Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher-Impedanz berechnen

+A -A
Autor
Beitrag
snoggle
Neuling
#1 erstellt: 01. Sep 2007, 18:11
Hallo,

ich habe meinem Vater einen Onkyo TX SR-504E gekauft.
Boxen kommen noch, so dass vorübergehend noch seine (sehr) alten Regalboxen angeschlossen werden sollen.

Nun zu dem Problem:
Hinten auf den Boxen steht: Impedanz 4 Ohm + 8 Ohm.
Da zwei Lautsprecher in der Box sind, gehe ich davon aus, dass einer 4 Ohm und der andere 8 Ohm hat.

Der Onkyo benötigt nun in seinen Einstellungen die Info, ob Lautsprecher <=6 Ohm oder > 6 Ohm angeschlossen sind.
Kann mir jemand sagen, welche Gesamtimpedanz sich aus 4 und 8 Ohm berechnet?

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass die Lautsprecher parallel angeschlosen sind. Oder wird sowas in Reihe geschaltet?

Ich hoffe die Frage ist nicht zu blöd, aber ich habe schon ein bißchen Angst, dass es mir wegen eines solchen Fehlers dann den Receiver zerschießt...

Vielen vielen Dank im Voraus!

snoggle
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 01. Sep 2007, 20:27
So einfach wird das mit dem Impedanzverlauf nicht gehen. Aber stell einfach >6 Ohm ein, damit dürftest du auf der sicheren Seite sein. Ich würde sowieso vermuten, daß die Boxen eher akustisch auf ihre Überforderung hinweisen werden als daß die Schutzschaltung kommt (dafür nämlich dürfte die Einstellung gut sein).


[Beitrag von audiophilanthrop am 01. Sep 2007, 21:42 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#3 erstellt: 01. Sep 2007, 20:33
Hallo Snoogle,

probiers einfach aus, da geht nichts kaputt.
Interessant wirds erst bei Partybetrieb an der Leistungsgrenze. Da gehst Du dann am Amp vorsichtshalber auf 4 Ohm.
Im Normalbetrieb könnte (theoretisch) der Klang in der 8 Ohm-Stellung besser sein.

Die Angabe 4 + 8 Ohm am LS ist selbst für Fachleute verwirrend .
Bi-Amping /-Wiring-Anschlüsse wird der Oldie ja wohl nicht haben.
Oder zwei Eingänge, wovon einer über Trafo oder Sofittenlampe (bei Heco i.d. 70/80ern) läuft(*)

4 bis 8 Ohm wäre ja noch verständlich (der Wert ist üblicherweise frequenz-abhängig).
Normgemäßig darf übrigens nur 1 Wert angegeben werden, und der darf um nicht mehr als 20% unterschritten werden.
Daran halten sich aber viele Hst. nicht.

Wenn in der Box 1 Hochtöner + 1 Tieftöner verbaut sind, dann sind sie über eine Frequenzweiche verschaltet, die die Gesamtimpedanz näherungsweise auf dem Wert des jeweils spielenden Chassis hält.

Ansonsten:
4 + 8 in Reihe = 12
4 + 8 parallel = ~2.7


Gruss,
Michael

(*) = In allen Internetforen wird aus gutem Grund eine möglichst vollständige Info zum Problem gewünscht. Überleg mal warum.
Bei dir fehlen Angaben zum LS jenseits der "4 + 8 Ohm".
snoggle
Neuling
#4 erstellt: 02. Sep 2007, 15:18
Hi,

vielen Dank schon mal. Hatte die Boxen leider nicht da, aber werde Mitte der Woche noch einmal genau auf das Typenschild schauen und hier dann die Details mitteilen.

snoggle
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
8 Ohm Lautsprecher durch 4 Ohm ersetzen?
Trice3 am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  5 Beiträge
Impedanz 4 Ohm, Verstärker 8 Ohm
morpheus27 am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  2 Beiträge
4 ohm oder 8 ohm Lautsprecher
Vincenzo87 am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  4 Beiträge
6 ohm lautsprecher an 8 ohm verstärker?
didihehle am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  5 Beiträge
Impedanz: 4 . 8 Ohm
ChrisAB am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  3 Beiträge
6 Ohm oder 8 Ohm
khfranzen am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  4 Beiträge
Impedanz 4/8 Ohm
Wolfchen am 19.02.2004  –  Letzte Antwort am 20.02.2004  –  6 Beiträge
4 oder 8 Ohm?
Pizzaface am 29.06.2004  –  Letzte Antwort am 29.06.2004  –  6 Beiträge
4 Ohm oder 8 Ohm Lautsprecher?
Crashdummy am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  10 Beiträge
Boxen mit 8 Ohm lauter als boxen mit 4 ohm?
sweer am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.09.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.029