Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


nicht nochmal KLIPSCH

+A -A
Autor
Beitrag
bekr
Stammgast
#1 erstellt: 27. Jun 2008, 21:58
nach dem ich nun mal probleme mit den tweetern hatte/hab muß ich sag auf so ein service kann ich auch verzichten, erst selber denn fehler eingrenzen, dann teile ausbauen und an händler zusenden, dann ist importeur an den hochtönern intressiert von händler zu Ihm will wiessen was er an gegossenen und verklebten einweg tweeeter reparieren(an den dingern kannst höchstens wiederstand messen sonst ohne mechanische zerstörung des gehäuses nix möglich) will na ja und jetzt kommt´s geräte sind keine zwei jahre als und wurden keine zwei monate genutzt(wegen wanderarbeit usw..)

der kracher ist soll noch drauf zahlen hätt ich doch die ganzen lautsprecher zusammen zurück geschickt und geld zurück.

mal sehn wie dreist es wird und was die für Ihre 0815 tweeter verlangen werden

ist ja auch kein wunder wenn die kein fuss fassen am markt mit so einem service

hätt ich doch bloß die Phonar geholt


habt Ihr auch probleme mit Klipsch?
Ennycat
Inventar
#2 erstellt: 28. Jun 2008, 08:19
Wie du meinem Profil entnehmen kannst, hab ich ein kleines System von Klipsch und bin ganz zufrieden.
Die sind aber nicht defekt (undwerden es hoffentlich nie sein).
In deinem Bericht steht nicht, wo du die LS gekauft hast.
Das wäre schon wichtig.
bekr
Stammgast
#3 erstellt: 28. Jun 2008, 15:13
die LS selber klingen nicht schlecht aber die verarbeitung ud die Firma Klipsch und seine Importeure sind ne z
Zumutung
der Händler ist im gegensatz wenns nach Ihm geht gleich ersatz, Klipsch selber und Importeur blocken machen unnötige arbeit

na ja mal schauen wann sie bei solchem verfahren Ihre sachen packen und wieder hinterm teich verschwinden
Ennycat
Inventar
#4 erstellt: 29. Jun 2008, 10:16
O.Ok die Haptik und Verarbeitung isdt nicht 1a, jedoch entschädigt der Hornklang viles.
Bei Werner Enge (Klipsch Guru) bekommst du super Service und gute Preise.
Benutze auch die Suchfunktion zum Thema Klipsch und Werner.
bekr
Stammgast
#5 erstellt: 29. Jun 2008, 21:01
es gibt einige bemühte und gute klipsch händler aber leider ändert nix an der sache das ich mir allein das wegen klipsch&importeur nicht nochmal klipsch anschaffen würde



denn misserablen hersteller mist/stress macht auch das beste sound leider nicht weg
puma77
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jun 2008, 22:06
Ich persönlich hatte mit Klipsch nur positive Erfahrungen
Ein Austausch einer Bassmembran (ich hatte der Membran eine Delle verpaßt) lief tadellos. Auch LS-Brücken, die ich verbummelt hatte, wurden kostenlos! an mich als Ersatzteile gesendet
Daher kann ich Klipsch und den Service nur bestens empfehlen!
Der Klang ist eh sagenhaft
bekr
Stammgast
#7 erstellt: 29. Jun 2008, 22:24
und ich kann nur das gegenteil berichten erst rf35 fehlverklebungen usw... zweite mit unterschiedlichen farben usw...

und nun seit 2-3wochen weiss ich immer noch nicht den stand der hochtöner nicht zahlen? wieviel usw....

so ultimum ist der klang auch nicht hingt einfach einer cabasse und phonar so oder so hinterher, zuviel verhornt

eins ist klar werd beim nächsten LS kauf klipsch komplett aus der liste verbannen keine lust auf so´n schlechten service

ps: die original brücken hab ich als aller erstes rausgeschmissen
Alex58
Stammgast
#8 erstellt: 30. Jun 2008, 09:58

bekr schrieb:

eins ist klar werd beim nächsten LS kauf klipsch komplett aus der liste verbannen keine lust auf so´n schlechten service

Das ist verständlich. Allerdings kommt es darauf an, woher man seine Klipsch bezieht. Ein Händler, an den man sich vertrauensvoll wenden kann, ist meiner Meinung nach schon sehr wichtig. Den Fehler, Lautsprecher z. B. vom Versender zu beziehen, habe ich nur einmal gemacht.

