Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hallo + Fragen zur ALR Take 5

+A -A
Autor
Beitrag
tüpfelfritz
Neuling
#1 erstellt: 11. Apr 2007, 21:59
Hallo,
ich bin neu hier - habe schon ab und zu ein wenig mitgelesen, aber bin generell Neuling, was das Themengebiet HiFi / High End angeht. Nach Jahren der Stagnation bei meiner Anlage (ganz altmodisch: Stereo) hat es mich neulich ganz plötzlich gepackt. Das Dilemma: die Beschäftigung mit dem Thema weckt Begehrlichkeiten, aber der Etat ist klein - daher fange ich mal eher bescheiden an. Meinen alten Lenco L75 aus dem Keller ausgegraben und reaktiviert. Eine neue Zarge ist in Vorbereitung, ein neuer Tonarm ist angedacht.

Neulich konnte ich in der Bucht relativ günstig einen Marantz 2245 erwerben - der befindet sich grad beim Rüsselschorf zur Überholung (ich wollte halt noch schnell bevor die Midlife Crisis einsetzt einen Traum aus frühen Teenagertagen erfüllen...).

Als "neue" LS (derzeit noch Zweiwege Standboxen / Transmission Line, ca. 20 Jahre alter Eigenbau) hatte ich nicht zuletzt aufgrund positiver Postings irgendetwas erschwingliches in Richtung Cabasse oder ALR angedacht.

Und grad hat mich der Teufel geritten und ich habe Geld ausgegeben, das ich eigentlich derzeit garnicht übrig habe (ja, ich weiss ... aber nachdem man 5x vernünftig war erwischt es einen doch irgendwann...) und habe - wiederum in der Bucht - ein Paar LS ersteigert (ungehört - unerhört!): ein Paar ALR Take 5.

Der Verkäufer scheint Privatmensch und koscher zu sein und hat erst vor geraumer Zeit einen ziemlich teuren Highend Verstärker an einen hochzufriedenen Bieter verkauft.

Laut Beschreibung befinden sich die Boxen in einem einwandfreien Zustand, sind allerdings getunt. Wie gesagt, ich bin Neuling und stehe gewissen Voodoo-Zutaten zumindest ignorant-kritisch gegenüber.

Verkäuferangaben u.a.:
Die Chassis wurden mit Ennemoser C37 Klanglack auf Membrane gestrichen (dadurch spielt die Box viel feiner und weicher).

13 m neue Innenverkabelung mit Silber-Goldkabel von Siltech im Wert von 75 €/m = 975 € (dadurch klingt die Box viel aufgelöster, räumlicher, freier und wärmer).

Für den Mitten und Hochtonbereich wurden bessere Philipps-Kondensatoren eingebaut (Box klingt dadurch erwachsener unt hat mehr Musikalität).


Nun zur eigentlichen Frage: was ist generell von solchen / speziell von diesen Maßnahmen zu halten? Habe ich es hier tatsächlich mit einer klanglichen Verbesserung / Wertsteigerung zu tun oder eher mit einer Verschlimmbesserung? (nicht zuletzt muss ich auch die Option eines Verkaufs ohne grossen Verlust denken, falls die Boxen wider Erwarten nicht passen sollten).

Kann ich mich bei einem Kaufpreis knapp über 800,-EUR ganz doll / ein bisschen / garnicht freuen oder muss ich mich eher in den A*** beißen?

Um die Trial and Error Phase ein wenig abzukürzen: Hättet ihr ausserdem im ein paar Tips zur richtigen Aufstellung - was ist zu beachten / zu vermeiden?

Ja, ich weiss: ein paar Lautsprecher ersteigern, ohne sie gehört zu haben, und noch dazu in der Bucht, ist eigentlich total bekloppt - aber wer ist schon immer vernünftig?

Ich bitte also um Nachsicht und hoffe auf die eine oder andere hilfreiche Antwort.

