Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Stand-LS für 20qm Raum

+A -A
Autor
Beitrag
Tobi72
Neuling
#1 erstellt: 03. Jan 2005, 21:45
Hallo,
ich suche für mein kleines Wohnzimmer ca.20qm Standlautsprecher (Nur Stereo, kein Surround o.Ä.). Sie sollten im Rahmen 1000 Euro/Paar liegen. Mehr ist nicht drin. Ich will sie mit einem NAD C350 betreiben. Musikrichtung Jazz, Soul. Bisher habe ich die B&W DM602.5 S3/ DM603 S3 und die System Audio 1530 gehört. Dazu muß ich sagen, dass man mir von der B&W DM 603 abgeraten hat, da ihr Bass zu Mächtig für kleine Räume sei. Den Eindruck hatte ich allerdings auch. Klanglich war es zwischen der System Audio und der B&W 602.5 tatsächlich von der Musikrichtung abhängig, welche Box sich gerade besser anhörte. Da würde ich mich für die System Audio entscheiden, da die schlanke Erscheinung sehr angenehm ist. Welche Alternativen gibt es noch? Canton Karat S8 DC? Wie wichtig sind die Kabel? Habe keine Erfahrung mit anständiger Verkablung. Was ist B-Wireing? Betrifft das meinen Verstärker?

Für Hilfe wäre ich dankbar, vielen Dank.
Giraffenjacke
Stammgast
#2 erstellt: 03. Jan 2005, 22:23
Hallo,

hör dir auf jeden Fall auch mal eine Monitor Audio S6 an!

Sie hat eine sehr schlanke Erscheinung, und einen Traumhaften Hochtonbereich.
Den bass finde ich selbst bei einer S8 in einem 20m² Zimmer nicht überdimensioniert.

Gruß
GJ
DerOlli
Inventar
#3 erstellt: 04. Jan 2005, 01:59
Hi,

sehr zu Empfehlen ist ebenfalls eine Phonar P 30 S!
eisenkante
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Jan 2005, 08:00
Guten Morgen,

hör dir doch mal was von Dynaudio an. Die Dynaudios spielen sehr schön an NAD. Die Audience 52 sollten für 20m² auf jeden Fall reichen. Wenn's ein bisschen mehr sein soll, käme auch die 72 in Frage. Beide Lautsprecher gibt es auch als aufgewertete SE-Version. Dynaudio Lautsprecher passen auch sehr gut zu deiner Musik, da sie neutral spielen und Instrumente und Stimmen sehr natürlich wiedergeben.

Gruß
Oliver
Hans_E.
Stammgast
#5 erstellt: 04. Jan 2005, 11:37
Hallo,

in Deiner Preisklasse wären auch Elac-Lautsprecher interessant. Die FS 207.2 hat einen Listenpreis von ca. 700,- Euro pro Stück. Mit etwas Verhandlungsgeschick kannst Du in Deine gewünschte Preisregion kommen. Die Elacs haben den echt sagenhaften Jet Hochtöner, der u.a. auch von Burmester in seinen High-end Boxen verbaut wird. Auch wirst Du wahrscheinlich bei Deiner Raumgröße keine Bassprobleme bekommen.

Gruß Hans
Chris64
Stammgast
#6 erstellt: 04. Jan 2005, 16:19
Hallo Toby,

würde mich in meiner Empfehlung Eisenkante anschließen wollen, obwohl die 52SE, die /2 oder die 72 SE schon außerhalb deiner Preisvorstellungen liegen dürften. Nach untern ergänzend würde ich dir aber auch die 42 empfehlen wollen, insbesondere für deinen Raum. Sowohl die 42 als auch die 52 sind zwar Kompaktlautsprecher und keine Standboxen, aber das sollte dir in diesem Zusammenhang eigentlich egal sein - was zählt, ist allein der Klang. Und gut integrieren in die Umgebung lassen sich Kompakte allemal. (Und beim notwenidgen Ständer würe ich was preiswertes nehmen, das sich mit Sand befüllen lässt, oder selber bauen.)

Gruß

Chris
Tobi72
Neuling
#7 erstellt: 06. Jan 2005, 00:47
Hallo Zusammen,

ich bin von Euren Vorschlägen wirklich begeistert. Habe mir die von Euch genannten LS rausgeschrieben und sammle nun fleißig Infos dazu. Leider wird es sehr schwer werden alle zu hören - besonders zu Hause.
Da sich niemand zu den Canton's geäußert hat, gehe ich davon aus, dass sie nicht so beliebt sind. Ich muß sagen, dass mich da die Optik der Karat sehr reizt. Auf der anderen Seite stehen in keinem der "besseren" Hifi-Studios in meiner Stadt, Canton LS im Sortiment. Ich habe wirklich keine Lust mir Lautsprecher in so einem "Geiz ist geil - Laden" zu kaufen, dort sieht man sie hin und wieder. Wenn ich den Namen NAD erwähne, ist dort das Gespräch beendet.
Daher scheidet Canton wohl aus.