Den Service vom Klipsch- Vertrieb selbst habe ich noch nie in Anspruch nehmen müssen. Wenn einmal etwas mit meinen Klipsch nicht in Ordnung sein sollte, kann ich mich an den vertrauensvollsten Händler, den ich überhaupt kenne, wenden: Max Krieger von Audio Creativ. Der mir damals beim Kauf auch noch einen unglaublich fairen Preis gemacht hat. Einen viel besseren als jeder Versender oder Märchenmarkt.

So fiel mir erst nach einiger Zeit auf, dass die Mittenhörner meiner Klipsch Cornwall ein unterschiedliches Klangverhalten aufwiesen. Klipsch scheint bei der Endkontrolle mitunter gewisse Toleranzen durchgehen zu lassen. Sollte eigentlich nicht sein. Da die Hörner aber leicht auszubauen waren, habe ich sie zu Max Krieger mitgenommen. Die Messungen bestätigten diesen Höreindruck. Die Mittenhörner hat er hinten aufgeschraubt, die Schwingspulen genauestens abgeglichen, justiert und zentriert. Jetzt ist das Abstrahlverhalten völlig gleich. Kleine und vor Ort schnell behebbare Ursache, große Wirkung.

P.S. Die RF-35 hatten mich klanglich überhaupt nicht überzeugen können. Die hatte ich kurz einmal in meinen vier Wänden. Wenn, dann sollte man nach der Vorgängerin Ausschau halten, der alten RF-3. Sie wird in der Bucht ziemlich selten angeboten. Tja, warum wohl? Klanglich wesentlich ausgewogener, Verwendung höherwertigerer Chassis, keine Folienbespannung, sondern noch echtes Holzfurnier und auch nicht, wie alle neuen RF- Modelle in China gebaut, sondern noch „made in USA“.

Der angesetzte Rotstift wirkt sich nicht unbedingt segensreich auf neuere Modelle aus. Man sollte nicht automatisch dem Glauben verfallen, neue Entwicklungen müssten doch in jedem Fall besser sein als die alten. Es wird überall mit Wasser gekocht. Oder aber der Preis steigt unverhältnismäßig.

Was die Verarbeitung betrifft, so hatte Klipsch noch nie wirklich überzeugen können. Da gibt es andere Hersteller, die können das viel besser. Allerdings auch meist in einer anderen preislichen Liga.

Gruß, Alex
hbitsch
Stammgast
#9 erstellt: 30. Jun 2008, 10:20

puma77 schrieb:

Ein Austausch einer Bassmembran (ich hatte der Membran eine Delle verpaßt) lief tadellos.


Wie, Du hast die Delle in die Bassmembran gemacht und Klipsch hat sie trotzdem kostenlos ersetzt?

Mir ist das gleiche passiert, aber man hat zurecht angemerkt, dass das kein Fehler ist, den der Hersteller zu vertreten hat.
Richard3108
Stammgast
#10 erstellt: 30. Jun 2008, 10:41
Hallo
Ich denke, es kommt wirklich auf einen guten Händler an, ich kann mir nicht vorstellen, dass ich bei meinem Händler solche Probleme hätte. Und es kommt auch ein bisschen darauf an, wie man die Leute anspricht.

Also wenn der Themensteller sie so angesprochen hat, wie er hier geschrieben hat (schlampig und alle Regeln der Grammatik außer Kraft gesetzt), dann wundert mich nicht die Reaktion von den Klipsch-Leuten.
Nichts für Ungut, aber so ist es nun mal oft.

