Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schaumstoffsicke...

+A -A
Autor
Beitrag
Andi78549*
Inventar
#1 erstellt: 17. Okt 2003, 16:50
Wieso haben eigentlich so viele Lautsprecher aller Preis-
klassen Schaumstoffsicken, wenn man doch genauso Gummi oder
Leinen verwenden könnte ? Ist das billiger herzustellen ?
Alle meine Lautsprecher haben eine Schaumstoffsicke und
jetzt mache ich mir Sorgen, dass sie in vielleicht 10 Jahren
einfach auseinanderbröckeln.
Die Vorteile dieses Materials bei Lautsprechern sind mir absolut nicht klar. Außer, dass die Hersteller das mit Absicht so machen, da die Leute alle 10 Jahre neue Boxen
brauchen !
Gibt es auch Schaumstoffe die länger halten ??

Andi
das_n
Inventar
#2 erstellt: 17. Okt 2003, 18:36
moderne schumstoffsicken sind meisst nur aufgeschäumtes gummi. schaumstoffsicken haben (bitte berichtigen, falls ich falsch liege) bessere akustische eigenschaften (dämpfung??)....
Badhabits
Inventar
#3 erstellt: 17. Okt 2003, 20:37
Wie bist den Du drauf? Was machst Du Dir Sorgen was in 10 Jahren ist?!

Ich kann Dich beruhigen, wenn die Sicken zerbröseln, kann man sie problemlos ersetzen.

Gruss Badhabits
das_n
Inventar
#4 erstellt: 18. Okt 2003, 06:14
...wenn du einen findest, der das für dich macht, was nicht billig ist.
suicides
Stammgast
#5 erstellt: 18. Okt 2003, 08:04
das n du wirst doch den schaumstoff selber wechsln können

diesen zu beziehen wird denk ich mal kein großes problem sein

und ihn zu wechsln ein noch kleineres
das_n
Inventar
#6 erstellt: 18. Okt 2003, 08:49
wo willst du denn schaumstoff in genau der form herbekommen? Der muss genauso fest/flexibel/schwer/geprägt (damit meine ich die halbe schlauchform) etc wie der alte sein. ausserdem musst du beim reconen (heisst das nicht so?) aufpassen, dass die schwingspule auf keinen fall den magneten berührt, das kann böse ausgehen......
suicides
Stammgast
#7 erstellt: 18. Okt 2003, 11:22
beim händler/hersteller anfragen

bzw bei den selbstbausätzen anfragen vo wo sie die herbekommen
das_n
Inventar
#8 erstellt: 18. Okt 2003, 13:14
...und am ende ist man so viel geld los wie für ein neues chassis......
Malcolm
Inventar
#9 erstellt: 18. Okt 2003, 13:53
Was immer noch nicht die Frage erörtert warum überhaupt noch Schaumstoff benutzt wird!
Also die meisten Schaumstoff-Sicken die ich kenne stehen im Supermarkt. CAT, billigste Magnat etc..
Aber es gibt ja auch hochwertige LS mit Schaumstoffsicke. Schließe mich der Frage an:
WARUM??!?
Wenns wirklich nur um ein paar € geht wär´s ja eine Frechheit wenn wirklich hochwertige LS mit Schaumstoffsicke gebaut werden.....
Ich für meinen Teil hab nur Gummisicken. Und da sind LS von Nubert, Yamaha, Empire *g*, Heco + Kenwood.
Und von denen hat keiner ne Schaumstoffsicke......
das_n
Inventar
#10 erstellt: 18. Okt 2003, 14:32
die Nubert nuBox 360 hat, wenn ich mich nicht irre, eine schaumstoffsicke. ich meine, dass alle papiermembranen schaumstoffsicken haben. Allerdings glaube ich nicht, dass die schaumstoffsicke einer nubert-box nach 10jahren zerbröselt.
HaPeWe
Stammgast
#11 erstellt: 18. Okt 2003, 22:34

Allerdings glaube ich nicht, dass die schaumstoffsicke einer nubert-box nach 10jahren zerbröselt.


