Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


gesucht: lautsprecher um 400 euro

+A -A
Autor
Beitrag
chris7485
Neuling
#1 erstellt: 13. Jan 2008, 15:28
erstmal ein hallo an alle!
ich habe mich hier ein bisschen eingelesen und auch schon ziemlich viele informationen bekommen, nur bleibt einem immer sein 'eigenes' problem nie so richtig beantwortet.

folgendes:

meine ausgabequelle ist mein pc (im moment noch ne stinknormale creative soundblaster soundkarte, wird aber ersetzt), daran angeschlossen ist ein älterer dual-verstärker und zwei dual cl 722 boxen, also alles schon sehr in die jahre gekommen, es wird zeit für etwas neues.

angedacht als verstärker: pioneer a209-r

Kanäle
2.0

Verstärkerleistung:
2x 60 Watt für Lautsprecher, 4 Ohm

Frequenzbereich
5 Hz bis 100 kHz

Ausstattung
Schraubanschlüsse

Features:
Loudness, Stabiler Betrieb an niedrigen Impedanzen; Linearer Wide-Range-Schaltkreis; Klangregler; DIRECT-Schalter; Stabiler MOS-FET-Stromkreis; Frequenzgang CD, TUNER, AUX, TAPE (5-100.000 Hz, +0 dB, -3 dB)

Eingänge
6 x StereoCinch

Ausgänge
2 x StereoCinch
1 x Kopfhörer

Weitere Infos:
Symmetrische Auslegung, Klangstabilisatoren, Große Dämpferfüße, Aero-Wing-Chassis, Rauscharmer Mikroprozessor, Abschaltung der Phonostufe, Hochwertige Bauteile (Komplementäres Kondensatorpaar, Motorbetriebener Lautstärkeregler, Relais-Umschaltung zwischen Lautsprecherpaar A und B)



bleibt die frage offen nach den lautsprechern.
da ich dieses jahr wahrscheinl noch umziehen werde, wäre es von vorteil, wenn sie möglichst platzsparend sind (neues zimmer wird wohl um die 35-40 qm, genaue raumsituation noch unbekannt, evtl werde ich mit dem kauf dementsprechend auch noch warten).
es wäre mir am liebsten wenn sie schwarz sind, bevorzugt klavierlack (passt dann zum pc, monitor)

bevorzugte musikrichtung: elektronisch (minimal, techno, techhouse) aber auch mal querbeet

habe mich nun schon umgesehen, gefallen tun mir zb die canton cd 100 II, magnat needle u.ä. die sind aber wohl als alleinige stereoleutsprecher nicht der hit...

habt ihr von eurer seite aus zufällig gute tips im angegebenen preissegment?
(ich weiss, 400 euro sind nicht das nonplusultra. mein budget ist aber leider begrenzt und ich muss abwägen, wo ich prioritäten setze und das wird nicht im hifi-bereich sein)

ich hoffe ich kann hier zusätzlich zu den infos die das forum schon per suche etc hergibt, noch einige zusatzinfos bzw den ein oder anderen tip zum lautsprecherkauf bekommen...?!

audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 13. Jan 2008, 16:07
Schon mal daran gedacht, die Geschichte ganz anders anzugehen? Vollaktiv, genauer gesagt? Je nach Hörabstand würde ich diese (für vielleicht 2..3 m), diese oder diese Aktivmonitore (eher 1..1,5 m) empfehlen, auch diese für recht kräftige Baßwiedergabe bekannten Exemplare sind sicher einen Blick wert. Falls dazu noch externe Lautstärkeregelung, KH-Ausgang etc.pp. gefragt sind, würde ich sowas ins Auge fassen. Kostenpunkt summa summarum immer unter 400, in den meisten Fällen sogar inkl. Strippen. Dann fehlen eigentlich nur noch Lautsprecherständer, bei Aufstellung direkt auf einem Schreibtisch leidet die Klangqualität doch deutlich.


