Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


zusätzlich Boxen an 2.1 system anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
TKonrad
Neuling
#1 erstellt: 06. Aug 2008, 16:14
Hi, ich bin neu hier, also macht mich bitte nicht fertig für meine vielleicht doch recht ungenauen Angaben
Ich hab das LX-02 2.1 Surround sound system von MS-Tech(hatte ich vor 5 Jahren geschenkt bekommen, bin eigentlich ganz zufrieden)
Daran will ich jetzt 2 zusätzliche Boxen anschließen und zwar die Mc Crypt BB-802-II Kompaktbox
das heißt dann ich hätte an meinem Subwoofer zwei Outputs(also diese Klemmen) an denen jeweils 2 Boxen angeschlossen wären
kann ich das so einfach machen oder müsste ich mir noch einen zusätzlich Verstärker kaufen?? oder würde sich dadurch die Qualität zu sehr verschlechtern
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 07. Aug 2008, 07:32
Das laß mal besser bleiben.

Erstens würde ich davon ausgehen, daß das MS-Tech-System nicht unbedingt die Krone der Schöpfung in Sachen HiFi sein wird. (Jedenfalls kenne ich von der 4ma eigentlich nur Billig-Computerkrempel.) Davon abgesehen tut sich das Verstärkerchen mit zwei Paar Lautsprechern parallel (zusammen unter 4 Ohm) sehr wahrscheinlich ziemlich schwer.

Zweitens hat die besagte McCrypt-Box wahrscheinlich noch weniger mit HiFi zu tun - für 34,95 das PAAR bekommt man nicht annähernd einen guten Dreiweger, ja noch nicht einmal gute Zweiwege-LS. Da kostet eine ordentliche Einsteiger-Zweiwege-Box vom Schlage der Magnat Monitor 220 ja normalerweise mehr pro Stück. So etwas wie die könnte man durchaus mal mit dem bisherigen System zu kombinieren versuchen (und zwar anstatt der Satelliten und nicht zusätzlich) - wenn's nicht klingt, fischt man sich halt noch 'nen gebrauchten HiFi-Verstärker der ordentlichen Einsteigerklasse bis unteren Mittelklasse für so 30-50€ aus der Bucht.

Überhaupt, ordentliche gebrauchte Boxen + Verstärker sollte man auf jeden Fall in Erwägung ziehen. (Oder auf Kopfhörer umsteigen - wobei es da ordentliche typischerweise auch erst ab 20-30€ und vernünftige Heim-KH ab 50€ aufwärts gibt.) Besser sowas als Schrott ab Werk. (Kostet natürlich etwas Rechercheaufwand, aber Zeit ist Geld, und wenn man das eine nicht hat, muß das andere herhalten...)
Vielleicht will ja auch irgendwer in der Nähe eine ordentliche 70er-Jahre-Kompaktanlage samt zugehöriger Lautsprecher loswerden (die großen flachen Dinger mit Plattenspieler drin) - sowas ist abmessungsbedingt schwer verkäuflich, es steckt aber (solange es nicht gerade Kaufhausplunder à la Schneider ist, eher Grundig, SABA, Telefunken und Co.) i.d.R. solide Technik drin, in den besseren Modellen sowieso.


[Beitrag von audiophilanthrop am 07. Aug 2008, 07:34 bearbeitet]
kingstoneking
Stammgast
#3 erstellt: 07. Aug 2008, 11:41
audiophilanthrop´s Meinung kann ich mich größtenteils anschließen!

Ich denk mal du hast nur die Boxen, und willst nicht noch viel Geld reinstecken, sondern einfach nur benutzen, oder?

Wie gesagt, Sateliten solltest du mit den neuen Boxen ersetzen.
Du kannst natürlich auch beide ranklemmen, die Frage ist halt nur, wie lange das Ding das aushällt! Ich hab auch mal sowas mit einem 16€ 2.1-System gemacht, hats ein halbes Jahr lang augehalten, danach wars vollständig unbrauchbar!

