Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hochtöner - defekt?

+A -A
Autor
Beitrag
ajim
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jun 2008, 11:44
Hallo zusammen,

anbei ein Bild eines Hochtöners.

Wie hoffentlich zu erkennen, ist dieser mehrfach leicht eingedrückt und zudem stark zugestaubt.

Zur Ergänzung: Es handelt sich dabei um den Hochtöner einer Dynaudio Audience 40, die seit einigen Jahren ziemlich "vernachlässigt" bei ihrem Besitzer stand. Vielleicht werde ich sie bald "erlösen" und kaufen.

Meinem Gehör nach hat dies jedoch keine klanglichen Auswirkungen.
Kann ich bzw. können meine Ohren damit richtig liegen?
(Der zweite Lautsprecher ist frei von Gebrauchsspuren und klingt für mein Empfinden identisch).

Eine weitere Frage: wie kann ich den zugestaubten Hochtöner reinigen?

Danke im Voraus für Eure Hilfe,
ajim
ajim
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Jun 2008, 11:51
Sorry, mein erster Versuch, ein Bild hoch zu laden.

Was mach ich falsch? Werde auf ImageShack weiter geleitet - und dann???

Besten Dank...
ajim
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Jun 2008, 12:22
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 28. Jun 2008, 15:07
Oder so :
http://img58.imageshack.us/img58/3709/p1020400zs4.jpg

In der Regel entstehen wirklich keine klanglich negative Auswirkungen.

Zum Säubern :

- pusten

- mit sehr weichem Pinsel

- mit ( schlechtem ! ) Klebeband ( schlecht in Form von nicht stark klebend )

Gruß
ajim
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Jun 2008, 15:13
Vielen Dank für die Antwort.

Mit Pinsel hab ich es bereits probiert. Leider vergeblich. Scheint etwas hartnäckiger zu sein.

Das Bild im Beitrag integriert macht natürlich noch mal mehr her

ajim
Murray
Inventar
#6 erstellt: 28. Jun 2008, 15:17
Hi,

den staub drauf lassen, jeder Versuch, den mechanisch zu entfernen, wird zwangsläufig scheitern und der Beschichtung schaden. Akustisch schadet es überhaupt nicht, ob ein paar µG sich da wohlfühlen. Ob das mehrfache eindrücken schädlich war oder nicht, ist so eine Frage: Meist geht es gut, aber die Stabilität kann evtl. verloren gehen und sich akustisch bemerkbar machen.

Harry
ajim
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Jun 2008, 15:19
Der Hinweis wegen des Staubs ist wichtig. Denn zu härteren Mitteln hätte ich nur ungern gegriffen. Wenn aber eh nicht klang-beeinflussend...

Merci
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynaudio Hochtöner eingedrückt
Lumibär am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  6 Beiträge
Dynaudio Focus 110: Hochtöner defekt?
Nitrofunk am 18.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  2 Beiträge
Identischer Hochtöner Dynaudio Axis und Audience 15 ?
am 14.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  2 Beiträge
Hochtöner eingedrückt!!!
boxenfrosch am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  4 Beiträge
Ersatz-Hochtöner für Dynaudio Audience 52SE?
ozzy67 am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2010  –  4 Beiträge
HORROR: Dynaudio Contour Hochtöner eingedrückt
cryptochrome am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  13 Beiträge
Neue Orignal verpackte Dynaudio Hochtöner eingedrückt.
robertxy am 22.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  5 Beiträge
Hochtöner Wackelkontakt oder defekt ?
AR9-lover am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  15 Beiträge
Hochtondefekt bei Eagles DVD? Technik eines Hochtöners?
Rogerwilco82 am 15.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  6 Beiträge
Hochtöner am Lautsprecher defekt
PlattenJunkie am 26.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 92 )
  • Neuestes Mitgliedwarfab
  • Gesamtzahl an Themen1.345.894
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.441