Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CANTON DIGITAL 1

+A -A
Autor
Beitrag
Adamameise
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Okt 2007, 20:09
Hallo zusammen,

wer kennt die genannte Canton Box?

Ich habe eventuell die Möglichkeit ein (klar) gebrauchtes Paar zu erwerben.

Dazu hätte ich einige Fragen an Euch:

1.Wann ist die Digital 1 denn auf den Markt gekommen?

2.Gibt es Testberichte der Box aus einem Magazin? (eventuell hat jemand etwas für mich?)

3.Kann man die Box wieder in einen "Neuzustand" versetzen, d.h. dass man z.B. die Chassis oder die Elektronik des Controllers ersetzen lässt?
Wenn ja wer kennt jemanden der dies ausführt?
Eventuell die Fa. Canton selbst?

Fragen über Fragen

Würde mich über Eure Antworten sehr freuen.

Gruß

Oliver

PS: Die Canton Karat Ref 6 DC hab ich mir auch überlegt!?


[Beitrag von Adamameise am 08. Okt 2007, 20:10 bearbeitet]
Passat
Moderator
#2 erstellt: 08. Okt 2007, 20:53
Die Digital 1 ist 1995 auf den Markt gekommen und wurde 1998 von der Digital 1.1 ersetzt.

Optisch sind beide Versionen sofort anhand des Controllers zu unterscheiden. Der Controller der Digital 1 ist 43 cm breit, der der Digital 1.1 dagegen nur ca. 25 cm.

Reparaturen und Service bietet Canton auch für ältere Lautsprecher an.

Die Digital 1 wurde damals von allen Magazinen getestet.

Grüsse
Roman
Adamameise
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Okt 2007, 18:06

Passat schrieb:


Die Digital 1 wurde damals von allen Magazinen getestet.

Grüsse
Roman




Danke, hat jemand noch ein solches Magazin mit Testbericht der Digital1?

Würde mich über jede Info freuen.

Oliver
Adamameise
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Okt 2007, 13:35
Gibt's niemanden hier der diese Box näher kennt und mich auch eventuell mit Testberichten versorgen könnte?

Gruß

Oliver
vivianit
Stammgast
#5 erstellt: 12. Okt 2007, 14:40
Ich wurede Dir ja gern mit dem Audio Artikel helfen, aber dieses Heft ist irgendeiner Box auf dem Boden des Hauses meiner Eltern.. ca 400km entfernt von mir..
Don-Pedro
Inventar
#6 erstellt: 12. Okt 2007, 17:17
Hallöle,

Test habe ich leider keinen, aber in Stereoplay wurde die Digital 1 getestet mit Ergebnis 53-55 Punkte und Einstufung "Absolute Spitzenklasse 1"

Vergleich:
Dynaudio Contour 3.0 -> 51 Punkte
Dynaudio Evidence Temptation -> 63 Punkte
B&W Nautilus 803 -> 55 Punkte
B&W Nautilus 800 -> 62 Punkte
B&W Matrix 800 -> 55 Punkte

Hoffe das hilft Dir ein wenig die LS einzuordnen.

Gruß
d-fens
Inventar
#7 erstellt: 12. Okt 2007, 18:51
Käme für dich auch ein Paar Digital 2.1 om Frage?
Bei ebay ist gerade ein Paar mit Zubehör zum Schnapperpreis von 890 Euro drin.

Gruss
Adamameise
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Okt 2007, 11:48
@ don-pedro:

danke, das ist mal eine erste Info!

@ d-fens:

Danke für den Tip, bin nicht generell auf der Suche nach ner Digital 1. Ich hätte nur ein Angebot eines Bekannten ein Pärchen zu übernehmen.