[Beitrag von audiophilanthrop am 13. Jan 2008, 16:11 bearbeitet]
chris7485
Neuling
#3 erstellt: 13. Jan 2008, 16:24
nein, bisher bin ich von verstärker + boxenpaar ausgegangen (nehme vorschläge aber gerne an, deswegen habe ihc ja hier angefragt).
voraussetzung ist noch die möglichkeit eines kopfhöreranschlusses (die hätte ich beim verstärker)!

vom design her sagen mir die boxen nicht so zu.

pure acoustics 'noble f' oder die 'dream 76 f mk II' treffen eher meinen geschmack (standlautsprecher, klavierlack).
nur spalten sich an der marke auch die geister...
wären solche boxen denn preis-/leistungsmäßig zu empfehlen?
bin kein hifi-freak und möchten ungerne x-tausend euro ausgeben.

oder gibt es noch gute empfehlenswerte (schlanke?!) standlautsprecher, denn die von pure acoustics sind platzmäßig auch nicht gerade zwerge...
Daskubda
Stammgast
#4 erstellt: 13. Jan 2008, 16:36
Hi chris,

hätte vll was interessantes für dich, sind standlautsprecher zu einem meiner meinung nach günstigem preis sind auch nicht zu groß und den händler hirsch und ille kann ich ein klein bissel empfehlen und vll findest du den ein oder anderen avr den du dann wunderbar mit deinem pc verbinden kannst! als avr den denon 1508 dazu....
schau dich einfach mal um

http://www.hirschill...73a8395fbffc297ab05c
xhutzelx
Stammgast
#5 erstellt: 14. Jan 2008, 19:49

chris7485 schrieb:
erstmal ein hallo an alle!
ich habe mich hier ein bisschen eingelesen und auch schon ziemlich viele informationen bekommen, nur bleibt einem immer sein 'eigenes' problem nie so richtig beantwortet.

folgendes:

meine ausgabequelle ist mein pc (im moment noch ne stinknormale creative soundblaster soundkarte, wird aber ersetzt)...ich weiss, 400 euro sind nicht das nonplusultra. mein budget ist aber leider begrenzt und ich muss abwägen, wo ich prioritäten setze und das wird nicht im hifi-bereich sein

ich hoffe ich kann hier zusätzlich zu den infos die das forum schon per suche etc hergibt, noch einige zusatzinfos bzw den ein oder anderen tip zum lautsprecherkauf bekommen...?!

:)


Eins würde mich dabei interessieren. Wird das eine vernünftige Soundkarte werden?
Was für Musik hörst du über den PC?
MP3s? Neuere Audio-CDs kannst Du heute ja fast keine mehr auf dem Computer abspielen wg. Kopierschutz.

Also, wenn Du im Hifi- Bereich nach Klangqualität fragst, solltest Du auch über die Bitrate der MP3s nachdenken. Denn wenn ich mir MP3s mit einer Bitrate von 192 anhöre, brauche ich mir um gute Anlagen keinen Kopf zerbrechen, das bringts nämlich nicht. Denn eine etwas bessere Anlage zeigt dir dann erst mal, wie scheiße MP3s klingen können.

Man kann das auch folgendermaßen ausdrücken:
Wenn jemand vorwiegend Chartmucke und kommerziellen Kram hört, brauch er sich keine B&W Neutilus und keinen TAG-McLaren Verstärker für zehntausende Euros kaufen, auch wenn er das Geld dafür hat. Das klingt nämlich scheiße, dafür ist die Massenmusik nicht abgemischt.

Für 400 Euro könntest Du mit etwas Glück die Canton Karat bekommen. Aber glaube mir, die brauchst Du nicht, wenn Du schlecht klingende MP3s rauf und runter hörst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakte Lautsprecher um 400 Euro Paar
Alex04 am 08.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  9 Beiträge
Standlautsprecher bis 200 Euro pro Stück gesucht
Darthfelix am 13.05.2006  –  Letzte Antwort am 17.05.2006  –  5 Beiträge
Lautsprecher bis ca 400 Euro
Smurf00 am 13.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2005  –  7 Beiträge
Lautsprecher für max. 400 Euro
Onkyo92 am 03.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.05.2007  –  7 Beiträge
Lautsprecher fürn Hobbyraum gesucht.
mala* am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  2 Beiträge
Lautsprecher gesucht
Padde am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  7 Beiträge
Gute Lautsprecher für ca. 400 Euro zusammen?
coventgarden am 12.08.2003  –  Letzte Antwort am 19.08.2003  –  8 Beiträge
Regallautsprecher für Soundstudio 15m² um die 400 ? gesucht - Bitte Hilfe bei Kaufberatung
Lord_Akira am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  7 Beiträge
ls um 400 eier
Porky__Pig am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  8 Beiträge
Lautsprecher um die 150 Euro
Muhig am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Jamo
  • Pure Acoustics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSoorGenKiit_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.991