Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lowther Acousta 115

+A -A
Autor
Beitrag
pollie
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Jan 2008, 16:25
Hallo liebe SB-Gemeinde

Habe mir zu Weihnachten einen Herzenswunsch erfüllt und die Acousta 115 von Meisterhand bauen lassen . Die ersten Hörversuche (Treiber Lowther PM6A) waren jedoch eher ernüchternd . Abgesehen von der hervorragenden Dynamik ist mir der Mitteltonbereich zu agressiv, der macht sich sogar so bemerkbar, dass mein Sitz und Abhörmöbel (Ledersessel) ins vibrieren gerät. Das ist mir mit anderen LS noch nie passiert, selbst bei gehobenen Lautstärken. Lt. AT sollte die Bedämpfung aus 2, etwa faustgroßen Stücken Dämmmaterial in den oberen Ecken rechts und links der Druckkammer bestehen. Noch ein bisschen hinter dem Chassis und das wäre es.

Habe ich so gemacht, Chassis reingeschraubt und los gings. Dachte eigentlich, dass nach der 100-stündigen Einspielzeit die Agressivität nachlässt, ist aber nicht so. Mangels anderer Möglichkeiten habe ich dann eine Test CD eingelegt und feststellen müssen, dass tatsächlich eine starke Überhöhung der Frequenzen um die 1000 KH und 3250 KH stattfindet .

Hat jemand eine Idee wie man den Mitteltonbereich in den Griff bekommt? Die LS stehen übrigens meiner Ansicht nach optimal, die Räumlichkeit ist sehr gut, punktgenaue Ortung auch möglich und der Bass ist druckvoll, geht prinzipbedingt allerdings nicht sehr tief. Habe sie nicht direkt auf die Ohren gerichtet sondern leicht nach außen gedreht sodass der sehr stark bündelnde HT-Bereich praktisch teilweise am Kopf vorbeischießt (sonst würde der ja auch noch nerven). Ach ja, auf Sperrkreis u.s.w. würde ich gerne verzichten da die Lowther ja angeblich keinen brauchen, außerdem habe ich eine kaufmännische Ausbildung (aus gutem Grund! ). Freue mich auf rege Anteilnahme!!!
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Jan 2008, 17:11
Was sagt denn die Meisterhand zu Deinem Problem?

Grüsse
Flo
pollie
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Jan 2008, 17:20
Hallo - Als Schreiner hat der mit Hifi und deren Technik leider garnichts am Hut. Hat nur die Gehäuse gebaut.
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Jan 2008, 17:54
Ach so
Dann frag doch hier mal nach.

speedyherz
Neuling
#5 erstellt: 11. Jan 2008, 19:06
Hallo,

was meint denn der Herr Kirchhoff dazu?
Ich kann nur soviel sagen, dass ich selbst einmal bei AES eine Acousta gehoert habe und mir ebenfalls eine Mitteltonueberhoehung aufgefallen ist. im Vergleich dazu schien die Academy deutlich ausgewogener, warum auch immer!?
so oder so waere ich auch interessiert, weil fuer mich das Thema Lowther auch grad mal wieder in meine Gedanken gekommen ist...

Gruss, Stefan
rolflobo
Neuling
#6 erstellt: 20. Mai 2010, 14:36
Hallo liebe Leute

Habe mir die Lowther Classic 200 mit nem FE 206 En und einem Fostex FT50 Hochtöner ,ab 9500 Herz
Nachgebaut .
Betreibe sie an einer Malvalwe Vorstufe MFE 845 Endstufe und einem MCD850 CD .Muss Faireweise sagen Bassunterstützung durch KLipsch ksw 12 . Geht Einfach Klasse ab .Hört sich echt gut an .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lowther DX4 - Acousta 115
vac am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.07.2005  –  2 Beiträge
Lowther -Lautsprecher
Wilke am 06.08.2007  –  Letzte Antwort am 14.11.2007  –  9 Beiträge
Hallo an die I.Q. Gemeinde
hotwheel122 am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 30.03.2011  –  4 Beiträge
Lowther-Tweaks gesucht / hallo an alle, neu hier und voller Fragen!
mote am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  4 Beiträge
Dynamik und "Live-Charakter"
KaiserSosse am 22.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.12.2011  –  18 Beiträge
Original Gummisicke bei Lowther-Oldie - Wahrheit oder Betrug
joshi49 am 25.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  4 Beiträge
Passen die LS zu der Anlage?
da-rush am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  10 Beiträge
Welche LS-Aufstellung ist bei mir Vorteilhaft?
Quo am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2005  –  8 Beiträge
Lowther PM6 neue Sicken
Monsieur_de_Charlus am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  6 Beiträge
Kratzen bei hohen Lautstärken
THEREALLEIMI am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 24.05.2008  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 64 )
  • Neuestes MitgliedLittleCreature
  • Gesamtzahl an Themen1.344.850
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.094