Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dämmwatte

+A -A
Autor
Beitrag
brainjo
Neuling
#1 erstellt: 07. Mai 2009, 06:01
Hallo

ich habe meine Nautilus auseinandergenommen und will nun die Dämmwatte ersetzen. Nun tue ich mich aber schwer das gleiche Material zu finden. Der Kostrukteur (nicht der Hersteller) des Lautsprechers hat mir dazu folgende Angaben gemacht:

englisch: Bonded Acetate Fibre
deutsch: verbundene oder geklebte Azetatfaser oder Azetat-Zellstoff

Dieses Material wird zum Beispiel bei Wärme isolierenden Kleidern und bei Schlafsäcken verwendet. Die Matten sind ca. 150cm x 90cm x 4cm und haben ein Gewicht von ca. 380-390g/m2
Wichtig ist auch, dass die Matte zusammenhaengend ist, ich kann also keine einzelnen kleine Stuecke verwenden.

Kann mir jemand einen entsprechenden Hersteller- oder Vetriebsnamen angeben?

Ich bin fuer jeden Hinweis dankbar.
ton-feile
Inventar
#2 erstellt: 07. Mai 2009, 07:14
Hi,

Warum soll das Dämpfungsmaterial denn ersetzt werden und welche Gehäuseteile sind es? (Bass, Mittelton...)

Gruß
Rainer
brainjo
Neuling
#3 erstellt: 07. Mai 2009, 08:55
Die gesuchte Matte befindet sich im Bassgehaeuse, ersetzen tue ich sie weil ich grunsaetzlich alles ersetze und die Matte beim herausnehmen einwenig beschaedigt wurde.
ton-feile
Inventar
#4 erstellt: 07. Mai 2009, 09:19
Hi,


brainjo schrieb:
ersetzen tue ich sie weil ich grunsaetzlich alles ersetze und die Matte beim herausnehmen einwenig beschaedigt wurde.

Eine kleine Beschädigung ist für die Funktion der Matte völlig unerheblich.

Aber wenn Du alles ersetzt, weil Du alles ersetzt, brauchst Du da wohl keinen echten Grund.

Schade, so eine spärliche Info über Deine Beweggründe macht jede Hilfe unmöglich.

Viel Erfolg bei "was auch immer".

Gruß
Rainer
brainjo
Neuling
#5 erstellt: 07. Mai 2009, 09:38
Hallo Rainer

also das mit "spaerlich" muss ich beheben Ich habe Dir ein Foto beigelegt. Da sie ein paar heftige Kratzer hatten lies ich sie neu spritzen. Ich habe auch ein (optisch) beschaedigtes Basschassis das ich ersetze. Ich will sie einfach wie neu machen fuer eine 5+1 Homecinema Anlage. Ich bin zudem ein wenig Perfektionist. Ich habe einfach unterschaetzt wie schwierig es ist das richtige (original) Daemmmaterial zu finden. Ich dachte das kann man einfach bei irgend einem bekannten Grosshaendler ab der Stange kaufen.

Viele Grusee
http://s11b.directupload.net/images/090507/wz4yp4dp.jpg
spartafux
Stammgast
#6 erstellt: 07. Mai 2009, 18:03
Servus,

die Dämmung kannste ja vergessen. Die ist völlig hinüber.

Ist übrigens ganz reguläre Ware. Wird zum Beispiel als Sonofil verkauft. Am Stück bekommst du die Grösse nur umständlich. Ist aber dermaßen unwichtig. Nimm bitte einfach deine vorhandene Matte. Alles andere ist nur lächerlich.

Der Schlitz sieht übrigens "gewollt" aus.

Gruss.
ton-feile
Inventar
#7 erstellt: 07. Mai 2009, 18:44
Hallo brainjo,

ah, jetzt ist mir die Sache klar und ich möchte Dich noch einmal dahingehend beruhigen, dass zB auch ein etwas größerer Riss in der Dämpfungs-Matte absolut unmess- und absolut unhörbar wäre.
Die Matte ist zwar imO noch völlig OK, aber es schadet auch nicht, sie fürs gute Gefühl zu ersetzen.
Das ist aber Standardmaterial und es wäre auch kein Problem, wenn Du zwei Matten verwenden müsstest, um auf die gleiche Fläche zu kommen, wie bei der Originalen.

Das Konzept der Nautilus war ja, den rückwärtig abgestrahlten Schall in ein akustisches Labyrinth zu leiten, aus dem es kein Entkommen gibt.
Dieses Konzept wurde konsequent und optisch sehr schön mit der Schneckenform umgesetzt und die Nautilus ziert nicht umsonst jeden größeren Messestand des Herstellers.

Nichtsdestotrotz würde ich ich Dich gerne ermutigen, auch eigene Versuche bei Dämmung und Bedämpfung anzustreben.
Das Bessere ist ja bekanntlich der Feind des Guten.

Hier findest Du zB einiges zum Dämmen und Dämpfen.

Besonders interessant, nachdem das Gehäuse der Nautilus ja aus GFK besteht, könnte eine Kombination aus einer den Durchtrittschall dämmenden Bitumenmatte mit einem Porösen Absorber (ruhig der Originalmatte) sein.

Die Nautilus ist eine faszinierende Konstruktion, die zweifellos Lautsprechergeschichte geschrieben hat, aber ich denke, da könnte noch ein wenig mehr drin sein und Ehrfurcht ist imO bei absolut jedem Lautsprecher fehl am Platz.
(Außer vielleicht vor dem Preis! )

Gruß
Rainer

Edit: Hi spartafux,
Du hast das Ironie-Smiley hinter "die Dämmung kannste ja vergessen. Die ist völlig hinüber." vergessen.


[Beitrag von ton-feile am 07. Mai 2009, 19:06 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher Material
musikmonster am 15.05.2004  –  Letzte Antwort am 15.05.2004  –  5 Beiträge
Ohm-angaben der Hersteller
Dr.Django am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  3 Beiträge
Reparieren oder ls ersetzen?
sick´79 am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  5 Beiträge
Nautilus 804 Bassqualität
_iam_charly am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  11 Beiträge
Welches Material bei Chassiskörben bei CANTON??
bodi_061 am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 08.04.2006  –  11 Beiträge
Deutsch - Klangbeschreibung : Klangbeschreibung - Deutsch
Torstiko am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.01.2008  –  6 Beiträge
K.O. für Nautilus 805.Und nun ?
p_w am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.03.2009  –  17 Beiträge
Dali Mentor 6 Dämm-Material
topax am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  5 Beiträge
Focal Electra 1038 Be Material
Dietbert am 03.02.2016  –  Letzte Antwort am 06.02.2016  –  4 Beiträge
Nautilus 802der aber.
ginawild am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedKlappstuuhl_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.125
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.155