Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nubert nuBox 381 Erfahrungsbericht und Frage bzgl. tiefer Frequenzen

+A -A
Autor
Beitrag
jo.ugb
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Sep 2008, 17:28
Hallo,

besitze einen Yamaha RX-V559 AV-Receiver und ein Teufel Concept R Sat-Sub-Surroundsystem.

Da ich viel Musik höre, habe ich mir zusätzlich 2 Stereoboxen gekauft - nämlich ein Paar Nubert nuBox 381, diese habe ich an den Speaker B Ausgang des Receivers angeschlossen, an Speaker A hängen die 2 Frontboxen des Concept R. (Ich kann zwischen den Modi A, B, A+B umschalten)


Also, wie gut klingen die Nubert Boxen nun?
Im (doch etwas unfairen) Vergleich zum Concept R klingen die nuBox 381 vieeel besser in den mittleren und hohen Tönen, die Concept R Satellitenlautsprecher decken ja prinzipiell den Tieftonbereich gar nicht ab, das übernimmt alles der Sub bis 120 Hz.
Bei den nuBox hört man viel mehr Details, alles klingt klarer und voller. Ich bin völlig zufrieden mit den Boxen, nur wollte ich was bzgl. Tieftonbereich fragen:

Eigentlich habe ich die 381 gekauft aufgrund eines Tests in der Audio. Dort wurden Boxen um ca. 400,- Euro (Paarpreis) getestet und da ich auf Electro und Rock stehe und die nuBox 381 im Tieftonbereich am besten abschnitt, habe ich mich für diese entschieden. Wenn ich nun die nuBox alleine (ohne Sub) betreibe, geht mir aber etwas Bass ab.

Nun bin ich mir nicht sicher, ob
1) das alles normal ist, und der Subwoofer des Concept R wirklich um einiges tiefer spielt als die nuBox 381
2) oder ob vielleicht der Receiver den Bass nicht so richtig weitergibt an die nuBox oder ob der Receiver sonst irgendwie nicht ganz optimal arbeitet

Vielleicht würde ich mir gar nicht so viele Gedanken machen, wenn die in der Audio nicht geschrieben hätten, dass man die nuBox im Magengrübchen deutlich spüren würde, auch die Frequenzgänge (laut Audio) sehen sehr ordentlich aus:
20 Hz ... 60dB
30 Hz ... 70dB
40 Hz ... 75dB
50 Hz ... 80dB
80 Hz ... 85dB (=max, also bis ca. 20kHz 85dB)


Also, was ist da los?
Bin schon gespannt auf eure Meinungen.
Kann ich diese Frequenzgänge auch bei mir Messen oder irgendwie nachvollziehen (z.B. mit einer Test-CD oder so)?

Beste Grüße,
Johannes
Pilotcutter
Administrator
#2 erstellt: 27. Sep 2008, 00:37

jo.ugb schrieb:

Vielleicht würde ich mir gar nicht so viele Gedanken machen, wenn die in der Audio nicht geschrieben hätten, dass man die nuBox im Magengrübchen deutlich spüren würde, auch die Frequenzgänge (laut Audio) sehen sehr ordentlich aus:
20 Hz ... 60dB
30 Hz ... 70dB
40 Hz ... 75dB
50 Hz ... 80dB
80 Hz ... 85dB (=max, also bis ca. 20kHz 85dB)


Also, was ist da los?
Bin schon gespannt auf eure Meinungen.


Unmöglich, was die da so schreiben. Das ist meine Meinung.


Audio 10/08, Test-Audiogramm zur nuBox 381: "Sehr dynamisch kraftvoll und detailreich, Pegel und Bass wie eine Standbox."
"Bei elektronisch produzierter Musik, von Pop über Techno bis Heavy Metal war die Nubert einfach nicht zu schlagen. Das lag zum einen selbstverständlich an Tiefgang und Präzision ihres Basses, der... in die Magengrube fuhr, wie man es bisher nur von voluminösen Standboxen kennt. Doch auch obenherum gab sie sich klar und kompetent..."


Ich bin ja ein guter Nubert Kunde und schätze dessen Produkte, aber solch ein Text ist absoluter Schwachsinn. Bass, der in die Magengrube fährt kommt garantiert nicht aus einer Nubertschen Kompaktbox. Ich selbst habe die nuline 32 + ATM, die ich auch sehr schätze.
Im Traum würde ich mich nicht zu solch einer Umschreibung hinreißen lassen. Der Bass ist allemal ordentlich, ich denke es geht physikalisch kaum mehr bei den Maßen/Bedingungen, aber "Bass der in die Magengrube fährt" ist allemal anders.

"Bass der in die Magengrube fährt", heißt für mich nichts anderes, als dass der Bass physisch spürbar ist, selbst wenn ich 100% taub wäre (siehe Herbert Grönemeyer: "Sie mag Musik nur, wenn sie laut ist, wenn sie ihr in den Magen fährt")!!!

Bass ist dann im Magen spürbar wenn unser Magen ob seines Volumens und seiner Empfindlichkeit auf die kurzen Schallwellen und deren Schwingungen reagiert. Physisch reagiert.