GRUSS
puma77
Stammgast
#11 erstellt: 01. Jul 2008, 19:59
...kann Richard nur Zustimmung erteilen
bekr
Stammgast
#12 erstellt: 07. Jul 2008, 22:02
also hab immer noch nicht die teile zurück nun seit über xxxwochen und das beruht schon mal auf schlecht hin:( ; das nächste anscheinend sollen die rc und rf in ordnung sein nur leider kamm seiner zeits aus den dingern nur flüsterlesier ton

naja warten wir ab und lassen uns überra(R)schen

achso in der zwischenzeit war notebook bei dell und zurück bei zur rep

@alex58
hör bitte auf irrgend welche händler heilig zu sprechen sind doch eeh alle launig wie ihre frauen am vorabend.
jackabe
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 08. Jul 2008, 08:14

@alex58
hör bitte auf irrgend welche händler heilig zu sprechen sind doch eeh alle launig wie ihre frauen am vorabend.


Ich bin seit 6 Jahren Kunde bei dem Laden den Alex58 empfohlen hat und kann Dir damit aus langjähriger persönlicher Erfahrung sagen: DORT wär Dir das sicher nicht passiert.

Ich hatte gestern erst wieder eine neue Plattenspieler-Errungenschaft bei ihm zum Justieren - so eine faire Kundenbehandlung ist wirklich einzigartig.


[Beitrag von jackabe am 08. Jul 2008, 08:15 bearbeitet]
Alex58
Stammgast
#14 erstellt: 08. Jul 2008, 10:06

bekr schrieb:

@alex58
hör bitte auf irrgend welche händler heilig zu sprechen sind doch eeh alle launig wie ihre frauen am vorabend.

Na, von Heiligsprechung war meinerseits nicht die Rede.

Nach so einigen durchwachsenen Erfahrungen und persönlichen Begegnungen mit verschiedenen Händlern in dieser Branche kann ich mich nur guten Gewissens wiederholen und muss sogar hinzufügen: Eine so umgängliche, faire und vertrauenswürdige Persönlichkeit (im wahrsten Sinne des Wortes!) wie Max Krieger habe ich bisher nicht erlebt.

Was natürlich nicht ausschließt, dass es woanders sehr viele andere hervorragende Händler gibt, die zu Recht besonderes Vertrauen bei ihren Kunden genießen.

Die von jackabe und mir so positiv ausfallende Bewertung über Audio Creativ ist lediglich Ausdruck persönlicher Erfahrung, Empfindung und Meinung.

Gruß, Alex
appice
Stammgast
#15 erstellt: 08. Jul 2008, 16:56
Alex,
du hast eine PM.
bekr
Stammgast
#16 erstellt: 08. Jul 2008, 22:00
es ändert dennoch nix an der sache das ich mit klipsch selber und seinem importeur unzufrieden bin und nicht auf händler suche bin

bin zu 99% sicher das auch euer händler an der tatsache nichts ändern kann wenn klipsch nur schi55e tut.

also bitte keine weiteren händler schönerungen es geht mir nur um klipsch und importeur zumutungen.
puma77
Stammgast
#17 erstellt: 10. Jul 2008, 16:37
Die Diskussion beruht auf subjektiven Erfahrungen, die sich in der Masse nicht bestätigen und ist daher nicht ganz zielführend
bekr
Stammgast
#18 erstellt: 11. Jul 2008, 20:58
ich kann nur sagen das die dinger immer noch nicht zurück sind:(
jackabe
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 12. Jul 2008, 07:10
Öm noch eine kurze Nachfrage:
War beim Tweeter der RF35 das Horn und der Treiber wirklich komplett vergossen?

