Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Studenten- oder Presserabatt für Filmstudenten

+A -A
Autor
Beitrag
b0ol
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Nov 2009, 12:30
Hallo,

ich studiere das Filmemachen und wollte mir in naher Zukunft Abhörmonitore mit THX Zertifikat kaufen. Ich habe, aufgrund meines Studiums, einen Presseausweis und einen sehr schmalen Geldbeutel. Leider sind Monitore extremst teuer und ich will nun wissen, ob es in irgendeiner Weise möglich wäre, Rabatt zu bekommen.
Konkret handelt es sich um diese Monitore (HR824)

Vielen Dank, wenn Ihr mir da weiterhelfen könnt!

Grüße
Frankman_koeln
Inventar
#2 erstellt: 14. Nov 2009, 12:45
ich sehe keinen grund warum die für dich weniger kosten sollten wie für mich ... !!
ton-feile
Inventar
#3 erstellt: 14. Nov 2009, 13:24
Hallo b0ol,

An Deiner Stelle würde ich mal direkt bei Deiner Hochschule nachfragen, wenn Du das noch nicht getan hast.
Die sollten eigentlich wissen, ob es Sonderkonditionen für Studierende gibt.

btw: Die THX pm3 Zertifikation gibt es doch erst fürs ganze Studio.
Das bedeutet dann erst mal nur, dass Du die Mackies in dem Studio verbauen darfst, das dann THX pm3 zertifiziert werden soll.
Dann musst Du aber richtig viel Geld in die Hand nehmen, weil Console, DAW etc. ebenfalls zertifizierbar sein müssen.

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 14. Nov 2009, 13:24 bearbeitet]
b0ol
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Nov 2009, 14:03
Ums Zertifikat gehts mir ja eigentlich, ich sehe das eher als "Rechtfertigung" weshalb ein Filmstudent Monitore bräuchte. Die Entscheidung ob es die Mackies werden steht ja auch noch nicht ganz fest, ich wollte mir lediglich Erfahrungsberichte im Bezug auf Rabatte bei Studiomonitoren einholen.


Grüße
ton-feile
Inventar
#5 erstellt: 14. Nov 2009, 14:13
Hi,


b0ol schrieb:
Ums Zertifikat gehts mir ja eigentlich, ich sehe das eher als "Rechtfertigung" weshalb ein Filmstudent Monitore bräuchte. Die Entscheidung ob es die Mackies werden steht ja auch noch nicht ganz fest, ich wollte mir lediglich Erfahrungsberichte im Bezug auf Rabatte bei Studiomonitoren einholen.


Grüße

Dank Dir, jetzt ist es mir klar.
Mit dem Argument würdest Du imO aber vermutlich auf ein THX-HomeCinema Zertifikat verwiesen, wenn Du nicht noch ein Tonmeisterstudium dranhängst.

Gruß
Rainer
b0ol
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Nov 2009, 15:08
Okay um es anders zu formulieren:

Gibt es für irgendeine günstige Möglichkeit an Monitore zu kommen? Sei es durch Presse- oder Studentenrabatt.
Arachnid
Stammgast
#7 erstellt: 14. Nov 2009, 16:38
Vielleicht schaffst Du es sie von der Steuer abzusetzen, sofern Dir die Teile als für das Studiom notwendig zugestanden werden und Du
auch Steuern gezahlt hast von denen man den Betrag absetzen kann...
willguthören
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Nov 2009, 16:44
Hey, andere bekommen doch auch keinen Musikliebhaberrabatt!
Schon mal nachgedacht, in welcher Wirtschaftsordnung Du lebst?
Kopfschüttelt...

Gruß Ronny
Frankman_koeln
Inventar
#9 erstellt: 14. Nov 2009, 18:25
warum meinen studenten immer sie müssten alles günstiger bekommen ??

keiner zwingt sie zum studieren, können schließlich auch arbeiten gehen ...

krieg echt nen dicken hals wenn ich sowas höre .... was leider nicht selten ist ....

bei mir kommen die auch immer an " ich bin aber student " .... und ich sag immer "dass tut mir echt leid für dich "


[Beitrag von Frankman_koeln am 14. Nov 2009, 18:26 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#10 erstellt: 14. Nov 2009, 18:51
Hi,


Frankman_koeln schrieb:
warum meinen studenten immer sie müssten alles günstiger bekommen ??

keiner zwingt sie zum studieren, können schließlich auch arbeiten gehen ...

krieg echt nen dicken hals wenn ich sowas höre .... was leider nicht selten ist ....

bei mir kommen die auch immer an " ich bin aber student " .... und ich sag immer "dass tut mir echt leid für dich "

Deinen dicken Hals kann ich nicht nachvollziehen.
Ich finde es völlig normal zu versuchen, bei Investitionen so günstig wie möglich wegzukommen.

Das macht doch jeder, wenn er die Möglichkeit hat.

Studieren ist imO auch nicht mehr so lustig wie vor 20 Jahren.