Wenn du etwas geld "übrig" hast, würd ich dir aber auch empfehlen, auf was "neues" gutes gebrauchtes zu setzen, als auf dein 2.1-system!
TKonrad
Neuling
#4 erstellt: 07. Aug 2008, 14:14
also wenn ich jetzt zusätzliche Boxen dranhängen würde, würde der verstärker dann bald kaputtgehen
aber mit neuen Boxen könnte ich die alten problemlos ersetzen
weiß irgendjemand ne vernünftige seite mit verstärkern oder könnt ihr mir ne bestimmte Marke vorschlagen, wie audiophilanthrop schon gesagt hat, 30-50€ für nen Verstärker hätte ich schon noch übrig
kingstoneking
Stammgast
#5 erstellt: 07. Aug 2008, 20:37
wie gesagt, dafür nen gebrauchten! Die Seite für sowas heißt meißtens bucht (ebay)! Muss man allerdings aufpassen, dass man kein Schrott kauft! Wenn du dich damit nicht so gut auskennst, fragst du hier am besten nach, ob das Ding gut ist oder nicht!
TKonrad
Neuling
#6 erstellt: 08. Aug 2008, 19:13
sagen wir beispielsweise mal ich würde mich für dieses Modell entscheiden(nur als Beispiel)
http://i1.ebayimg.com/04/i/001/01/12/91af_3.JPG
müsste ich den Verstärker dann vor oder hinter meinen Subwoofer(mit eingebautem Verstärker) schalten und wie, also an welche Anschlüsse
sind diese runden Dinger da in der Mitte Klemmstecker, also könnte ich da dieses Drähtchen reinstecken und dann zudrehen???
kingstoneking
Stammgast
#7 erstellt: 09. Aug 2008, 12:44
Ja, den müsstest du dann hinter deinen Sub hängen!
Ja, du kannst dort Drähte anschlißen, allerdings werden diese daruntergeklemmt(ist wie Mutter an Schraube, und dazwischen kommt Draht!, Siehtst du dann, wenn du das Ding hast)
born2drive
Inventar
#8 erstellt: 09. Aug 2008, 13:32

kingstoneking schrieb:
Ja, den müsstest du dann hinter deinen Sub hängen!
Ja, du kannst dort Drähte anschlißen, allerdings werden diese daruntergeklemmt(ist wie Mutter an Schraube, und dazwischen kommt Draht!, Siehtst du dann, wenn du das Ding hast)


Hochpegelausgänge des Subs in die Hochpegelausgänge des Amps?
Oder wie darf man das verstehen?
TKonrad
Neuling
#9 erstellt: 09. Aug 2008, 20:32
noch ne frage
wenn ich jetz 2 LS mit je 300 Watt(kommt mir relativ viel vor) an nen Verstärker hängen will, wie groß muss die LEistung des verstärkers sein?
kingstoneking
Stammgast
#10 erstellt: 10. Aug 2008, 09:18

born2drive schrieb:

kingstoneking schrieb:
Ja, den müsstest du dann hinter deinen Sub hängen!
Ja, du kannst dort Drähte anschlißen, allerdings werden diese daruntergeklemmt(ist wie Mutter an Schraube, und dazwischen kommt Draht!, Siehtst du dann, wenn du das Ding hast)


Hochpegelausgänge des Subs in die Hochpegelausgänge des Amps?
Oder wie darf man das verstehen?


Nein, 2 voneinander getrennte antworten auf 2 Fragen!


noch ne frage
wenn ich jetz 2 LS mit je 300 Watt(kommt mir relativ viel vor) an nen Verstärker hängen will, wie groß muss die LEistung des verstärkers sein?


