Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was bedeutet genau "maximum input power" wert?

+A -A
Autor
Beitrag
ZERBERUS_
Neuling
#1 erstellt: 11. Feb 2010, 00:23
Moin.
Ich will mir gern gebrauchte Sony Lautsprecher zulegen, aber leider bei alte Sony Modelle steht auf dem Typenschild nur zwei Angaben - Impedanz und Maximum input power.
Was bedeutet genau "maximum input power"? Ist das Musikleistung?
Ich hab bei eBay Paar Boxen ausgesucht, meine Favoriten sind SS-MB 115 mit maximum input power von 100W (8 Ohm) und SS-A705 mit 130W (6 Ohm). Mein verstärker hat leistung 80W (8 Ohm). Wird es nicht viel zu viel für diese Boxen?


[Beitrag von ZERBERUS_ am 11. Feb 2010, 00:25 bearbeitet]
enoelle
Stammgast
#2 erstellt: 11. Feb 2010, 12:32
Hallo Zerberus.

Willkommen im Forum!

Die Wattzahlen kannst Du vergessen. Hierdurch gibt man nur an, wie stark ein wie auch immer definiertes Sinus-Signal sein darf, das der Lautsprecher über einen wie auch immer bestimmten Zeitraum verkraftet ohne Schaden zu nehmen.

Das hat mit Musikwiedergabe nichts tun.

Die Belastbarkeit eines Lautsprechers ist nicht nur elektrisch, sondern auch mechanisch definiert. So kannst Du an diesen 100 Watt-Boxen mit einem ausreichend tiefen Ton die Bässe auch schon mit z. B. 20 Watt Eingangsleistung töten, weil der mechanische Hub zu groß sein wird.

Die maximale Dauerlautstärke ergibt sich im Normalfall durch die Leistungsgrenze des Verstärkers. Auch hier hat das nur bedingt etwas mit Watt zu tun.

Solange der Amp verzerrungsfrei arbeitet (hört man) sollte einem vernünftig gebauten Lautsprecher nichts passieren.

Gruß
Eric

Edith sagte: 1. Version blöd formuliert...


[Beitrag von enoelle am 11. Feb 2010, 12:35 bearbeitet]
ZERBERUS_
Neuling
#3 erstellt: 11. Feb 2010, 20:53
enoelle danke für deine Hilfe, dann werde ich doch LS Sony SS-A705 nehmen.

Aber jetzt kommt noch ein Problemm. Mein Receiver, Pioner VSX-D510-S, unterstützt Lautsprechern 8-16 Ohm, aber LS haben nur 6 Ohm. Ist das schlimm?


[Beitrag von ZERBERUS_ am 11. Feb 2010, 20:53 bearbeitet]
enoelle
Stammgast
#4 erstellt: 11. Feb 2010, 21:33
Nö. Ist nicht schlimm.

Der Pioneer sollte so vernünftig durchkonstruiert sein, daß e im Stereobetreieb Lautsprecher bis 4 Ohm normal antreiben kann.

Auch die Ohm-Zahl bei Boxen ist nur ein Richtwert, der sich an der Stelle des niedrigsten Widerstandes orientiert.

Warum hast Du Dir die Sony's ausgesucht?

Gruß
Eric
ZERBERUS_
Neuling
#5 erstellt: 11. Feb 2010, 23:23

enoelle schrieb:

Warum hast Du Dir die Sony's ausgesucht?


Weil es werden ziemlich viel Sony Lautsprechern angeboten und mit Sony hab ich schon gute Erfahrung gemacht. Wollte einfach nicht viel ausgeben, weil später werde ich auf 5.1 umsteigen und werde fast 100% fertige 5.1 Set kaufen.

Aber wenn du gute gebrauchte LS in Bereich 50-100€ vorschlägst, werde ich gern was anderes kaufen.


P.S: Ich habe in Moment gar keine LS, weil ich hab früher fast 40 Jahre alte Anlage mit Sony STR-333L Receiver und 30W Sony LS. Dann hat Receiver Geist aufgegeben und dann kam Pioner VSX-D510-S mit meine alte Boxen. Leider war es nicht so gute Idee 30W Boxen an 80W Receiver anzuschließen, weil mein kleine Neffe an Lautstärkeregler gekommen und hat in eine Umdrehung Anlage von 10 auf 100% aufgedreht - Boxen haben "Bum" gemacht und sich verabschiedet


[Beitrag von ZERBERUS_ am 11. Feb 2010, 23:23 bearbeitet]
enoelle
Stammgast
#6 erstellt: 12. Feb 2010, 21:28

ZERBERUS_ schrieb:

Aber wenn du gute gebrauchte LS in Bereich 50-100€ vorschlägst, werde ich gern was anderes kaufen.


Nee.. will ich ja garnicht. Hatte mich nur mal interessiert. Wenn Du so'n Pärchen für einen Zwanni oder so kriegen kannst, ist das bestimmt ok.

Berichte mal, wenn es soweit ist.

Gruß
Eric
ZERBERUS_
Neuling
#7 erstellt: 16. Feb 2010, 13:12
Jo ich hab mir Sony SS-MB 115 geholt. Haben mir 15€ gekostet Für diese Preis bin ich mehr als zufrieden. für meine 10m² zimmer ist das mehr als genug.
Aber ich muss vllt. noch für Partys eine größere LS besorgen.

Ich hab schon uberlegt Magnat Monitor 220 zu holen. OK super gut sind die nicht, aber Hi-Fi Händler bei mir in der nähe verkauft die für 50€ pro Paar und bei denn Preis kann man echt nichts verkehrt machen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was bedeutet ''einspielen'' genau?
Niko84 am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  3 Beiträge
Was GENAU bedeutet Pegel bei 1W/1m
bossa am 27.07.2013  –  Letzte Antwort am 10.08.2013  –  16 Beiträge
Was bedeutet Max. Distortion?
Black_Wizard am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  3 Beiträge
Was bedeutet das auf meinen LS Inpedance 6 Ohm, Input 70W, Music 35W
runner612 am 24.09.2011  –  Letzte Antwort am 28.09.2011  –  14 Beiträge
Was genau bedeutet das eigentlich: "Frequency Response (+2dB, -3dB) 45Hz - 20kHz"?
funnystuff am 30.06.2007  –  Letzte Antwort am 30.06.2007  –  2 Beiträge
Was bedeutet "trockener Bass"?
Arnop am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2005  –  20 Beiträge
was bedeutet Monitorbox
redfeed am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2007  –  2 Beiträge
Was wert...?
robie am 19.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2004  –  4 Beiträge
Was ist das für eine Box? Wert?
TJ7982 am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  6 Beiträge
Was bedeutet die Abkürzung MK
bonesaw am 21.12.2003  –  Letzte Antwort am 21.12.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBenz190E
  • Gesamtzahl an Themen1.344.989
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.004