Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton, Denon, probehören .

+A -A
Autor
Beitrag
micki5668
Neuling
#1 erstellt: 05. Jun 2007, 15:10
... sind häufig gelesene Schlagwörter, welche ich in diesem Forum las.

Ich las und las und las in diesem Forum. Ich schrieb nicht, ich fragte nicht. Ich nutzte die Suchfunktion und wollte selbst schlau werden.
Die Erkentnis trifft mich heute, trotz lesen, trotz anders lautender Ratschläge, einfach beim Probehören!

Die Vorgeschichte: ich will es kurz halten! Kollege hat Boxen abzugeben. Sony, 70 W 4 Ohm. Ich (im Folgenden Bernd oder ich genannt) ersteigere dazu einen Denon PMA-480R Verstärker mit 80 W an 4 Ohm. Bernd hatte irgendwo gelesen: Verstärker etwas stärker wählen (Canton?)!!!
Sauberer, kraftvoller Klang in 16 qm Wohnzimmer mit grossem Durchbruch zu 16 qm Schlafzimmer mit Hochbett. Räumlich also gute Ausgangslage, 3,30 m hohe Decke, was für ein Volumen, was für Möglichkeiten!!!

Der Bass reichte mir nicht, ich wollte mehr. Canton RC-L gefielen Bernd, Optisch. Aber die Katze im Sack kaufen? Nein ... im Internet schlau machen! Suchmaschine! Auf hifi-forum.de gestossen! Angemeldet und gelesen, gelesen, gelesen!

Canton SC-L ersteigert ... günstig. Sollen besser sein als die RC-L, habe ich gelesen. Warum diese? Canton ist preisgünstig, wird gelobt, sieht super aus und hört sich klasse an! Nach Erfahrung: Meine Meinung!

Ob nun die SC-L wirklich einen Tick besser klingen als die RC-L mag ich nicht beurteilen, aber darum geht es mir auch hier nicht!

Denn nun komme ich (Bernd :-)) zum Punkt!
Ich las von Ohm und Sinus. Ich las gut gemeinte Ratschläge und von Leistung. Ich las vom Klang eines Rotel Verstärkers und dem eines Luxmann. Von Marantz und von Denon. Nicht weiter eingehen will ich auf Teufel oder B&O, ich hatte mich ja bereits für Canton entschieden.

Also zum Fazit: an anderer Stelle erwähnte ich das ich einen Denon PMA-980R Verstärker ersteigerte, er sollte meinen 480er in Rente schicken ... sollte!
Ich las eben auch gut gemeinte Ratschläge an andere User dieses Forums, um diesen eine Vorauswahl zur Entscheidung zu liefern. Vergesst das!

Alles ist relativ, subjektiv. Niemand kann einem sagen wie irgendeine Kombination klingt, wie sich verschiedene Produkte einer Marke unterscheiden, wie man es selbst empfindet. Wie es einem gefällt oder eben nicht!

Bei mir wandert der 980er wieder zu ebay! Warum? Klar, er hat ein bissel mehr Druck. 260 Watt Verbrauch, gegenüber den 180 Watt des 480er Denon. Er hat mehr Bumms im Bassbereich. Aber: Der 480er hat ausgeglichenere Mitten und Höhen. Auch Bumms im Bassbereich, der in meinen Räumlichkeiten mehr als ausreichend ist. Canton schreibt man soll mehr Watt Ausgang haben als Eingang an den Boxen ... die SC-L haben 200 Watt Eingang. Der 480er 80 Watt, der 980er 150 Watt Ausgang. Ja ja ja, ich las auch eine Menge über 4 Ohm, 8 Ohm, Schallpegeldruck, Aufstellung der Boxen, Kabelquerschnitt etc. etc.! Ich las sogar man solle das vergoldete Blech zwischen den Bass und Mittel/Höhen Anschlüssen an den Boxen entfernen und es mit dem lang, blankgezogenen Kabelende verbinden. Aber ich HÖRTE!!!

