Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ebay Experiment

+A -A
Autor
Beitrag
alcapone99
Neuling
#1 erstellt: 10. Dez 2007, 13:47
Hallo,

ich habe ein Paar Lautsprecher in der Bucht ersteigert und würde gern eure Meinung dazu hören, vielleicht kennt sogar jemand das Modell, die Angaben im Auktionstext waren nicht sehr aussagekräftig, allerdings vermitteln die Fotos eine recht hochwertige Verarbeitung, die technischen Daten sind auch o.k. Die Boxen waren in der Rubrik Dynaudio eingestellt, lt. Homepage Dynaudio habe ich diesen Lautsprecher aber keiner aktuellen Serie zuordnen können.

Hier mal der Link zur Auktion: http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWA:IT&ih=017

Natürlich weiß ich, dass man so eigentlich keine Lautsprecher kauft aber bei dem Preis und der Zusicherung, die Lautsprecher nach der Auktion probezuhören und bei Nichtgefallen vom Kauf zurücktreten zu können, haben mich schwach werden lassen.

Schon jetzt vielen Dank für eure Bemühungen.

Gruß
alcapone

P.S: Dies ist mein erster Post, bin aber schon länger stiller Geniesser und habe hier schon viele wertvolle Informationen erhalten.
eddie78
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Dez 2007, 14:22
Moin, die Dinger habe ich da auch schon mehrfach gesehen. Auf die Frage, was denn modifiziert ist, habe ich bisher keine Antwort erhalten.
Das Grundmodell ist auf jeden fall keine Dynaudio, sondern eine Dynavox - die bekommt man im Originalzustand schon für ca. 150,- das Paar.
Vielleicht ist ja wirklich was modifiziert, das den Preis rechtfertigen würde... nur glaube ich nicht dran...
taubeOhren
Inventar
#3 erstellt: 10. Dez 2007, 14:28
Hi ...



P.S: Dies ist mein erster Post, bin aber schon länger stiller Geniesser und habe hier schon viele wertvolle Informationen erhalten.



naja, dann hättest Du aber vor dem Kauf fragen sollen


aber egal, bevor wir hier mutmaßen (es sei denn es kennt jemand diese LS wirklich) - hör sie Dir an (gekauft hast Du sie ja eh schon), wenn sie Dir klanglich gefallen, ist doch alles in Butter und wenn nicht, machst Du vom zugesicherten Rückgaberecht Gebrauch. Da der Verkäufer als gewerblicher Teilnehmer angemeldet ist, dürfte das kein Problem darstellen.



Gruß
taubeOhren


[Beitrag von taubeOhren am 10. Dez 2007, 14:36 bearbeitet]
dexxtrose
Stammgast
#4 erstellt: 10. Dez 2007, 14:44
Der Röhrenverstärker im Bild ist übrigens auch ein Dynavox.
Die Lautsprecher sehen Gehäusemäßig wie Dynavox MS-2626 aus, kann sein, dass die Töner ausgetauscht sind, sieht für mich aber eher nach schwarzer Farbe aus, dann gäbe es die tatsächlich für gut 100€ weniger.
Gruß
Stefan
P.S.: Man wird ja aufgefordert Lautsprecher mitzubringen, 170€ für eine Paar Dynavox MS-2626 investieren und dann zum Vergleichstest antreten...


[Beitrag von dexxtrose am 10. Dez 2007, 14:47 bearbeitet]
alcapone99
Neuling
#5 erstellt: 10. Dez 2007, 16:01
Hallo,

erstmal vielen Dank für die superschnellen Antworten, es scheinen tatsächlich die Dynavox MS-2626 zu sein, nur die Basschassis entsprechen nicht dem Original (könnte tatsächlich nur schwarze Farbe sein). Ich hab' mal ein bißchen recherchiert: Dynavox wird von Sintron-Audio vertrieben, zu denen gehört auch Thorens, Vincent, Dual, interessant. Ich geh' mir die Dinger mal anhören, denn die technischen Daten stimmen nicht mit den Herstellerangaben überein: FG: 35-25000 Hz zu 28-28000 Hz im Auktionstext.
Ihr habt nicht ganz unrecht, ich habe mich etwas von der Beschreibung blenden lassen (Klavierlack), Herstellerangabe: Hochglanzlack, ebenso von der Rubrik (Dynaudio), allerdings, wenn es stinknormale Dynavox-LS sind, könnte man schon von irreführender Produktbeschreibung sprechen, na ja, schaun mer mal. Ich melde mich auf jedenfall wieder mit dem Ergebnis.
Gruß
alcapone
showtime25
Inventar
#6 erstellt: 10. Dez 2007, 17:23
Hallo. Die Dynavox haben doch aber keinen Sockel drunter, wie das "modifizierte" Modell?
dexxtrose
Stammgast
#7 erstellt: 10. Dez 2007, 17:41
Katalog

