Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton RCL DEFEKT ? - Bitte Hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
PBR2002
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Sep 2008, 08:27
Hallo zusammen,

ich habe da ein Problem..... was ich mir nicht so recht erklähren kann.

Vor etwa 2 Wochen haben wir uns ein Paar Canton RCL Boxen gekauft um damit die vorhandene Konfiguration zu vervollständigen.

Front Lautsprecher: Canton Ergo RC-L
Center: Canton Ergo 605 CM
Subwoofer:Canton Ergo AS 650 SC
Surround Back: Canton Ergo DC 100

Betrieben werden die LS an einem Onkyo 906 AV Receiver.

Der untere LS einer Canton RCL "Krächzt" im Betrieb - und das trotz diverser Klangveränderungen und damit verbundener Frequenzänderungen.

Was kann ich tun ?


2. Frage:

Die Control-Unit ist nicht eingeschleift. Wird diese wirklich benötigt ? - Und wie soll sie üerhaupt an enem AV Receiver eingeschleift werden.

Danke für Eure Antorten und viele Grüße an alle !!!!
enoelle
Stammgast
#2 erstellt: 28. Sep 2008, 08:51

PBR2002 schrieb:
Der untere LS einer Canton RCL "Krächzt" im Betrieb - und das trotz diverser Klangveränderungen und damit verbundener Frequenzänderungen.

Was kann ich tun ?



Reparieren lassen. Der Bass ist kaputt. Drücke ihn mal vorsichtig ins Gehäuse. Also manuell bewegen. Achte darauf, das Du ihn grade reindrückst. z. B. mit 3 Fingern rings um die Dustcap.

Vermutlich wirst Du das Kratzen auch so fühlen und hören können. Die Schwingspule ist dann durch Überlastung beschädigt worden und muss ersetzt werden.

Gruß

Eric
PBR2002
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Sep 2008, 10:15
@ Eric

Danke für den Tip !!!

Habe es einmal ausprobiert - Stimmt !!!

Man fühlt und hört bei leichtem Druck auf die Membran das die Membran an etwas "scheuert". ( So als würde sie an einem Wattebausch vorbei bewegt.)

Komisch: Wie soll der LS durch Überlastung kaputt gegangen sein ? Die Boxen sind so dimensioniert, dass das nicht passieren kann. Die andere Box funktioniert prächtig.

Ist so etwas Garantie ?

Danke nochmals.
PBR2002
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Sep 2008, 11:01
Kann die Box bis zum Austausch in Betrieb bleiben oder zerschieße ich damit den AV Receiver ???
enoelle
Stammgast
#5 erstellt: 28. Sep 2008, 19:49
Kaputt geht sowas, wenn die Schwingspule zu warm wird. Dann schmilzt der Lack, mit den die Drahtwindungen lackiert und isoliert sind. Er quillt auf, drückt den Draht nach außen, und dann kratzt es. Oder die Spule ist durch zu großen Hub auf die hintere Polplatte geknallt und der Spulenträger ist verbogen. Aber eigentlich auch egal. Hin ist hin.

Weiter benutzten würde ich den LS nicht. Wenn die Spule irgendwann durch die jetzt fehlerhafte Isoliereung einen Kurzen veursacht, kann das Deinen Verstärker himmeln.

Überlastung kann übrigens auch durch durch zu klein dimensionierte Endstufen hervorgerufen werden. Ist eigentlich sogar die Regel, da der Verstärker überlastet nicht mehr sauber läuft.

Ob das ein Garantiefall ist, weiß ich nicht. Mußt Du Deinen Händler fragen. Wenn der Fehler von Anfang an aufgetreten ist, kann's ja durchaus auch ein schräger Zusammenbau des Chassis sein

Gruß

Eric
dharkkum
Inventar
#6 erstellt: 29. Sep 2008, 05:50
Ich hatte so etwas auch schon bei einer Canton SC-L.

Allerdings trat der Defekt bei relativ geringer Lautstärke von einem Moment auf den anderen auf, kann mir bis heute nicht erklären warum.

Das Chassis für die SC-L hat mich bei Canton ca. 40 € inkl. Versand gekostet (die verschicken komischerweise nur per Nachnahme, nicht Vorkasse), bei der RC-L dürfte es sich in einem ähnlichen Preisrahmen bewegen.
PBR2002
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Sep 2008, 12:15
@ Eric

HERZLICHEN DANK FÜR DEINE PERFEKTE DIAGNOSE !!!!!

Habe soeben mit Canton gesprochen - Geiler Laden !!!

Soll den LS ausbauen, an Canton senden und Canton sendet mir sofortigen Ersatz - DAS NENNE ICH MAL SERVICE !!!!

Lt. dem Mitarbeiter von Canton - ich glaube den Namen darf ich hier nicht bekanntgeben - war es wohl ein Transportschaden - weniger ein technisches Problem. Konnte ich mir auch nicht vorstellen, denn der AV Verstärker ist stark genug und die Boxen exakt auf die AV Größe abgestimmt.


Danke nochmals - auch an "dharkkum"

Viele Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe Canton Ergo RCL dröhnig
MarcoUnna am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  3 Beiträge
Bitte um Entscheidungshilfe: Canton RCL
markus0711 am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  8 Beiträge
Hilfe bei MUSIC HALL 25.2 und Canton Ergo RCL
as680 am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  2 Beiträge
Frequenzgang der Canton RCL!
Cantöner am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2006  –  3 Beiträge
Marantz PM-14 Canton RCL
maxwilma am 22.07.2007  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  9 Beiträge
Canton Chrono 590 oder Canton Ergo RCL
alexanderwehner am 25.07.2009  –  Letzte Antwort am 26.07.2009  –  4 Beiträge
Canton rcl
mdenny am 26.12.2004  –  Letzte Antwort am 26.12.2004  –  4 Beiträge
Canton RCL
pstark am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  14 Beiträge
Hilfe zum BB-Einschleifen bei Canton Ergo RCL
s-rade am 21.10.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  13 Beiträge
defekter bass rcl
locke am 06.05.2005  –  Letzte Antwort am 06.05.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 77 )
  • Neuestes MitgliedSchnubby1982
  • Gesamtzahl an Themen1.345.880
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.066