Ich weiß auch nicht, was die da manchmal schreiben. Vielleicht war der braune Umschlag voluminös.

Die 381 ist und bleibt eine Kompakt- oder Regalbox. Ich kenne Deinen Verstärker nicht, aber wenn Du alles korrekt angeschlossen hast, hörst Du eben die 381, OK, einige Tage Einspielzeit solltest Du ihnen schon gönnen. Da kann sich der Bass schon noch entfalten. Ich kenne Deinen Subwoofer auch nicht, aber mit Subwoofern können sie es auch nicht aufnehmen.

"Concept R" klingt nach Teufel. Mein Tipp wäre die CR rausschmeißen und nur 381 + Sub.


[Beitrag von Pilotcutter am 27. Sep 2008, 01:00 bearbeitet]
Irae
Stammgast
#3 erstellt: 27. Sep 2008, 01:16
Wo ist den das Problem ?

Die Messdaten erscheinen realistisch, Nubert gibt -3 dB bei 58 Hz an.
Nur mal als kleiner Hinweis, bei Wikipedia die Kurve für das Lautheitsempfinden ansehen. Tiefe Frequenzen müssen lauter abgespielt werden um noch hörbar zu sein. Man sagt 9 dB entspricht einer Verdopplung oder Verminderung der Lautstärke. Der -3 dB Wert wird deswegen als noch sinnvolle Größe angegeben.

Bei einem 22 Zentimeter TMT sollte der Bass definitiv spürbar sein.
Hierbei wurde aber nicht versprochen bei welcher Frequenz sich das "Spürbar" äußert.
Meist geht es dabei um den Kickbass also 80-140 Hz in Abhängigkeit vom Schallpegel.
Stell dich mal einen Meter vor den Lautsprecher und dreh moderat auf bei einem entsprechenden Lied.

Da kommt mit Sicherheit Druck.

Das mehr Leistung für gleichen Pegel bei größerer Entfernung benötigt wird sollte auch klar sein und somit hat das ganze bei bestimmten Raumgrößen halt irgendwann seine Grenzen.
jo.ugb
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Sep 2008, 08:25
Danke für eure Antworten.
Wenn ich am Receiver den Bass um +8db anhebe, ist der Bass der nuBox 381 auch viel präsenter.
Also bei linear eingestelltem Equalizer ist mir der Bass fast ein wenig zu schwach.

Also dürfte alles in Ordnung sein, oder?

Ich frage auch, weil ich mit anderen Kompaktboxen dieser Preiskategorie bisher eigentlich keine Erfahrungen habe.

Weiters interessiert es mich, um wieviel tiefer mein Teufel Concept R Sub spielen kann als die nuBox 381. Gibt es da irgendwelche Hinweise oder evtl. eine Test-CD mit der man z.B. einen 60Hz Ton abspielen kann, dann könnte man hören, wie stark dieser an der nuBox ausgegeben wird und wie stark am Subwoofer.
Irgendwo hab ich als Technische Daten gelesen:
nuBox 381 Frequenzgang: 59 Hz - 20.000 Hz
Teufel Concept R Subwoofer: 35 Hz - 200 Hz
(wobei ich die db nicht mehr weiß)
Hört man diesen Unterschied von 35 Hz bis 59 Hz stark?
Wobei die nuBox 381 ja auch tiefer spielen kann (aber eben dann leiser).

lg,
johannes
mroemer1
Inventar
#5 erstellt: 27. Sep 2008, 08:37
Wie die Nubert 381 haben auch meine Kompakten Klipschs 58 hertz / -3 db. Und da geht nichts oder nicht sehr viel in den Magen. Dafür benötigt mann einen Sub, viel mehr aber noch das passende Musikmaterial! Schätze mal das dein Sub effektiv ca. 20-25 hertz tiefer geht als deine 381, und das ist schon eine ganze Menge was deutlich zu hören ist, außerdem denke ich das er gegenüber der recht neutralen 381, als Kinosub, einfach mehr Druck machen kann. Teste einfach mal eine Übergangsfrequenz zwischen 60 und 70 u.U. auch 80 hertz. Das deine 381 leiser tiefer spielen kann ist egal, das ist nicht oder fast nicht mehr hörbar und sollte vom Sub übernommen werden.


[Beitrag von mroemer1 am 27. Sep 2008, 08:53 bearbeitet]
DaBabba
Stammgast
#6 erstellt: 27. Sep 2008, 12:55
Nur mal als Zwischenfrage: Du deaktivierst aber den Sub im AVR wenn Du auf die Nuberts schaltest oder?

Nicht das Du den "nur" ausschaltest, der AVR aber fleissig trennt und die Nubis nur obenrum bedient....

Gruss

Sven
jo.ugb
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Sep 2008, 14:06
Momentan hab ichs so eingestellt, dass der Bass sowohl an die Nuberts als auch an den Sub weitergegeben wird. Als Crossover-Frequenz hab ich 80Hz eingestellt.