Die "Bodenschutzplatte" sieht abnehmbar aus, Spikes sind Serie.
Stereosound
Inventar
#8 erstellt: 10. Dez 2007, 18:45
Ich habe mir vor Jahren mal aus reiner unwissenheit diesen "Mini-Verstärker ESA-1" gekauft. In der Artikelbeschreibung steht "25W Sinus 50W Musik", das waren NIEMALS auch nur ansatzweise 25Watt!Ich habe rein Testweise an diesen Verstärker mal meine Großen Kirksaeter Monitor121(89DB /W/M) angeschlossen und einen CD-Player drangehängt ich musste auf 15Uhr(!) Drehen um ansatzweise Zimmerlautsärke zu erreichen!
Ich muss sagen das ich nicht viel Platten höre und auch keinen Wirklich hochweritgen Plattenspieler habe, dennoch hat man gehört wie minderwertig das Phonoteil dieses Verstärkers ist. Der "verstärker" ist meiner meinung nach keine 5€ Wert!

die sogenannte "3D Schaltung" klingt nach dem aktivieren so abartig Überstpitzt und höhenlastig das man direkt mal Ohrenschmerzen bekommt und nach einer Minute den Verstärker in die Tonne Kloppt.Dazu muss ich sagen das die Kirksaeter Monitor sehr warm und eher Bass- als Höhenlastig klingen.


lasst eure Finger von Dynavox!

MfG
Stereosound
audiophilanthrop
Inventar
#9 erstellt: 10. Dez 2007, 22:24
Dynavox ist ja auch kein Hersteller, sondern mehr ein Label. Sicher ist da nur, daß das Zeug irgendwo in China zusammengeklöppelt wird (und für den Preis ist es oft auch ganz brauchbar, aber nicht unbedingt sorgfältig und umweltfreundlich produziert). Der Mini-Amp hat IIRC "echte" 2x 3..5 W oder so, für <30€ neu ist er durchaus OK. Gegen einen halbwegs anständigen gebrauchten Hifi-Verstärker hat der natürlich keine Chance, wie denn auch... (3D-Schaltung wie Phonoteil gibt es übrigens nicht mehr, dafür einen Kopfhörer-Ausgang.)

Ich kann mir schon vorstellen, daß die MS-2626 etwas taugen, selbst ab Werk. Im Gegensatz zu mancher Billigbox hat man sich wohlweislich auf 2-1/2 Wege beschränkt. Highend-Bauteile würde ich auf der Weiche natürlich nicht erwarten (und man kann wahrscheinlich froh sein, wenn die MT/HT-Trennung mit 12dB/Okt erfolgt), und ob die Specs in Sachen Belastbarkeit und Kennschalldruck eingehalten werden, naja. Immerhin stimmen Optik und Preislage (und die schmale Schallwand kann man auch viele andere aktuellen Boxen ankreiden).
koli
Inventar
#10 erstellt: 10. Dez 2007, 22:34
Hallo hier wurde letztens drüber gesprochen:

http://www.hifi-foru..._id=104&thread=11886

Mfg koli
mamü
Inventar
#11 erstellt: 11. Dez 2007, 07:31
Dann wollen wir mal hoffen, dass es für den Threadersteller kein Biss in den sauren Apfel war.

Viel Glück.

sveze
Inventar
#12 erstellt: 11. Dez 2007, 12:04
Mich würde eher Jenny selbst interessieren, wenn sie so versessen darauf ist, dass man(n) unbedingt vorbei kommt und sich bei der Gelegenheit auch noch Dessous vorführen lassen kann .
dexxtrose
Stammgast
#13 erstellt: 11. Dez 2007, 12:21
Bei dem, was sie selbst ersteigert, hat sie eine beachtliche Minirock-Sammlung und wirkt auch ansonsten ziemlich abgedreht. Vielleicht rechtfertigt die Besichtigung der Lautsprecher und der Person den Aufpreis. Bin auf jeden Fall gespannt, was der Besuch bringt.
alcapone99
Neuling
#14 erstellt: 12. Dez 2007, 19:45
Hallo,

so habe mich doch nicht durchringen können, mir die Dinger anzuhören. Ich habe der Dame geschrieben, dass sie die LS wohl in der falschen Rubrik angeboten hat und Dank eurer Hinweise den Verweis auf die Dynavox gegeben. Darauf kam eine ziemlich harsche Antwort, dass die Lautsprecher nur noch das Gehäuse gemein hätten, sie es aber für verlorene Liebesmühe halte mir die Modifikationen im Detail zu erklären. Da hatte ich dann auch keine Lust mehr fast 400 km hinzufahren, um das Geheimnis zu lüften. Vielleicht probierts ein anderer, der ein bißchen näher drann wohnt, sie hat sie nämlich wieder eingestellt, außerdem gibts auch ein paar netter Miniröcke im Shop.

