Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


In welchem Segment spielen Heco PPS 40 ?

+A -A
Autor
Beitrag
reallui
Stammgast
#1 erstellt: 29. Jul 2009, 14:30
Ersteinmal ein Hallo an alle.
Ich bin ganz frisch hier, und habe die Suche schon sehr angestrengt, allerdings konnte ich keine Informationen bezueglich meiner Frage finden:

Ich habe ein Paar Heco PPS 40 Kompaktlautsprecher (etwa 25 Jahre alt) und moechte wissen in welchem Segment die Lautsprecherboxen anzuornen sind, da ich mir etwas besseres leisten moechte.

Klanglich war ich eigentlich immer zufrieden mit den Dingern, bis ich umgezogen bin (Altbau, hohe Raeume). Ploetzlich klingen sie nicht mehr. Habe schon einiges ausprobiert was die Aufstellung anbelangt. Frueher hatte ich sie auf 2m hohen Schraenken (ich weiss, Todsuende ) dann auf 80cm hohen Holzmoebeln, dann auf dem Boden. Half alles nix. Habe auch Spikes drunter geklebt davon nichts erwartet und auch nichts erhalten.



Selbes Bild Direktlink: http://s5.directupload.net/file/d/1870/lt6q674s_jpg.htm

Danke fuer jede Hilfe!
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 30. Jul 2009, 07:40
Hi,

das sind schon sehr gute LS, die rein qualitativ in Ihrer Größenklasse vielleicht ab einem Kaufpreis von 1.000 € / Paar zu toppen sein dürften.

Wenn möglich, würde ich etwas mit der Aufstellung experimentieren und ggf. einen (guten!) aktiven Subwoofer ergänzen.

Grüße
Frank
reallui
Stammgast
#3 erstellt: 30. Jul 2009, 18:30
Uii das ist viel Geld.
Wenn ich sie durch Groessere ersetze? etwa die Jamo S 606
werde ich da eine klangliche Verbesserung feststellen koennen?
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 31. Jul 2009, 06:10

reallui schrieb:
Uii das ist viel Geld.
Wenn ich sie durch Groessere ersetze? etwa die Jamo S 606
werde ich da eine klangliche Verbesserung feststellen koennen?

Verbesserung? Weiß ich nicht.

Eine Veränderung ganz sicher. Und diese kann man - je nach Geschmack und Hörvorlieben - auch ganz sicher als (sogar deutliche) Verbesserung empfinden.
Dir wird nichts anderes übrigbleiben, als Dir in Deiner Preisklasse reelle Höreindrücke bei Händlern zu verschaffen.
Falls Du die Heco verkaufen möchtest, so würde ich mich über eine PM Deinerseist freuen.

Grüße
Frank
halo_fourteen
Stammgast
#5 erstellt: 31. Jul 2009, 09:57
Hallo,

ich habe einen PPS20 bei dem der Magnet der Mitteltonkalotte abgefallen ist.
Wenn du daran auch Interesse hast (Ersatzteile?) -> PM
reallui
Stammgast
#6 erstellt: 31. Jul 2009, 10:45
Probegehoert habe ich jetzt schon ein Paar Lautsprecher. Ich schreib einfach mal meine Klanglichen eindruecke dazu.
Darunter waren:

die Victa 700 -> je nach Musikstil sehr beeindruckend (gerade tiefe Stimmen haben sich toll angehoert aber: MediaMarkt Hoehrraum) Deswegen mein interesse an den Jamo S 606: Preislich Vergleichbar, aber angeblich in Sachen Verarbeitung und Bass eine Klasse besser, ausserdem weniger Aufstellungskritisch.



einige Canton LS die im MediaMarkt zu finden sind, empfand den Ton aber als flach und langweilig im Vergleich zu den guenstigeren Hecos

Von Bose rede ich garnicht erst

Orbid Sound Jupiter (riesen Teile)-> Spielt schoen laut und hat einen Wahnsinns Wirkungsgrad, Klanglich empfand ich diese Lautsprecher aber fuer einen Neupreis von knapp 1000 Euro pro Stueck eher (ziemlich) enttaeuschend.

Zurueck zu meinen PPS 40 Boxen:
Was sich fuer mich vor allem klanglich negativ veraendert hat ist die Bassdarstellung. Bei einer Aenderung des Raumvolumens um 1/3 aber wohl auch kein Mysterium weshalb. Ich muss also bei rythmischer Musik den Pegel erhoehen bis es unsauber wird.

