Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wechsel von Aktivboxen zu Passivboxen

+A -A
Autor
Beitrag
romei
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Jul 2008, 18:29
Erst mal Hallo zusammen,
das ist mein erster Beitrag und auch der Grund warum ich mich registriert habe.
Ich betreibe Grundig Monolith 120 Aktiv Boxen an einem Pioneer C-73 Vorverstärker. Vor einiger Zeit habe ich festgestellt, dass 11 von 14 Hochtöner kaputt sind (getestet mit Batterie). Original Ersatz wenn überhaupt zu bekommen ist völlig überteuert, ich glaube einmal gelesen zu haben über 100 Euro das Stück.
So wie ich das sehe habe ich jetzt drei Möglichkeiten:
1. Neue Aktivboxen, ist aber gar nicht so einfach. Ich habe
einfach nichts gefunden.
2. Ich kaufe mir zu meiner C-73 Vorstufe die M-73 Endstufe
und dazu entweder Canton RC-A oder Infinity Kappa 9.2 o.ä.
3. Ich warte ob ihn Ebay einmal Monolith 120 angeboten
werden.
Irgendwie hänge ich an den Boxen, hab sie schon ca. 25 Jahre.
Andererseits würde es auch nicht schaden ein bißchen frischen Wind rein zu bringen. Ich weiß nicht ob man die Monolith mit z.B. den Canton vergleichen kann.Immerhin sind in den Monolith insgesamt 36 Lautsprecher(normalerweise, bei mir sind's nur noch 25)aber die Technik ist ja auch nicht stehen geblieben.
Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich
dschaen81
Stammgast
#2 erstellt: 21. Jul 2008, 18:38
Hallo Romei und willkommen im Forum,

für Hilfe bezüglich Deiner Grundig Monolith solltest vielleicht mal einen Thread im Klassiker Unterforum aufmachen. Da sind einige Mitglieder zugange, die sich mit sowas bestens auskennen. Da dürfte die Resonanz um einiges größer sein.
romei
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Jul 2008, 18:53
Ja, du hast sicherlich Recht, aber ich weiss ja gar nicht
ob ich die Boxen überhaupt repariere.
Das ist ja der Grund warum ich dieses Thema erstellt habe,
ich wollte Informationen was am sinnvollsten ist.
dschaen81
Stammgast
#4 erstellt: 21. Jul 2008, 19:02
Wenn die Ersatz-HTs wirklich so teuer sind, dann musst du dich erstmal selbst fragen, ob es dir das Geld wert ist, die Monolith wieder in ihrer vollen Pracht hören zu können.

Hast du denn schonmal andere aktive Modelle oder auch die angesprochene Canton RC-A gehört?

Wie sieht denn der Budgetrahmen aus?
Wie groß ist denn dein Hörraum?
Die Cantons sollen Platz brauchen, aber den hast du ja wahrscheinlich, wenn du jetzt die Monolith betreibst.
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 21. Jul 2008, 19:13
Da ich mir nicht vorstellen konnte wieso so viele Höchtöner , habe ich einen Beitrag hier im Forum gefunden .

http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-1222.html

Hast du schon mal nach Ersatz - Hochtönern gesucht ? Da müßtest du dann zwar alle austauschen . Aber wäre vielleicht eine preiswertere Möglichkeit ?

Vielleicht findest du hier den passenden .

http://www.lautsprechershop.de/deutsch/index_hifi.htm

Auf der anderen Seite kann ich mit auch vorstellen das die Elektronik nicht mehr ganz in Ordnung ist .
romei
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 21. Jul 2008, 19:14
Nein, probe gehört habe ich noch nicht ich habe in letzter
Zeit viel gegoogelt und hier mit gelesen.

Mein Budget vielleicht so 1500 bis 2000 Euro, ich muss dazu sagen, dass es nicht besonders eilt. Anschaffung würde erst im nachsten Jahr erfolgen.

Meine Anlage steht im Wohnzimmer, hat ca. 40 qm
romei
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 21. Jul 2008, 19:20
Danke, für die links, diesen Thread kannte ich schon.

Wenn ich gebrauchte Monolith bekommen würde, zu einem angemessenen Preis, wäre das am einfachsten.

Nach Ersatzlautsprechern von anderen Marken habe ich schon
gesucht, aber nichts gefunden
romei
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 22. Jul 2008, 00:10
Ich frage jetzt einmal ein bischen direkter.
Würdet ihr die Monolith (hohe Reparaturkosten, wenn überhaupt
möglich) ausmustern und auf z.B. Canton RC-A umsteigen oder
eine andere (bloß welche)Aktivbox in Betracht ziehen.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 22. Jul 2008, 06:37

Würdet ihr die Monolith (hohe Reparaturkosten, wenn überhaupt
möglich) ausmustern und auf z.B. Canton RC-A umsteigen oder
eine andere (bloß welche)Aktivbox in Betracht ziehen.


Bist du optisch schmerzfrei? Von Genelec, JBL,... kriegst du gute Aktive für dein Geld.

Optisch etwas weniger "interessant" wären Dynaudio, Focal,...

Wenn du deine alten Boxen magst, kannst du es natürlich auch mit einer Reperatur versuchen. 50-80 Euro Stundenlon kannst du da einplanen (mit Steuern, etc). Ganz billig wird das nicht. Dazu natürlich die Kosten der Hochtöner.
Hüb'
Inventar
#10 erstellt: 22. Jul 2008, 06:54
Hi!

