Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wieso klingt TV-Ton über Heimkino manchmal so verrauscht (Stimmen)?

+A -A
Autor
Beitrag
dirkie
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Okt 2003, 20:35
Hi Folks,
hat einer von Euch auch dieses Problem: Man freut sich über seine geile Heimkinoausstattung und will dat Dingen nicht nur für eine Handvoll CD/DVD im Monat nutzen sondern täglich damit fernsehen. Nun, bei verschiedenen Programmen (Bsp.MDR) druchgängig, bei einzelnen Sendern je nach Beitrag, sind gerade Stimmen manchmal sehr verrauscht, oder belegt, klingen irgendwie so unklar...In diesen Fällen muss man alle Klangmodi durchgehen und kicken was am besten klingt (was ziemlich nervt). Meist stellt man fest, das Stereo analog das beste (manchmal einzig machbare) ist. Liegt das nun am receiver, seinen DSP´s, den Boxen oder was? Ich habe bereits mit dem frequenzspktrum des receivers an den Boxen (Small, Large) experimentiert, jedoch keine Änderung bewirkt.
Meine Ausstattung: H/K 2550, Quadral 2100 aktiv , TV SOny KVR irgendwas (100Hz) der per Chinchkabel aus dem analogausgang des TV an einen Videoeingang des 2550 hängt...Danke für hilfreiche Tipps.
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Okt 2003, 10:48
Schweizer Fernsehen wirst Du nicht kriegen aber trotzdem: Da bin ich her.
Generell kannst Du bei Fernsehen mit einem Störabstand von (Studio-Ausgang!) 50 dB rechnen. Die normale CD hat über 90 dB, nur so am Rande. Und dann kommt da das Programm dazu, will sagen, die Art, wie es aufgezeichnet wurde. Du wirst kaum von Deinem alten, nicht hifitauglichen VHS viel erwarten. Gut, Studio und VHS sind zwei Paar Stiefel, aber wenn ich einen Beitrag auf ner Betacam aufzeichne, nachher den O-Ton auf eine andere Maschine überspiele, bearbeite, neu mische, und wieder zurückspiele, und das alles auf der Längsspur, entspricht einem normalen Tape mit Dolby C, also drei mal das ganze durchgeleiert, da kommt nicht mehr unbedingt das raus, was man sich wünscht. Und jetzt sind wir wie gesagt erst an der Studiotür. Jetzt kommt die Post oder wie das heisst und die Sender oder der Kabelbetreiber und nudelt das ganze runter und wieder rauf auf einen neuen Kanal, da muss man doch dankbar sein, dass noch was ankommt. Für Fernsehen an der Anlage: Kauf Dir für 10 € PC-Boxen. Die sind dann wenigstens schlechter als der Fernsehton...
An der Anlage liegts nicht, behaupte ich.
JeveR
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Okt 2003, 14:21
Kann ich nur beipflichten, der Empfang ist dafür einfach zu schlecht - Vielleicht wär aber eine digitale Satellitenanlage das richtige für dich, da hast du immerhin digitale Qualität die mit CD's fast gleichzieht, solange die Sender dann gutes Material aussenden (wie Musikclips bei MTV z.b. , die werden im allgemeinen direkt abgespielt) hast du das ganze dann in 1A Qualität.
dirkie
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 23. Okt 2003, 20:26
Naja, Satellit habe ich vor zwei Jahren zu Gunsten Kabel abgeschafft. Gibts denn eigentlich auch SetTopBoxen für digitales Kabel TV? Auf der anderen Seite haben wir hier in der Nähe von Berlin auch seit August DVB-T, also digitales Fernsehen über Antenne. Bringt das vielleicht besserung? Anscheinend hilft ja nur "digital"...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 5.1 Soundanlage für heimkino
ShadowSuke am 12.05.2010  –  Letzte Antwort am 12.05.2010  –  12 Beiträge
kein ton
rushennn am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 05.12.2009  –  8 Beiträge
Phillips HTS3254 Heimkino Einstellung
schabber am 03.05.2009  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  2 Beiträge
Heimkino-Boxen funktionieren nicht :(
tigermuecke am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 09.06.2009  –  21 Beiträge
Wieso so teuer (im Vergleich)?
inferno am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  7 Beiträge
optimale Einstellungen für TV Lautsprecher
bluffbluff03 am 07.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.02.2010  –  2 Beiträge
Klingt eine I.Q 5180 at mk2 so?
Retro_80 am 01.06.2014  –  Letzte Antwort am 01.06.2014  –  2 Beiträge
Wieso keine kommerziellen Breitbänder?
rpnfan am 25.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  15 Beiträge
Klingt KEF IQ 7 SE wirklich so schlecht?
LordOfTheBeat am 14.07.2014  –  Letzte Antwort am 15.07.2014  –  9 Beiträge
JBL ONE Lautsprecher für TV geeignet?
mikezimmermann am 06.08.2013  –  Letzte Antwort am 17.08.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 93 )
  • Neuestes Mitgliedjazzrocker!
  • Gesamtzahl an Themen1.345.293
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.641