Beim Tweeter der RF-3 waren beide noch verschraubt - wenn auch recht labil, weswegen beim Versand der Treiber am Horn hinten abgebrochen ist. Aber das ließ sich relativ einfach wieder reparieren hat mein Händler recht schnell--- aber das willst Du ja nicht wissen

Gruß
Thomas
bekr
Stammgast
#20 erstellt: 28. Jul 2008, 08:33

jackabe schrieb:
Öm noch eine kurze Nachfrage:
War beim Tweeter der RF35 das Horn und der Treiber wirklich komplett vergossen?

Beim Tweeter der RF-3 waren beide noch verschraubt - wenn auch recht labil, weswegen beim Versand der Treiber am Horn hinten abgebrochen ist. Aber das ließ sich relativ einfach wieder reparieren hat mein Händler recht schnell--- aber das willst Du ja nicht wissen

Gruß
Thomas

zwar ist horn und treiber verschraubt und hab den treiber ausgebaut und weggeschickt aber nun werden es fast 7wochen wo ich auf die teile warte:(

(der treiber selber ist mit harz oder ähnlichem ausgegossen)
Sonyfreak2
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Jul 2008, 12:29

bekr schrieb:

zwar ist horn und treiber verschraubt und hab den treiber ausgebaut und weggeschickt aber nun werden es fast 7wochen wo ich auf die teile warte:(

(der treiber selber ist mit harz oder ähnlichem ausgegossen)


Hättest du die LS bei einem guten Händler gekauft, der Service wirklich gross schreibt, wäre/würde dir das nicht passsieren....
Wenn Max Krieger nicht so weit von mir wohnen würde (ich kenne ihn persönlich schon seit über 15 Jahren über einen anderen Bekannten), wäre das meine Wahl als Händler in Sachen HiFi.
So gehe ich zu Phoenix Lautsprecherladen in Kaiserslautern (Ex Inhaber Ronald Schwarz)
Bei jedem von den beiden, hättest du innerhalb von 2 max. 3 Wochen deine Teile für den LS ersetzt bekommen.

Gruss
bekr
Stammgast
#22 erstellt: 30. Jul 2008, 10:58

Sonyfreak2 schrieb:

bekr schrieb:

zwar ist horn und treiber verschraubt und hab den treiber ausgebaut und weggeschickt aber nun werden es fast 7wochen wo ich auf die teile warte:(

(der treiber selber ist mit harz oder ähnlichem ausgegossen)


Hättest du die LS bei einem guten Händler gekauft, der Service wirklich gross schreibt, wäre/würde dir das nicht passsieren....
Wenn Max Krieger nicht so weit von mir wohnen würde (ich kenne ihn persönlich schon seit über 15 Jahren über einen anderen Bekannten), wäre das meine Wahl als Händler in Sachen HiFi.
So gehe ich zu Phoenix Lautsprecherladen in Kaiserslautern (Ex Inhaber Ronald Schwarz)
Bei jedem von den beiden, hättest du innerhalb von 2 max. 3 Wochen deine Teile für den LS ersetzt bekommen.

Gruss



ja genau weil die auch die treiber aus den ärmeln zaubern können ud nicht vom importeur diese bekommen
hbitsch
Stammgast
#23 erstellt: 30. Jul 2008, 16:53

So gehe ich zu Phoenix Lautsprecherladen in Kaiserslautern (Ex Inhaber Ronald Schwarz)


Die fuehren und kennen kein Klipsch ("Partybox").


[Beitrag von kptools am 02. Aug 2008, 13:46 bearbeitet]
Sonyfreak2
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 31. Jul 2008, 14:19

hbitsch schrieb:


So gehe ich zu Phoenix Lautsprecherladen in Kaiserslautern (Ex Inhaber Ronald Schwarz)


Die fuehren und kennen kein Klipsch ("Partybox").

