Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Regallautsprecher auf Holzständern-Wie Dämmen?

+A -A
Autor
Beitrag
Ingo_H.
Inventar
#1 erstellt: 20. Jan 2010, 05:18
Hi!

Habe meine neuen Teac-2 Wege Regallautsprecher LS-H240 (waren bei meiner Teac-Anlage CR-H240DAB dabei und klingen erstaunlich gut) auf alten selbstgebauten ca. 50cm hohen Holzständern stehen, in denen praktischerweise drunter die LPs gestellt werden können. Nun habe ich gelesen man soll die Regalbassreflexlautspecher nicht direkt an die Wand stellen (wegen dem Loch hinten im Lautsprecher) und außerdem sollte man sie dämmen, wenn sie auf Regalen oder wie in meinem Fall auf Ständern stehen. Mir kam jetzt da spontan die Idee einfach eine Styroporplatte unter die Boxen zu legen (hab ich noch im Keller und waren mal für die Decke bestimmt) oder aber einfach 8 Schockabsorber wie sie in folgendem Set enthalten sind auf die 2 Holzständer zu kleben und dann die Boxen draufzustellen. Was glaubt Ihr, bringt das was?

http://cgi.ebay.de/F...?hash=item35a6777d78

PS: Bei meinem neuen Subwoofer Mivoc Sub 16 (reicht bei meinem 11m² großen Raum übrigends völlig aus und klingt für meinen Geschmack sehr gut) waren praktischerweise Spikes dabei die ich nur einstecken brauchte und der Subwoofer auf Teppichboden steht.
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 22. Jan 2010, 01:01
Niemand Tipps???
Kranich747
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 22. Jan 2010, 21:17
Hallo...

...ich vermute mal, die "Holzständer" sind eher zwei Regale, vorne und hinten offen...?

Also, hier mal eine simple, effektive Variante, damit auch die Kosten im Rahmen bleiben, denn ich vermute, Du möchtest keine gewaltigen finanziellen Investitionen tätigen, denn sonst hättest Du Dir z.B. vernünftige Boxenständer unter die Teacs packen können, denn mit 50cm sind die aktuellen Regal recht niedrig...der Hochtöner sollte, wenn Du sitzt, wenigstens in Ohrhöhe, besser etwas darüber liegen...nur mal so vorweg.

Nun zur Aufstellung: Du kaufst Dir 8 Spikes mit kleinen Grundplatten...z.B. http://cgi.ebay.de/4...27b42#ht_2251wt_1167 ...die Spikes klebst Du unter die LS...dann beschaffst Du Dir beim Steinmetz 2 Granitplatten, am besten 4cm dick in den Abmessungen, dass sie oben auf die "Holzständer" passen (Alternative: Baumarkt, Terrazo-Gehwegplatten in 30x30 oder 40x40)...die Platten also oben auf die "Holzständer" legen (reicht bei dem Eigengewicht), die runden Grundplatten auf die Steinplatten und dann die LS mit den Spikes obenauf.

Wenn Du die Holzkisten dann unten schön dicht mit LPs zupackst, dann sollte das damit erzielte Gesamtgewicht passen...!

Ich würde trotzdem mal über anständige Stands nachdenken

Grüsse vom Kranich
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 23. Jan 2010, 02:19
Danke mal für die Tipps! Die Holzständer sind keine Regale, es sind zusammengnagelte, 2 cm dicke Sperrholzplatten in den Maßen (HxBxT) 47x34x32. Die Dinger sind aber hinten nicht offen (nur unten stehen die LPs also auf dem Teppichboden) sondern auch mit einer 2 cm dicken Sperrholzplatte zugenagelt. Im Moment habe ich unter die LS halt zugeschnittene ca. 1 cm dicke Styroporplatten unterlegt. Da würden also die Gehwegplatten mit 30x30 gut draufpassen. Die Holzständer sind mit den Boxen jetzt 75cm hoch. Höher als 1m dürfte das Ganze aber eh nicht sein, weil die nämlich unter eienm großen zweiteiligen Fenster mit ca.20cm Abstand zur Wand stehen und wenn es höher als 1m wäre, nämlich die Fenster nicht mehr aufgehen würden. Auch gibt es in dem kleinen Raum keine andere Möglichkeit die Lautsprecher aufzustellen, denn der Sessel ist an der gegenüberliegenden Wand in der Mitte positioniert und rechts neben dem Fenster und somit sitze ich wenigstens in der Mitte. Der Subwoofer steht übrigends auch an der Fensterseite mit der Öffnung zum Sessel, rechts neben einem der Ständer mit ca.40cm Wandabstand und ich habe ihn etwas schräg ausgerichtet so daß er direkt auf meine Sitzposition gerichtet ist (so war es auch in der Bedienungsanleitung des Subwoofers empfohlen.

PS: Gibt es die Grommets auch einzeln zu kaufen, da ich meinen Subwoofer ja auch auf Spikes stehen habe und ich denke daß die Spitzen der Spikes auf Dauer Löcher in den Teppich machen.

