Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kauftip für LS bis 200€/Stück in 20qm Raum

+A -A
Autor
Beitrag
skullmonkey911
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Dez 2007, 20:01
Hallo Leute,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich bin auf der Suche nach 2 neuen Standboxen und komme einfach nicht klar. Ich weis nicht einmal auf was ich genau achten soll.

Ich will ca. 150-200€ pro Box ausgeben. Ich höre hauptsächlich Alternate, Rock und Hard Rock. Unser Wohnzimmer ist. ca. 18-20 qm groß mit Dielenboden.

Habt Ihr für mich ein paar Tipps?

Grüße

Stephan
Opium²
Inventar
#2 erstellt: 07. Dez 2007, 20:37
hallo,
also du solltest auf jeden Fall ml in den örtlichen Elekrtomarkt oder sogar hifh Fachhändler und dir einige Modelle anhören.
Sehr populät ist z.B. Cantons Le109, hat ein gutes Bassfundament und kann recht laut.Kostet neu 350-400 pro Paar Aber die LS solltest du vorher hören.
Schau dich auch mal nach Lautsprecher von Heco und JBL um, und wichtig, bring deine eigene Musik mit in den Laden mit.
gruß
MC-Rene
Stammgast
#3 erstellt: 08. Dez 2007, 14:51
Hey...

Ich hab genau das gleiche getan. Hab die Canton LE 109 und 190 angeschaut und zur Probe gehört. Mir gefiel der Bass nicht sonderlich...Der Verkäufer meinte auch, sie seien nicht für meinen Musik-Geschmack gemacht (-> HipHop/Rap/RnB - ab und zu Klassik )

Dann meinte er ich sollte mal die JBL anhören. Aus der Reihe Northridge hatte er die 80er parat. Sie gefielen mir sehr gut, gleich bei der ersten Test-CD. Habe sie mir dann auch später gekauft. Liegen ja alle in der gleichen Preisklasse...

Die Canton sind auch zu empfehlen, jedoch sind sie ein wenig "bassarm" -> so kam es mir zumindest vor...

Sonst würde ich mal bei Magnat vorbeischaun. Die sollten auch etwas in der Preisklasse und Stärke besitzen... (Magnat Monitor oder Ähnliches)

LG und hf beim Probehören!
Opium²
Inventar
#4 erstellt: 08. Dez 2007, 15:07
hallo,
also man kann den LEs wirklich sehr viel vorwerfen, aber bass armsind sie bei leibe nicht. Die 2 20 Bässe machen wirklich enorm Druck, auch sehr gut für leketronische Musik. Das muss auf jeden Fall an der aufstellung gelegen haben
gruß
MC-Rene
Stammgast
#5 erstellt: 08. Dez 2007, 15:14
Heyho

Dann lag es bestimmt daran. Aber ich fand sie wie gesagt etwas arm...Sonst hätte ich sie mir sofort gekauft. Naja was solls..
born2drive
Inventar
#6 erstellt: 09. Dez 2007, 13:18
Hallo zusammen.

Ich persönlich vereinbare meine Eindrücke ziemlich exakt mit denen von MC-Rene.

Die Cantons wirkten im Vergleich zu den JBLs (nicht nur mit denen) Bassarm und Volumenlos, auch fehlte irgendwie die "Spritzigkeit".
Opium²
Inventar
#7 erstellt: 09. Dez 2007, 13:20
darf man fragen um welche jbls überhaupt geht???
gruß
born2drive
Inventar
#8 erstellt: 09. Dez 2007, 13:26
man darf ^^

es geht um die oben angesprochenen E60/80
Opium²
Inventar
#9 erstellt: 09. Dez 2007, 13:30
ahso, habe ich ja glatt übersehen^^.
also kann mir schon vorstellen das die LEs neben den JBLs vllt etwas bassrämer wirken, die JBLs scheinen da anders abgestimmt zu sein, aber Schwach ist der LE Bass auch nicht. Eher neutraler würde ich sagen, wenns die aufnahme hergibt dann gibt die Box auch dementsprechend viele/wenige Basstöne von sich .
Aber wenn dem TE die JBL besser gefällt beim Umschaltvergleich dann ist die Sache wohl geritzt.
gruß
born2drive
Inventar
#10 erstellt: 09. Dez 2007, 13:36

Opium² schrieb:
ahso, habe ich ja glatt übersehen^^.
also kann mir schon vorstellen das die LEs neben den JBLs vllt etwas bassrämer wirken, die JBLs scheinen da anders abgestimmt zu sein, aber Schwach ist der LE Bass auch nicht.

Nein, klar, das ist er nicht.


Opium² schrieb:
Eher neutraler würde ich sagen, wenns die aufnahme hergibt dann gibt die Box auch dementsprechend viele/wenige Basstöne von sich .

Also auf mich wirkte die JBl naturlicher und neutraler... (desswegen habe ich sie mir damals ja auch gekauft )
hach... über (Hör-)Geschmck kann man ja bekanntlich nicht streiten


Opium² schrieb:
Aber wenn dem TE die JBL besser gefällt beim Umschaltvergleich dann ist die Sache wohl geritzt.

MC-Rene
Stammgast
#11 erstellt: 09. Dez 2007, 17:08
Genau aus dem Grund habe ich sie mir auch gekauft und schalte jtz mal den Verstärker wieder ein
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Stand-LS für 20qm Raum
Tobi72 am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  17 Beiträge
Ls bis ca. 200?/Stück, neu oder gebraucht?
Vega am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  4 Beiträge
Gebrauchte LS bis 200 Euro? Empfehlungen?
Plattenpaule am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  14 Beiträge
Vergleich verschiedener Kompakt-LS (bis 150? pro Stück)
anakyra am 30.01.2014  –  Letzte Antwort am 04.02.2014  –  6 Beiträge
Welche LS für meinen Raum und AMP?
Tomatenbrot am 05.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.04.2007  –  3 Beiträge
Boxen für ca. 200?
Eriz am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  142 Beiträge
Wert Braun LS-200 ??
Mayday am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  5 Beiträge
LS gesucht bis 1000 Euro/Paar
Horstmen am 18.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  7 Beiträge
Stand LS oder Regal LS bei 20qm
Thiuda am 19.10.2003  –  Letzte Antwort am 19.10.2003  –  4 Beiträge
gute Lautsprecher 200?/Stück?
omarrodriguez am 09.03.2006  –  Letzte Antwort am 10.03.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitglieddantis
  • Gesamtzahl an Themen1.345.700
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.221