Gruß
alcapone
dexxtrose
Stammgast
#15 erstellt: 12. Dez 2007, 19:56
... was dann auch die nichtöffentliche Bieterliste erklärt, so können die armen nächsten Bieter - die nicht hifi-forum kennen - nicht angemailt werden.


[Beitrag von dexxtrose am 12. Dez 2007, 19:56 bearbeitet]
showtime25
Inventar
#16 erstellt: 12. Dez 2007, 20:14
Hallo.
Also, ich kenne mich bei ebay nicht sooo toll aus, dass scheint mir aber dann schon Betrug zu sein. Ob im juristisch korrekten Sinne Betrug, sollte man zur Beurteilung dann doch ebay 'mal mitteilen.
Der ganze Auftritt sieht doch so aus, als ob der gew. gemeldete Verkäufer(in) etwas zu verbergen hat.

Ich meine, Dynavox bei Dynaudio einzustellen wäre noch o.k., wenn man im Text deutlich daraufhingewiesen würde, dass es eben kein DYNAUDIO sind.

Aber die ganze Masche hier... ich weiss nicht.
NDB60
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 12. Dez 2007, 20:24
400km.........na das wäre in der Tat schon ein bissel Strecke gewesen!

Aber ob nu Dynavox, ne modifizierte Version oder nicht.....wer hat denn die Dinger (also die nicht gepimpten) mal gehört!

Mich macht es stutzig das es von dieser Firma/Marke sonst eher sehr hochwertige (vom Preis her) Geräte gibt.........wer hat aber schon einmal die LS Dynavox MS-2626 gehört???

So long........Miniröcke tun's auch! Es muss doch nen mutigen mal gegeben haben



Gruß.....
der Falko!
showtime25
Inventar
#18 erstellt: 12. Dez 2007, 20:35
Dynavox ist nicht Dynaudio.
Dynaudio sind "richtige" Lautsprecher, die auch im Preis deutlich höher liegen.

@ alcapone99: Deine Bewertung bei ebay fällt aber überraschend gut/neutral für den Verkaüfer aus???
NDB60
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 12. Dez 2007, 20:44
@showtime25:

Das mit Dynaudio und Dynavox ist mir schon klar!
Aber schau doch bitte mal bei audiomarkt.de und gib in die Suche einfach mal dynavox ein!

Zum Beispiel das Modell UniQorn!!! Was ist davon zu halten???

Gruß
der Falko!

(Falls einer aus dem Raum KR/MG kommt, ich wäre bereit für nen lustigen Ausflug zu zweit zu der Tante Jenni, bzwl nach Stolberg, da soll es einen Händler geben der Dynavox vertreibt)


Gruß
der Falko!
showtime25
Inventar
#20 erstellt: 12. Dez 2007, 21:02
Hallo. O.K., wir verstehen uns.

Scheint mir eine kmpl. andere Firma zu sein:
http://www.musicconnection.de/

Hier ist unter "Archiv" auch DYNAVOX zu finden. Hat aber mit dem ebay Geraffel nix zu tun.
NDB60
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 12. Dez 2007, 21:08
Hallo,

genau den Händler meinte ich!

Also scheint es jetzt unter'm strich zweimal "DYNAVOX" zu geben!?!?!

Wie kann so etwas passieren....??


Gruß
der Falko!
showtime25
Inventar
#22 erstellt: 12. Dez 2007, 21:13
Also, ich habe dafür eigentlich keine Erklärung...
Zufall?

Tschö.
NDB60
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 12. Dez 2007, 21:18
Zufall...........das kann ich mir einfach nicht vorstellen!

Schließlich scheint es sich bei dem Händler aus Stolberg um sehr hochwertige Dynavox-Produkte zu handeln!

Die würden den low-budget "Dynavox'isten" schon etwas erzählen ;-)

Hat darüber jemand info's??