Gibt es auch Stands die nur ca. 70 cm hoch sind und sind die dann besser als die jetzt von mir angedachte konstruktion? Die Lautspecher sind übrigends (HxBxT)27x17x23,5. Gibt es überhaupt Stands für solche Lautsprecher? Die, die ich gesehen habe, hatten alle eine viel größere Fläche oder waren für so Mini-Boxen von Surroundsystemen. Dies sind übrigends meine LS-H 240. Die sind in allen Daten absolut identisch mit den LS-H 255 (die übrigends teiweise immer noch teurer als die ganze Anlage angeboten werden ) und haben nur eine andere Farbe (so ein ganz dunkles Braun mit schwarzen Abdeckungen)
http://www.djsoundkit.co.uk/proddetail.php?prod=TE070
http://www.teac.co.uk/products/speakers-LS-H255-Black.php


Kranich747 schrieb:
Hallo...

...ich vermute mal, die "Holzständer" sind eher zwei Regale, vorne und hinten offen...?

Also, hier mal eine simple, effektive Variante, damit auch die Kosten im Rahmen bleiben, denn ich vermute, Du möchtest keine gewaltigen finanziellen Investitionen tätigen, denn sonst hättest Du Dir z.B. vernünftige Boxenständer unter die Teacs packen können, denn mit 50cm sind die aktuellen Regal recht niedrig...der Hochtöner sollte, wenn Du sitzt, wenigstens in Ohrhöhe, besser etwas darüber liegen...nur mal so vorweg.

Nun zur Aufstellung: Du kaufst Dir 8 Spikes mit kleinen Grundplatten...z.B. http://cgi.ebay.de/4...27b42#ht_2251wt_1167 ...die Spikes klebst Du unter die LS...dann beschaffst Du Dir beim Steinmetz 2 Granitplatten, am besten 4cm dick in den Abmessungen, dass sie oben auf die "Holzständer" passen (Alternative: Baumarkt, Terrazo-Gehwegplatten in 30x30 oder 40x40)...die Platten also oben auf die "Holzständer" legen (reicht bei dem Eigengewicht), die runden Grundplatten auf die Steinplatten und dann die LS mit den Spikes obenauf.

Wenn Du die Holzkisten dann unten schön dicht mit LPs zupackst, dann sollte das damit erzielte Gesamtgewicht passen...!

Ich würde trotzdem mal über anständige Stands nachdenken

Grüsse vom Kranich


[Beitrag von Ingo_H. am 23. Jan 2010, 03:23 bearbeitet]
Kranich747
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Jan 2010, 11:56
Ah ja...interessante Konstruktion...

Ich würde folgenden Weg gehen: Besorg Dir die Steinplatten, dabei ist wichtig: Schwer ist gut...also nimm keine dünnen Fliesen! Dann würde ich die Styroporplatten weglassen und einige Kleckse Acryl/Siliokon zwischen Holz und Stein geben...machst Du das am Rand, dann kannst Du das später bei Bedarf mit einem dünnen Messer wieder trennen.

Boxen oben drauf...mit den Spikes...und dann sollte es auch gut sein, denn mit mehr Aufwand wirst Du imho nicht viel mehr erreichen.

Es gibt natürlich auch Stands für Kompakt-LS...z.B.http://www.dienadel.de/Empire+Tonmoebel+LS-Stand+RP+-+Hoehe-+47cm+-+Global+Serie.htm ...aber da musst Du schon etwas mehr anlegen, dafür kannst Du mit solchen Stands auch später andere LS aufstellen. Klanglich sind das schon sehr ausgeklügelte Teile...standfest, Spikes in der Grundplatte, das Rohr kann mit Quarzsand befüllt werden...

Grüsse vom Kranich
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 24. Jan 2010, 17:00
Hi Kranich 747!

Habe gerade mal Deinen Link angeklickt. Die sind doch dann aber auch nur 47cm hoch und somit stünden die Lautsprecher dann doch auch nicht auf Ohrenhöhe? Außerdem noch eine Frage: Da die beiden Standplatten dann ja doch recht klein sind, macht es dann nichts wenn die LS drüberstehen und wie befestigt man die dann? Mit beidseitig klebenden Unterlegscheiben? Schicke Dir übrigends gleich eine persönliche Nachricht und will Dich fragen was diese Stands taugen die ich im Internet gefunden habe. Will ich nicht hier machen, nicht daß mir dann noch jemand die Dinger wegkáuft!

Gruß!

Ingo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
regallautsprecher
Quo am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  17 Beiträge
Regallautsprecher
Addinator am 25.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.07.2004  –  17 Beiträge
Regallautsprecher auf Stands befestigen
newoverkill am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  2 Beiträge
regallautsprecher entkoppeln?
audio-gerbil am 03.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  2 Beiträge
Kaufberatung Regallautsprecher
sunnybee am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  7 Beiträge
Normal Regallautsprecher
Rake am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 27.07.2004  –  7 Beiträge
Regallautsprecher oder Standlautsprecher? Grundsätzliches.
larola am 21.02.2015  –  Letzte Antwort am 25.02.2015  –  9 Beiträge
Anfängerfrage - Wo Regallautsprecher aufstellen?
google2004 am 23.10.2013  –  Letzte Antwort am 23.10.2013  –  9 Beiträge
Regallautsprecher für Musik
Rake am 25.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  32 Beiträge
Regallautsprecher auf den Boden wie in den 70ern
stephanwarpig am 12.01.2016  –  Letzte Antwort am 12.01.2016  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedsemperrider
  • Gesamtzahl an Themen1.345.037
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.775