Gruß


Oliver
DocSny
Stammgast
#9 erstellt: 13. Okt 2007, 12:08
Servus
ich kann dir mit Testberichten leider nicht weiter helfen, kenne die Digital1 allerdings sehr gut, da sie bei meinem Bruder in Verbindung mit einem AVM Laufwerk und T&A Elektronik im Einsatz ist. Obwohl ich eigentlich Canton nicht besonders mag muss ich gestehen, dass ich diese obige Anlage sehr gut finde. Besonders beeindruckt mich immer wieder die räumliche Darstellung. In Verbindung mit der sehr guten Bassqualität bereitet die Digital1 bei jeder Art von Musik viel Spass. Keine Ahnung ob dir das hilft, ich wollte es nur ma´ loswerden...
Beste Grüße
Jörg
d-fens
Inventar
#10 erstellt: 13. Okt 2007, 12:50
Hallo Oliver

Ich kann dir die 2.1 bei ebay nur wärmstens an Herz legen.Du wirst schwerlich eine besser erhaltene 2.1 mit allem Zubehör finden.Und dann zu diesem Preis.
Ich hatte die Digital 2.98 selbst vor Jahren.Ein toller Lautsprecher dem ich immer noch ein bißchen hinterhertrauere.

Gruss
Adamameise
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Jan 2008, 09:22
So, da bin ich mal wieder.

Nun stehen die Digital 1 samt DSP (Controller) bei mir zuhause.
Die Kette beinhaltet den Creek EVO CD an McIntosch MA6400

Nun habe ich nach einigem Hören festgestellt, dass in manchen Frequenzbereichen der Controller Kratzgeräusche an der Box hervorbringt. Bei abgeschaltetem (umgangenem) DSP treten die Kratzgeräusche an den gleichen Musikstellen NICHT auf, nur ist das Klangbild nicht mehr so "offen".
Dies betrifft hauptsächlich gute Aufnahmen und in den eher hohen Passagen. (z.B. Katie Mellua / Dire Straits)

Das bedeutet, dass die Box betrieben mit DSP so leider nicht hörbar ist. Ohne DSP klingt die ERGO (so heißt die Serie der Canton wohl) nicht ganz optimal.

Ich habe versucht mit NF Kabeln zu variieren, Tape 1 und Tape 2 Ein/Ausgang mit Tapemonitor und Prozessor Eingang am Verstärker versucht. Ebenso wie alle Programme des DSP. Alle Versuche haben das selbe negativ Ergebnis

Hat jemand von Euch mal Erfahrungen gemacht mit der Digital 1 und einem "kratzigen" DSP?

Danke für Eure Erfahrungen.

Oliver
d-fens
Inventar
#12 erstellt: 10. Jan 2008, 12:31
Hallo

Ruf doch mal bei Canton an.Vor Jahren hatte ich da auch jemanden gesprochen der die Digital mitentwickelt hatte.Schliesslich könnte der DSP der Digital 1 gute 12 Jahre alt sein.Da könnte schon das ein oder andere Bauteil defekt sein.Vielleicht würde Canton den DSP auch mal durchmessen.
Ansonsten sind deine Höreindrücke sehr richtig, ohne DSP klingt die Digital wie eine Ergo.Nicht sehr prickelnd...

Viel Glück


[Beitrag von d-fens am 10. Jan 2008, 12:33 bearbeitet]
Adamameise
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Jan 2008, 12:34
Nachtrag zu meinem vorigen Eintrag:

mit "Kratzgeräuschen" könnte man auch Verzerrungen beschreiben.

Wollte ich noch loswerden falls meine Beschreibung irritiert.

Oliver
Adamameise
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Jan 2008, 20:25

d-fens schrieb:
Hallo

Ruf doch mal bei Canton an.Vor Jahren hatte ich da auch jemanden gesprochen der die Digital mitentwickelt hatte.Schliesslich könnte der DSP der Digital 1 gute 12 Jahre alt sein.Da könnte schon das ein oder andere Bauteil defekt sein.Vielleicht würde Canton den DSP auch mal durchmessen.
Ansonsten sind deine Höreindrücke sehr richtig, ohne DSP klingt die Digital wie eine Ergo.Nicht sehr prickelnd...

Viel Glück


Richtig, der DSP dürfte 12 Jahre alt sein, denn es ist eine der allerersten Digital 1 !

Bei Canton habe ich noch nicht angerufen, wollte erst mal sehen was die Fangemeinde von Canton so weiß.