Auf jeden Fall, danke für Eure Hilfe. Melde mich wieder wenn ich eine Entscheidung getroffen habe.

Gruß Tobi
raw
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 06. Jan 2005, 00:55
www.nubert.de www.nubert-forum.de

...findest du sicher was!

Nubert baut sehr gut konstruierte und überlegte Lautsprecher, die bis ins letzte ausgefeilt sind. Sollte man sich wenigstens mal anhören.
EWU
Inventar
#9 erstellt: 06. Jan 2005, 03:27
hallo Tobi,
unabhängig von der Qualität der Cantons:
zB.: Listenpreis 1000 EUR, Verkaufspreis 600 EUR, nach einem Jahr: Verkaufspreis 450 EUR, im Internet 295 EUR.
Welcher Händler macht das mit? Selbst wenn ein Händler die Dinger für 300 EUR verkaufen kann, muß er ja einen einstellen, der nichts anders macht, als nur die Preisaufkleber täglich zu ändern.
Für einen Teil der Käufer bedeutet das: hätte man noch gewartet, hätte man die LS noch billiger bekommen.
Für einen Kaufmann bedeutet das: sind die Dinger wirklich so billig,und ist der Listenpreis zu hoch?
Oder ist es wie bei der gestrigen Media Mark Aktion:am Montag hat man die Preise so angehoben, dass man am Dienstag 16 % Rabatt geben kann, und die Ware deshalb mit dem Rabatt teurer ist, als sie am Freitag noch ohne Rabatt war.

Ein Geiz ist Geil Laden kann Boxen ja nur über den Preis verkaufen, und viele Käufer meinen halt ein Schnäppchen gemacht zu haben.

Gruß Uwe
ducatiracing
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Jan 2005, 13:29
Hey,

würde dir für ein 20m2 Zimmer keine StandLS empfehlen, da diese aus erfahren zu sehr aufdicken.
Schau dir einmal gute Kompakte an in einer Preisklasse bis 500,- gibts erstaunlichers!!!
Und ich glaube, dass du Klanglich mehr Freude haben wirst

TIPP: AE, Heybrook, Ruark,.... die passen hervorragend zu deinem LS habe diese gehört, super

lg aus wien
raw
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 07. Jan 2005, 13:36

da diese aus erfahren zu sehr aufdicken.

Naja, nur wenn die Raumakustik nicht stimmt.
Bassdusche
Stammgast
#12 erstellt: 07. Jan 2005, 15:27
Hi Tobi 72,

Du könntest dir ja auch mal Standlautsprecher von Focal Jm Lab, aus der Cobalt Serie anhören. Ich persönlich würde aber zur Chorus 714 S tendieren. Diese Box klingt fantastisch und kostet auch nur ca. 440,- Euro das Paar.

servus
Leisehöhrer
Inventar
#13 erstellt: 07. Jan 2005, 19:05
Hi,

bei der Raumakustik ist die Raumgeometrie entscheidender wie nur Grösse des Raumes. Es gibt günstige Verhältnisse von Länge Breite und Höhe des Raumes.
Dadurch kann es sein das ein 12 m/2 Raum mehr Bass verträgt wie wesentlich grössere Räume.
Lautsprecher mit seitlich eingebauten Tieftönern halte ich für sehr Raumkritisch. Sehr schmale Standboxen sind meiner Meinung nach im Abstrahlverhalten ungünstig.
In kleinen Räumen können ohne weiteres grosse Boxen verwendet werden. Grosse Gehäuse währen sogar gut. Die Abstimmung und tatsächliche Basskraft ist glaube ich entscheidender.
Ist aber alles nicht so wichtig wenn der Raum akustisch gut ist. Also beim Kauf aushandeln das die Boxen zurückgenommen werden wenns akustisch nicht harmoniert.

Gruss

leisehörer
schlack
Stammgast
#14 erstellt: 07. Jan 2005, 19:19

EWU schrieb:
hallo Tobi,
unabhängig von der Qualität der Cantons:
zB.: Listenpreis 1000 EUR, Verkaufspreis 600 EUR, nach einem Jahr: Verkaufspreis 450 EUR, im Internet 295 EUR.
Welcher Händler macht das mit? Selbst wenn ein Händler die Dinger für 300 EUR verkaufen kann, muß er ja einen einstellen, der nichts anders macht, als nur die Preisaufkleber täglich zu ändern.
Für einen Teil der Käufer bedeutet das: hätte man noch gewartet, hätte man die LS noch billiger bekommen.
Für einen Kaufmann bedeutet das: sind die Dinger wirklich so billig,und ist der Listenpreis zu hoch?
Oder ist es wie bei der gestrigen Media Mark Aktion:am Montag hat man die Preise so angehoben, dass man am Dienstag 16 % Rabatt geben kann, und die Ware deshalb mit dem Rabatt teurer ist, als sie am Freitag noch ohne Rabatt war.

