Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nicht zufrieden mit Klang Jamo 606

+A -A
Autor
Beitrag
Aurora025
Neuling
#1 erstellt: 18. Dez 2009, 00:40
Ich habe seit gestern die Jamo 606 zuhause und muß sagen das ich nicht wirklich zufrieden bin mit dem Klang, klingt irgendwie blechig. Habe auch schon verschiedene Positionen ausprobiert, aber besser ist es daurch nicht geworden. Kann mir auch nicht vorstellen das einspielen so viel bringt.
Der Verstärker ist ein Technics SU-A800

Meine B&W Lautsprecher V200 Series die schon 15 Jahre alt sind und damals zusammen 600 DM gekostet haben klingen viel besser.

Kann es sein das die Jamos und Technics Verstärker nicht so gut zusammen passen? Wenn ja, welchen Stereo verstärker passen nach eure Erfahrungen sehr gut an die Jamos?
Cortana
Inventar
#2 erstellt: 18. Dez 2009, 00:50
Liegt wohl an den Jamo 606, ich würde sie zurückschicken.
Aurora025
Neuling
#3 erstellt: 18. Dez 2009, 01:03

Cortana schrieb:
Liegt wohl an den Jamo 606, ich würde sie zurückschicken.


Eigentlich wollte ich erst gebrauchte Canton Ergos kaufen, aber nach dem ich die Jamos gesehen habe und sehr viel drüber gelesen habe, dachte ich nicht viel falsch machen zu können.
m2catter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Dez 2009, 01:06
Hi Aurora,
nach 15 Jahren hat sich Dein Klangempfinden sehr stark an das der B&W gewoehnt. Du wirst also eine bestimmte Zeit brauchen, bis sich Dein Gehoer empfaenglicher zeigt fuer den neuen sound.
Was nicht heissen muss, dass dieser Dir dann eventuell auch gefaellt. Hoere doch noch eine Weile und warte der Dinge.
Neuere Lautsprecherdesigns klingen im allgemeinen nicht mehr ganz so rund und malerisch wie vor 15 Jahren, eines der obersten Ziele vieler Entwickler ist es, unverfaerbt anzustreben.
Habe die Jamo S604 mal einen Nachmittag gehoert und hat mir recht gut gefallen, nicht weltklasse, aber fuer das Geld sehr ordentich.
Sollte Dir die S606 so gar nicht zusagen, weg damit. Musikhoeren kommt auch viel vom Herzen, die Emotionen muessen stimmen. Hast Du die Jamos probegehoert vor dem Kauf?
Verstaerkerwechsel bringt nur wenig...
Viel Glueck, liebe Gruesse Michael
Aurora025
Neuling
#5 erstellt: 18. Dez 2009, 01:20
Könnte einspielen signifikante verbesserungen bringen?

Bringt ein Verstärkerwechsel wirklich so wenig?


[Beitrag von Aurora025 am 18. Dez 2009, 01:21 bearbeitet]
m2catter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Dez 2009, 01:49
Einspielen bringt ein wenig, Verstaerkerwechsel kann ein wenig bringen, mehr musikalische Waerme wuerde ggf. ein Roehrenverstaerkler bedeuten.
Die meissten neueren Designs profitieren jedoch von einer moeglichst symmetrischen Aufstellung.
Gruss Michael
Fidelity_Castro
Inventar
#7 erstellt: 18. Dez 2009, 03:28
Ich würde sie ebenfalls zurückschicken solange es noch geht.

Geh da lieber zu nem Fachhändler, lass dir dort soviele in Frage kommende LS und evtl. auch höherpreisige Modelle vorführen und entscheide dann. Wenn du in der Preisklasse der Jamos nix findest sparst du halt solange bis du welche findest die dir gefallen
tbl
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Jan 2010, 22:12
Hallo Aurora025,
hast du vllt. ein Foto von den Jamos in deinem Wohnzimmer, würd gern mal sie in einem Wohnzimmer integriert sehen, nur um einen Eindruck zu bekommen
vielen Dank
titansausage
Inventar
#9 erstellt: 31. Jan 2010, 12:49
Kann es sein, dass du die Jamos gekauft hast ohne sie vorher gehört zu haben?

Jetzt weißt du, dass man das nicht macht.

Wieviel Geld willst du denn ausgeben? Da gäbe es durchaus Alternativen.
Aurora025
Neuling
#10 erstellt: 31. Jan 2010, 16:06
Nachdem ich meinem Technics su-a800 mit einen Yamaha AX-890 getauscht habe, bin ich jetzt doch sehr zufrieden mit dem Klang. Eingespielt sind die jetzt auch.
diwi67
Neuling
#11 erstellt: 11. Feb 2010, 16:50
Also ich die Jamos jetzt 2 Wochen und bin mehr als zufrieden.
Für das Geld kann ich diese empfehlen.
Hatte die Jamo S606 im direkten Vergleich zu kleinen Canton Karat gehört, die mehr als das Doppelte kosten sollen.
Das übrige Geld habe ich dann in einen Marantz gesteckt und es hat sich gelohnt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit Jamo 606
Schnaggels88 am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  7 Beiträge
Jamo S 606
KK76 am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  8 Beiträge
jamo s-606 lautsprecher
streetmn06 am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2007  –  2 Beiträge
Aufstellungsfrage Jamo S 606
joemicoud am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  2 Beiträge
Heco Metas 700 (vs. Jamo S 606) o.ä.
leee am 12.09.2007  –  Letzte Antwort am 26.09.2007  –  3 Beiträge
Jamo 606 HCS 3 + Jamo Sub 260 + Onkyo TX-NR616
brumbrum40 am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  5 Beiträge
Jamo S 606 magnetisch abgeschirmt?
sobby am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.07.2009  –  2 Beiträge
Jamo S 606 teilweise schrille Höhen an Yamaha Ax 730 ?
Ticamo am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  17 Beiträge
Jamo S 606 / Denon PMA 700
veloplex am 12.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V 765 und Jamo 606
navysurf am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 18.11.2009  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2009
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedToni_No.1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.692
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.100