Oliver
d-fens
Inventar
#15 erstellt: 15. Jan 2008, 10:24
Halt uns auf dem laufenden.

alexanderferdinand
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 25. Mrz 2008, 16:22
Diese Kratzgeräusche entstehen durch Übersteuerung durch die DSP.
War die offizielle Erklärung von Canton, als mir das mit der RC-L passiert ist. Das retourgehende, sonst wie bereits festgetellt- meist bessere Signal- kann den Eingang übersteuern. Hängt vom Verstärker ab.

Insbesondere bei elektronischer Musik oder Beiwerk auftretend.
Habe deswegen die Unit fast nicht mehr in Betrieb.

Schade.
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 25. Mrz 2008, 16:28

alexanderferdinand schrieb:
Diese Kratzgeräusche entstehen durch Übersteuerung durch die DSP.
War die offizielle Erklärung von Canton, als mir das mit der RC-L passiert ist. Das retourgehende, sonst wie bereits festgetellt- meist bessere Signal- kann den Eingang übersteuern. Hängt vom Verstärker ab.

Insbesondere bei elektronischer Musik oder Beiwerk auftretend.
Habe deswegen die Unit fast nicht mehr in Betrieb.

Schade.


Und wie kann das passieren?
Ich habe auf einer Digital 1 so ziemlich jede Musikrichtung gehört, auch elektronische und die ziemlich laut.
Gekratzt oder ähnliches hat es nie, absolut sauber.
Gerade das rezt mich auch so sehr an der Digital 1.

Betrieben haben wir sie an AVM M4 Monos, die sind auch keine Leistungshelden, trotzdem war alles extrem sauber.
Toni78
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 25. Mrz 2008, 18:52

Karma-Club schrieb:

alexanderferdinand schrieb:
Diese Kratzgeräusche entstehen durch Übersteuerung durch die DSP.
War die offizielle Erklärung von Canton, als mir das mit der RC-L passiert ist. Das retourgehende, sonst wie bereits festgetellt- meist bessere Signal- kann den Eingang übersteuern. Hängt vom Verstärker ab.

Insbesondere bei elektronischer Musik oder Beiwerk auftretend.
Habe deswegen die Unit fast nicht mehr in Betrieb.

Schade.


Und wie kann das passieren?
Ich habe auf einer Digital 1 so ziemlich jede Musikrichtung gehört, auch elektronische und die ziemlich laut.
Gekratzt oder ähnliches hat es nie, absolut sauber.
Gerade das rezt mich auch so sehr an der Digital 1.

Betrieben haben wir sie an AVM M4 Monos, die sind auch keine Leistungshelden, trotzdem war alles extrem sauber.


Ich kenne genau das beschriebene Problem auch von meinen RC-Ls. Hier hat ein Umbau des Verstärkers und damit die "korrekte" Einschleifung zwischen Vor- und Endstufe das Problem gelöst.

Daher würde ich auch sagen, es liegt am Verstärker. Evtl. kommt Deiner mit den hohen Ausgangspegel des DSPs besser zurecht als andere Verstärker.
Adamameise
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 31. Mrz 2008, 07:13

Toni78 schrieb:




Ich kenne genau das beschriebene Problem auch von meinen RC-Ls. Hier hat ein Umbau des Verstärkers und damit die "korrekte" Einschleifung zwischen Vor- und Endstufe das Problem gelöst.

Daher würde ich auch sagen, es liegt am Verstärker. Evtl. kommt Deiner mit den hohen Ausgangspegel des DSPs besser zurecht als andere Verstärker.



Am MacIntosh Verstärker MA 6400 gibt es einen extra Prozessor-Eingang, somit sollte eine "korrekte" Einschleifung gewährleistet sein.

An der Canton DSP habe ich gesehen, dass die Ausgänge in der Spannung verändert werden könnten. Dazu gibt es an der Rückseite 2 kleine Stellschrauben. Frage, kann man am Verstärker etwas zerstören wenn man an diesen Schräubchen dreht?

Oliver
potleschak
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 10. Apr 2008, 20:35
Hallo zusammen

ich besitze seit 10 Jahren eine 2.1. und bin seit neuesten mehr als zufrieden.