Hier nochmals meine aktuellen Einstellungen:
Front ... Large (mögliche Werte: Small, Large)
Bass Out ... Both (mögliche Werte: SWFR, FRNT, BOTH)
Crossover ... 80Hz

Grüße,
Johannes
jo.ugb
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Sep 2008, 14:11
Mir ist gerade was lustiges aufgefallen:

Wenn ich im AV-Receiver für die Frontboxen der Wert LARGE einstelle und bei Bass Out SWFR, dann spielt der Sub nicht. Nur wenn ich Bass Out = BOTH einstelle, dann spielt der Sub mit.

Wenn ich hingegen Front=SMALL einstelle, spielt der Subwoofer sowohl bei Bass Out = SWFR als auch bei BOTH.

Komisch, oder?
Hat der Receiver da einen Fehler?
Argon50
Inventar
#9 erstellt: 27. Sep 2008, 14:30
Hallo!

Das ist nicht komisch.

Stellst du die Fronts auf Large, dann geben sie den gesammten Frequenzbereich wieder.
Der Sub gibt dann nur LFE Signale wieder. Es sei denn du stellst im Menü ein das Sub und Fronts den Bass ausgeben.

Hast du eine Frequenztest CD?
Damit könntest du mal hören ob bestimmte Frequenzen zu laut bzw. zu leise wiedergegeben werden.

Es kann u.U. sein das sich Frequenzen um die Übernahmefrequenz von jetzt 80Hz gegenseitig auslöschen. Je nach Aufstellung und Einstellung des Subs.

Ich habe auch die 381er und fahre am Besten mit der Einstellung Fronts small und Übernahme bei 60Hz.
Das kann aber von Raum zu Raum und je nach Aufstellung variiren.

Das was du an Bass erwartest ist vermutlich der Kickbass (grob um die 150Hz) und nicht der ganz tiefe Bass.

Da die Nuberts recht neutral sind kann es je nach Geschmack ganz normal sein wenn man mal ein bisschen am Bassregler des Verstärkers dreht.


Grüße,
Argon



[Beitrag von Argon50 am 27. Sep 2008, 14:32 bearbeitet]
jo.ugb
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Sep 2008, 14:55
Danke für die Hinweise, werde mich etwas mit der Übernahmefrequenz und der Einstellung für die Frontboxen ob Large oder Small spielen.

Also du trennst die 381er vom Sub bei 60Hz, also Frequenzen unter 60Hz gibt nur der Sub wieder und nicht die 381er, oder?

Frequenztest CD hab ich leider keine. Wo bekomme ich eine solche?

beste Grüße,
Johannes
Argon50
Inventar
#11 erstellt: 27. Sep 2008, 15:33

jo.ugb schrieb:
Danke für die Hinweise, werde mich etwas mit der Übernahmefrequenz und der Einstellung für die Frontboxen ob Large oder Small spielen.

Also du trennst die 381er vom Sub bei 60Hz, also Frequenzen unter 60Hz gibt nur der Sub wieder und nicht die 381er, oder?

Frequenztest CD hab ich leider keine. Wo bekomme ich eine solche?

beste Grüße,
Johannes

Genau, ich trenne bei 60 Hz. Unter den 60Hz spielt dann nur der Sub. In meinem WoZi passt das sehr gut.
Die 381er gehen ja sauber, also +/-3db bis 58Hz runter.
Um sie etwas mehr zu entlasten könnte man auch höher trennen, da hab ich aber dann das Problem das ich den Sub (hab nur einen) orten kann und der steht halt nicht mittig.

Solche Testfrequenzen kanst du z.B. aus dem Netz laden und dann auf CD brennen.

Schau mal mit Googl oder versuch mal die Suche hier im Forum, nacht Testfrequenzen wurde schon öfter gefragt.

Es gibt wohl auch Freeware Programme mit denen man selbst solche Testfrequenzen erzeugen kann, da kenn ich aber keinen Namen.


Grüße,
Argon



[Beitrag von Argon50 am 27. Sep 2008, 15:34 bearbeitet]
RST_Driver
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Okt 2008, 09:12
auch wenn ich jetzt threadgraberei betreibe, probier doch mal den tonegenerator:
klick



Mfg
Phil
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert Nubox 381 knistern
joslaz am 08.10.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2012  –  2 Beiträge
Nubert NuBox 381 vs. NuLine 32
Argon50 am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  17 Beiträge
Nubert Nubox 481, erster Erfahrungsbericht
Hasios1967 am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  13 Beiträge
Frage zu nuBox 381
Jens1404 am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  11 Beiträge
Dynavoice DM-6 vs. Nubert NuBox 381
dnicky am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  3 Beiträge
Stative für nuBox 381
maikromashine am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 07.04.2014  –  13 Beiträge
Nubert NuBox 580 - Problem
fohlen1974 am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.10.2005  –  4 Beiträge
Klipsch RB 61/81 oder Nubert nuBox 381
goldkanal am 29.05.2013  –  Letzte Antwort am 29.05.2013  –  7 Beiträge
Nubert NUBOX 381 oder 481 - klangliche Unterschiede? zu empfehlen?
jalitt am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 16.06.2010  –  4 Beiträge
Nubert Nubox 681
hio am 14.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2012  –  68 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedKlappstuuhl_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.121
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.105