Lautsprecher tönen nicht mehr gleich laut!

+A -A
Autor
Beitrag
Flurinamsler
Stammgast
#1 erstellt: 01. Mai 2010, 18:54
Nabend Leute

Seit kurzem ist der linke Lautsprecher (JBL ES 90) deutlich leiser als der andere. Ich habe bereits die Stecker der Lautsprecherkabel abgeschraubt, das Kabel neu verzwirbelt und wieder drangeschraubt. Leider kein wirklicher Erfolg! Dieses Problem tritt bei allen Quellen auf.

Die Anlage ist brandneu (habe sie erst ca. zwei Wochen) und ich bin ein völliger Anfänger auf diesem Gebiet. Habt ihr noch Ideen, was ich tun könnte?
Herr_E_aus_A
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Mai 2010, 19:02
Hast du auch mal die Kanäle getauscht an deinem Verstärker?
Also die linke Box an den rechten Kanal und umgekehrt?
So stellst du fest, ob es wirklich die Lautsprecher sind oder evtl. am Verstärker liegt.
Flurinamsler
Stammgast
#3 erstellt: 01. Mai 2010, 19:35
Vielen Dank für deine Hilfe!

Durch den Kanaltausch tönten die LS wieder ganz normal. Anschliessend habe ich sie wieder richtig angeschlossen und nun tönen sie wieder ganz normal. War vermutlich irgendwo ein Kontaktproblem! Danke für den Hinweis!
Flurinamsler
Stammgast
#4 erstellt: 02. Mai 2010, 03:51
Leider zu früh gefreut! Das Problem ist wieder resp. immer noch vorhanden!
Ich habe die LS beim Verstärker an einen anderen Ausgang angeschlossen, was leider keine Verbesserung brachte!

Hat jemand vielleicht noch eine Idee?
jeffj1hifi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Mai 2010, 08:10
hallo,
hast du denn bei kopfhörerbetrieb das gleiche problem?
gruß
jeff
Stereo-Peter
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Mai 2010, 12:19
Eventuell ein Kabelproblem ???

Grüße
Flurinamsler
Stammgast
#7 erstellt: 04. Mai 2010, 23:48

jeffj1hifi schrieb:
hallo,
hast du denn bei kopfhörerbetrieb das gleiche problem?
gruß
jeff


Hy

Nein, es tritt nur bei den LS auf!
Flurinamsler
Stammgast
#8 erstellt: 04. Mai 2010, 23:50

Stereo-Peter schrieb:
Eventuell ein Kabelproblem ???

Grüße


Vermutlich schon! Habe mal die Bananenstecker entfernt und das Kabel direkt an die Kabelklemmen geschraubt! Nun scheint es um einiges besser zu sein! Vermutlich waren es diese Stecker!

Schon mal danke!

Edit: Ich habe dazu einfach ca. 1cm abisoliert, die Äderchen etwas auseinandergebogen und je zur Hälfte links und rechts neben der Schraube positioniert, da ich sie nicht durch die Bohrung in der Schraube schieben. Ich hoffe, das stimmt so!


[Beitrag von Flurinamsler am 05. Mai 2010, 00:46 bearbeitet]
Flurinamsler
Stammgast
#9 erstellt: 08. Mai 2010, 02:52
Verflucht!
Nachdem ich mit meinem Händler gesprochen habe, sagte er mir, ich solle ausliesslich Bananenstecker verwenden! Nur läuft jetzt wieder nur ein LS!

ARGH!!!
jeffj1hifi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Mai 2010, 07:46
hallo,
falls du ein "nacktes" kabel, also blanke litze, sowohl verstärker- als auch lautsprecherseitig verwendest und damit das problem gelöst ist, hast du den übeltäter in gestalt der stecker doch eindeutig festgemacht.
ist aber eher seltsam, daß das kabel so schlecht konfektioniert sein sollte.
im ( rest- ) zweifelsfall: nimm doch mal ein anderes kabel oder tausche auch hier links gegen rechts.
gruß
jeff
Herr_E_aus_A
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 08. Mai 2010, 09:56
Vielleicht hat die Buchse am Verstärker ja auch ne Macke.
Flurinamsler
Stammgast
#12 erstellt: 09. Mai 2010, 13:05
Naja, die Stecker sind normale Bananenstecker und sollten eigentlich nicht von schlechtester Qualität sein! Der recht LS tönt problemlos aber der linke LS resp. dessen Kabel rauschen und erzeugen einen extrem leisen bis gar keinen Ton!

Die Kabel habe ich auch schon an andere Buchsen vom Verstärker eingesteckt, leider ohne Erfolg!

Was könnte ich noch tun?