Ich persönlich wurde bei aktiven LS bleiben - unter Verwendung der bisherigen Komponenten.
Für bis 2.000,- € gibt es doch eine ganze Reihe guter LS.

Für 40 qm sollten bspw. geeignet sein:

http://www.thomann.de/de/focal_solo_6_be.htm
http://www.thomann.de/de/focal_sub_6_be.htm

Da müsste das Budget allerdings um 700,- nach oben erweitert werden.

Grüße

Frank
Hüb'
Inventar
#11 erstellt: 22. Jul 2008, 06:58
tobimanlein
Stammgast
#12 erstellt: 22. Jul 2008, 09:05
Hallo romei

Würdet ihr die Monolith (hohe Reparaturkosten, wenn überhaupt möglich) ausmustern und auf z.B. Canton RC-A umsteigen oder eine andere (bloß welche)Aktivbox in Betracht ziehen.

Ich kenne deine Monolith nicht, doch in den letzten 25 Jahren hat sich einiges im Lautsprecherbau getan, wenn auch längst nicht so viel wie in der AV-Receiver-Entwicklung und anderen technischen Bereichen. Es wäre daher für dich sinnvoll Lautsprecher wie die Canton RC-A in einem Fachgeschäft anzuhören. Ich bin der Meinung, dass es im Bassbereich enorm vorteilhaft ist, wenn dieser aktiv ist. Allerdings gibt es viele weitere Alternativen innerhalb deines Budgets. Ich bin selbst zufriedener Besitzer einer Canton RC-A und hatte sie gegen mehrere Konkurrenzmodelle u.a. von Quadral, Elac Probe gehört. Jeder Lautsprecher hat seinen eigenen Charakter und somit Stärken und Schwächen. Deshalb ist es nicht leicht den für sich selbst nahezu optimalen Lautsprecher zu finden. Daher sollte man sich mit dem Lautsprecherkauf Zeit lassen und möglichst viele verschiedene Lautsprecher anhören.

MfG
Tobi
romei
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 22. Jul 2008, 17:59
Hallo,

da die Boxen im Wohnzimmer stehen und in der Schrankwand
intregriert sind, sollten neue in etwa die selben Ausmaße
haben.
1270x650x300

Ich habe mal ein Bild reingestellt.

http://img87.imageshack.us/my.php?image=p1010004ck2.jpg
Gelscht
Gelöscht
#14 erstellt: 22. Jul 2008, 20:42

romei schrieb:
Hallo,

da die Boxen im Wohnzimmer stehen und in der Schrankwand
intregriert sind, sollten neue in etwa die selben Ausmaße
haben.
1270x650x300

Ich habe mal ein Bild reingestellt.

http://img87.imageshack.us/my.php?image=p1010004ck2.jpg


Da es wohl ein unrealistischer Traum ? sein wird die Hochtöner auszutauschen und die Elektonik überprüfen zu lassen und die von *Thomann* Sub/Sat - Systeme wohl auch nicht deinen Geschmack treffen ? ( meinen jedenfalls nicht ; weil weder Fisch noch Fleisch ) habe ich an den Selbsbau gedacht .

Der Experte ( Udo Wohlgemuth ) der hier auch im Forum zu finden ist kann dir sicherlich eine maßgeschneiderte Lösung anbieten !

http://www.acoustic-...d571a6ebd3d34b75a6dd
romei
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 23. Jul 2008, 15:34
Eigenbau wäre natürlich eine Möglichkeit, an die ich noch
gar nicht gedacht habe.

Wenn ich ehrlich bin tendiere ich stark zu den Canton RC-A,
sie haben Power, höre hauptsächlich Rock und New Wave aus den
70'ern und 80'ern, der Bass ist aktiv, klingen sehr gut( nach
Aussage zahlreicher Forumsmitglieder) und würden optisch auch
eine gute Figur im Wohnzimmer machen.
Ich habe demnächst Urlaub, da werde ich mal probe hören fahren.

Glaubt ihr,dass das eine gute Kombination ist, Pioneer C-73
Vorstufe, M-73 Endstufe und die Canton?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lieber günstige Aktiv- oder Passivboxen?
xentros am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 30.10.2007  –  8 Beiträge
Problem Mit Passivboxen und PC
AnnaNas am 18.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  10 Beiträge
Lebensdauer von "computergesteuerten" Aktivboxen
buayadarat am 05.09.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  23 Beiträge
Kondensator-Wechsel
hifigunter am 15.08.2007  –  Letzte Antwort am 16.08.2007  –  2 Beiträge
Warum hoeren Studios Aktivboxen, Hifi-isten Passivboxen?
RetoZimmermann am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 21.12.2005  –  307 Beiträge
Cinchkabel für Aktivboxen
_Bestsound am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  6 Beiträge
Aktivboxen am WEB-Tuner
nordrad am 14.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  2 Beiträge
Wechsel nach Nuwave35?
OlafPe am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  4 Beiträge
Passivboxen an PC anschließen
tom_my am 18.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  17 Beiträge
Wechsel von Elac auf B&W Lautsprecher?
Patmans am 24.09.2007  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedAroena
  • Gesamtzahl an Themen1.345.207
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.137