Diese Kratzgeräusche bei sehr hohen Pegeln habe ich nur bei einem Klassikstück gehört (ich kenne den Namen nicht mehr aber am schluss explodiert eine Art Feuerwerk) .Dies machte sich in einem extremen Hohen Kreischen bemerkbar und hätte mir fast die Hochtöner zerlegt.
Mit dem Controller höre ich sehr selten, da hier die Räumlichkeit verloren geht. Dafür ist die Phasengleichheit
besser und vor allem der Bass. Nur die Stimmen kommen mit Controller klar aus der Bbox und nicht aus der Mitte.

Klanglich würde ich die Canton mit dem neuem Amp zwischen normalen 3 Wege Systemen und den Klipsch einordnen.
Aufällig ist auch die genügsamkeit, was Leistung anbetrifft.

Neuere Canton brauchen da viel mehr Verstärkerleistung.

Aufpassen würde ich mit dem Controller bei Accuphase.
Ich hatte deswegen 3 Defekte, welche mich 750 Euros gekostet
haben.

Bei hohen Pegeln sind mir zweimal die Hochtöner kaputtgegangen.
Diese kosteten 135 Euro und waren nach dem Anruf bei Canton
am nächsten Tag bei mir zu Hause. Der Service bei Canton ist meiner Mmeinung nach nicht zu toppen.
Adamameise
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 23. Mai 2008, 07:13
Bin nun ernsthaft am Überlegen ob ich die gebrauchten Canton Digital 1 von meinem Bekannten kaufen soll.

Weiß jemand was die ca an Wert haben. Es sind keine Abdeckungen mit dabei und auch kein Micro für den DSP.

Der DSP hat nach wie vor dies Kratzgeräusch bei einigen Musikstücken (z.B. Katie Mellua Dire Straits) Bei anderer Musik und Richtungen nicht zu hören.

Danke

Oliver
moby_dick
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 30. Mai 2008, 09:01
Die Canton Hochtöner neigen zum Kratzen durch schleifende Schwingspulen.
Adamameise
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 29. Jul 2008, 10:36
Habe nun mal bei den Boxen die Hoch/Mitten Chassis um 180° gedreht. Für das Kratzen mit angeschlossener DSP Controller brachte dies keine positive Veränderung. Zum Schonen der Zentriermenbrane schadet es allerdings nicht.

Zur Zeit läuft die Digital 1 NICHT mit dem Canton DSP sondern mit einem ABL3/30 Modul von/für Nubert Boxen.

Bin klanglich sehr zufrieden, auch wenn ich weiß dass dies
Messtechnisch nicht optimal ist.

Ich werde mal mit Nubert telefonieren welches Modul am ehestens dem Frequenzgang der Digital 1 entspricht.

Oli
tomthepreacher
Neuling
#24 erstellt: 14. Okt 2008, 21:29
Liebe User der Canton Digital 1!

Ich habe mir gerade Eure Kommentare zu dem "Kratzproblem" der Canton Digital 1 durchgelesen und mich gewundert, dass noch keiner von Euch seine Musik via Digitaleingang in den Controller eingespeist hat...
Die beschriebenen Verzerrungen treten bei meinen Digital 1 nur bei den Analogeingängen auf, d.h. dort scheint bei der Wandlung bzw. Verstärkung des Signals analog/digital/analog eine Schwachstelle zu sein!
Ich betreibe die guten Stücke mit einem T+A DVD 1210R über einen T+A PA 1520R.

P.S. an Adamameise: Die Digital 1 sind mit dem DSP-Controller als Gesamtsystem konzipiert worden und können daher einen umwerfenden Musikgenuss bieten. Was soll aber ein poppeliges Nubert-Modul (nichts gegen den Einsatz desselben an der richtigen Nubert-Box) an den Digital 1 bewirken? Und was meinst du mit "welches Modul am ehestens dem Frequenzgang der Digital 1 entspricht"?

Grüße aus Oberfranken
L22
Neuling
#25 erstellt: 14. Mai 2009, 07:12
[quote="tomthepreacher"]Liebe User der Canton Digital 1!

