B&W 603 S3 an Kompaktanlage.geht das?

+A -A
Autor
Beitrag
s_e_b_i
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Aug 2008, 12:08
Hallo!

Zur Zeit habe ich noch eine Kompaktanlage von Denon mit einem (für eine Kompaktanlage) recht vernünftigen Klang. Ich möchte allerdings auf eine größere und bessere Anlage umrüsten, was bei mir aus finanziellen Gründen leider nur Stück für Stück funktioniert. Beginnen möchte ich bei den Lautsprechern. Ich habe mich für die 603 S3 entschieden, da ich sie schon einmal gehört habe und ich wirklich zufrieden war mit dem Klang. Desweiteren bekommt man sie gebraucht ja schon recht günstig.

Also für die Zeit, bis mein kleiner Nebenjob genaug Geld für den Kauf eines anständigen Verstärkers abgeworfen hat, müsste ich die 603 an dem kleinen Denon-Amp betreiben (ich glaube der hat 2x40W an 6 Ohm ?)

Meint Ihr, das geht gut?

mfg, sebi
_axel_
Inventar
#2 erstellt: 19. Aug 2008, 12:17
Ja.
Gruß
freshnight
Stammgast
#3 erstellt: 19. Aug 2008, 21:05
Finde die 603 S3 klasse! Viel Spaß damit.
zuglufttier
Inventar
#4 erstellt: 19. Aug 2008, 21:23
Das wird sehr gut klappen!

Solltest du mal einen anderen Verstärker haben wollen, empfiehlt sich ein kritischer Vergleich, ob der neue dann auch wirklich mehr kann


[Beitrag von zuglufttier am 19. Aug 2008, 21:24 bearbeitet]
s_e_b_i
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Aug 2008, 15:43
Danke für die antworten!!
ich war halt nur ein wenig skeptisch, da ich in irgedeinem thread
gelesen habe, dass die 603 viel Power brauchen bzw. hoche Ansprüche an den Verstärker stellt...
ich will nämlich weder die Lautsprecher, noch den Amp zerstören.
Aber im Internet wird ja bekanntlich viel gelabert...ich denke auch, vorrübergehend wird das schon funktionieren!
mfg, sebi
s_e_b_i
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Aug 2008, 21:04
Hallo! kann mir jemand sagen, wie groß der maximale Kabeldurchmesser bei ganz normalen Lautsprecherklemmen ist??
(Also ich meine nicht die Schraubklemmen)
Hüb'
Inventar
#7 erstellt: 22. Aug 2008, 10:03

s_e_b_i schrieb:
Hallo! kann mir jemand sagen, wie groß der maximale Kabeldurchmesser bei ganz normalen Lautsprecherklemmen ist??
(Also ich meine nicht die Schraubklemmen)

2,5 qmm sollten die schon aufnehmen können, was bei Längen kleiner 10 m mehr als ausreichend ist.


[Beitrag von Hüb' am 22. Aug 2008, 10:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
b&w dm 603 s3
beam68 am 26.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  2 Beiträge
B&W 603 S3 anschliessen
Standalone am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  11 Beiträge
B&W 603 S3
skyp83 am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2005  –  64 Beiträge
B&W 603 S3 - Riss in Phase Plug
HandAb am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 19.02.2007  –  6 Beiträge
B&W dm305 gegen 603 s3
schrotti70 am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  4 Beiträge
B&W 603 s3 Entkoppelung!
HighEnderik am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  10 Beiträge
B & W DM602 S3
electricxxxx am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  4 Beiträge
B&W DM 603 S3 - Wieviel sind die wert?
occam am 06.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2007  –  6 Beiträge
Marantz PM 7004 u B+W DM 603 S3
wibo69 am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  5 Beiträge
Passender Amp für B&W 603 S3
stef1205 am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.101 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedOle41844
  • Gesamtzahl an Themen1.365.555
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.008.765