Ovale Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Markus_Rühl
Stammgast
#1 erstellt: 31. Okt 2008, 09:36
Welcher Hersteller baut eigentlich noch die Ovalen LS in´s gehäuse ein?
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 31. Okt 2008, 16:02
Wozu? Wirklich nützlich ist eine ovale Bauform eigentlich nur bei Breitbandern, und die sind nun einmal eher in Dampf- und Kofferradios oder in Fernsehern zuhause als in ernsthaftem HiFi-Equipment.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-7445.html
Markus_Rühl
Stammgast
#3 erstellt: 31. Okt 2008, 22:42
Aha habe ich auch noch nicht gewust.
Giustolisi
Inventar
#4 erstellt: 31. Okt 2008, 22:58
Burmester baur in manchen Lautsprechern ovale tieftöner ein.
Es gibt also noch ovale Lautsprecher. der Tangband W69-1042 ist so ein Beispiel.
Der Vorteil im Hifi Bereich ist einfach, dass ein großer Tieftöner auf eine schmale Schallwand passt. Bei hochkant eingebauten ovalen Breitbändern kommt hinzu, dass die vertikale Bündelung früher einsetzt, als die horizontale. Das kann störende Boden/Decken reflexionen vermindern.
Markus_Rühl
Stammgast
#5 erstellt: 01. Nov 2008, 00:00
Bei hochkant eingebauten ovalen Breitbändern kommt hinzu, dass die vertikale Bündelung früher einsetzt, als die horizontale. Das kann störende Boden/Decken reflexionen vermindern.[/quote]
Kann man das hören?
Giustolisi
Inventar
#6 erstellt: 01. Nov 2008, 08:57
Ich dednke schon. Ich höre in einem recht halligemn raum Durch den Einsatz starker Bündelung spielt das kaum eine Rolle. Breit strahlende Lautsprecher hörensich bei mit nicht besonders gut an. Deswegen denke ich, dass eine starke vertikale Bündelung In Räumen mit Parkett, Fliesen oder Laminat ohne Teppiche von Vorteil ist und dass man das schon hören kann.
Markus_Rühl
Stammgast
#7 erstellt: 01. Nov 2008, 09:01

Giustolisi schrieb:
Ich dednke schon. Ich höre in einem recht halligemn raum Durch den Einsatz starker Bündelung spielt das kaum eine Rolle. Breit strahlende Lautsprecher hörensich bei mit nicht besonders gut an. Deswegen denke ich, dass eine starke vertikale Bündelung In Räumen mit Parkett, Fliesen oder Laminat ohne Teppiche von Vorteil ist und dass man das schon hören kann.

Hej geanu so einen Raum will ich mir bauen Echtholz parkett eine Holzwand habe ich schon .
Giustolisi
Inventar
#8 erstellt: 01. Nov 2008, 09:05
Wie groß ist der Raum?
Markus_Rühl
Stammgast
#9 erstellt: 01. Nov 2008, 09:07
24 qm 4x6
Giustolisi
Inventar
#10 erstellt: 01. Nov 2008, 09:10
Wenn du Platz hast, um Lautsprecher frei aufzustellen, kann ich dir Dipole nur ans Herz legen. Wenn im Mittelhochton stark bündelnde Chassis (bei mir ists ein 20cm Breitbänder) arbeiten, bekommt man eine schöne Bühne und wenig störende reflexionen. Leider kenne ich keine guten, ovalen Breitbänder, also muss man wieder auf die runden Cassis zurückgreifen, was wiederum eine stärkere horizontale Bündelung bedeutet.
Markus_Rühl
Stammgast
#11 erstellt: 01. Nov 2008, 09:12

Giustolisi schrieb:
Wenn du Platz hast, um Lautsprecher frei aufzustellen, kann ich dir Dipole nur ans Herz legen. Wenn im Mittelhochton stark bündelnde Chassis (bei mir ists ein 20cm Breitbänder) arbeiten, bekommt man eine schöne Bühne und wenig störende reflexionen. Leider kenne ich keine guten, ovalen Breitbänder, also muss man wieder auf die runden Cassis zurückgreifen, was wiederum eine stärkere horizontale Bündelung bedeutet.

Was ist denn mit dieser horizontalen Bündelung?
Giustolisi
Inventar
#12 erstellt: 01. Nov 2008, 09:17
runde Lautsprecher bündeln sowohl vertikal als auch horizontal und zwar in gleichem Maße. ein ovaler Lautsprecher bündelt horizontal erst ab einer höheren Frequenz.
Mit dem Dipol hat man dann den Vorteil, dass die Bündelung bereits im Bassbereich einsetzt.
Markus_Rühl
Stammgast
#13 erstellt: 01. Nov 2008, 09:18
Bedeutet das der Klang ist besser bei einem Ovalen LS?
Giustolisi
Inventar
#14 erstellt: 01. Nov 2008, 09:26
Nicht grundsätzlich. Ein Nachteil ist leider die geringere Stabilität der membran. Ein ovaler Lautsprecher könnte aber in gewissen Fällen eine Lösung sein.
Markus_Rühl
Stammgast
#15 erstellt: 01. Nov 2008, 09:30
Was für fälle zB?
Giustolisi
Inventar
#16 erstellt: 01. Nov 2008, 09:34
Räume mit glatten Böden und schmale Gehäuse.
Markus_Rühl
Stammgast
#17 erstellt: 01. Nov 2008, 09:40
Danke ich glaub da muss ich mal zu einem Händler wo welche hat und mich dafon Überzeugen.
Giustolisi
Inventar
#18 erstellt: 01. Nov 2008, 09:56
Ich kenne keine guten ovalen Breitbänder, weder im Fertigbereich, noch im DIY.
Markus_Rühl
Stammgast
#19 erstellt: 01. Nov 2008, 10:06
Aber Du hast doch gesagt das Burmester sie noch verwendet.
Giustolisi
Inventar
#20 erstellt: 01. Nov 2008, 10:20
Ja, aber als Tieftöner.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer baut noch geschlossene Lautsprecher?
Argon50 am 30.05.2007  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  32 Beiträge
Teufel baut unmusikalische LS ?
krisskuli am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  18 Beiträge
Baut B&W gute Lautsprecher?
marcelcar am 21.06.2015  –  Letzte Antwort am 13.08.2015  –  281 Beiträge
S: Dringend Lautsprecher
InspectorGadget am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.11.2005  –  17 Beiträge
HITACHI baut Lautsprecher? ? ?
Heeki am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 17.06.2006  –  7 Beiträge
Welcher Hersteller gibt die längste Garantie?
kingofbee am 05.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  8 Beiträge
Mal ein Paar andere LS Hersteller ?
front am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  6 Beiträge
Wer kennt diese Boxen ? Lautsprecher Hersteller ?
konigludwig am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  8 Beiträge
Welche Kriterien legen LS-Hersteller eigentlich zugrunde ?
soundrealist am 29.11.2015  –  Letzte Antwort am 30.11.2015  –  18 Beiträge
Welcher Lautsprecher???
jesteburger am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.101 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedConradinho
  • Gesamtzahl an Themen1.365.577
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.009.295