Gruß
der Falko!
alcapone99
Neuling
#24 erstellt: 12. Dez 2007, 21:50
@showtime25
Also erstmal hab' ich mich nicht so clever angestellt, sie hätte auf den Kauf beharren können, hat aber sofort den Rücktritt vom Kauf angeboten, hätte sonst sicher mehr Theater bei E*ay gegeben, dann hat sie auf alle Mails geantwortet und um mehr geht's eigentlich nicht bei der Bewertung, das war so i.O.
@all
Ob das ganze jetzt so koscher ist, kann man natürlich drüber streiten, hätte sie gesagt: das ist ein Dynavox Gehäuse, mit der Weiche und mit den Chassis, hätte es sicher weniger Mißverständisse gegeben und ich wäre dann auch bereit gewesen dorthin zu fahren und mir das ganze anzuhören.

Aber sind wir mal ehrlich, keiner hat etwas zu verschenken, ich werde auf jedenfall nicht mehr so blauäugig sein.

Ich lese mich gerade im ASW-Thread ein, das scheinen ja wirklich feine LS zu sein, zu sehr vernünftigen Preisen, z.B.: Cantius 6 SE (Restposten). Mal schauen.
Gruß
alcapone
showtime25
Inventar
#25 erstellt: 13. Dez 2007, 10:18
Übrigens: Im deutschsprachigen Raum gibt es Dynavox noch einmal.
Siehe Link http://www.dynavox.ch/de/frame.htm

Ist aber wohl ein reiner Vertrieb und kein Hersteller.
Don-Pedro
Inventar
#26 erstellt: 14. Dez 2007, 20:14
Wenn das natürlich so stimmt wie die Anbieterin erklärt, also nur noch das Gehäuse mit Dynavox übereinstimmt, dann ist das doch in Ordnung. Ob die Boxen nun bei "Dynaudio" drin stehen oder nicht ist doch nicht so wichtig. Jeder halbwegs intelligente Mensch kann sich den Text durchlesen und wird dann verstehen, dass es definitiv keine Dynaudios sein können.

Und davon abgesehen empfinde ich die Verfahrensweise, dem Höchstbietenden die Möglichkeit vom Kaufvertrag ganz zurückzutreten zu geben, sehr fair.

Was kann dann also groß passieren. Vielleicht hatte die Gute ja bei den Modifikationen ein glückliches Händchen und die LS sind wirklich Kleinode.
showtime25
Inventar
#27 erstellt: 14. Dez 2007, 20:26

Don-Pedro schrieb:
Wenn das natürlich so stimmt wie die Anbieterin erklärt, also nur noch das Gehäuse mit Dynavox übereinstimmt, dann ist das doch in Ordnung. Ob die Boxen nun bei "Dynaudio" drin stehen oder nicht ist doch nicht so wichtig. Jeder halbwegs intelligente Mensch kann sich den Text durchlesen und wird dann verstehen, dass es definitiv keine Dynaudios sein können.

Und davon abgesehen empfinde ich die Verfahrensweise, dem Höchstbietenden die Möglichkeit vom Kaufvertrag ganz zurückzutreten zu geben, sehr fair.

Was kann dann also groß passieren. Vielleicht hatte die Gute ja bei den Modifikationen ein glückliches Händchen und die LS sind wirklich Kleinode.


Da hast Du recht! Nur sagt Sie halt nicht, ob noch die original LS drin sind, ob die Weiche geändert ist u.s.w.
Von daher halt problematisch, wenn sie nur den einen LS schwarz angemalt hat. So sieht es aus. Sie könnte ja sagen: Ist ein Tieftonlautsprecher von xyz drin, gegenüber dem originalen. Das stört mich schon bei dem Angebot. Man hat doch immer den Eindruck, bei Ihr die praktisch gleiche Box für mehr als marktüblich zu kaufen. Nur wegen der "schönen" Athmosphäre 50% mehr zahlen???
Don-Pedro
Inventar
#28 erstellt: 14. Dez 2007, 21:22
Soweit ich auf den Photos erkennen konnte scheint es sich ja um völlig ungleiche Tieftöner zu handeln. Der obere hat bei Dynavox kein Phase-plug und und der untere ist schwarz.

Davon abgesehen sagt sie klipp und klar: Wer die Boxen nicht haben will, der kann wieder fahren.
Mehr kann man nicht erwarten, finde ich.
Burmester hängt es auch nicht an die grosse Glocke welche Chassis laufen.
TSstereo
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 14. Dez 2007, 21:27

alcapone99 schrieb:
Hallo,

ich habe ein Paar Lautsprecher in der Bucht ersteigert und würde gern eure Meinung dazu hören, vielleicht kennt sogar jemand das Modell, die Angaben im Auktionstext waren nicht sehr aussagekräftig, allerdings vermitteln die Fotos eine recht hochwertige Verarbeitung, die technischen Daten sind auch o.k. Die Boxen waren in der Rubrik Dynaudio eingestellt, lt. Homepage Dynaudio habe ich diesen Lautsprecher aber keiner aktuellen Serie zuordnen können.