Es passiert ja nicht nach genau 10 Jahren, bei meiner Infinity RS-IIIb hielten die Sicken ca. 16 Jahre. Und warum sollten gerade die Nuboxen davon verschont bleiben?
brause
Inventar
#12 erstellt: 18. Okt 2003, 23:42
hallo .

ich hatte mal ein gespräch mit einem von infinity ... und der sagte das sie u.a. bei den kappas schaumstoffsicken benutzten weil diese schneller und leichter sind als vollgummisicken .
nachteil ist tatsächlich das sie sich auf zeit im wahrsten sinne des wortes in luft auflösen wenn man sie nicht pflegt .

die probleme sind eigentlich nur " licht feuchtigkeit und staub" !
.... wobei staub das schlimmste ist .

hier mal der grund .

schaumstoff ist , wie der name schon sagt , geschäumt ... heist voller poren ...
wenn sich nun staub auf die sicken setzt nisten sich auch gleich hausstaubmilben mit ein ... das ist völlig normal denn in absolut jedem haushalt gibt es staub und auch hausstaubmilben .
der staub ansich ist nicht schlimm für die sicken ... jedoch die milben .
diese milben ernähren sich von allen möglichen was u.a. der mensch oder haustiere so verlieren ... haare , hautschuppen ect. .
das alles fliegt wirklich duch die luft .
weil die ausbeute der für die milbe zu verwertender nahrung meist zu gering ist frisst diese alles was ihr in den weg kommt ...also auch den staub den sie gar nicht braucht und auch kleine teile des schaumstoffs .
der schaumstoff ist aber nicht nur den milben ausgesetzt sondern auch schwankender luftfeuchtigkeit und licht ... vor direkten sonnenlicht ist die sicke besser zu schützen ...(uv) .
die luftfeuchtigkeit trägt u.a. auch dazu bei in wie weit sich die milben halten können ... ist es sehr trocken frisst sie schnell , stirbt aber auch schnell ... ist es zu feucht wandert sie aus ... tut aber den sicken nicht so gut .
alles in allem bleibt einem nichts anderes übrig als alles so zu lassen wie es ist ... ausser vielleicht die boxen aus der sonne zu stellen .
die luftfeuchtigkeit ist schlecht zu regulieren ... daher habe ich hier mal einen "insider" -tip

einfach ,gut und wirkungsvoll !
die membranen und sicken vorsichtig mit einem weichen tuch und/oder sehr weichen pinsel vom staub befreien .
wenn der sichtbare staub entfernt ist kommt jetzt die krönung ...
aufgepasst ... milbenspray für ziervögel !!!
gibts natürlich in der zoohandlung ...
dieses einfach aus ca. 30 - 40 cm auf die sicken und membranen srühen ... aber niemals voll drauf das diese nass werden ... es sollen nur die wirkstoffe aufgetragen werden ...
am besten vorher mal testen wie weit man dabei entfernt sein sollte .
das spray wirkt gegen parasieten bei ziervögeln ebenso wie bei hausstaubmilben .

das ganze kann man spätestens alle 3 monate wiederholen und die lautsprecher leben länger ...

was ich jetzt hier geschrieben habe ist kein witz und gehört auch nicht in die voodoo ecke ... es ist lediglich ein pfegehinweis ... wenn sich auch dieser tip auf den ersten blick blöd und witzig liest wird er jedoch von/durch erfolg gekrönt !

in diesem sinne .
das_n
Inventar
#13 erstellt: 19. Okt 2003, 06:03
.....dankeschön!
HammerHead
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 19. Okt 2003, 06:38

.... wobei staub das schlimmste ist .


Direkte Sonneneinstrahlung (Aufstellung an einem Fenster) hilft auch noch kräftig die Lebensdauer zu verkürzen.

Ausserdem hat jedes Gummi/jeder Kunststoff einen chem. Weichmacher, der sich über längere Zeiträume verflüchtigt und die Sicken zerbröseln (sorry Joe) lässt. Bei Gummi dauert es halt länger als bei Schaumstoff.

