Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lieber günstige Aktiv- oder Passivboxen?

+A -A
Autor
Beitrag
xentros
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Okt 2007, 20:31
Hallo,

Mit welchem Preis muss ich denn so rechnen bei Lautsprechern
die ungefähr so gut sein sollen wie ein 80 Euro Kopfhörer?
Und was gäbe es da so für gute Modelle?
Im Prinzip wären mir Aktivboxen lieber, da ich noch
keinen Verstärker besitze. Meine Musikrichtungen sind
leider ziemlich vielfältig, aber mit etwas Schwerpunkt auf Klassik.
Bass ist mir schon wichtig aber nicht zu dumpf oder breiig.
Oder doch lieber den billigsten Verstärker+Passivstandboxen kaufen?

Gruß,
xentros
Igel60
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Okt 2007, 10:56
also so ganz klar bin ich jetzt nicht...

klang der mindestens 80 euro-Kh entspricht...
die billigsten boxen....
aktivlautsprecher....


hmmmmmm, also zunächst mal ist der klang von 80 euro kh nicht das absolute, das sollte klar sein, da würden brauchbare mittelklasse kompaktboxen reichen, sag ich mal
weils ja doch recht billig sein soll??!

aktivlautsprecher kommen dann wohl eher nicht in frage, wenn sie was taugen sollen, da die normaler weise eher in der oberliega spielen.
wenn's nur was kleines, einfaches sein braucht, ...
würde sagen, einfach mal die fachhändler quälen und sich mal was zeigen lassen und dann probehören hier und da...

wenn du genaueres wissen willst, dann bitte genauere angaben
dann kann man dir genauer/besser antworten.
etwa lautsprecher-buget max 500,- /1000,-/2000Euro
(zu denen genügt oft ein verstärker der 500,-bis 1000,-Klasse, der dann die entsprechende qualität bringt, bzw bei 500,- euro boxen sogar einer ab ca 400,-)
noch ein tip: wenn s was fürs leben sein soll, lieber etwas mehr /länger sparen, sonst kauft man öfter/insgesamt teurer!


grüße
Igel60
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 29. Okt 2007, 11:13
ach ja übrigens,
es gibt hier tips für den kauf, kaufberatungen, erfahrungen
im eingangsportal

grüße
bearmann
Inventar
#4 erstellt: 29. Okt 2007, 11:21
Hi,
kann mich Igel60 da nur anschließen ... Budget und Hörgewohnheiten wären nicht schlecht.
Bei der Aussage, dass Aktivboxen eher in der Oberliga angesiedelt sind, möchte ich dann aber doch widersprechen.

Ich hab im Frühjahr bei Thomann Nahfeld-Monitor angehört - alle so 300-500€ und die haben locker (!) meinem Marantz PM4400 + B&W S3 602 von zuhause Konkurrenz gemacht.
Wenn die Lautsprecher also relativ nah vor dir stehen (z.B. beim Computer/Schreibtisch) und du nicht unbedingt Party-Lautstärke willst, würde ich mir mal Nahfeld-Monitore ansehen - da gibt es wirklich viele gute Sachen, schon für <200€.

Beste Grüße,
bearmann
xentros
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 30. Okt 2007, 00:47
Besten Dank für die Antworten
Das Budget liegt leider nur so bei 200 Euro für ein Boxenpaar
Ja, werde mir wohl im Laden mal einige anhören müssen, da führt kein Weg vorbei.
Ich sehe gerade, bei "Erste Anlage - ein kleiner Leitfaden" steht einiges hilfreiches drin


[Beitrag von xentros am 30. Okt 2007, 00:50 bearbeitet]
Dynamikus
Inventar
#6 erstellt: 30. Okt 2007, 11:12
Ich könnte dir meine Samson Rubicon R6a Aktivlautsprecher anbieten.

Neupreis bei Thomann 379€

Bei mir nur 300€, sind grade mal 2-3 Monate alt und in einem neuwertigen Zustand. Klanglich auf jedenfall besser als so einige Standlautsprecher. Pegel können die zudem auch.

Hier der Link zum Tread
Klick
bearmann
Inventar
#7 erstellt: 30. Okt 2007, 15:17

Dynamikus schrieb:
Ich könnte dir meine Samson Rubicon R6a Aktivlautsprecher anbieten.


Das nur vorweg: Ich kenne Dynamikus nicht persönlich und möchte hier auch nichts "pushen".
Die Samsons sind aber ein Traum! Bisschen Bass-schwach, aber durch den Bändchen-HT ein absoluter Genuss, sobald irgendjemand singt. Hatte sie selbst bei Thomann angehört und mich sofort in sie verliebt! Extrem dynamisch, natürlich und kein bisschen langweilig (was man NFMs ja gerne mal unterstellt).
Hätte ich das Geld, würde ich wohl selbst zuschlagen.
Nur meine 0,02€ ...

Grüße,
bearmann
Macinally
Stammgast
#8 erstellt: 30. Okt 2007, 17:53
@ xentros,

auch wenn du (noch) keinen Verstärker hast, irgendeinen Vorverstärker z.B. kleinen Mischer brauchst dann doch.
Oder du lässt alles über den PC laufen, funzt auch.

Also ich mach es über aktive Boxen. Gehe aus meinem MP3 Rechner auf ein kleines 2 Kanal Mischpult von American Audio und dann auf die Speaker.
Funzt einwandfrei...
Und du hast noch je nach Kanalanzahl vom Mischpult weitere Anschlußmöglichkeiten.


Gruß
Mac
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche günstige Aktiv-Stereo Lautsprecher!
sadmax am 16.03.2006  –  Letzte Antwort am 17.03.2006  –  6 Beiträge
Günstige Standlautsprecher!
xxmaskexx am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.10.2006  –  35 Beiträge
Passivboxen an PC anschließen
tom_my am 18.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  17 Beiträge
passivboxen mit aktivsyystem verbinden
Christian88 am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 20.10.2007  –  4 Beiträge
Suche seeeeeeehr günstige (Aktiv-) Studiomonitore
stefan_markwalder am 18.05.2003  –  Letzte Antwort am 20.05.2003  –  6 Beiträge
Wechsel von Aktivboxen zu Passivboxen
romei am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  15 Beiträge
Warum hoeren Studios Aktivboxen, Hifi-isten Passivboxen?
RetoZimmermann am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 21.12.2005  –  307 Beiträge
in meinem Fall besser Passiv oder Aktiv?
2shot am 24.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  2 Beiträge
Selbstbau oder günstige Fertigboxen?
AleksBWU am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 24.04.2012  –  5 Beiträge
Passiv, Aktiv oder Digital Aktiv ?
george am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dvone

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedkokotron
  • Gesamtzahl an Themen1.345.296
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.738