Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erfahrung? Harman Kardon Go+Play Bose Sounddock II JBL Radial Logic3 Jive Box JVC RV-NB50 Kicke

+A -A
Autor
Beitrag
kakashi
Stammgast
#1 erstellt: 05. Jun 2010, 11:11
Hallo.

Ich habe bisschen im Internet recherchiert auf der Suche nach einem guten Lautsprecher im Preis von ca. 200+ Euro.
Dabei sind mir folgende Geräte aufgefallen:

Harman Kardon Go+Play
Bose Sounddock 2
JBL Radial
Logic3 Jive Box
JVC RV-NB50
Kicker iK500
Kicker ZK500

Jetzt wollte ich wissen welches System "am Besten" ist?
Ich habe von Harman Kardon Go+Play schon vieles Gutes gehört und das es besser als Bose Sounddock 2 sein soll.
Aber wie sieht es z.B. mit JBL Radial, Logic3 Jive Box, JVC RV-NB50, Kicker iK500 oder Kicker ZK500 aus?

Ich habe gelesen das Harman Kardon Go+Play besser als JBL Radial sein soll und Logic3 Jive Box befindet sich auch nicht in der Preisklasse des Harman Kardon Go+Play, also denke ich das er auch schlechter abschneiden würde.

Dann wäre eigentlich nur noch JVC RV-NB50 und der Kicker übrig.
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen bei der Entscheidung
XphX
Inventar
#2 erstellt: 05. Jun 2010, 12:28
Zu denen kann ich nicht viel sagen, aber eins weiß ich: Mit Hifi haben die alle nichts zu tun. Der einzige Unterschied ist mehr Bass/weniger Bass und lauter/leiser.

Wenn du 200 Euro sinnvoll investieren willst (und das ist nicht eins von den genannten Geräten, die grausam aussehen, aus billigem Plastik sind und irgendwie klingen), kauf dir aktive Studiomonitore. Die gehen mindestens so laut wie die genannten Geräte, haben wahrscheinlich mehr Bass und mit 200 Euro kommt das gerade noch hin, sogar mit iPod-Dock. Die gibts bei Thomann, bei Interesse empfehl ich dir gern was.

Anhören kann man das in Ö bei Klangfarbe, in D gibts sicher auch DJ-Läden, die das haben. Gib dem eine Chance, wenn du die erstmal hörst, wirst du schon begeistert sein
kakashi
Stammgast
#3 erstellt: 13. Jun 2010, 17:04
Studiomonitore sind doch fürs recorden geeignet?
Die geben doch den Sound direkt und neutral wieder und das ist doch nicht für Musik sondern für das Mischen von Musik gedacht oder nicht?
XphX
Inventar
#4 erstellt: 13. Jun 2010, 17:59
Sie sind fürs Aufnehmen und/oder anhören gedacht, allerdings keinesfalls die um so "wenig" Geld. Die klingen 10x besser als jede Alternative um 200-300 Euro, glaub mir. Was musst du dranhängen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BOSE gegen Harman Kardon inkl. JBL
gasi69 am 24.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  6 Beiträge
Lautsprecher von Harman Kardon
Varapilot am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Harman Kardon AVR4000
Leonardo17 am 11.10.2009  –  Letzte Antwort am 17.10.2009  –  4 Beiträge
harman kardon avr 3550 & standboxen
chris-y. am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Harman-Kardon 2550
chris57518 am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  3 Beiträge
Mikrofon an Hk go&play?
badde34 am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  3 Beiträge
Lautsprecher an Harman Kardon Festival 500
besameti am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  8 Beiträge
nubox 360 an Harman-Kardon 2550 - Einspielzeit
chris57518 am 28.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2004  –  21 Beiträge
Hochtöner JBL L 80 mk II
dochardrock am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  12 Beiträge
Zusammenspiel Magnat & Harman-Kardon!?
ichbins1223 am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  94 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 110 )
  • Neuestes MitgliedAlfred3146
  • Gesamtzahl an Themen1.345.317
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.116