Einen Subwoofer wollte ich mir nicht dazu stellen, aber ist das nicht sowieso eher kritisch im Stereo (Musik) Bereich?
Ausserdem: Wenn einen Subwoofer, waere Passiv einem Aktiven vorzuziehen oder?

Es muss nicht 100% Originalgetreue Musikwiedergabe sein, Harmonischer, sauberer Klang auch mal bei etwas hoeheren Pegeln reicht mir aus.

Ich koennte euch von einer zusammengewuerfelten Anlage erzaehlen bei der euch die Haare zu Berge stehn duerften, welche ich aber klanglich erstaunlich gut finde.

Uebrings Danke fuer die Antworten!
Hüb'
Inventar
#7 erstellt: 31. Jul 2009, 10:48

Einen Subwoofer wollte ich mir nicht dazu stellen, aber ist das nicht sowieso eher kritisch im Stereo (Musik) Bereich?
Ausserdem: Wenn einen Subwoofer, waere Passiv einem Aktiven vorzuziehen oder?

Nur dazu: 2x ein klares "Nein".

Grüße
Frank
reallui
Stammgast
#8 erstellt: 31. Jul 2009, 11:01
Kurzer Exkurs: Wuerdest du auch erklaeren warum? Ich haette jetzt gedacht, dass aus einem Verstaerker weniger "Fehler" kommen koennen als aus zwei
Hüb'
Inventar
#9 erstellt: 31. Jul 2009, 11:04
Ein Subwoofer bedarf einer Pegelanpassung an die Hauptlautsprecher. Dies ist mit passiven Subwoofern prinzipbedingt nicht zu machen. Letztere machen eigentlich nur dann (halbwegs) Sinn, wenn sie gemeinsam mit den Satelliten auf die Verwendung in einem Set hin entwickelt wurden.

Grüße
Frank
reallui
Stammgast
#10 erstellt: 31. Jul 2009, 11:27
Natuerlich, dumme Frage von mir

Ok alle anderen Fragen von mir wuerden dann auch schon vom Thema abweichen. Ein Dankeschoen von mir!

Wenn jemand noch zu den Heco PPS 40 vergleichbare Boxen kennt, darf er sie gerne hier posten um den Thread zu vervollstaendigen.


[Beitrag von reallui am 31. Jul 2009, 11:27 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#11 erstellt: 31. Jul 2009, 11:30

Natuerlich, dumme Frage von mir

Nein, eigentlich nicht.
Sie wird hier sehr häufig gestellt.
Tobias_Gl
Stammgast
#12 erstellt: 31. Jul 2009, 12:00

reallui schrieb:
Natuerlich, dumme Frage von mir

Ok alle anderen Fragen von mir wuerden dann auch schon vom Thema abweichen. Ein Dankeschoen von mir!

Wenn jemand noch zu den Heco PPS 40 vergleichbare Boxen kennt, darf er sie gerne hier posten um den Thread zu vervollstaendigen.


Hi ich hatte von Hennel & Co / Summit SAX 778. Summit war wohl von Hennel & Co. (nun Heco) eine Marke welche qualitativ sehr gute LS hergestellt hat. Evtl. lehne ich mich sehr weit aus dem Fenster wenn ich sage dass sie in einer ähnlichen Liga spielen (falls nicht bitte eine kurze kritik).
Ich bin vor kurzer Zeit auf die Heco Victa 500 umgestiegen da sie sehr günstig waren (Paar Neu 170€). Klanglich empfinde ich sie als kraftvoller. Die Tiefen kommen einfach besser rüber auch die höhen sind meines erachtens klarer.
Den unterschied hörst du auf jeden Fall jedoch musst du schauen was dir persönlich besser gefällt.
Als Subwoofer habe ich den Metas Sub 30a ins Auge gefasst und der harmoniert meines erachtens sehr gut mit den Victa. Die Bässe kommen nun wesentlich besser herüber und kraftvoller. Gerade im Homekino bereich (auch ein Grund für die Victa - einen passenden Center für die PPS40 findet man wohl kaum, außer man nimmt eine dritten PPS40 ). Es ist einfach was anderes wenn eine Granate bum macht oder richtig knallt in Filmen wie Soldart James Ryan.
Subwoofer sind für den Bereich von 20 - 200Hz ausgelegt, jedoch sollte man ausprobieren wo man ihn am besten abtrennt.

