Regelung in Aktivlautsprechern

+A -A
Autor
Beitrag
MiVox
Neuling
#1 erstellt: 17. Aug 2008, 20:09
Hallo,

mir ist bei der Suchen nach Aktivlautsprechern (vor allem aus dem Studiomonitorbereich) aufgefallen, dass fast kein Hersteller geregelte Lausprecher anbietet, oder das zumindest nicht angibt.
Vom Prinzip "aktiv" bleibt ja dann praktisch "nur" die aktive Frequenzweiche übrig.
Ist die Regelung der Tieftöner-Chassis mittlerweile unnötig geworden (wegen neuer Materialien o.Ä.), oder gibts das erst im obersten Preissegment? Oder ist diese Technik etwa so selbstverständlich, dass es nicht einmal mehr erwähnt wird?

Grüße!
Avalon_at
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Aug 2008, 08:48
hi!
am einfachsten wird es wohl sein wenn du dir bilder von der rückseite des lautsprechers suchst. eine regelung für den tiefton gibts normalerweise auch schon im unteren preissegement (zb krk rokit).

lg Michi
audiophilanthrop
Inventar
#3 erstellt: 18. Aug 2008, 11:06
Nee, kein Tiefton-EQ war gesucht, sondern ein geregelter Tieftöner - bei Philips schimpfte sich das seinerzeit MFB (Motion Feedback). Sowas ist m.W. völlig ausgestorben. Es ist zu vermuten, daß die Nichtlinearität der Positionsgeber letztlich größer war als die der Chassis. (Kann natürlich auch sein, daß die Notwendigkeit von Spezialchassis und der vermutlich nötige Abgleich das ganze unpraktisch machten.) Da sich sowas nicht einmal in den großen Geithains und K+Hs findet, muß es wohl obsolet sein. Aktive Tiefton-Entzerrung (des Amplituden-/Phasengangs) gibt es natürlich noch, sollte man nicht vergessen.
dschaen81
Stammgast
#4 erstellt: 18. Aug 2008, 13:58
Ich meine, dass Backes&Müller noch Modelle herstellt, bei denen der Tieftöner mit einer solchen Regelungselektronik im Zaum gehalten werden soll. Müsste nochmal nachforschen, welche Modelle das sind.
_axel_
Inventar
#5 erstellt: 18. Aug 2008, 18:17
KS digital bietet sowas auch (bei einige Modellen).
dschaen81
Stammgast
#6 erstellt: 18. Aug 2008, 18:40
Es scheint, als hätten alle aktuellen B&M-Modelle die DMC genannte Membranregelung. Gut, dass bisher keiner nach den Preisen gefragt hat.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Aug 2008, 20:31
Mit FIR Filtern erzielt man eine ähnliche Wirkung wie mit der Regelung (Überschwinger ausmerzen, Impulsantwort perfektionieren), hat allerdings weitere Freiheitsgrade (laufzeitliniarisierung).

Regelung ist ein "nice to have" für Boxen in der Profiliga. Allerdings imho eher ein Selbstzweck.
Don-Pedro
Inventar
#8 erstellt: 18. Aug 2008, 20:37
Also wenn man mal einen Subwoofer mit derartiger Regelung - z.B. A.C.T. gehört hat, dann möchte man eine solche nicht mehr wirklich missen - zumindest ich nicht!

Gruß
MiVox
Neuling
#9 erstellt: 19. Aug 2008, 01:34
Danke für die vielen Antworten! Ist ja echt interessant, dass die Technik so gut wie keine Rolle mehr spielt.
Ist eine aktive Frequenz- und Phasengangentzerrung in den meisten Aktivboxen zu finden? Die sollte ja ähnliche Auswirkungen haben.
audiophilanthrop
Inventar
#10 erstellt: 19. Aug 2008, 08:34

MiVox schrieb:
Ist eine aktive Frequenz- und Phasengangentzerrung in den meisten Aktivboxen zu finden? Die sollte ja ähnliche Auswirkungen haben.

Ab 200-300 Paarpreis sollten die meisten Modelle sowas haben. Meine Tascam VL-X5 (seinerzeit 200 im Ausverkauf) sind aktiv entzerrt, die üblichen Behringers auch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe zu Aktivlautsprechern
markus88u am 30.03.2016  –  Letzte Antwort am 02.04.2016  –  6 Beiträge
Aktiv oder Passiv, das ist hier die Frage??
x-toph am 10.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  12 Beiträge
Aktive Trennung der Front ja oder nein?
TomFly am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  3 Beiträge
Balance-Regelung zwischen 2 Lautsprecherpaaren ?
Mark669 am 13.10.2003  –  Letzte Antwort am 14.10.2003  –  4 Beiträge
Wo ist die Frequenzweiche ?
orpheus63 am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  2 Beiträge
Frequenzweiche???
Snake17 am 26.09.2003  –  Letzte Antwort am 04.10.2003  –  10 Beiträge
Was ist das? Tieftöner oder Sub?
ladarsch am 04.02.2012  –  Letzte Antwort am 05.02.2012  –  27 Beiträge
Anfängerfrage zu Aktivlautsprechern
newclassic am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2005  –  9 Beiträge
Lausprecher höher stellen - Wie?
sound67 am 27.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  7 Beiträge
Was ist schneller: Fortschritt oder Inflation ?
soundrealist am 20.05.2013  –  Letzte Antwort am 21.05.2013  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.258 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedharry1648
  • Gesamtzahl an Themen1.365.792
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.013.025