7-SE "kratzt"
ulliwitsch am 27.03.2009  –  Letzte Antwort am 28.03.2009  –  3 Beiträge
podest für kef iq 50
travis_bickle am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.12.2009  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Magnat
  • Chess

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedStv737
  • Gesamtzahl an Themen1.345.381
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.380