Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verkabelung Yamaha HS80M

+A -A
Autor
Beitrag
Tröffel
Neuling
#1 erstellt: 01. Dez 2009, 10:46
Liebe Gemeinde,

Ich habe mir zwei HS80M + ein HS10W bestellt und möchte damit vorwiegend Signale von meinem MacBook wiedergeben.

Ich habe nun eine Frage zur Verkabelung:

Geplant ist:
MacBook ->
Miniklinke(50cm)Miniklinke ->
SM PRO AUDIO M-PATCH 2 ->
XLR (2 X CORDIAL CAM 6 BK) XLR ->
HS10W ->
XLR (2 X CORDIAL CTM 3 FM) XLT ->
2X HS80M

Das Signal aus dem MBP ist ja asymmetrisch. Im Monitorcontroller ist kein Übertrager/Wandler/DI oder wie immer das heißt, sondern vollständig passiv.
Die Monitor-Eingänge sind symmetrisch.

Was bedeutet diese Signalführung für die Qualität?
An welcher Stelle wären Änderungen sinnvoll?

Thanx
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 01. Dez 2009, 10:49
Hi,

ich denke, eine gute externe Soundkarte (sicher für unter 100 € zu haben) wäre keine schlechte Ergänzung.

Grüße
Frank
Tröffel
Neuling
#3 erstellt: 01. Dez 2009, 12:46

Hüb' schrieb:

ich denke, eine gute externe Soundkarte (sicher für unter 100 € zu haben) wäre keine schlechte Ergänzung.

OK, thanx.

Und was ist mit der Verkabelung?
Gibt das keine Probleme mit unsymmetrisch auf symmetrisch?

Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 01. Dez 2009, 12:48
Normalerweise nicht.
Ich würde mal bei Thomann anrufen und mir dort eine Einschätzung abholen.

Grüße
Frank
:rpost
Tröffel
Neuling
#5 erstellt: 02. Dez 2009, 09:28
Nun, gestern habe ich noch meine restliche Lieferung bekommen und alles aufgestellt.
Nachdem ich alles verkabelt und die Boxen so eingestellt habe, wie es in der Bedienungsanleitung für eine erste Grobkonfiguration beschrieben ist konnte ich mit dem Hören beginnen.

Ich war ganz zufrieden, ein sehr klarer Klang. Man kann sehr gut jedes Instrument heraushören. Auch bei geringer und bei hoher Lautstärke bleibt alles deutlich. Vielleicht muss man sich an diese Deutlichkeit aber erst etwas gewöhnen.

Nur meine Frau war recht enttäuscht. Ihr fehlt der "volle Klang". Es ist ihr "zu dünn".

Meine Frage:

Als Quelle verwende ich ja ein MacBook. Ich kann auch ein wenig mit AU-Lab umgehen und habe ein paar freeware-Audio-Units-Plugins.
Also EQ, Analyzer, Hall,...
Was kann ich tun um einem HiFi-gewohnten Hörer den erwarteten Sound zu liefern? Mit anderen Worten, wie kann ich den "sauberen" Frequenzgang der Boxen verhunzen, damit es wie eine gute Wohnzimmer-HiFi-Anlage klingt?

Die Boxen stehen in einem rechteckigen Raum ca 4X8m auf Ständern ca 50cm von den Ecken entfernt. "RoomControl" habe ich auf -2db gestellt, da der Bass ja überwiegend vom SubWoofer kommt.
Hüb'
Inventar
#6 erstellt: 02. Dez 2009, 09:32
Hi,

ganz grob: oberen Bassbereich (100 bis 200 Hz) leicht anheben, Höhen und ggf. Mitten breitbandig leicht absenken.

Gutes Hifi sollte sich im Idealfall übrigens nicht groß von gutem Monitoring unterscheiden, wenn man den Begriff ernst nimmt - nur gibt es von Ersterem vergleichsweise wenig.

Grüße
Frank
-cochlea-
Neuling
#7 erstellt: 15. Jan 2010, 11:28
hallo,

hab hierzu auch noch eine frage:

ich betreibe meine zwei hs80m an meinem imac und zwar (einfach so) zum musik hören. nachdem ich nun endlich beide angeschlossen habe bin ich hellauf begeistert!
nur ein kleines ding stört mich erheblich: die dinger haben ein grundrauschen und zwar ein recht dominantes. einerseits höre ich, wenn ich am computer arbeite gerade bei arbeit des prozessors so ein klirrendes geräusch. je mehr der mac arbeitet, desto besser hörbar ist es. aber was dazukommt: wenn ich leise musik höre (und weil die monitore direkt neben den ohren stehen muss man nicht immer aufdrehen) übertönt das grundrauschen manchmal sogar die leise musik, d.h. der klang wird von dem rauschen überdeckt... auch in stillen passagen eines tracks will ich doch kein rauschen, sondern einfach -nichts- hören.

wie kann man das rauschen minimieren?

ich hab schon versucht, die yammis leiser zu stellen. hat auch funktioniert. allerdings will ich doch, wenn ich laut hören will nicht im output am max sein und dann beide ls (gleichmässig) lauter schrauben müssen...

vielleicht noch zum aufbau:

imac(neuste gen.)->kopfhörerausgang->2m kabel (noch billig, bis das bessere hier ist)->2x hs80m (6,3mm klinke)

wäre sehr froh um ratschläge...

@tröffel: vielleicht hast du unterdessen herausgfeunden, wie man die ls modifiziert, um hifi klang zu erhalten? ich hab an den ls nichts verändert und eifach im itunes EQ die regler für 32 und 64 etwas erhöht um etwas mehr bass zu erhalten. manchmal lass ich ihn aber auch einfach ausgeschaltet. gerade hiphop etc. ist eh schon zu überbasst, wenn man mich fragt...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundrauschen von Yamaha HS80M
Drshouter am 18.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  5 Beiträge
Yamaha HS80m Brummen stark
babymousey am 22.10.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  3 Beiträge
Yamaha hs80m Basskonus Noppen WARUM?
BASSINVADER am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 10.04.2013  –  4 Beiträge
XLR auf Cinch
Firejumper am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 24.05.2009  –  9 Beiträge
yamaha hs80m. ein paar fragen
exzessone am 13.07.2011  –  Letzte Antwort am 13.07.2011  –  13 Beiträge
Lautsprecherkabel auf XLR Adapter?
bubbl am 31.07.2009  –  Letzte Antwort am 31.07.2009  –  5 Beiträge
Frage zur Verkabelung (kein Voodoo)
der_Flo am 01.05.2009  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  5 Beiträge
AKTIV BOXEN XLR AUSGANG DURCHSCHLEIFEN
sapan am 18.05.2010  –  Letzte Antwort am 19.05.2010  –  7 Beiträge
Wie anschließen? Cinch -> XLR -> XLR
xlupex am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 03.08.2006  –  6 Beiträge
Frage bezüglich Klinke -> XLR Kabel
Arcades am 09.08.2008  –  Letzte Antwort am 09.08.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 75 )
  • Neuestes Mitgliedbildschoen2011
  • Gesamtzahl an Themen1.345.271
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.260