Seid gegrüsst, Peter
Murray
Inventar
#2 erstellt: 11. Apr 2007, 22:07
Hi,

C37-Lack auf den Membranen läuft in 99,9% der Fälle auf Verschlimmbesserung heraus... Oder ums deutlicher zu sagen: Das ist Murks!
Andere Kondensatoren vorm Hochtöner sind, solange der gleiche Wert verbaut wurde, harmlos,eine wesentliche Klangverbesserung ist aber nicht zu erwarten.
Über die Innenverkablung sage ich lieber gar nichts, teilweise ists aber schon erschreckend, was manche Hersteller (inkl. mir... ) einbauen, erledigt seinen Job aber auch einwandfrei, d.h. die Modifikation sollte auch nicht schlimm sein, solange der Vorbesitzer die Chassis wieder identisch angeschlossen hat.

Harry
tüpfelfritz
Neuling
#3 erstellt: 12. Apr 2007, 08:29
Danke erstmal. Das liest sich ja leider nicht so vielversprechend. Könnte das bedeuten, dass ich gerade dabei bin, Geld zu vernichten oder ist der Kauppreis noch akzeptabel?

Ich würde die Boxen selbst abholen - was wären die Punkte, auf die ich unbedingst achten müsste - gibt es irgendwelche Schwachstellen bzw. "übliche Verdächtige"?

Peter
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 12. Apr 2007, 08:30
Moin tüpfelfritz . . . und Willkommen hier !

tüpfelfritz schrieb:
...Kann ich mich bei einem Kaufpreis knapp über 800,-EUR ganz doll / ein bisschen / garnicht freuen oder muss ich mich eher in den A*** beißen?...
Diese Frage kannst ( mußt ) Du selbst beantworten, nachdem Du die LS gehört hast.
Was die technisch- klangliche Veränderng angeht,hat Harry ja schon beschrieben.

tüpfelfritz schrieb:
...Hättet ihr ausserdem im ein paar Tips zur richtigen Aufstellung - was ist zu beachten / zu vermeiden?...
Standsicher, möglichst weiter Abstand zu Wand- / Schrankflächen.
Ob Du sie gerade ausrichtest oder zum Hörplatz einwinkelst, mußt Du in Deinem Raum austesten.
Das Beste ist, Du testest sie aus und wenn dann noch Fragen / Ungereimtheiten auftreten, meldest Du Dich hier wieder.

tüpfelfritz schrieb:
...ein paar Lautsprecher ersteigern, ohne sie gehört zu haben, und noch dazu in der Bucht, ist eigentlich total bekloppt - aber wer ist schon immer vernünftig?...
Keine Ahnung - ich jedenfalls nicht _

tüpfelfritz schrieb:
...Die Chassis wurden mit Ennemoser C37 Klanglack auf Membrane gestrichen (dadurch spielt die Box viel feiner und weicher)....
Das kann ich nicht ganz nachvollziehen.
Der Lack macht die Membrane ja härter / steifer.
Somit kommen die Bässe eher knackiger / analytischer rüber - und das bezeichne ich eher als härter.

However und wieauchimmer :

Berichte bitte von Deinen Höreindrücken.

Dank und Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ALR Take 3 schon gehört ?
hemn2 am 21.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  3 Beiträge
ALR Lautspreher Note 5 oder Take6?
Stones am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  6 Beiträge
Bi-Wiring ALR Take 6 -korrekt verkabelt?
Nidhögger am 01.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  6 Beiträge
ALR Take 2 für 500 Euro ?
zwäng am 05.11.2007  –  Letzte Antwort am 06.11.2007  –  2 Beiträge
ALR Take 4 VS Mission 753
Bobofussball am 25.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  2 Beiträge
ALR Jordan Nummer 5
Serpent am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.05.2004  –  6 Beiträge
ALR Nummer 5
MrObi am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  13 Beiträge
ALR Nummer 5
kirsche67 am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  2 Beiträge
KEF, Phonar oder ALR Jordan?
Aurangzeb am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  3 Beiträge
Wo ist die ALR- Gemeinde ?
zwäng am 26.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • ALR

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedantschowi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.126