Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


EV Monitore im Wohnzimmer - gute Idee?

+A -A
Autor
Beitrag
gjhgbzfnzfukn
Neuling
#1 erstellt: 30. Aug 2007, 21:22
Hallo Miteinander

Ich möchte den Sound in der guten Stube verbessern und bin daher auf der Suche nach neuen Lautsprechern.
Ich war schon oft an Konzerten vom Klang begeistert und hab mich ständig gefragt, ob so was auch daheim geht bzw. warum ich das bisher nicht geschafft hab.
Nun hab ich schon länger diese Idee im Kopf rumgeistern: wieso nicht die Lautsprecher, die an Konzerten so gut klingen ins Wohnzimmer stellen?
Hat für mich auch den Vorteil, dass sie auch einen gewissen Charme haben.
Sie sind irgendwie ehrlich. Kein Schnickschnack, kein Design, einfach mit dem Ziel, lange, gut und laut Musik zu machen. Wie ein Land Rover nach vierzig Jahren im Regenwald oder die Lederjacke vom Grossvater.
Ich hoffe, Ihr wisst was ich meine.
Nun: Geht das? Könnte ich mit sowas glücklich werden?
Konkret dachte ich z. B. an die: http://www.electrovoice.com/products/395.html
Oder ein Freund von mir hatte mal welche von Noir Audio rumstehen. Die waren auch gut.

Bin gespannt auf Eure Meinungen/Ideen. Mal schauen, ob meine Vorstellung zutrifft.

Schönen Abend

Philipp
Murray
Inventar
#2 erstellt: 30. Aug 2007, 21:25
Hi,

prinzipiell ist das sicherlich möglich, gute PA-Lautsprecher stehen HiFi-LS in nichts nach, teilweise sind sie technisch sogar wesentlich besser.
Wie sieht dein Wohnzimmer denn aus (Generelle Dimensionen, Hörabstand, Hörplatz direkt an der Wand?)? Welche Pegel sollen gefahren werden?

Harry
gjhgbzfnzfukn
Neuling
#3 erstellt: 30. Aug 2007, 21:38
Hey

Danke. Das ging aber fix.
Also: Mein Wohnzimmer ist ca. 20-25 m2. Schätzungsweise 2.80 hoch. Mit der Position wär ich relativ flexibel. Die LS müssten nicht an der Wand oder in der Ecke stehen.
Pegel eher normal. Für so einen LS wahrscheinlich lächerlich, aber ich hab noch einen Nachbarn unter mir. Wenn ich da ein Schlagzeug oder eine Trompete realitätsgetreu abbilde, geht der die Wände hoch.
Aber wenn ich die Option habe, ein Mal im Jahr eine Party zu feiern, dann werde ich die gerne nutzen.
Murray
Inventar
#4 erstellt: 30. Aug 2007, 21:51
Hi,

für 20-25m² ist sowas sicherlich "etwas" überdimensioniert.
Der Hörabstand darf bei solchen Geräten nicht zu klein sein, ebenso sollte die Wand hinter dem Hörplatz nicht zu nah sein und eher gut bedämpft (z.B. Regale) sein.
In deinem Fall wäre ein große Kombo zudem absolut oversized, eine 10´´/1´´-Box (Oder auch nur ein 8´´ im Bass) dürfte aber passen. Wirklichen Bass würde ich dann aber nicht erwarten, sowas fällt in der Beschallungstechnik unter Mitteltonbox... (Sprachbox wird sowas auch genannt, gehen auch LAUT...)
Würde mich beim örtlichen PA-Verleiher mal schlau hören, den findest du in den gelben Seiten oder über Suche bei google. Dann zuhause mal testen. Es gibt einige richtig gute PA-LS.

Harry
gjhgbzfnzfukn
Neuling
#5 erstellt: 30. Aug 2007, 22:13
Klar, dass ich mit solchen Lautsprechern wohl fast das Haus zum Einsturz bringen kann. Aber die können doch auch leise, oder klingen die dann nicht gescheit?
Was würdest du mir denn stattdessen empfehlen? 8''/1'' + Woofer?

Wobei: die grossen sind schon klasse, und viel mehr Platz als meine Standboxen brauchen sie auch nicht.
Murray
Inventar
#6 erstellt: 30. Aug 2007, 22:25
Hi,

quasi 2.1, d.h. 8´/1´ und passender Subwoofer oder ein bis Nummern größer im Bass und dann ohne Subwoofer. Dann aber mind. 3 Meter Hörabstand.

Harry
Goostu
Inventar
#7 erstellt: 31. Aug 2007, 06:07
diese monitor-ls sind für den PA-Bereich ausgelegt, für hohe Schallpegel.
Nein, leise klingen die nicht besonders gut.
gruss goostu
LaVeguero
Inventar
#8 erstellt: 31. Aug 2007, 08:32
Hi,

bei normalen Lautstärken wirst Du in erster Linie wenig Bass hören. Die Teile sind einfach viel zu hart aufgehängt, sie sollen ja möglichst laut noch verzerrungsfrei spielen.

