Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen und Elektronik richtig sauber halten

+A -A
Autor
Beitrag
be.mobile
Stammgast
#1 erstellt: 08. Apr 2008, 17:50
Hi,

hoffe ich bin hier richtig mit dem Thema. Nachdem ich mir Boyen zugelegt habe, möchte ich diese natürlich auch lange Zeit haben, heißt ich muss sie pflegen. Wie mache ich am besten die Chasis sauber? Also von Staub befreien. Hab die Abdeckungen nicht drauf, will sie auch nicht immer an und ab machen, aber ohne sehen die Boxen einfach besser aus. Soll ich Pusten ? Oder vielleicht nen langhaar Pinsel? Oder von Fotokameras son Pinsel ding wo auch Luft rauskommt, wenn man drückt? Was habt ihr da so für empfehlungen?

Zweite Sache, wegen CD´s. Hab auf Flohmarkt und ebay viele CD´s gekauft. Teilweise echt dreckig gewesen. Gibts da vielleicht, oder allg. irgendnen Mittel was die CD´s wieder richtig sauber macht?

Was haltet ihr von Reiningungssets für den Laser für Cd-Player?

Danke für eure Hilfe!

Gruß
be.mobile
c3pojs
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Apr 2008, 09:41

Oder von Fotokameras son Pinsel ding wo auch Luft rauskommt, wenn man drückt?


bei dem ding gehts eher darum das es luft saugt wenn mann
langsam loslässt...

mein tip - einmal die woche g´scheit aufdrehen und den staub dann vor den boxen zusammenkehren..

gruß c3
be.mobile
Stammgast
#3 erstellt: 09. Apr 2008, 10:06
achso, na so kann man Funktionen verändern

Mit dem aufdrehen is gar nich ma soo eine schlechte idee. Aber wenn das mal grad nicht geht?
Netzferatu
Stammgast
#4 erstellt: 09. Apr 2008, 10:16
Moin,

also ich geh einfach vorsichtig mit nem trockenen, weichen Tuch (so als "Bausch" gefaltet) über die Membranen. Sooo empfindlich sind die nun auch nicht. (Ausser natürlich der Hochtöner)
Den Laser bei CD-Laufwerken mache ich lieber per Hand, bzw. QTip und Allohol sauber. Kommt man eigentlich ganz einfach ran, wenn man das Gehäuse aufmacht. Würde ich wahrscheinlich nicht bei Geräten machen, die noch Garantie haben - die sollten allerdings auch noch ne saubere Linse haben...


Gruß,

Daniel
Magnuson
Stammgast
#5 erstellt: 09. Apr 2008, 13:28
Hallo b.mobile,


c3pojs schrieb:
bei dem ding gehts eher darum das es luft saugt wenn mann
langsam loslässt...


lass dich mal nicht verkackeiern Das Ding soll den Staub wegblasen und nicht aufsaugen.

Für meine Chassis nehme ich ein Mikrofaserstaubtuch. Mit diesen muss man keinen Druck ausüben damit der Staub haften bleibt.


[Beitrag von Magnuson am 09. Apr 2008, 13:28 bearbeitet]
Rillenohr
Inventar
#6 erstellt: 09. Apr 2008, 13:46
Nimm einen Swiffer, da bleibt der Staub dran kleben.
jeffj1hifi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Apr 2008, 06:35
hallo,
du kannst cds tatsächlich einfach - natürlich vorsichtig -per hand spülen, klarspülen, trocknen: fertig.
gruß
jeff
be.mobile
Stammgast
#8 erstellt: 11. Apr 2008, 13:18
wie sieht das denn mit gummi am chassi aus? kann man das vielleicht irgendwie geschmeidigt halten oder so was? Immerhin is es ja gummi, was irgendwann mal durch ständige Bewegung porös werden könnte oder?
Rillenohr
Inventar
#9 erstellt: 11. Apr 2008, 13:23
Ich hab vor einiger Zeit mal beim Canton-Service nachgefragt. Die Gummis, die verwendet werden, sind alterungsbeständig. Da muss man nichts draufschmieren o.ä.
ciorbarece
Inventar
#10 erstellt: 11. Apr 2008, 15:11
Gibt hier irgendwo nen Beitrag, wo Silikon für die Sicken (Gummi um die Membranen) empfohlen wird. Sollte allerdings 100% Silikon sein, und man braucht das ganze nur so alle 10 Jahre machen, weil die Sicken ab Werk so ne Schutzschicht haben.

Habs bei meinen gemacht, kann ich weiterempfehlen, also das Gummi wird fester und wieder richtig schwarz.

Wenn man LAutsprecher bei Ebay kauft, dann sind diese oft so richtig dreckig, vor Allem die Sicken. Ich nehme da immer so ein Plastikpflegezeugs fürs Auto, sprüh das auf ein Tuch und putze dann die Membranen und Sicken damit. Anschließend dann Silikon. Beim Putzen muss man schon echt aufpassen, die Membranen nicht einzudrücken, das geht verdammt schnell, also immer schön vorsichtig.

Meistens sind die Putztücher hinterher richtig schwarz, ein Wahnsinn was speziell die Sicken fürn Dreck aufnehmen können.

Für die Hochtöner nehme ich ein Mikrofasertuch und sprüh da ein ganz kleines Bißchen Monitorputzzeugs drauf, welches sehr schnell verdunstet und keine Rückstände hinterlässt. Bei den HT muss man natürlich höllisch aufpassen die niht einzudrücken.

Ich pflege meine Lautsprecher so alle 3-6 Monate, übertreiben braucht mans auch nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen/Elektronik/Raum/Einflüsse und Verhältnis zueinander...
front am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  30 Beiträge
Boxen richtig angeschlossen?
ralle16 am 09.05.2012  –  Letzte Antwort am 09.05.2012  –  2 Beiträge
Boxen richtig angeschlossen ?
Entenenno am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  4 Beiträge
Boxen funken nicht richtig
trampl am 28.01.2010  –  Letzte Antwort am 30.01.2010  –  28 Beiträge
Lautsprecher-Umschalter trennt nicht sauber
tanooga am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  11 Beiträge
Boxen zum richtig laut hören..
Strike am 24.12.2003  –  Letzte Antwort am 29.12.2003  –  37 Beiträge
Was halten Boxen aus?
kingkool am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  6 Beiträge
aktiv boxen
tumetom am 28.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  9 Beiträge
Bass und Belastbarkeit der Boxen
Geggo am 17.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  6 Beiträge
Impedanz richtig?
dragonfly-86 am 05.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedbilakos77
  • Gesamtzahl an Themen1.345.008
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.273