§00 Watt Pmpo/Musikleistung oder Sinus?
Wenn 300 Watt Sinus, dann mindestens 600 W Sinus(RMS) (je Kanal 300 W)
Angaben wie PMPO helfen leider totaler Quatsch und werden scheinbar nach keinem Standart angegeben!
Der_Konrad
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Aug 2008, 09:49
die mccrypt ls werden bestimmt keine 300w sinus abhalten können. und wenn, benötigst du da sicherlich auch keinen verstärker der dann laut kingstoneking 600w insgesamt leisten muss.
Das was du vorhast hat ich auch einmal in ähnlicher weise mit meinem damaligen 2.1 system gemacht. hab anstelle des einen Subs noch eine 3 wege box dazu parallel geschaltet, um den sub dadurch zu unterstützen. Hat prima funktioniert, auch wenn der impedanz widerstand auf 2,6ohm runter ist. Schluss endlich kann man sagen das der widerstand nicht unter 2ohm kommen sollte. von daher mein tipp an dich, bevor du dir einen verstärker holst etc etc. einfach mal schauen wie viel ohm deine anderen orginal satelliten haben und berechnen was der gesamtwiderstand wäre, wenn du die mccrypt dazu parallel schalten würdest.
born2drive
Inventar
#12 erstellt: 10. Aug 2008, 11:19

kingstoneking schrieb:

born2drive schrieb:

kingstoneking schrieb:
Ja, den müsstest du dann hinter deinen Sub hängen!
Ja, du kannst dort Drähte anschlißen, allerdings werden diese daruntergeklemmt(ist wie Mutter an Schraube, und dazwischen kommt Draht!, Siehtst du dann, wenn du das Ding hast)


Hochpegelausgänge des Subs in die Hochpegelausgänge des Amps?
Oder wie darf man das verstehen?


Nein, 2 voneinander getrennte antworten auf 2 Fragen!

Okee.


TKonrad schrieb:
noch ne frage
wenn ich jetz 2 LS mit je 300 Watt(kommt mir relativ viel vor) an nen Verstärker hängen will, wie groß muss die LEistung des verstärkers sein?

Ist nicht wirklich wichtig. Wenn die LS einen einigermassen vertretbaren Wirkungsgrad haben, tuts da jeder gute gebrauchte Heim-Vollverstärker.

Aber mal Klartext:
Die Mccrypt ist eine absolute Billigbox mit piezos und co.
Ich würde noch ein wenig sparen und mit dann einen gebrauchten Stereo-Vollverstärker von E-Bäh holen (kannst dan hier gerne die Links posten, ob die Amps was taugen) und dazu gute Einsteiger-LS (bsp Magnat Monitor 220, Heco Victa 200/300). Später kannst du dann immer noch mit einem günstigen (aber guten, nicht so ein 2.1 Pc-Teil) Sub nachrüsten. Das wäre klanglich eine echte Weiterentwicklung.
kingstoneking
Stammgast
#13 erstellt: 10. Aug 2008, 11:36
Muss man ausprobieren, aber vielleicht ist es wirklich sinnvoler, den Sub wegzulassen und den Verstärker direkt an deine Musikquelle zu stöpseln!

@born2drive: Eigendlich ist es (die Verstärkerleistung)
nicht unwichtig, aber bei den Boxen schon!
Und nochwas, ich denk mal es istz auch eine frage des geldes! Ich nehme an, die Crypt sind vorhanden, da brauchst du ihm nicht mehr davon abzuraten!
born2drive
Inventar
#14 erstellt: 10. Aug 2008, 11:45

kingstoneking schrieb:
@born2drive: Eigendlich ist es (die Verstärkerleistung)
nicht unwichtig, aber bei den Boxen schon!


born2drive schrieb:
Ist nicht wirklich wichtig. Wenn die LS einen beinigermassen vertretbaren Wirkungsgrad haben, tuts da jeder gute gebrauchte Heim-Vollverstärker.

Für diesen Anwendungszweck tut's (guck nach oben) jeder gute gebrauchte Heim-Vollverstärker. Dieser wird genug Leistung haben. Es ist also in diesem Fall nicht von Bedeutung.


kingstoneking schrieb:
Und nochwas, ich denk mal es istz auch eine frage des geldes! Ich nehme an, die Crypt sind vorhanden, da brauchst du ihm nicht mehr davon abzuraten!