Für den Heimgebrauch könntest Du Dir ja mal LS von Klipsch ansehen. Das wäre so ein Mittelding zwischen HiFi und PA.
KSP200
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Aug 2007, 10:37
Hallo,
die Idee an sich finde ich nicht schlecht. Die Monitore, die Du da verlinkt hast, kenne ich nicht, aber ich bin selber Musiker und im PA-Bereich finde ich EV ganz toll. Unsere PA ist allerdings ein HK-System - auch nicht schlecht.
Als EV-Fan besitze ich auch noch 2 Stck. ZX 1 mit 8"/1"-Bestückung und die solltest Du Dir mal anhören. Ich habe die EV auch bei mir im Wohnzimmer (ca. 25qm) mal gegen die Bose 802 und zwei Peavey antreten lassen und die ZX 1 haben mit Abstand das Rennen gemacht. Der Bass ist für die kleinen Dinger erstaunlich gut, der Hochtöner fantastisch, aber der Wirkungsgrad ist leider nicht allzu hoch. Deshalb kann ruhig etwas mehr Leistung zur Verfügung stehen. Bei mir laufen sie über einen Dynacord Powermate 600 und das ist zusammen wirklich ein Sahne-Gespann.
Im Wohnzimmer stehen bei mir aber trotzdem Hi-Fi-Standboxen, die Optik der ZX 1 würde mir hier nicht so richtig zusagen, aber "on the road" sind sie dafür fast unverwüstlich.

KSP
Goostu
Inventar
#10 erstellt: 31. Aug 2007, 11:28
vergleich mit ...
Bose 802 und zwei Peavey


ok.
KSP200
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 31. Aug 2007, 13:44
@Goostu
Ich nehme an, Du möchtest wissen, welche Boxen wir gegen die ZX 1 getestet haben?
Tut mir leid. Ich dachte, zur Bose 802 II braucht man nicht viel zu sagen. Im Hi-Fi-Forum muss man die aber nicht unbedingt kennen. Die Bose 802 II ist mit 8 kleinen Breitband-Lautsprechern bestückt. Die Schallwand ist gewölbt und von vorne sind nur zwei Bassreflexrohre zu sehen. Sie muss mit einem Prozessor betrieben werden und einige Musiker oder DJ´s loben die für kleinere Sachen in den Himmel, mich haben sie nicht so richtig überzeugt.
Die Peavey´s hatte unser Schlagzeuger mitgebracht und da weiß ich den Typ nicht mehr, hat mich dann auch nicht weiter interessiert, weil die wirklich schlecht klangen. Ich kann mich nur noch erinnern, dass die Bestückung 12"/1" war.
PA- und auch Monitor-Boxen sind natürlich für hohe Lautstärken gemacht, da hast Du schon recht. Die ZX 1 ist aber eventuell eine Ausnahme. In meinem kleinen Proberaum klingen die schon bei niedrigen Lautsärken ausgesprochen gut. Und wenn man nur nach dem Klang gehen möchte, könnte ich mir die auch in einem Wohnzimmer vorstellen. Der Preis beträgt übrigens knapp 300 EUR/Stck.

KSP
LaVeguero
Inventar
#12 erstellt: 31. Aug 2007, 13:49
...er zweifelt eher an deren Qualität als brauchbare "Referenz".
Goostu
Inventar
#13 erstellt: 31. Aug 2007, 13:55
*g* ... ja ich kenne diese bose, keine sorge !
KSP200
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 31. Aug 2007, 16:00
Alles klar, dann sind wir doch einer Meinung .

KSP
Goostu
Inventar
#15 erstellt: 31. Aug 2007, 16:01
nein sorry, bin nicht gleicher meinung.
KSP200
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 31. Aug 2007, 16:05
Bei Bose 802 oder ZX 1?

KSP
Goostu
Inventar
#17 erstellt: 31. Aug 2007, 16:48
ich finde den vergleich einfach komisch ...
gjhgbzfnzfukn
Neuling
#18 erstellt: 31. Aug 2007, 22:02
Hmmm...

Also so kleine Kunststoff-Dinger machen mich nicht so wirklich an. Aber wenn die grossen nur laut gut klingen, nützt mir das auch nicht so viel.
Wie ist denn das mit Klipsch? Auf der Webseite sehe ich nur welche mit kupferfarbenen Tieftönern und Vinyl-Furnier und die Vintage-Teile. Die sind irgendwie cool, aber auch brutal gross.
Was gäbe es denn noch, was gut geht, ordentlich Druck hat und optisch etwa in dieses "ist mir wurscht, wie's aussieht, hauptsache es klingt gut und hält ewig" Schema passt?
Goostu
Inventar
#19 erstellt: 01. Sep 2007, 09:02
ordentlich druck ist ja immer relativ.
aber wohnst du in einem haus oder in einer wohnung?
audiophilanthrop
Inventar
#20 erstellt: 01. Sep 2007, 20:32
Ich würde da eher auf Midfield-(Studio-)Monitore setzen, nicht PA. Zu dem Themenkomplex gibt's auch einen eigenen Fred ("Es lebe der Studio-Monitor").
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Monitore vs. Optik & Frauen
Meiler am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.05.2005  –  5 Beiträge
Lautsprecher für kleines Zimmer gesucht (ev. Monitore?)
Iter_Impius am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 31.05.2006  –  23 Beiträge
HiFi Lautsprecher vs. Midfield Monitore
Kruemelix am 08.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2006  –  15 Beiträge
Studio Monitore Frage zum Abstand
hiphi2 am 26.02.2014  –  Letzte Antwort am 27.02.2014  –  3 Beiträge
Passive Monitore
I.P. am 06.02.2003  –  Letzte Antwort am 06.02.2003  –  4 Beiträge
Ampex Monitore?
Weidenkaetzchen am 30.04.2011  –  Letzte Antwort am 30.04.2011  –  7 Beiträge
Aktiv Monitore für Heim-Djing gesucht
H.A.N.K am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  4 Beiträge
Gute Boxen und ev auch Sub
herb1176 am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 30.04.2013  –  3 Beiträge
Wer kennt gute Speakerstands
snoopdog am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2007  –  39 Beiträge
12"er PA - Lautsprecher für Wohnzimmer nutzen
djfeedback am 17.07.2013  –  Letzte Antwort am 17.07.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedBananenkobold
  • Gesamtzahl an Themen1.345.013
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.352