Verzähl mer nix....Ronald hatte schon Klipsch zum Probehören mal da.....
Woher kennst du den Ausdruck "Partybox"?
Das hat Ronald mal dazu gesagt, als ich ihn auf das Klipschorn ansprach....
bekr
Stammgast
#25 erstellt: 31. Jul 2008, 19:44

Sonyfreak2 schrieb:
Woher kennst du den Ausdruck "Partybox"?
Das hat Ronald mal dazu gesagt, als ich ihn auf das Klipschorn ansprach.... :D



anscheinend ist euer mega roland nicht an den klanglichen intressen seiner kundschaft intressiert sondern vetritt seine ganz eigene meinung, wie will er jemanden(kunden) beraten wenn er ein produkt schon vorab verurteilt?

und klipsch als partybox zu deklarieren ist unfair dafür sind die klipsch produkt schon wieder zu gut vielleicht nicht ganz audiphil(aber welcher ist es? es ist wie singt künstler in einer opernhalle oder draußen oder doch im freundeskreis ohne elektrik???)

usw...
nochmals falls ihr eure meinung/erfahrungen über klipsch gebt gern ansonsten händler namen sind in meinem betrag unerwünscht.
hbitsch
Stammgast
#26 erstellt: 31. Jul 2008, 20:58
Na, dann will ich doch mal Deinen Thread nicht weiter mit unerwuenschten Beitraegen verschmutzen. Noch viel Spass beim Schmoren im eigenen Aerger.
Sonyfreak2
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 01. Aug 2008, 15:48

bekr schrieb:

Sonyfreak2 schrieb:
Woher kennst du den Ausdruck "Partybox"?
Das hat Ronald mal dazu gesagt, als ich ihn auf das Klipschorn ansprach.... :D



anscheinend ist euer mega roland nicht an den klanglichen intressen seiner kundschaft intressiert sondern vetritt seine ganz eigene meinung, wie will er jemanden(kunden) beraten wenn er ein produkt schon vorab verurteilt?


Ich will jetzt Ronald Schwarz hier nicht verteidigen.
Aber du und 10 andere HiFi-Gurus/Händler können dem nicht das Wasser reichen....Der ist Dipl.Ing., entwickelt und baut Lautsprecher schon seit gut 25 Jahren, hatte bis vor 3 oder 4 Jahren einen Laden, der eine enorme (und gutbetuchte) Kundschaft aufwies.
Bei dem konntest du mal ein Paar Lautsprecher für 100000 DM kaufen und ein Paar Monoblockendstufen für den gleichen Preis. Die billigsten Teile am ganzen, waren damals (1990)der CD-Player von Sony für 2000 DM und die Vorstufe für 5000 DM und die waren auch vom Feinsten....
So auch von mir zum Thema Klipsch


[Beitrag von Sonyfreak2 am 01. Aug 2008, 15:52 bearbeitet]
bekr
Stammgast
#28 erstellt: 02. Aug 2008, 11:38
also es sind gestern die teiel zurück gekommen.

nur leider hatte die rf35 hochtöner richtige delle nun und die hinteren angeblich neuen waren a falsche(teile nummern unterschiedlich) und bei dem einen was das mittlere schutzplastik extrem zerkratzt und beim anderen die kontakte einmal umgewickelt(verbogen)

als geht der spaß wieder von vorn los
jackabe
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 02. Aug 2008, 11:43
Naja ein guter Händler überprüft die Teile bevor er sie dem Kunden rausschickt/übergibt, sowas ist eigtl. unter aller Kanone.
Aber das Thema hatten wir ja schonmal.

Funktionieren sie denn wenigstens ?
bekr
Stammgast
#30 erstellt: 02. Aug 2008, 18:21

jackabe schrieb:
Naja ein guter Händler überprüft die Teile bevor er sie dem Kunden rausschickt/übergibt, sowas ist eigtl. unter aller Kanone.
Aber das Thema hatten wir ja schonmal.

