Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nervtötende Störgeräusche bei B&W 601S3

+A -A
Autor
Beitrag
BourbonChild
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Nov 2009, 20:01
Hallo zusammen.
Ich muss meinem Ärger jetzt endlich mal Luft machen:

vor 2 Jahren hab ich mir die 601er gekauft (meine ersten "richtigen" boxen) und war auch anfangs richtig begeistert davon (meine Anlage war damals noch in einem Kellerraum untergebracht und da hat bei gewisser Lautstärke immer etwas gescheppert - aber: seit einem halben Jahr hab ich meine ganze Anlage geordnet (Rack, LS-Ständer, saubere Verkabelung) und ein paar Komponenten ausgetauscht (Rotel RA-04) und alles sauber ausgerichtet, und siehe da: bei bestimmten Lieder (von CD abgespielt, bei etwas mehr wie Zimmerlautstärke) ist ein von der Rückseite der "linken" box ein klares Störgeräusch auszumachen! Ich habe mir das dann mal genauer angeschaut und hab rausgefunden das das "scheppern, vibrieren" (als ob irgendein teil locker wäre) vom hinteren Anschlussterminal kommt. Es nervt mich einfach total
Gegenschritte habe ich auch schon eingeleitet:
Bin zu HIFI-Händler meines Vertrauens gefahren und habe ihm das Problem erläutert.
Dann haben wir im Studioraum die Box getestet und es war klar zu vernehmen - der Fachmann hat sie dann aufgeschraubt und überprüft (ich war dabei) alles bombenfest innen, ausser das bei der Klebestelle zwischen Magnetspule und Platine ein Riss drin war.
Die komplette Platine wurde ausgetauscht und ich habe die Box wieder mit nach Hause genommen.
DOCH: kurz darauf war es wieder da! dann habe ich einen Versuch unternommen und zwar: ich habe den linken LS nach rechts und den rechten nach links umgestellt, um zu testen ob es dann wieder "scheppert" (das geräusch war immer nur auf der linken Box zu vernehmen) und gebracht hat mir das gar nichts - mit der rechten Box auf der linken Seite passiert genau das selbe
WAS SOLL ICH MIT DIESEM VERDAMMTEN PROBLEM NUR MACHEN?

Ich bin echt enttäuscht das sowas mit B&W Boxen passiert!
Ich glaube ich muss mit meinem Händler reden das er sie zurücknimmt und ich mir andere suche^^
Was meint ihr dazu? Oder ist so ein Problem bekannt?
Wahrscheinlich bin ich das erste arme Schwein dem sowas passiert...

mfg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Nov 2009, 21:15

Ich glaube ich muss mit meinem Händler reden das er sie zurücknimmt und ich mir andere suche


Hätte ich dir jetzt auch vorgeschlagen

Wenn du die Lautsprecherklemmen am Verstärker hinten tauschst,
also die linke Box auf rechts anklemmst ,die rechte Box auf links,

wo schepperts dann??

Gruss
BourbonChild
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Nov 2009, 21:32
Das ändert gar nix..
ich hab mittlerweile einfach die schauze voll von den 601ern..
aber meinst du das mein händler die nach 2 jahren noch zurücknimmt? die sind praktisch im neuzustand..
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Nov 2009, 09:01
Als erstens hättest du wahrscheinlich noch Garantie auf die LS,oder??

Bei einer eventuellen Rückgabe würdest du natürlich Federn lassen müssen.

Den Verstärker würde ich technisch auch überprüfen lassen um ihn als "Erzeuger" diese Dilemmas auszuschliessen.

Verständnissvolle Grüsse ,

Don-Pedro
Inventar
#5 erstellt: 03. Nov 2009, 15:51
Platine raus und die Spule mit Heißkleber festmachen?
jd17
Inventar
#6 erstellt: 03. Nov 2009, 16:15

BourbonChild schrieb:
dann habe ich einen Versuch unternommen und zwar: ich habe den linken LS nach rechts und den rechten nach links umgestellt, um zu testen ob es dann wieder "scheppert" (das geräusch war immer nur auf der linken Box zu vernehmen) und gebracht hat mir das gar nichts - mit der rechten Box auf der linken Seite passiert genau das selbe

also das hört sich doch wirklich so an, als wäre der verstärker schuld...
geh mit dem verstärker und den LS zum nächsten b&w-händler. du hast 10 jahre garantie und sowas ist bei b&w weiß gott nicht üblich.
der service ist allerdings hervorragend und die reparieren/ersetzen dir das schnell.