[Beitrag von Flurinamsler am 09. Mai 2010, 13:07 bearbeitet]
Herr_E_aus_A
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 09. Mai 2010, 13:10
Könnte es sein, das irgendwo in der Frequenzweiche oder am Anschlussterminal der Box eine schlechte Verbindung (Wackler, kalte Lötstelle) vorhanden ist?
Würde ich zumindest mal prüfen.
Flurinamsler
Stammgast
#14 erstellt: 09. Mai 2010, 13:13
Habe gerade mal geschaut, ob da was lose ist, aber das sitzt alles bombenfest! Denke eher nicht, dass es daran liegen könnte!
Mwf
Inventar
#15 erstellt: 09. Mai 2010, 14:44
Hi,
Flurinamsler schrieb:
...aber der linke LS resp. dessen Kabel rauschen und erzeugen einen extrem leisen bis gar keinen Ton!...(

Das kann eigentlich nur im Verstärker liegen, weder LS, noch Kabel.

Zur Lokalisierung des Fehlers nochmal:
Über Kopfhörer tritt der Fehler nicht auf?

Zurück mit dem Verstärker zum Händler und ggfs. tauschen.

Gruss,
Michael
Flurinamsler
Stammgast
#16 erstellt: 12. Mai 2010, 01:12

Mwf schrieb:
Das kann eigentlich nur im Verstärker liegen, weder LS, noch Kabel.


Der Händler war heute bei mir und hat die Röhre getauscht, leider ohne Erfolg!
Danach nahm er das Gerät mit und stellte mir ein Ersatz-Verstärker zur Verfügung! Vermutlich ist es ein Problem der Endstufe.


Zur Lokalisierung des Fehlers nochmal:
Über Kopfhörer tritt der Fehler nicht auf?


Nee, daran kann es nicht liegen, da der Vincent SV 236 MK keinen Kopfhörerausgang hat.


Zurück mit dem Verstärker zum Händler und ggfs. tauschen.


Jep, da habe ich gemacht. Und laut ihm hat er bis jetzt noch nie für eine Reparatur einen Rappen bezahlt. ALLES wurde von Vincent auf Kulanz erledigt! Daher wird das sicher auch auf Kulanz laufen!
Entweder kann es Vincent reparieren oder ich erhalte von Vincent ein neues Gerät!

Und etwas habe ich auch gelernt: Die Chance, dass es am Kabel liegt, ist praktisch unmöglich. Denn es ist im Prinzip nicht mehr als ein Stück Kupfer. Und da sollte es auch bei den Bananenstecker keine Kontaktprobleme geben!
Naja, man lernt nie aus!

Vielen Dank für eure Hilfe!
jeffj1hifi
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 12. Mai 2010, 08:39
hallo,
es wäre schon hilfreich gewesen, hättest du zu anfang gesagt, daß es sich um eine röhre handelt.
auch gab es auf die "kopfhörerfrage" von dir erst diese


Hy
Nein, es tritt nur bei den LS auf!


und dann jene antwort



Nee, daran kann es nicht liegen, da der Vincent SV 236 MK keinen Kopfhörerausgang hat.


prima.

und übrigens: falls die anlage tatsächlich brandneu sein sollte, geht diese reparatur nicht auf kulanz, sondern auf gewährleistung.

gruß
jeff
Flurinamsler
Stammgast
#18 erstellt: 12. Mai 2010, 10:14

jeffj1hifi schrieb:
hallo,
es wäre schon hilfreich gewesen, hättest du zu anfang gesagt, daß es sich um eine röhre handelt.


Sorry, irgendwie habe ich vergessen, das zu erwähnen. Naja, aber mein Equipment seht auch im Profil. Aber egal! Hauptsache, wir jeden jetzt vom gleichen!

Und mit dieser Antwort:



Nee, daran kann es nicht liegen, da der Vincent SV 236 MK keinen Kopfhörerausgang hat.


wollte ich eigentlich nur sagen, dass es nichts mit einem Kopfhörerausgang zu tun hat.


und übrigens: falls die anlage tatsächlich brandneu sein sollte, geht diese reparatur nicht auf kulanz, sondern auf gewährleistung.


Naja, wir Schweizer nennen halt Gewährleistung und Garantie beides "Garantie." Daher wohl der Kommunikaitonsfehler
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher klingen nicht gleich laut?
montan_transmissionline am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  12 Beiträge
Duevel Planets springen bei hohen Tönen
oerkoerk am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  2 Beiträge
spielen neutrale lautsprecher alles gleich?
ick am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 12.01.2014  –  9 Beiträge
Probleme mit hohen Tönen
Madmission1 am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  4 Beiträge
Lautsprecher
Antiker am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecher
elex86 am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2007  –  2 Beiträge
Billig ist nicht gleich billig!
stephanwarpig am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  9 Beiträge
wasserdichter Lautsprecher
am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  8 Beiträge
Party-Lautsprecher
meikii am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  2 Beiträge
Lautsprecher defekt?
Der_Arzt1967 am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPrimalaune
  • Gesamtzahl an Themen1.382.587
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.334.659

Hersteller in diesem Thread Widget schließen