Blank gezogenes Kabel klingt nicht so dolle, in meinen Ohren! Der 980er klingt dumpfer, in meinen Ohren. Beides gefällt Bernds Ohren nicht!!!

Und so möchte ich schliessen! Lest Euch durch dieses Forum. Seid aufmerksam bei dem Tips! Wenn jemand ausdrücklich von seiner Meinung schreibt, fragt nach! Wenn jemand missioniert, ignoriert das! Aber bedenkt immer einen Grundsatz: hört es Euch selbst an! Kein Ratschlag kann dieses Empfinden ersetzten. Und ein Fehlkauf ist schnell geleistet! Fragt mich!

Immerhin schafft letzterer am Ende Erfahrung :-)

Bernd hört jetzt wieder Canton SC-L mit seinem Denon PMA-480R. Und seine Ohren sind vollends zufrieden!

Gruss, Bernd


[Beitrag von micki5668 am 05. Jun 2007, 15:16 bearbeitet]
turbo_rolf
Stammgast
#2 erstellt: 05. Jun 2007, 15:17
Hallo Bernd,
micki5668 schrieb:
... Auf hifi-forum.de gestossen! Angemeldet und gelesen, gelesen, gelesen!

Sehr guter Ansatz! ehrlich!

micki5668 schrieb:
... einen Grundsatz: hört es Euch selbst an!

Das Wichtigste!

Danke für Deine ehrliche Aussage.

Gruß
Rolf (der es so ähnlich hält)
skully
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Jun 2007, 17:42
Ich fasse mal zusammen:
Man soll Lesen, aber keine Meinungen akzeptieren.
Man soll aus den positiven Meinungen für Lautsprecher und Verstärker nach Optik und günstigstem Preis sich eine Anlage bei Ebay ersteigern.
Man soll dann hören und die Meinung dann den anderen präsentieren.

Schlimmer geht nimmer!!!
Wie können Bernds Ohren zufrieden sein, wenn sie keine Alternativen kennen?
Was wohl passieren wird, wenn Bernds Ohren zufällig eine Monitor Audio hören oder einen Cambridge Verstärker sehen oder, oder?
Im Marktsegment der SC-L gibt es +-300 Euro 100 Modelle, aber Bernds Ohren wissen vom Lesen und Schauen, dass das die richtigen sind.
Der 480er hatte wenigstens einen Vergleich, der prompt in die Hose ging.
Ich kann Dir nur raten niemals andere Lautsprecher zu hören, denn die Wahrscheinlichkeit steht 99:1, dass Dir Deine Wahl nicht mehr gefällt.

Lebe weiter in Deinem Turm und überlasse das Schreiben anderen.
micki5668
Neuling
#4 erstellt: 05. Jun 2007, 21:33
hallo skully,

danke für Deine konstruktive Kritik an meinen Schreibqualitäten!

Mir war leider nicht bewusst das ich mich in einem professionellen Forum befinde und werde natürlich in Zukunft darauf verzichten Texte in diesem Forum zu verfassen.

Nebenbei bemerkt: vll. liesst Du Dir nochmal durch was ich schrieb und machst Dir darüber ein paar Gedanken. Wenn Du dann immer noch zu dem gleichen Urteil kommst kann ich damit leben! Sollte Dir allerdings doch etwas auffallen wäre ich positiv überrascht.

Gruss, Bernd
Toni78
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Jun 2007, 03:47

Ich kann Dir nur raten niemals andere Lautsprecher zu hören, denn die Wahrscheinlichkeit steht 99:1, dass Dir Deine Wahl nicht mehr gefällt.


Woher nimmst Du die Sicherheit das Bernd nicht länger glücklich mit seinen Lautsprechern wäre, wenn er mal andere hört? Weil Dir seine Boxen nicht gefallen? Ist Dein Geschmack maßgeblich?


Lebe weiter in Deinem Turm und überlasse das Schreiben anderen.


