Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton gegen KEF tauschen / Laden?

+A -A
Autor
Beitrag
Sniper123
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jan 2009, 16:43
Hallo Hifi-Freunde,

ich habe mich entschlossen meine großen Canton Ergo RCL gegen die KEF iQ3 zu tauschen.

Dieser Entschluss steht zumindest geistig, daher meine Frage: sind die Boxen aufstellungskritisch?
Sie würden bei mir sehr wandnah stehen.
Die Höhe wäre 60,5 cm, die von den Dynaudio Stand1 vorgegeben sind.

Kennt Ihr einen Laden in Karlsruhe oder Umgebung bei dem ich meine Cantons in Zahlung geben kann?

Der Tausch wird Mitte März vollzogen (ich frage lieber rechtzeitig).

Raum: 18 qm, fast rechteckig, Regale, Schrank und Bett stehen im Raum (Bedampfung?).

Ich möchte nach Möglichkeit auf einen Sub verzichten, Zimmerlautstärke ist normal, es soll ja keine Party gefeiert werden

Danke für die Unterstützung!

Grüße

Sniper123
buddysk
Stammgast
#2 erstellt: 14. Jan 2009, 16:55
Die KEF sind unkritisch in der Aufstellung, da sie die Bass-Reflex-Öffnung vorne haben.

In Zimmerlautstärke sollten die für deine 18qm auf jeden Fall ausreichen.
Betreibe meine im Stereo-Betrieb meist auch ohne Sub (21qm) - ist für Musik nicht unbedingt nötig (außer man hört gerne basslastig). Wenn die auch für Film eingesetzt werden, macht ein Sub aber schon Sinn.

Die Höhe der Ständer ist auch ok. Mitte Hoch- und Tieftöner wäre dann bei etwa 85cm. (meine stehen auf ähnlich hohen Ständern)

Geh doch einfach mal auf die KEF-Homepage, da kannst du nach Händlern in deiner Nähe suchen, die die KEF vertreiben (falls du die noch nicht in live gesehen und gehört hast).


[Beitrag von buddysk am 14. Jan 2009, 16:58 bearbeitet]
Sniper123
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Jan 2009, 16:59

buddysk schrieb:
Die KEF sind unkritisch in der Aufstellung, da sie die Bass-Reflex-Öffnung vorne haben.

In Zimmerlautstärke sollten die für deine 18qm auf jeden Fall ausreichen.
Betreibe meine im Stereo-Betrieb meist auch ohne Sub (21qm) - ist für Musik nicht unbedingt nötig (außer man hört gerne basslastig). Wenn die auch für Film eingesetzt werden, macht ein Sub aber schon Sinn.

Die Höhe der Ständer ist auch ok. Mitte Hoch- und Tieftöner wäre dann bei etwa 85cm. (meine stehen auf ähnlich hohen Ständern)


Danke für die schnelle Antwort!

Die Boxen werden ausschliesslich zum Musikhören benutzt.
Ich will vom basslastigen weg hin zum ausgeglicheneren Klangbild.
buddysk
Stammgast
#4 erstellt: 14. Jan 2009, 17:54
Dann machst du mit den iQ3 auf jeden Fall nichts falsch.

Die iQ3 sind allerdings ein Auslaufmodell (Nachfolger iQ30) und jetzt schon nicht mehr so leicht zu einem vernünftigen Kurs zu bekommen und dann auch nicht in allen Farben - im März dürfte das noch schwieriger werden. Evtl. bekommst du dann nicht mehr genau die, die du haben möchtest oder nimmst Gebrauchte oder die Nachfolger.

Das günstigste das ich auf die schnelle im Netz gefunden habe sind 199Euro/Stück (219 für die Nachfolger).

Ich habe vor ca. 2 Monaten, als alle die iQ3 aus ihren Lagern haben wollten, noch 30% weniger gezahlt.
Sniper123
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Jan 2009, 19:51
Das mit den neuen wusste ich nicht.
In Anbetracht dessen, nehme ich dann die iQ30.

noch eine Frage zur Höhe der Ständer:

Ist höher gleich besser, also eher 70cm als 60cm?
buddysk
Stammgast
#6 erstellt: 15. Jan 2009, 11:40
Die neuen unterscheiden sich sowohl technisch, als auch optisch so gut wie gar nicht. Klanglich habe ich beim Vergleich auch keinerlei Unterschiede feststellen können.

Wenn man die "alten" günstig bekommt, dann kann man problemlos zu diesen greifen und sich den Aufpreis sparen...wenn es nur auf ein paar Euro hinausläuft, würde ich natürlich auch zu dem neueren Modell greifen.

Die Höhe sollte so gewählt werden, dass der Hochtöner auf Ohrhöhe ist. Im Falle der iQ3/30 liegt er etwa auf 25cm.
Kannst dir also selbst ausrechnen, wie hoch zu deine Ständer wählst. Auf einige cm hin oder her, kommt es aber nicht an - meine Ständer haben 58cm Höhe, wodurch der HT etwas unter Ohrhöhe ist, was mir aber optisch besser gefällt, als wenn die Ständer zu hoch sind. Klanglich dürften aber 10cm keinen Unterschied machen.
Sniper123
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Jan 2009, 12:41

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):


buddysk schrieb:
Die neuen unterscheiden sich sowohl technisch, als auch optisch so gut wie gar nicht. Klanglich habe ich beim Vergleich auch keinerlei Unterschiede feststellen können.

Wenn man die "alten" günstig bekommt, dann kann man problemlos zu diesen greifen und sich den Aufpreis sparen...wenn es nur auf ein paar Euro hinausläuft, würde ich natürlich auch zu dem neueren Modell greifen.

Die Höhe sollte so gewählt werden, dass der Hochtöner auf Ohrhöhe ist. Im Falle der iQ3/30 liegt er etwa auf 25cm.
Kannst dir also selbst ausrechnen, wie hoch zu deine Ständer wählst. Auf einige cm hin oder her, kommt es aber nicht an - meine Ständer haben 58cm Höhe, wodurch der HT etwas unter Ohrhöhe ist, was mir aber optisch besser gefällt, als wenn die Ständer zu hoch sind. Klanglich dürften aber 10cm keinen Unterschied machen.



Ich habe mal bei dem Verkäufer (Laden) der Ständer nachgefragt, der meinte, die Boxen sollten insgesamt mit Ständer 1,10m hoch sein.
Er empfahl mir daraufhin die Ständer in 70cm Höhe.
(IQ3 Ständer, passend zum Design der Boxen)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Focal Temptation gegen Canton tauschen?
Bullermann am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 23.12.2003  –  12 Beiträge
KEF- Lautsprecher gegen bessere Alternative tauschen
thxbest am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2007  –  7 Beiträge
KEF XQ gegen KEF Reference 203
McBauer am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  22 Beiträge
Canton Karat oder KEF Q7
ollistar am 23.03.2003  –  Letzte Antwort am 16.07.2003  –  23 Beiträge
Canton Ergo RC-L Hochtöner tauschen
pocketcoffee2009 am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  2 Beiträge
JBL gegen Heco tauschen
reginald am 05.02.2014  –  Letzte Antwort am 05.02.2014  –  2 Beiträge
Kef Q7 gegen Kef IQ70
lh6075 am 02.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.09.2014  –  5 Beiträge
KEF IQ9 gegen Q11?
Artur am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  16 Beiträge
Kef Q gegen iQ
AResearch am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  3 Beiträge
KEF iq 90 gegen Kef xq 40
flitzicento am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2013  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.919
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.036