Ein Geiz ist Geil Laden kann Boxen ja nur über den Preis verkaufen, und viele Käufer meinen halt ein Schnäppchen gemacht zu haben.



Gruß Uwe



dieser beitrag sollte hinter JEDEN beitrag gestellt werden
der die worte "saturn", "mediamarkt" enthält.

nur meine meinung zu canton und konsorten.


gruß schlack
All_ex
Stammgast
#15 erstellt: 07. Jan 2005, 19:33
Hi,

Ich wollte dazu auch mal meinen Senf abgeben. Habe selbst die B&W 603 S3 in meinem Zimmer mit ca. 18 m*2 stehen. Habe keine Probleme mit Dröhnen o.ä. Bass ist ( aus meiner Sicht ) genau richtig.
( "Tone defeat" mode bei meinem NAD T 763 )

Wenn du die Möglichkeit hast, diese Box zu Hause probezuhören, würde ich sie nicht von vorneherein ausschließen.


Mfg

Alex
Tobi72
Neuling
#16 erstellt: 07. Jan 2005, 22:21
Hallo Zusammen,

also ich wollte hier keine Gefühle bezgl. Mediamarkt/Saturn etc. verletzen. Für mich kommen die nicht in Frage, es drehte sich nur um die Tatsache, dass ich nur dort die Canton's gesehen habe. Also bitte alle wieder entspannen.
Heute war ich in einem ganz tollen Laden in Essen, wo man sich wirklich viel Zeit für mich nahm und nun bin ich richtig gut drauf, da man mir angeboten hat am nächsten Samstag mit verschiedenen Modellen, die ich bereits im Geschäft gehört habe, in meiner Wohnung eine Hörprobe zu veranstalten. Tolle Sache, Hut ab. Deutschland = Servicewüste stimmt eben nicht immer.
Sehr gut gefielen mir die Cantius 404 von ASW. Sehr feine Auflösung, angenehmer und sehr präziser Bass und vom Design kommen sie meiner Vorstellung auch sehr nahe. Habe gelesen, dass für diese LS eine wandnahe Aufstellung von Vorteil ist, was meinen Platzverhältnissen sehr entgegenkommt. Interessant war ein Paar Aktivboxen von Wharfedale. Ist mit geringem Aufwand am NAD möglich, da ich die Vor- von der Endstufe trennen kann. Tolle Sache, wird auch nochmal zu Hause gehört.
Das Thema Raumakustik spielt bestimmt eine sehr große Rolle. Ich denke nur, es dient einem Wohnraum nicht ihn nach einem Paar LS umzubauen. Die LS müssen sich einfach gut einfügen. Also: hören und ausprobieren.

Viele Grüße
Tobi


[Beitrag von Tobi72 am 07. Jan 2005, 22:30 bearbeitet]
Wiesonik
Inventar
#17 erstellt: 07. Jan 2005, 23:28
"Die LS müssen sich einfach gut einfügen. Also: hören und ausprobieren"

....und nicht vergessen die Lautsprecher im Raum etwas hin und her zu schieben !

Es ist immer wieder erstaunlich, was ein paar Zentimeter an der richtigen Stelle verückt an Klangveränderung ermöglichen.

Den "ich klinge hypertoll und integriere mich ehefrauenfreundlich nicht sichtbar und trotzdem zum design passend...usw.usw." Lautsprecher gibt es nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stand LS oder Regal LS bei 20qm
Thiuda am 19.10.2003  –  Letzte Antwort am 19.10.2003  –  4 Beiträge
Welche LS bei welcher Raumgröße
the_riddler am 17.10.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  8 Beiträge
Pflege für Stand-LS !!!!! ?????
Nachtmond70 am 04.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.03.2005  –  5 Beiträge
Kauftip für LS bis 200?/Stück in 20qm Raum
skullmonkey911 am 07.12.2007  –  Letzte Antwort am 09.12.2007  –  11 Beiträge
Stand-LS oder Kompakt-LS
I.Rolfs am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 27.04.2006  –  10 Beiträge
welche ls für einen 50qm-Raum??? hilfe!!!
IIImitchIII am 03.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2005  –  12 Beiträge
Welche LS für meinen Raum und AMP?
Tomatenbrot am 05.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.04.2007  –  3 Beiträge
Welche LS größe für 16qm Raum
klingel_one am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 21.01.2010  –  3 Beiträge
Stand-LS KAufberatung
the-pet am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  8 Beiträge
Stand LS für PC
Marky am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • ASW
  • Phonar
  • Focal
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliednordfriedhof
  • Gesamtzahl an Themen1.345.811
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.542