Nochmal wieso? War doch angenehm kurzweilig geschrieben?
Und viele Dinge die er schrieb, sollten sich andere mal zu Herzen nehmen. Z.B. erstmal im Forum stöbern bevor hier wild drauflos gefragt wird...

Skully, ich finde es ziemlich unhöflich und auch überheblich wie Du auf das Posting von Bernd reagierst. Polterst Du dein Gegenüber im realen Leben auch so an?

Bernd, liess mal wie skully die Sache im ganzen sieht und zwar in dem Link in seiner Signatur.


[Beitrag von Toni78 am 06. Jun 2007, 05:43 bearbeitet]
Argon50
Inventar
#6 erstellt: 06. Jun 2007, 03:56

skully schrieb:
Ich fasse mal zusammen:
Man soll Lesen, aber keine Meinungen akzeptieren.
Man soll aus den positiven Meinungen für Lautsprecher und Verstärker nach Optik und günstigstem Preis sich eine Anlage bei Ebay ersteigern.
Man soll dann hören und die Meinung dann den anderen präsentieren.

Schlimmer geht nimmer!!!
Wie können Bernds Ohren zufrieden sein, wenn sie keine Alternativen kennen?
Was wohl passieren wird, wenn Bernds Ohren zufällig eine Monitor Audio hören oder einen Cambridge Verstärker sehen oder, oder?
Im Marktsegment der SC-L gibt es +-300 Euro 100 Modelle, aber Bernds Ohren wissen vom Lesen und Schauen, dass das die richtigen sind.
Der 480er hatte wenigstens einen Vergleich, der prompt in die Hose ging.
Ich kann Dir nur raten niemals andere Lautsprecher zu hören, denn die Wahrscheinlichkeit steht 99:1, dass Dir Deine Wahl nicht mehr gefällt.

Lebe weiter in Deinem Turm und überlasse das Schreiben anderen.


Verstanden hast du den Themenersteller aber nicht!
Gut, erwartet auch keiner von dir.

Ich find Bernds Beitrag gut!

Er sagt klar, wenn auch etwas umfangreich, dass man sich erst im Forum informieren soll, gerne auch Tipps annehmen soll, dann die Infos und Tipps für sich überlegen soll und dann zu guter letzt vor man kauft unbedingt PROBEHÖREN soll.

That´s it!

So und nicht anders macht es auch nur Sinn!

Bernd, mach weiter so!

skully darf man nicht ernst nehmen, siehe hier http://www.hifi-foru...um_id=33&thread=8007



[Beitrag von Argon50 am 06. Jun 2007, 04:02 bearbeitet]
skully
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Jun 2007, 06:19
Hallo Bernd,

natürlich bin ich in der Lage Satire von Ernst zu unterscheiden.
Aber was nützt eine ironische Aufbereitung, wenn die Moral am Ende besagt, dass man mit dem, was man als erstes blind gekauft hat, zufrieden ist.

Wenn Dein Erfahrungsschatz aus dem Klang Deiner alten Boxen, Restaurant-Beschallung und Radiowecker besteht, dann bist Du nicht in der Lage zu beurteilen,
ob eine Komponente, die höheres Niveau hat, gut, optimal oder ausreichend ist, denn dafür fehlen Dir die Vergleiche!
Daraus folgt selbstverständlich nicht, dass Deine Canton ein Fehlkauf ist, es ist nur sehr wahrscheinlich, dass Du mit einer anderen Wahl zufriedener wärst.


Lest Euch durch dieses Forum. Seid aufmerksam bei den Tipps! Wenn jemand ausdrücklich von seiner Meinung schreibt, fragt nach!
Wenn jemand missioniert, ignoriert das! Aber bedenkt immer einen Grundsatz: hört es Euch selbst an!
Kein Ratschlag kann dieses Empfinden ersetzten. Und ein Fehlkauf ist schnell geleistet! Fragt mich!