Funktionieren sie denn wenigstens ?


funktionieren schon aber in keinsterweise im ansatz akzeptabel

es ist so du hollst dir porsche schickst innerhalb des ersten jahres kotflügel und räder(machst dir mühe teile auch auszubauen um den aufwand so gering wie möglich zu halten) ein und anschließend bekommst du zwei 2wahl noträder und und ne verbeulte zerkrazten kotflügel zurück

die membrane vom rf35 ist stark eingedrückt und anscheinend haben sie statt der RB25 die RS25er hochtöner zurück gesandt und davon auch beide mit mängeln mal sehen wie langs noch läuft

ich hat 50plasma zu bestellen aber wenn die sach diesen frischen monat nicht vom tisch kann der händler dies sich abschmieren und wie schon gesagt klipsch kommt mir gar nicht mehr ins haus, nehm da cabasse, phonar, ALR usw...


klipsch USA drückt sich vor der sache mit der ausrede das sie doch für deutschland nicht zuständig sind
jackabe
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 02. Aug 2008, 21:10

klipsch USA drückt sich vor der sache mit der ausrede das sie doch für deutschland nicht zuständig sind


Das ist natürlich klar - genausowenig hat man bei selbstimportierten Klipsch LS in Deutschland Garantie/Serviceansprüche.

Ich kann Deinen Unmut schon verstehen, allerdings ist - auch wenn ich mich jetzt ständig wiederhole - die Sache des Händlers sich ordentlich um Dich zu kümmern. Falsche oder Ersatzteile in einem schlechten Zustand dürftest Du gar nicht in die Hände bekommen.

So oder so ist die Serviceabwicklung unter aller Sau , da gibts wohl nichts zu beschönigen.

Einen Freund von mir ist ein Basschassis seiner BC Acoustique LS kaputt gegangen. Das Ganze war in der Garantiezeit, was normalerweise kein Problem darstellen sollte. In der Zwischenzeit hatte sich aber der Vertrieb geändert, der alte Vertrieb wollte von Ansprüchen nichts mehr wissen und der neue ebenfalls nicht weil die LS ja vor deren Zeit gekauft wurden.
Letztenendes hat sich dann der Händler selber drum gekümmert und die Ersatzteile kurzerhand selber in Frankreich auf eigene Rechnung bestellt und in die LS meines Freundes eingebaut. Das meine ich damit, daß es durchaus auch auf den Händler ankommt wie man einen Garantiefall abwickelt !

Ich wünsche Dir weiterhin viel Glück !

Gruß
Thomas


[Beitrag von jackabe am 02. Aug 2008, 21:15 bearbeitet]
TV_27
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 03. Aug 2008, 08:25

Das meine ich damit, daß es durchaus auch auf den Händler ankommt wie man einen Garantiefall abwickelt !


Deshalb möchte ich meine Neuen LS nicht übers Netz bestellen.
Da geb ich lieber 1-200 Euros mehr aus und habe dann aber einen Anspechpartner der mir bis jetzt auch immer bei Problemen geholfen hat.
Muß nicht immer der Fall sein
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Martin Logan Ersatzpanele nur vom Händler/Importeur?
yawg am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  5 Beiträge
An den Olli
fx-53 am 07.08.2004  –  Letzte Antwort am 17.08.2004  –  14 Beiträge
Will mir Boxen mit Power bauen für nen RoehrenAMp den ich selber gebaut hab
K!LL0R am 01.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.05.2006  –  30 Beiträge
klemmanschluss an den pc?
-chrisi- am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  3 Beiträge
Klipsch Händler Niederschachsen?
Klas126 am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2009  –  3 Beiträge
Probleme bei zu niedriger Impedanz an Röhrenverst.?
holle-1973 am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  6 Beiträge
FETTES KRASSES MINUS AN KLIPSCH
RockfordFosgate am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2005  –  81 Beiträge
In Bonn,- klipsch Händler gesucht
highfreek am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  4 Beiträge
Mehr Bass an den Subwoofer
heatschgern am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 15.12.2012  –  2 Beiträge
4 Ohn und 6Ohm an 8-16 Ohm Verstärker
chris2905 am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedBrainleecher
  • Gesamtzahl an Themen1.345.596
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.395