Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Glassfasermambran und Schmutz

+A -A
Autor
Beitrag
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 22. Jan 2010, 00:32
erstmal Hallo, ich mach eigendlich recht ungern ein eigenes Thema auf. Bin mir sicher das IRGENDWO schon was zu finden wäre. Hab ich aber nicht
Zum Thema: Ich habe Boxen mit GF-Membranen im Bassbereich. Wirklich sehr schöne und sehr seltene Monarch-LS. Das ganze, aleine schon weil ich in Dortmund wohne, selbstverständlich in SCHWARZ-GELB!
Nun ist wegen diesem "Wintergroßstdtmatsch" eine Membran "schmutzig" geworden
Hat wer eine Ahnung wie und ob man GF-Membranen reinigen kann? (Alle welche sich freuen..., in "Blau-Weis" werden die Dinger gar nicht erst gefertigt! )
Kann wer mir weiterhelfen Es wäre halt sehr schade sonst. Zum Glück ist technisch alles OK.
Über jeden gescheiten Tip tät ich mich freuen. Auch wenn sie aus GE kommen. (spass muß sein )
Allen soundige Grüße, mal schau wer was weiß
Dirk
PS: Falls wichtig es handelt sich um einen "Monarch sp260ht"
Sankenpi
Gesperrt
#2 erstellt: 22. Jan 2010, 00:34
Abwaschen? Schadet der Membran nicht.
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 22. Jan 2010, 00:51
Hab ich natürlich auch schon dran gedacht. Zum Einen weiß ich nicht ob ich zB nur Klares Wasser nehmen sollte, oder mit "Spüli"etc nachhelfen muß. Ich hab n bissken Angst den "Siff" nur zu verschmieren! Andererseits weiß ich nicht ob Reinigungsmittel der Membran nicht schaden? Mechanisch wäre der LS jedenfalls stabil genug dafür.
Danke für dir Antwort jedenfalls. Mal schauen ob sie wer bestätigen kann. Ich möchte halt auf Nummer sicher gehen.
Mit soundigen Grüßen
Dirk
Sankenpi
Gesperrt
#4 erstellt: 22. Jan 2010, 00:54
Die Kevlar Fasern sind mit Epoxy getränkt - was soll da passieren? Man kann ruhig mit Spüli oder Ähnlichem dran gehen. Wichtif ist nur,dass die Membran mechanisch nicht beschädigt wird.
Das sollte wohl hinzubekommen sein.
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 22. Jan 2010, 01:04
Nun denn, ich werde ihn morgen ausbauen und es VORSICHTIG versuchen. Danach dann kurz ab vor die Heizung! Korb, Magnet, 65mm VC...mechanisch werden jedenfalls keine Probleme auftauchen. Ich nehm ja keinen Schrubber.
Danke für den Tip und ne gute Nacht
Dirk
PS: es ist tzar kein "Kevlar", doch Glasfasern werden sich wohl nicht groß anders verhalten


[Beitrag von Dirkmöhre am 22. Jan 2010, 01:07 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#6 erstellt: 22. Jan 2010, 02:24

Dirkmöhre schrieb:
PS: es ist tzar kein "Kevlar", doch Glasfasern werden sich wohl nicht groß anders verhalten

Kevlar ist eine Kunststoffart, der verhält sich völlig anders. Für dein Problem ist das aber weniger relevant, weil du wohl keine erntsprechenden Scherkräfte aufbringen wirst.
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Jan 2010, 14:12
Yeah, hat geklappt. Jedenfalls ist (fast) nix mehr zu sehen. Danke für die Tipps, an alle mit ähnlichen Problemen:
Nur nicht in die Spülmaschine. Es sei denn sie sind "BLAU-WEISS"
Mach mich dann endlich wieder "bassig" aus der Strippe
Dirk
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Membranen einfärben?
Badhabits am 06.10.2003  –  Letzte Antwort am 09.10.2003  –  8 Beiträge
Membranen "hüpfen"
avs am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  8 Beiträge
welche Yamaha zu den GF´s?
schaguar am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 01.09.2007  –  2 Beiträge
regelmäßiges Rauchen und Membranen - in sehr kleinem Raum
HannoverMan31 am 01.05.2015  –  Letzte Antwort am 02.05.2015  –  9 Beiträge
Neue Dali Zensor 7 - Membranen verkratzt
Mg305 am 17.02.2014  –  Letzte Antwort am 17.02.2014  –  7 Beiträge
was zum thema dynaudio
JanHH am 30.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  7 Beiträge
Visaton VIB Extra GF und kein BASS
mirko_o am 28.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  10 Beiträge
Magnat Vintage 320 -Dellen in Membranen-
Tante_Ernst am 25.01.2013  –  Letzte Antwort am 25.01.2013  –  2 Beiträge
Delle in Membran
Powderstar am 13.01.2016  –  Letzte Antwort am 30.01.2016  –  7 Beiträge
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecher
ironaut am 29.09.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2007  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMandy2013
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.592