Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was nehme ich am besten zum Unterlegen unter die Lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
jbl-fan-91
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 30. Apr 2008, 14:35
Hey Leute.

Nun habe ich schon öfters gehört dass es besser sein soll wenn die Lautsprecher keinen direkten Bodenkontakt haben auch wegen der Lärm/Bass belästigung..
Was "federt" denn den Bass am besten???
Würde mich um Ratschläge freuen.!


Danke schonmal.

PS: Ich möchte die Lautsprecher gerne 10cm Höher stellen als sie jetzt am Boden stehen.
d.h. das teil, welches es auch immer sein soll, das ich unterstelle, sollte 10cm hoch sein...:)



#MFG
BASS_Pimp
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Apr 2008, 16:24
Servus,

als erstes solltest du uns sagen was du für einen Fußboden hast,(Parkett,Teppich etc)meistens reichen Spikes die findet man überall.
Alternativ kann man auch noch "Steinplatten" marmot,granit darunterpacken, sieht klasse aus aber Geschmackssache
jbl-fan-91
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Apr 2008, 16:32
habe Korkboden!
noch mehr antworten?
Wotanstahl
Inventar
#4 erstellt: 30. Apr 2008, 16:37
Korkboden ?

Was ist den unter dem Kork ?

Gruss Wotan


[Beitrag von Wotanstahl am 30. Apr 2008, 16:47 bearbeitet]
BASS_Pimp
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Apr 2008, 16:42
Ja man du hast stil!
Ich hab auch Korkboden.Ich habe Spikes und Marmorplatten untergelegt.
BASS_Pimp
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Apr 2008, 16:45
Aber du solltest auf jedenfall etwas unterlegen da die Spikes sonst den Boden kaputt machen. Da gibt es auch extra Spikes mit kleinen Unterlegscheiben für.
Rene_Lacoste
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Apr 2008, 16:48
Es gibt auch größer Gummifüße (so 3-4 cm hoch), solche absorbieren gut und machen den Boden nicht kaputt.
jbl-fan-91
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Apr 2008, 18:21
aha und wo kriege ich diese gummifüße`??:)
Capitol
Stammgast
#9 erstellt: 30. Apr 2008, 19:48
Hallo! Im Baumarkt mal fragen. Die haben Gummipucks die man unter Waschmaschienen legt. Wegen Vibration. Gruss Uwe
LaVeguero
Inventar
#10 erstellt: 30. Apr 2008, 20:00
Hi,

grundsätzlich hast Du ja zwei Möglichkeiten:

-Ankoppeln (mit Spikes)
-Entkoppeln (mit Absorbern/Gummi)

Bei Deinem Boden würde ich einfach beides kombinieren. ZUm Beispiel so:

Lautsprecher
V
V
Spikes
V
V
was Hartes
(z.B. Granitplatte)
V
V
Absorber/Gummi

Bei kleinem Budget findest Du bis auf die Spikes alles für wenig Geld im Baumarkt.
jbl-fan-91
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 01. Mai 2008, 09:43
habt ihr auch noch andere kombinationsmöglichkeiten?
LaVeguero
Inventar
#12 erstellt: 01. Mai 2008, 09:53
Du hast doch alle drei hier im Thread:

Spikes, Gummiabsorber, beides
Rene_Lacoste
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 01. Mai 2008, 10:12
Genau Baumarkt und Waschmaschienen, einfach mal nachfragen
bastardcase
Neuling
#14 erstellt: 01. Mai 2008, 12:25

jbl-fan-91 schrieb:
Nun habe ich schon öfters gehört dass es besser sein soll wenn die Lautsprecher keinen direkten Bodenkontakt haben auch wegen der Lärm/Bass belästigung..
Was "federt" denn den Bass am besten???

Schöne Füsse unter den Lautsprechern sind schon toll, aber deren Funktion
wird meist überschätzt. In fast allen Fällen (außer vielleicht tiefbassentzerrte
Aktivboxen auf einem Schreibtisch oder so) ist die Anregung der Bausubstanz
durch den Luftschall wesentlich höher, als durch den Taktilschall (Körpeschall
des LS Gehäuses).

Der oftmals beschriebene straffere Bass resultiert eher durch die erhöte Lage
der Basstreiber durch die Füsse (Spikes, Absorber, Sandwich), wodurch die
vertikalen Raumresonazen (Moden) weniger stark angeregt werden.

Damit ein Spike wirklich an die Bausubstanz ankoppelt, müsste er z.B. durch
den Teppich in den Estrich drücken. Durch das Ankoppeln an eine Steinplatte
wird die LS Masse quasi vergrößert. Spikes auf sog. Pucks (Münzartige Unter-
legscheiben meist mit "Körnung") entsprechen normalen Tellerfüssen vergleich-
barer Fläche (da der Spike den LS lediglich an den Puck ankoppelt).

Mit absorbierenden Materialien kann man das Lautsprechergehäuse vom Boden
abkoppeln, was bei Problemen mit Taktilschall tatsächlich Abhilfe schafft.
Z.B. bei Geräten: Bei ausreichender Lautstärke regt der Luftschall bei mir den
Boden so zum Schwingen an, dass der CD Player springt! Dieser sollte nun
auf Gummifüsse o.d.G.
Dahak
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 02. Mai 2008, 19:27
Noch eine Möglichkeit zum Entkoppeln wären Squashbälle, die liegen unter meinem Sub :). Als Alternative zu Unterlegscheiben, wurden mir von nem Bekannten, der auch hier im Forum ist empfohlen. (Danke Lutz ) Funktioniert sehr gut.


[Beitrag von Dahak am 02. Mai 2008, 19:36 bearbeitet]
kai_san
Stammgast
#16 erstellt: 03. Mai 2008, 06:31
Und wenn Du unbedingt viel Geld für Pucks los werden möchtest, um dein Gewissen zu beruhigen, das Du was tolles hast, dann guckst Du hier.:http://www.dienadel.de .Dort findest Du die besten Spikes und Pucks.

Gruß,Kai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi Lautsprecher sind Pa Lautsprecher klanglich unterlegen
Jonny am 03.06.2003  –  Letzte Antwort am 13.06.2003  –  79 Beiträge
Rollen unter die Lautsprecher
McLeus am 17.05.2007  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  3 Beiträge
Die besten protablen Lautsprecher?
oluv am 09.07.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  12 Beiträge
wo am besten die lautsprecher aufstellen ?
Nibroc am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  7 Beiträge
Was am besten für Laminat ?
rudirednose am 27.08.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  12 Beiträge
Canton Lautsprecher ausrichten !
hirnhaut am 05.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  28 Beiträge
Aktivlautsprecher - wie schließe ich die am besten an?
tkaufmann am 03.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  3 Beiträge
Lautsprecher kompatibel zum Verstärker?
meepnitreal am 20.01.2015  –  Letzte Antwort am 21.01.2015  –  3 Beiträge
Thema Granitplatten unter Lautsprecher
Lampe_Thomas am 21.11.2016  –  Letzte Antwort am 28.11.2016  –  12 Beiträge
Welche Lautsprecher passen am Besten zu mir?
dragontown am 13.05.2010  –  Letzte Antwort am 13.05.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.193
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.772