Und genau desswegen, weil das Geld knapp ist, sollte der TE noch ein wenig sparen, bis er sich etwas leisten kann, dass sein Geld auch wert ist. Dass er übergangsmässig die Mccrypt-teile nicht an den erworbenen Amp hängen könnte, hat niemand behauptet.
kingstoneking
Stammgast
#15 erstellt: 10. Aug 2008, 14:48

Und genau desswegen, weil das Geld knapp ist, sollte der TE noch ein wenig sparen, bis er sich etwas leisten kann, dass sein Geld auch wert ist. Dass er übergangsmässig die Mccrypt-teile nicht an den erworbenen Amp hängen könnte, hat niemand behauptet.


klang aber so! Also nur Missverständnis!
TKonrad
Neuling
#16 erstellt: 10. Aug 2008, 17:02
ok, ich muss zugeben, ne ganze fragen hab ich ma wieder
die mccrypt boxen sind schon vorhanden(leider)
auf das 2.1 System könnte ich verzichten da die mccrypts ja auch ein bass drin haben sollen
ich könnte dann doch einfach en Verstärker direkt mit klinke an den computer(onboard soundkarte - würde es sich lohnen extra eine PCI Soundkarte zu kaufen?) anschließen und dann an den amp die Boxen(Frage, es muss doch ein Vollverstärker sein oder könnte ich "nur" eine Endstufe verwenden??)
das wäre dann doch möglich
könnte ich in diesem Szenario auch noch eine Y Adapter wie den hier http://www.neckerman...ThDSqNar0V1zDWLsjLL8
dazwischen schalten und das eine Ende an den Verstärker und das andere Ende an den Sub hängen oder wäre da das signal zu ungenau/schwach

noch was:
auf den Boxen steht Sinus 100W, und wenn ma nen Verstärker hat sollte der verstärker ja mehr Power haben als die LS damit der verstärker sich net überlastet, also muss der Verstärker ja mindestens auch 100W pro ausgang haben
wenn ein Verstärker diese Angaben hat:
2x 140W + 3x 40W Musikleistung an 8 Ohm
800 Watt max. Musikleistung an 4 Ohm
dann kann ich doch die Boxen and die 2x 140W Anschlüsse anschließen, oder???

ich könnte aus dem bekanntenkreis sehr günstig an ne Auto Endstufe rankommen - könnte ich die auch verwenden???


[Beitrag von TKonrad am 10. Aug 2008, 17:17 bearbeitet]
born2drive
Inventar
#17 erstellt: 10. Aug 2008, 17:32
Wiederholung:

Für diesen Anwendungszweck tut's jeder gute gebrauchte Heim-Vollverstärker.


Das mit der Autoendstufe würde ich mal schnell vergessen.
Und wie willst du bei einer reinen Endstufe die Lautstärke regeln? Etwa über den Gainregler oder die Lautstärkeregelung in Windows ( )?
kingstoneking
Stammgast
#18 erstellt: 11. Aug 2008, 09:24
Ja, mit einem Verteiler könntest du auch noch den sub ranhengen! Dürfte trotzdem gehen (geht!)

Mit ner Endstufe vom Auto wäre das alles auch möglich, allerdings wird das dann aber teurer (gutes Netzteil 12V) und von der qualität her schlechter! Also prinzipiel rate ich von Autoendstufen ab!!

Einen Lautstärkeregler außerhalt vom PC würd ich dir umbedingt empfehlen! Wenn der PC zum beispiel mal ne Fehlermeldung gibt, dann in voller Lautstärke und nicht in Musiklautstärke (bekannter von mir hat damit mal nen par Boxen zerstört)!

dein Verstärker mit 2x 140W ist OK dafür!
TKonrad
Neuling
#19 erstellt: 11. Aug 2008, 14:57
Hab mich ma bisschen bei ebay umgeguckt
2x140W hätte angeblich dieser http://cgi.ebay.de/5...QQrdZ1QQcmdZViewItem
ist aber marke namenlos und allein wenn man sich die Fernbedienung anguckt nicht sehr vertrauenserweckend
gebrauchte von Kenwood, Pioneer oder harmann/kardon erscheinen mir da als bessere Wahl
born2drive
Inventar
#20 erstellt: 11. Aug 2008, 17:18