Last not least muß die Sicke arbeiten wie ein Autoreifen (natürlich nur im Verhältnis) und das tut ein Übriges dazu.
Andi78549*
Inventar
#15 erstellt: 19. Okt 2003, 11:05
Wow, es gibt ganz schön viel was eine Schaumsicke kaputtmacht ! Ich werde mal versuchen "Milbenspray für Ziervögel" zu bekommen, wie brause schrieb. Meine Tonsil
Boxen sind jetzt schon 8 Jahre alt, aber über dem Gitter
ist noch eine Stoffbespannung, die wenigstens das Licht abhält !
Der Rest meiner Boxen verliert halt irgendwann die Sicken,
wobei die JBL und der Ravemaster noch mit einer neuen Sicke
zu retten sind.
Ich werde in Zukunft trotzdem nix mehr mit Schaumstoffsicke kaufen! Und nie wieder etwas aus dem Conrad !!!

Danke für eure zahlreichen Antworten und Tipps !!!

Andi
das_n
Inventar
#16 erstellt: 19. Okt 2003, 11:24
kann man vielleicht gummi- und schaumstoffsicken durch einfetten vor der zerbröselubg bewahren?
Andi78549*
Inventar
#17 erstellt: 19. Okt 2003, 12:21
Man sollte nur darauf achten, dass das Fett nicht die Sicken noch angreift !
Es gibt doch so Zeugs, um die Membranen zu bepinseln, aber
für Sicken hab ich leider noch nichts entdecken können.
Naja, wenn sich die Sicken auflösen--> ab ins ebay !!!:D

Andi
Wholefish
Inventar
#18 erstellt: 19. Okt 2003, 13:29
Eine Nubox 360/390 hat eine Gummisicke!!!

Solche Behauptungen
richi44
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 19. Okt 2003, 14:00
Schaumstoff hat Vorteile: Er ist flexibler und man erreicht damit eine tiefere Eigenresonanz des Systems, ohne dass deswegen die Membran taumelt. Aber eben: Er ist nach X Jahren dahin. Übrigens Gummi (Naturgummi) verträgt KEIN FETT UND ÖL! Das nur zwischen durch.
Man kann den Schaumstoff getrost selbst wechseln, wenn man das Original kriegt. Oder durch Gummi ersetzen.Oder es gibt auch andere Materialien. Ich habe bei nhicht allzu teuren Chassis jeweils einen ganz dünnen Filz verwendet und ihn mit "Badewannensilikon" ganz dünn, aber gleichmässig und LUFTDICHT eingestrichen. Auch irgendwelcher Schaumstoff muss luftdicht sein.
Aber eben, das Material muss sehr leicht und dünn sein, damit die Resonanz nicht zu weit vom Original liegt.
Es würde hier etwas weit führen, wenn ich die komplette Arbeitsanleitung veröffentlichen würde.
Ich kann nur sagen: Es geht und kostet fast nichts.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen so anschließen, dass alle Funktionieren
Nuffnuff am 19.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.07.2004  –  9 Beiträge
Lautsprecher haben Aussetzer
musik123 am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  2 Beiträge
Meine Lautsprecher sind zu leise....neue SONAB??
Blackshark am 18.01.2003  –  Letzte Antwort am 18.01.2003  –  4 Beiträge
Die neuen Lautsprecher sind da!
wieso1 am 08.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.11.2007  –  37 Beiträge
Muss ich mir sorgen machen???
toryack am 03.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  5 Beiträge
Hilfe meine Lautsprecher haben ein Problem
am 22.08.2009  –  Letzte Antwort am 29.08.2009  –  27 Beiträge
So richtig fetzige Lautsprecher!
sirloco am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 19.06.2004  –  2 Beiträge
An ALLE Lautsprecher Besitzer, DIE Klangverbesserung überhaupt!!!
Dragoni am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 28.08.2004  –  22 Beiträge
Wieso gibts immer noch Schaumstoffsicken?
Boogie-Woogie am 25.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  4 Beiträge
Identifikation: Welche Lautsprecher sind das?
etti33 am 05.07.2014  –  Letzte Antwort am 08.07.2014  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedmark3058
  • Gesamtzahl an Themen1.344.823
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.511