Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Membranen "hüpfen"

+A -A
Autor
Beitrag
avs
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Mai 2006, 09:45
Hi,

mir ist gestern Abend etwas komisches an meinen Boxen aufgefallen: Wenn ich eine Vinyl-Platte auflege und dann die Nadel manuell hochnehme um ein anderes Lied zu wählen, dann macht es einen dumpfen Ton, bei dem die Bassmembranen stark hüpfen ! Bei der normalen Musikabgabe ist mir dies aber noch nie aufgefallen bzw. geschieht auch nicht. Was kann das für Gründe haben ?
Janophibu
Stammgast
#2 erstellt: 30. Mai 2006, 10:05
Das sind dumpfe Töne, die vom Plattenspieler kommen. Kannst ja mal vorsichtig mit einem Pinsel die hochgehobene Nadel streicheln, dann wird es ähnlich in den Lautsprechern bollern. Beim Hochheben des Tonabnehmers wird wohl die Nadel irgendwie noch mal kurz eine unkontrollierte Bewegung machen.
Haltepunkt
Inventar
#3 erstellt: 30. Mai 2006, 10:57
Verstärker mit Phonoeingängen hatten manchmal einen Subsonic-Filter zum Zuschalten. Damit konnte man den tieffrequenten 'Müll' unterdrücken.
avs
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Mai 2006, 11:03
Ich benutze einen Grundig V2000, aber ich verstehe dich irgendwie nicht !? Was hat das mit dem bollern der Membran zu tun ?
markusred
Inventar
#5 erstellt: 30. Mai 2006, 15:44

avs schrieb:
Was hat das mit dem bollern der Membran zu tun ?

Das Auf- und Absetzen der Nadel wird durch das Magnetsystem des Plattenspielers als tieffrequente Information an den Verstärker weitergeleitet. Dieses Signal hat eine viel tiefere Frequenz als Musik. Soll ein Lautsprecher dann diese Frequenzen wiedergeben, macht die Membran einen sehr großen Hub, was im Extremfall bei stark aufgedrehtem Lautstärkeregler bis zur Zerstörung des Basslautsprechers führen kann.

Um dies zu vermeiden kannst Du

1) den Subsonic (= Tiefstfrequenzfilter) deines Verstärkers - soweit er einen besitzt - einschalten
2) bei Bassreflexboxen die Öffnung fest zustopfen (geschlossene Boxen sind aufgrund der Rückstellkraft des Luftvolumens weniger anfällig)
3) vor dem Betätigen des Tonarms den Lautstärkeregler i m m e r auf leise drehen.
The_FlowerKing
Stammgast
#6 erstellt: 31. Mai 2006, 14:23
Die Nadel manuell hochzuheben ist übrigens nicht empfehlenswert, man sollte das immer mit dem dafür vorgesehenen Hebel oder Knopf am Plattenspieler machen. Sonst kanns passieren, dass man die Nadel berührt oder aus Versehen auf die Schallplatte wieder fallen lässt und dann sind die Bässe der Lautsprecher und die Nadel selbst gefährdet.
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 31. Mai 2006, 20:48
Mehr oder weniger OT:

Wenn man beim Abspielen einer Schallplatte mal seitlich auf die Tieftönermembrane schaut, wird man oft eine sehr langsame Bewegung wahrnehmen, die nicht zur Musik gehört.

Das ist das sog. "Rumpeln".
Abhilfe dafür schaffen spezielle Hochpässe, die dann "Rumpelfilter" heißen.
sakly
Inventar
#8 erstellt: 01. Jun 2006, 08:00

Amperlite schrieb:
Wenn man beim Abspielen einer Schallplatte mal seitlich auf die Tieftönermembrane schaut, wird man oft eine sehr langsame Bewegung wahrnehmen, die nicht zur Musik gehört.


Das sehe ich sogar bei einer CD, die mir ein Kollege mal live bei nem Set ohne Vorverarbeitung direkt aufgezeichnet hat
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
hmmm komisches geräusch
leon123 am 21.10.2005  –  Letzte Antwort am 22.10.2005  –  3 Beiträge
Komisches Brummgeräusch *Need Help*
Juls05 am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  2 Beiträge
Anfängerfrage: Boxen zu stark?
alphaaut am 18.08.2008  –  Letzte Antwort am 19.08.2008  –  7 Beiträge
die richtigen Lautsprecher wählen
frischfisch am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  2 Beiträge
Erfahrungen mit Vinyl-Aushärter für Membranen?
Peak900 am 23.08.2005  –  Letzte Antwort am 24.08.2005  –  2 Beiträge
Kann das meinen Boxen geschadet haben?
Ardarik am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  3 Beiträge
Boxen schrebbelt / ist durch?
papeee123 am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  5 Beiträge
HLK Lautsprecher mit 45cm-Bassmembranen. bekannt?
iCstyle am 30.11.2006  –  Letzte Antwort am 22.12.2006  –  11 Beiträge
Lautsprecher macht komisches Geräusch beim Bass
zero120 am 10.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  2 Beiträge
Ahnungslos, Was Für ein LAUTSPRECHER ist das?
Skulle92 am 24.08.2007  –  Letzte Antwort am 25.08.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedHans-Joachim123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.551
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.898