Alles richtig, bis auf "Fragt mich!", denn Deine Satire beschreibt was anderes...

@Argon50:
Wenn jemand privat A sagt und in der Clique B, dann nennt man das wohl "keine Eier haben" - upps, das ist wohl wieder zu direkt...
micki5668
Neuling
#8 erstellt: 06. Jun 2007, 07:40
Hallo skully,

ich verstehe was Du meinst. Nur denke ich das Du einfach ganz andere Ansprüche stellst als ich.

Und so wie ich viele Fragen von anderen Neulingen in diesem Forum deutete geht es denen nicht viel anders als mir!

Wir suchen eine Vorauswahl! Wir wollen kein Studium daraus machen uns eine taugliche Stereoanlage anzuschaffen. Wir wollen nicht das Optimum zu horenden Preisen. Wir wägen ab!
Es ist hilfreich zu wissen was es für Unterschiede in der Klangfarbe eines Verstärkers gibt, und wie sich Boxen verschiedener Hersteller differenzieren.
Wie sich dieses auf die Musikrichtung auswirken kann welche man am liebsten hört.

Oft las ich das der Geldbeutel im Vordergrund stand, oder die Neigung zu einer bestimmten Marke. Ob das nun sinnvoll ist oder nicht, darüber möchte ich mir kein Urteil erlauben.

Aber eines wollte ich mit meinem Text verdeutlichen: sich missionieren zu lassen hilft einem nicht. Und Ratschläge sind zu allermeist gut gemeint, aber eben auch durch das subjektive Empfinden des Ratschlagenden geprägt!

Bestimmt hätte ich es in kürzerem Text abhandeln können, ich fand es aber witziger so zum Punkt zu kommen:
Am Ende muss man sich selbst entscheiden und da hilft einem nur das eigene Ohr und der eigene Geschmack!

Und natürlich die Erfahrung das nicht grösser, schneller, teurer automatisch besser bedeutet. Letztere machte ich ja letzten Endes selbst! Der Grund übrigens meiner Äusserung "Fragt mich".

Gruss, Bernd
Pilotcutter
Administrator
#9 erstellt: 06. Jun 2007, 09:10
Eines der Wichtigsten Dinge im Leben des HiFisten, ist es zu 'dieser Ruhe' zu gelangen. Ihr wisst was ich meine!? Einfach irgendwann diese Hetzerei nach Werten, Innovationen, Meinungen hinter sich zu lassen und einfach seine ureigene HiFi Konstellation genießen - wie auch immer sie sei. Diese innerliche Ruhe lähmt natürlich nicht und verbietet nicht sich nach einiger Zeit wieder mit seinen Komponenten zu beschäftigen. Aber diese Phasen der inneren und äusseren Ruhe sollte man schon kennen.

Felix
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton zuhause probehören?
lord_dave85 am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2012  –  4 Beiträge
wo Canton probehören in HH?
Ingo4711 am 16.09.2003  –  Letzte Antwort am 18.09.2003  –  20 Beiträge
Canton 809 + denon 3808
gutes_gehör am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  5 Beiträge
Wo in Berlin Lautsprecher Probehören? Heco Celan 700, Canton Ergo 609
MasterChiefSun am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2008  –  46 Beiträge
Fortsetzung Probehören: Canton Ergo 700 DC
chris75 am 06.03.2003  –  Letzte Antwort am 06.03.2003  –  5 Beiträge
Frage Zu Denon Front und Canton Rear
robohirsch am 17.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  2 Beiträge
Canton Ergo: Denon oder Yamaha Verstärker?
Cop69 am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  17 Beiträge
Canton m 90 und denon 3806
dakunk4482 am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  10 Beiträge
Canton Pro X an Denon AVR1610
ben260771 am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 10.08.2010  –  3 Beiträge
Canton GLE 70 + Denon AVR 1912?
koschta am 28.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 104 )
  • Neuestes MitgliedFatih07
  • Gesamtzahl an Themen1.345.791
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.104