Hier mal der Link zur Auktion: http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWA:IT&ih=017

Natürlich weiß ich, dass man so eigentlich keine Lautsprecher kauft aber bei dem Preis und der Zusicherung, die Lautsprecher nach der Auktion probezuhören und bei Nichtgefallen vom Kauf zurücktreten zu können, haben mich schwach werden lassen.

Schon jetzt vielen Dank für eure Bemühungen.

Gruß
alcapone

P.S: Dies ist mein erster Post, bin aber schon länger stiller Geniesser und habe hier schon viele wertvolle Informationen erhalten.


.....da ist jeder Euro pure Verschwendung!

Die sind zum x-mal auf ebay.

Da ist einer der reingefallen ist und will die Dinger wieder loswerden. Also sucht einen ..........



[Beitrag von TSstereo am 14. Dez 2007, 21:29 bearbeitet]
Murray
Inventar
#30 erstellt: 14. Dez 2007, 21:29
Hi,


Der obere hat bei Dynavox kein Phase-plug und und der untere ist schwarz.


die scheinen nachträglich angepinselt worden zu sein, die Körbe sind ansonsten identisch und das am oberen TT ist keine PhasePlug.

Harry
Jazzy
Inventar
#31 erstellt: 14. Dez 2007, 21:40
Schon die Rechtschreibung ist mangelhaft.Dynaudio wird sich bedanken,mit Chinakrachern verglichen zu werden;-) Soso,ein 20er Bass bringt also in 40l 28Hz-3dB.Sonst war dazu immer ein 30er mit 100 bis 150l notwendig.....Und dann noch ein Wirkungsgrad von über 92dB!Wenn ich aus dieser Schüssel 28Hz kitzele,dann hat sie eher 80dB Wirkungsgrad.Perpetuum mobile?Das untere Chassis sieht aus wie eins dieser günstigen(25,- )OEM-China für Mission.Die anderen Chassis werden ähnlicher Herkunft sein.Gibts auch zum DIY.Wer keine Lust zum Basteln hat,kauft sich die fertig.Aber abholen?Wo sammer denn!


[Beitrag von Jazzy am 14. Dez 2007, 21:43 bearbeitet]
Lukas_D
Inventar
#32 erstellt: 14. Dez 2007, 22:24
Das gute ist ja er muss sie nicht kaufen, sondern darf nach dem Probehören auch ohne Boxen wieder nach hause fahren warum also die Aufregung und doch ein zuvorkommendes Angebot der Verkäuferin.
Murray
Inventar
#33 erstellt: 14. Dez 2007, 22:26

Jaro_medien_GMBH schrieb:
Das gute ist ja er muss sie nicht kaufen, sondern darf nach dem Probehören auch ohne Boxen wieder nach hause fahren warum also die Aufregung und doch ein zuvorkommendes Angebot der Verkäuferin.


Ja, nettes angebot, aber warum nicht gleich sagen, daß es die gleichen LS vom Hersteller Dynavox sind?

Harry
Lukas_D
Inventar
#34 erstellt: 14. Dez 2007, 22:43
Keine Ahnung warum,aber so ist Ebay numal jeder versucht es mit seinen Tricks und scheint ja auch geklappt zu haben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neue Dynaudio Serie FOCUS
klueppi am 16.07.2005  –  Letzte Antwort am 15.09.2011  –  777 Beiträge
Herstellerangaben / Dynaudio Audience-Serie
plz4711 am 26.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  7 Beiträge
Lautsprecher Quiz - kennt die jemand?
wenzelslaus am 31.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  23 Beiträge
Welche Lautsprecher? Eure Meinung zu B&W, Dynaudio, Elac
JupiterJones am 12.03.2003  –  Letzte Antwort am 13.03.2003  –  10 Beiträge
Frequenzweiche Dynaudio
Thomaso am 05.12.2002  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  5 Beiträge
Dynaudio - Wer kennt sich aus?
Barista am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  6 Beiträge
frage an dynaudio experten!
misswhite am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.06.2007  –  6 Beiträge
Dynaudio 22W 7506 2A
Mechanics am 02.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.10.2005  –  2 Beiträge
dynaudio dm vs excite
elia77 am 20.04.2015  –  Letzte Antwort am 17.11.2015  –  21 Beiträge
Wer kennt meine Lautsprecher ?
Calikl am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynavox

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.249