Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B&W 683 Mitteltöner Fransen?

+A -A
Autor
Beitrag
polygonman
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Dez 2007, 21:56
Hallo!

Bin neu hier (seid heute :P)und habe da auch mal gleich eine Frage.
Ich habe mir vor ein paar tagen die B&W 683 zugelegt und mir ist aufgefallen das am Mitteltöner an manchen stellen kleine fransen zu sehen sind die aus dem "geflocht" gucken.
Ist das normal oder liegt da ein kleiner defekt vor?
Ich habe angst das sich bei etwas größerer belastung die fransen langsam aus dem geflocht ziehen und dann evtl. der töner nicht mehr so ganz funktionstüchtig ist.
Ich hab da mal ein foto von gemacht damit man das besser verstehen kann.

Danke im vorraus!

http://img135.imageshack.us/img135/5241/pc090160xa1.jpg


[Beitrag von polygonman am 09. Dez 2007, 22:21 bearbeitet]
judgemen
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Dez 2007, 22:07
Hi polygonman,

ich habe auch die 683. Ist mir noch nicht aufgefallen. Aber ich schaue morgen mal nach (derzeit auf Arbeit).
Melde mich dann nochmal.

Grüße vom Judge
judgemen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Dez 2007, 15:01
Habe jetzt mal nachgeschaut.

konnte weder bei der 683 noch beim HTM61 (gleicher Mitteltöner) "Fransen" feststellen.

Zeig das Bild doch mal dem HiFi-Händler deines Vertrauens, mal sehen was der dazu sagt. So ganz richtig scheint es nicht zu sein.
Ist das bei beiden Mitteltönern so?


Grüße vom Judge
polygonman
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Dez 2007, 18:48
Hallo!

Danke erstmal dafür :).
Also der andere weißt sowas nicht auf...
Ich werde mal ne mail zum Händler schicken und da mal fragen.

Danke!
thoralf68
Stammgast
#5 erstellt: 20. Mrz 2008, 13:45
@polygonmen

Ich hoffe Du bist noch im Forum, habe mir vor kurzem auch die 683-er gekauft und auch leichte Fransen an den Mitteltönern. Die sind aber nicht so extrem, wie auf Deinem Bild. Dachte das muss so sein, da es genau an der Biegekante auftritt. Konntest Du bei Deinem Händler was erreichen?
Gruß Thoralf
polygonman
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Mrz 2008, 18:49
Hallo thoralf68 !
Ich hatte beim Händler angerufen und der wollte dann den Kundendienst zu mir schicken die sich dann vor ort angucken...Ich hatte eine Mail direkt zu B&W geschickt mit dem Foto.In der Antwort hieß es "das seih normal und nicht schlimm".
Also auf den Foto sieht das auch extrem aus da das eine Makro aufnahme ist.Ich denke aber auch nicht das dass schlimm ist.
zuglufttier
Inventar
#7 erstellt: 20. Mrz 2008, 18:53
Ne, das ist auch normal so. Das sind nur ein paar Fasern, die da rausgucken. Problematisch wird's halt erst, wenn da richtig Löcher drin sind
polygonman
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Mrz 2008, 05:19
na dann wollen wir mal hoffen das es nicht soweit kommt
thoralf68
Stammgast
#9 erstellt: 21. Mrz 2008, 15:46
Ja, das hoffe ich auch, bin aber bei 10 Jahren Garantie guter Hoffnung
Bist Du nach einiger Zeit des Hörens zufrieden mit den Boxen? Ich bin es, obwohl viele davon gesprochen haben, dass der Bass zu stark und zu dumpf sein soll. Bin der Meinung das dies nicht so ist und dass die Boxen einen sehr klaren Klang im Hochtonbereich haben.
polygonman
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Mrz 2008, 21:08
Also ich finde nicht das sie zu Bassstark sind.
Ich muss sagen das nach einiger Zeit der Bass sanfter und nicht mehr so platt rüberkommt.
Aber bin voll zufrieden mit den dingern
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W 683 Knistern
Steher am 21.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  4 Beiträge
Hochtöner B&W 683
Stereo-Peter am 24.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  3 Beiträge
B&W 683 - Belastungsgrenzen
XphX am 24.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  12 Beiträge
B&W 683?
woopee am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  2 Beiträge
Grenzen der B&W 683?
OLLE85 am 14.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  19 Beiträge
B&W 683 + ASW 610
XorLophaX am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2008  –  3 Beiträge
B&W 683 Spike Gewinde ?
MichaelMe am 30.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  7 Beiträge
B&W 683 wo anhören ?
hunterrene am 28.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  2 Beiträge
Probleme mit B&W 683
Mysterion am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  30 Beiträge
B&W Mitteltöner kapput ?
Standalone am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 29.02.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.206 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedKoingo
  • Gesamtzahl an Themen1.362.052
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.943.623