Ich habe mir gerade Eure Kommentare zu dem "Kratzproblem" der Canton Digital 1 durchgelesen und mich gewundert, dass noch keiner von Euch seine Musik via Digitaleingang in den Controller eingespeist hat...
Die beschriebenen Verzerrungen treten bei meinen Digital 1 nur bei den Analogeingängen auf, d.h. dort scheint bei der Wandlung bzw. Verstärkung des Signals analog/digital/analog eine Schwachstelle zu sein!
Ich betreibe die guten Stücke mit einem T+A DVD 1210R über einen T+A PA 1520R.

P.S. an Adamameise: Die Digital 1 sind mit dem DSP-Controller als Gesamtsystem konzipiert worden und können daher einen umwerfenden Musikgenuss bieten. Was soll aber ein poppeliges Nubert-Modul (nichts gegen den Einsatz desselben an der richtigen Nubert-Box) an den Digital 1 bewirken? Und was meinst du mit [i]"welches Modul am ehestens dem Frequenzgang der Digital 1 entspricht[/i]"?

HALLO CANTON DIGITAL FANS,
Ich kann es bestätigen, die Nutzung digitalen EIN- und Ausgängen behebt das Problem mit kratzigen Höhen. Es liegt an der AD-/DA-Wandlung. Wenn man sich Mühe macht den DSP Controller aufzuschrauben, findet man PCM 1710 BURR-BROWN:
die Daten:
FEATURES DESCRIPTION
q COMPLETE STEREO DAC: The PCM1710 is a complete stereo audio digital-to-
8X Oversampling Digital Filter analog converter, including digital interpolation filter,
Multi-Level Delta-Sigma DAC delta-sigma DAC, and analog voltage output. PCM1710
Analog Low Pass Filter can accept either 16-bit normal or 20-Bit normal input
Output Amplifier data (MSB first, right justified), or 16-bit IIS data
(32-bits per word, continuous clock).
q HIGH PERFORMANCE:
–92dB THD+N The digital filter performs an 8X interpolation func-
98dB Dynamic Range tion, as well as special functions such as soft mute,
110dB SNR digital attenuation, de-emphasis and double-speed
dubbing. Performance of the digital feature is excel-
q ACCEPTS 16 OR 20 BITS INPUT DATA
lent, featuring –62dB stop band attenuation and
q SYSTEM CLOCK: 256fs or 384fs
±0.008dB ripple in the pass band.
q SINGLE +5V POWER SUPPLY
q ON-CHIP DIGITAL FILTER:
Soft Mute and Attenuator
Digital De-emphasis
Double-Speed Dubbing Mode
q SMALL 28-PIN SOIC PACKAGE

Also der Gute ist etwas in Jahre gekommen, heutzutage geht es einfach besser und im bezahlbaren Bereich.
Ich nutze DSP Kontrolleinheit nur zur digitalen Signalbearbeitung (da jeder Controller an jewaliges Paar Boxen Frequenzgang programmiert), als DA-Wandler nutze Ich RME ADI-2. Die Vorteile: sanfte Höhen, noch bessere Räumlichkeit, genauere Bässe.
Gruß


[Beitrag von L22 am 14. Mai 2009, 07:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Digital 1 selber einmessen
martinsche am 19.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  2 Beiträge
Wer kennt die MBL 321
Tenzo am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  5 Beiträge
Einige Fragen zu Canton Movie CD-1
oppo am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  5 Beiträge
sind Canton Digital 1 heute noch Zeitgemäß ?
koli am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  7 Beiträge
Canton Digital 1
KU1IFE am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  2 Beiträge
Wer kennt diese Box?
peeddy am 13.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  5 Beiträge
Canton Digital 1.1 - DSP-Software + Tipps gesucht
kushimodo am 14.01.2015  –  Letzte Antwort am 14.01.2015  –  2 Beiträge
Wer kennt Ceeroy Phantom 1?
pragmatick am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  2 Beiträge
Canton Digital 2 - DSP Kontrollerbox
munsterh am 02.09.2006  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  6 Beiträge
Canton Digital 1/Bedienungsanl./Wie anschließen?
Brummel2 am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Teufel
  • Wisi

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedUnke_54
  • Gesamtzahl an Themen1.345.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.702