achte darauf, dass die LS beim händler mit einem anderen verstärker und am besten auch anderen kabeln getestet werden.

defekte können allerdings mit jedem produkt mal auftreten, kein grund so auszurasten. lass sie vernünftig von b&w reparieren (wenn es denn die LS sein sollten) und gut ist.
die 601 s3 sind schöne lautsprecher und in der preisklasse immernoch top. und das sage ich nicht, weil ich selber b&w habe, sondern weil ich viel anderes, auch z.b. aus eigenem hause (685 & co.) gehört habe. die 601 ist einfach super.
BourbonChild
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Nov 2009, 18:13
guten abend.
ein bisschen beruhigt hab ich mich schon wieder
am verstärker kanns nicht liegen - die ls wurden schon mit anderen kabeln und verstärkern getestet - hat nichts geändert..
hab mit meinem händler schon geredet, der kanns sich das auch nicht erklären weil mit diesen LS noch nie probleme aufgetreten sind.
es werden aber demnächst gegenschritte eingeleitet.
mfg
jd17
Inventar
#8 erstellt: 03. Nov 2009, 18:34
es könnte ein defekt an der schwingspule sein.
nach der reperatur weißt du mehr. wenn der händler authorisierter b&w-händler ist kannst du auch mal nach einem ersatzlautsprecher für die zeit fragen. hör dir mal eine 685 an - dann weißt du erst was du an der 601 hast!
BourbonChild
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Nov 2009, 21:47
ja mal schauen. ich erwäge trotzdem ob ich mir andere lautsprecher holen soll. findest du die 685er schlechter als die 601er?
jd17
Inventar
#10 erstellt: 03. Nov 2009, 21:51
ja deutlich. sie machen ein bisschen mehr bass aber haben keine räumlichkeit und spielen nicht so fein wie die 601.

so empfinde ich es jedenfalls.


klar kannst du dir andere lautsprecher holen aber dann verwende die 601 als rears oder so. wenn du sie weggibst wirst du es irgendwann bereuen!
BourbonChild
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Nov 2009, 22:20
vom design her find ich die 385er auch viel häßlicher als die 601er.. ich hätte mir wenn dann mal überlegt mal nen abstecher ins kef-lager zu machen. mal schauen was meine ohren dazu sagen
jd17
Inventar
#12 erstellt: 04. Nov 2009, 11:16
was würdest du denn ausgeben wollen für neue speaker?
und hast du ein interesse an surround?
oder soll es bei stereo bleiben?
BourbonChild
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Nov 2009, 12:01
das kann ich jetzt nicht so genau sagen, ausser das ich auf jeden fall bei stereo bleibe! hab mir erst vorgestern einen neuen (alten) plattenspieler gekauft^^
und für surround hab ich zu wenig platz..
jd17
Inventar
#14 erstellt: 04. Nov 2009, 12:11
nungut. hör dir einfach mal ein paar LS an.
wenn du b&w gewöhnt bist kann ich dir nur schon vorher sagen, dass die kef etwas kühler spielen. mehr betonung der mitten und der bass geht oft etwas unter.
allerdings gehen die 601 ja auch nicht sonderlich tief runter...

egal, es ist ja alles gesagt. du kannst ja berichten, wenn die 601 repariert wurden.
BourbonChild
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Nov 2009, 12:19
Jo, werd ich machen!
danke für die anteilnahme
weimaraner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 04. Nov 2009, 18:26
Hallo,

schieß dich nicht vorneweg auf nur zwei Marken ein,
neben den Genannten gibt es auch noch echt Gute

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tantal 505 gegen B&W 601S3
fredimac am 01.12.2003  –  Letzte Antwort am 01.12.2003  –  3 Beiträge
Störgeräusche
Marcellilein am 05.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  10 Beiträge
Diamanthochtöner bei B&W
AH. am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 29.05.2005  –  252 Beiträge
Gebrauchtpreise bei B&W
_gm am 27.06.2007  –  Letzte Antwort am 30.06.2007  –  4 Beiträge
Kalotte eingedrückt bei B&W
Wokwurst am 19.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  11 Beiträge
B&W Preise
linuszx am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  10 Beiträge
Reaktivierte B&W: Einspielen?
Steuerpimpel am 06.03.2013  –  Letzte Antwort am 06.03.2013  –  3 Beiträge
[Kurios] B&W Verarbeitungsqualität
HerrKommilitone am 04.09.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  51 Beiträge
B&W 803D Verstärker?
bithifi am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  3 Beiträge
B&W Lautsprecher
Oliver am 31.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  38 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.207