Wegen den veränderten Klang. Wie Wandnah stehen sie? Die Summit und auch die Victa klingen einfach besser wenn sie ca 20 - 30cm von der Wand entfernt stehen. Wie sieht es mit den Boden etc. aus. Gerade den Unterschied von Teppich zu anderen Materialien hört man sehr stark, auch ob der Raum vorher mit Möbeln voll gestellt war oder nicht. Das gehört alles zum Klangbild dazu.

Grüße Tobias.
reallui
Stammgast
#13 erstellt: 31. Jul 2009, 12:32
Mein Fussboden besteht aus Holzdielen welche demselben eine tolle Huegelige Form geben
Da es sich hier um geschlossene Lautsprecher handelt gehe ich davon aus, dass eine wandnahe Aufstellung nicht unbedingt schlecht ist.
Habe auch schon experimentiert und feststellen koennen, dass sie sich auf einem Stueck Teppich besser anhoehren als direkt auf dem Holzboden.
Boxenstaender waeren mal eine interessante Sache, allerdings finde ich die unverhaeltnismaessig teuer.
Selbstbau waere eine Moeglichkeit, mal sehn ob mir da was einfaellt wie sich so etwas mit nur einer Bohrmaschine realisieren laesst.


[Beitrag von reallui am 31. Jul 2009, 12:32 bearbeitet]
Tobias_Gl
Stammgast
#14 erstellt: 31. Jul 2009, 13:34
Nach meiner Erfahrung hören sich Regallautsprecher besser an wenn sie auf der Höhe stehen wo man auch Musik hört ... also beim Fernsehschauen oder wenn man einfach im Stuhl sitzt ca 80cm.
Teppich ist ein so genannter Absorber dadurch verhindert man in leeren Räumen zum Beispiel Hall etc.
Das mit den Möbel hat einen ähnlichen Effekt. Räume klingen ganz anders wenn Möbel in ihnen sind oder auch wenn Menschen da sind. Deswegen werden Bandproblemen (meistens klassik) oder die Raumbeschallung mit Polsterbestuhlung eingerichtet das hat einen Effekt als wär der Raum vollbesetzt etc. Nun genug herrum geblabbert.
Regallautsprecher sind an sich so hergestellt dass sie wie der Name schon sagt auch recht gut Wandnah bzw in einem Regal klingen.
Teppichboden könnte helfen - ja aber dann legt man den Teppichboden zwischen Lautsprecher und Sitzposition (habe ich nur aufgeschnappt hier im Forum weiss nicht in wie fern das stimmt).

Nun zum Thema basteln ... ich habe 2 Lautsprecher bei mir auch sehr Wandnah angebracht (habe halt einen sehr kleinen Raum für Heimkino) - evtl tut es ja schon ein einzelnen Regalbrett wie man sie im Baumarkt bekommt ;), je nachdem so streichen dass sie zum rest der Möbel / Einrichtung passen. Jedoch sind Lautsprecherständer alleine schon wegen der integrierten Kabelführung eine feine sache aber auch 10 mal so teuer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco pps 20 was für Stecker?
3Amigos am 02.05.2006  –  Letzte Antwort am 03.05.2006  –  2 Beiträge
Heco PPS 20 - Noch gut?
Lukas_the_brain am 01.06.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  3 Beiträge
Heco
CaptainDali am 06.06.2012  –  Letzte Antwort am 10.06.2012  –  10 Beiträge
Heco Horizon
Marc-Andre am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  4 Beiträge
Heco Metas vs. Celan
ciorbarece am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  3 Beiträge
nautilus 805 mit welchem sub?
golo am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  12 Beiträge
Heco Celan GT 702
christianschw am 28.05.2014  –  Letzte Antwort am 28.07.2014  –  5 Beiträge
Hörempfehlung im 4000 Euro-Segment
genetix1 am 16.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  63 Beiträge
Heco Metas
ArmaniCode am 25.05.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  2 Beiträge
Heco Direkt
HiFiDave am 20.07.2016  –  Letzte Antwort am 20.07.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedAndreas3724
  • Gesamtzahl an Themen1.345.397
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.711