Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ersatzhochtöner hat 6 Ohm statt 4 Ohm, kann ich denn benutzen?

+A -A
Autor
Beitrag
stm800
Neuling
#1 erstellt: 28. Jan 2010, 17:03
Hallo ich habe ein Paar Wega Direct 500 (4 Ohm 80/110 Watt) Baujahr Ende 80er Anfang 90er und an einem ist der Hochtöner defekt.

Jetzt könnte ich an einen Baugleichen aber mit der Angabe 6 Ohm 80/160 Watt rankommen, kann ich denn einbauen ohne Angst um die Frequenzweiche zu bekommen?

Könnte irgendein Schaden entstehen?

Für Antworten schon mal Danke.

Gruß Stephan


[Beitrag von stm800 am 28. Jan 2010, 17:04 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#2 erstellt: 28. Jan 2010, 23:19
Hi,

das ist evtl. sogar der original Hochtöner, denn es ist nicht unüblich universelle 6 Ohm Hochtöner einzusetzen.

Falls doch Abweichung, dann ergibt sich eine nicht ganz optimale Filterkurve, aber ein Schaden ist nicht zu befürchten.
Erzähl doch mal wie groß die Unterschiede zum anderen LS sind.


Gruss,
Michael
stm800
Neuling
#3 erstellt: 29. Jan 2010, 15:50
Danke für die schnelle Antwort.

Kann leider über den Unterschied nichts sagen da in der anderen Box schon ein Tausch Hochtöner drin ist.

Habe aber jetzt nach deiner Antwort mir den anderen Hochtöner bestellt und hoffe das er paßt.

Bis jetzt bin ich, abgesehn von dem defekt, begeistert von den Lautsprechern.

Es steht Wega und Sonofer drauf und die Einbauten scheinen von Sony zu sein.

Danke und Gruß
Stephan
Kranich747
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Jan 2010, 21:36
Hallo...

...die Wega Direct 500 hatte eine Nennimpedanz von 4 Ohm, allerdings war ein Hochtöner mit einer Impedanz von 6 Ohm verbaut worden, das ist in der Tat nicht unüblich, in den frühen Arcus-LS, um nur ein Beispiel zu nennen, waren ebenfalls meist HTs mit 6 Ohm verbaut worden.

Die LS wurden damals schon mit Technik von Sony bestückt.

Somit denke ich mal, dass der Hochtöner passen wird...viel Erfolg!

Grüsse vom Kranich
stm800
Neuling
#5 erstellt: 02. Feb 2010, 16:20
Hi
Ich Danke mal allen die auf meine Frage geantwortet hatten.

Neuer Hochtöner ist drin, ein Mangnet weniger aber die gleichen Abmasse. Klang ist O.K. ein bisschen Lauter als der Hochtöner in der anderen Box.

Ist jetzt ein Hochtöner von einer Sony APM-44ESG Box drin.

Viel Spaß noch.

Gruß Stephan.
Mwf
Inventar
#6 erstellt: 02. Feb 2010, 23:44

stm800 schrieb:
... ein bisschen Lauter als der Hochtöner in der anderen Box.

das lässt sich bei Bedarf einfach ändern,
durch einen Spannungsteiler direkt vorm HT:
http://www.lautsprechershop.de/tools/index.htm
dort dann "Pegel-Rechner",
Impedanz eingeben, und dann gewünschte Dämpfung, z.B. 2 dB.

Gruss,
Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
6 oder 8 Ohm
QuinterX1 am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.11.2008  –  4 Beiträge
4 Ohm Lautsprecher an 6 Ohm Verstärker
Jeffst am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  8 Beiträge
onkyo 6 ohm + magnat 4-8 ohm
Spyrm am 02.07.2013  –  Letzte Antwort am 13.07.2013  –  7 Beiträge
4 Ohm Speaker an 6-16 Ohm Receiver
SpaceCo am 10.06.2003  –  Letzte Antwort am 11.06.2003  –  7 Beiträge
6 ohm LS an Verstärker 4 ohm oder 8 ohm?
wüstegernmehr am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  7 Beiträge
4 oder 8 Ohm?
Pizzaface am 29.06.2004  –  Letzte Antwort am 29.06.2004  –  6 Beiträge
Verstärker 4Ohm, Boxen 6 Ohm
Hinsky am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 29.11.2003  –  3 Beiträge
Ohm
Hinzi am 30.04.2004  –  Letzte Antwort am 30.04.2004  –  4 Beiträge
4 od 6 ohm
skull8 am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  2 Beiträge
6 Ohm LS an 8 Ohm Vertärker
sonymaster am 23.04.2003  –  Letzte Antwort am 24.04.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitglied__Stefan
  • Gesamtzahl an Themen1.345.248
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.917