TKonrad schrieb:
Hab mich ma bisschen bei ebay umgeguckt
2x140W hätte angeblich dieser http://cgi.ebay.de/5...QQrdZ1QQcmdZViewItem
ist aber marke namenlos und allein wenn man sich die Fernbedienung anguckt nicht sehr vertrauenserweckend
gebrauchte von Kenwood, Pioneer oder harmann/kardon erscheinen mir da als bessere Wahl

Würd ich die Finger von lassen.
Mit gebrauchter Markenware bist du besser bedient.
kingstoneking
Stammgast
#21 erstellt: 12. Aug 2008, 08:53
Scheint JVC zu sein, aber mit gebrauchten "sicheren" von Pioneer/Techniks etc. kommst du vielleicht sogar auch billiger weg!
Der_Konrad
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 12. Aug 2008, 15:31
"Scheint JVC zu sein"
und ich bin der Papst der zu Cahnnuka den Koran liest. Leute der mist ist von irgendwelchen drittklassigen Ramschfirmen hergestellt. Als ob ein JVC amp (neu wohlbemerkt) 80eu kosten würd.
an TKonrad: du brauchst keinen Verstärker der zwangsläufig mehr leistung hat als deine lautsprecher. ein handelsüblicher Verstärker mit 50-80w reicht locker. Deine Mccrypts sind ja schon billig, aber das gleich deren wirkungsgrad gegen null geht mag ich stark zu bezweifeln.

Lass dir auch nicht einreden das du hier einen renomierten gebrauchten verstärker brauchst um die zu betreiben. das ist für die katz. bei den ls kann der verstärker noch so gut sein und am ende richtig schlecht klingen. (wenn man überhaupt von Klang reden kann)

mein tipp: schau ob du zuhaus noch eine Kompaktanlage od. verstärker hast und schließ die ls daran. notfalls bei ebay nachschauen und etwas möglichst günstiges ersteigern.
kingstoneking
Stammgast
#23 erstellt: 12. Aug 2008, 15:55

Der_Konrad schrieb:

Lass dir auch nicht einreden das du hier einen renomierten gebrauchten verstärker brauchst um die zu betreiben. das ist für die katz. bei den ls kann der verstärker noch so gut sein und am ende richtig schlecht klingen. (wenn man überhaupt von Klang reden kann)

mein tipp: schau ob du zuhaus noch eine Kompaktanlage od. verstärker hast und schließ die ls daran. notfalls bei ebay nachschauen und etwas möglichst günstiges ersteigern.


Er sollte sich blos eine gute Grundlage schaffen, damit er evt. später noch bessere Lautsprecher mit gutem Klang versorgen kann!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Music Style 200 an 2.1 Subwoofer anschließen
Buddy84 am 03.12.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  4 Beiträge
Anschluss zweites Lautsprecherpar an Teufel 2.1 System
Adebahr am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  4 Beiträge
Neue Positionierung von 2.1 System
MurderInc am 22.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.07.2007  –  3 Beiträge
Stereo-System korrekt anschließen
Payne89 am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  2 Beiträge
7 Boxen wie anschließen?
staatsfeindnummer1 am 23.01.2014  –  Letzte Antwort am 24.01.2014  –  9 Beiträge
2.1 Lautsprechersystem an Stereoverstärker anschließen
FaKK am 13.10.2011  –  Letzte Antwort am 14.10.2011  –  2 Beiträge
Boxen doppelt anschließen
gerohero am 31.01.2004  –  Letzte Antwort am 31.01.2004  –  2 Beiträge
2.1 richtig anschließen :)
seese am 21.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.01.2015  –  14 Beiträge
Stereolautsprecher an Subwoofer anschließen
Turicon am 19.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.03.2011  –  5 Beiträge
Subwooferaufstellung bei 2.1-System
*Urol* am 21.05.2013  –  Letzte Antwort am 22.05.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Mc Crypt
  • Heco
  • Cowon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 111 )
  • Neuestes MitgliedSipler_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.320
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.157