Gruß
Rainer

Edit: Interpunktion (heißt nicht, dass jetzt alles richtig ist! )


[Beitrag von ton-feile am 14. Nov 2009, 19:15 bearbeitet]
b0ol
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Nov 2009, 19:35

ton-feile schrieb:
Hi,


Frankman_koeln schrieb:
warum meinen studenten immer sie müssten alles günstiger bekommen ??

keiner zwingt sie zum studieren, können schließlich auch arbeiten gehen ...

krieg echt nen dicken hals wenn ich sowas höre .... was leider nicht selten ist ....

bei mir kommen die auch immer an " ich bin aber student " .... und ich sag immer "dass tut mir echt leid für dich "

Deinen dicken Hals kann ich nicht nachvollziehen.
Ich finde es völlig normal zu versuchen, bei Investitionen so günstig wie möglich wegzukommen.

Das macht doch jeder, wenn er die Möglichkeit hat.

Studieren ist imO auch nicht mehr so lustig wie vor 20 Jahren.

Gruß
Rainer

Edit: Interpunktion (heißt nicht, dass jetzt alles richtig ist! )


Vielen Dank,

außerdem habe ich nicht ausschließlich vom Studentenrabatt gesprochen, ich hab ja noch den Presseausweis miteinbezogen.
Wieso denken immer alle studieren sei total auf die faule Haut legen? Da krieg ich immer so n Hals, wenn ich das höre, was nicht selten ist...
willguthören
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 14. Nov 2009, 20:19
@ bOol

Geh doch einfach mal in ein Hifi Studio und erkundige Dich. Ich denke Du wirst nur Kopfschütteln ernten.
Deine einzige Chance wird wohl sein, Dich auf dem Gebrauchtmarkt umzutun oder Du gehst nebenher Arbeiten um Dir Deine Wünsche zu erfüllen.

Gruß Ronny
b0ol
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Nov 2009, 23:05
Auch arbeitende Leute sparen gerne Geld, sofern möglich
Habe mal ein paar emails geschrieben und prompt (am Samstag!) 2 Antworten erhalten, evtl habe ich sogar Glück, mal sehn.
willguthören
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 15. Nov 2009, 14:33

b0ol schrieb:
Auch arbeitende Leute sparen gerne Geld, sofern möglich
Habe mal ein paar emails geschrieben und prompt (am Samstag!) 2 Antworten erhalten, evtl habe ich sogar Glück, mal sehn.


Hallo,
klar, am Besten Du versucht auf normalem Weg einen Rabatt zu bekommen. Wäre ich Händler und mich fragt jemand nach Studenten- und/ oder Presserabatt, würde er von mir auch nur Kopfschütteln ernten.
Am Besten ist, Du läßt Dir Zeit zum Suchen und vergleichst Angebote. Ein Rabatt ist immer drin. Wie hoch der ist, hängt von Deinem Verhandlungsgeschick ab. Aber komme keinem Händler mit Student- und/ oder Presse! Glaub mir, das kommt gar nicht gut an.
Schau mal auf die Seite von Klangbau Richter. Dort gibt es einen Monitor, der phantastisch direkt aufspielt, kreiert von einem Tonmeister.
Gruß Ronny
Irae
Stammgast
#15 erstellt: 15. Nov 2009, 16:01
Wegen Presserabatt wendet man sich auch nicht an einen normalen Händler, sondern direkt an den Hersteller bzw. dessen Presseabteilung oder alternativ an den Vertrieb des Herstellers.

Die Margen bei Studiozeug sind aber nicht so toll wie bei HIFI besonders auf der günstigsten Ebene.

Einen Pioneer Kuro gab es zumindest auf die Methode sehr günstig.
Hängt also immer auch von der Branche ab.


[Beitrag von Irae am 15. Nov 2009, 16:02 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
für Lautsprecherkabel Kabelschuh oder Bananenstecker
fanatic2405 am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  19 Beiträge
Wandlautsprecher oder Satelliten für Wohnzimmerbeschallung
sapnho am 03.12.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2006  –  18 Beiträge
Diskussion für oder gegen Nachbau, Selbstbau oder Marke.
hifi_neu_2009 am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 05.10.2009  –  4 Beiträge
Schaltplan oder Bauteilwerte für Quadral Wotan V?
Psychobiken am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  4 Beiträge
Subwoofer für Chorus 716 notwendig oder Überflüssig?
norm_al am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.11.2004  –  4 Beiträge
Stand-LS oder Regalboxen für 17 qm...?
szczur am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  2 Beiträge
LS. zu gross für den Raum , oder ?
magnum am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  108 Beiträge
Magnat Quantum 500 oder Satellitensystem für 5.1?
MassiveAttack am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  3 Beiträge
Marantz oder NAD für KEF IQ7
soeren12 am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 06.12.2005  –  2 Beiträge
Marantz oder NAD für KEF IQ7
soeren12 am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 10.12.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.875
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.889