Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Lautsprecher alter Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
GitL
Neuling
#1 erstellt: 05. Jul 2010, 20:26
Hi,
erst mal hallo... hab schon öfter mal hier was nachgelesen und da dieses Forum einen sehr guten Eindruck macht hab ich mich nun mal Angemeldet und hab auch sogleich eine Frage.

Ich hatte bisher einen ca. 20 Jahre alten Verstärker (Pioneer Stereo Amplifier SA-6500 II ) zusammen mit mindestens genau so alten Lautsprechern ( 2- Wege 35W) im meinem Zimmer stehen diese taten mir auch immer einen guten Dienst.
Aufgrund recht starker Beschädigungen an den Lautsprechern (Risse und Dellen in den Membranen) hab ich mich nun entschlossen mir zwei neue anzuschaffen. Meine Entscheidung fiel auf die "Quadral Quintas 404 3-Wege Stand-Lautsprecher" da diese Preislich für mich noch bezahlbar waren.

Nun zu meiner eigentlichen Frage:
Ich bin über die Aussage gestolpert das ein Verstärker der wesentlich weniger Leistung hat als die angeschlossenen Lautsprecher selbige beschädigen kann (Stichwort Clipping).
Eine kurze Suche (http://www.classicaudio.com/value/pio/SA6500II.html) förderte zu tage das mein Verstärker nur 30 W pro Kanal können soll meine neuen Lautsprecher jedoch mit 120 W deutlich mehr können...
Muss ich mir nun Sorgen machen das ich mir meine neuen Lautsprecher zerstör wenn ich sie anschließ und ein bisschen aufdreh...?
Erfahrungsgemäß dreh ich mit meinen alten Lautsprechern den Verstärker höchstens auf 2-3 von 10 (Lautstärke) darüber wird's unangenehm laut und ich will ja keinen Streit mit meinen Nachbarn^^

Also was meint ihr muss ich mir Sorgen machen?

Mit freundlichen Grüßen


GitL
onkel_böckes
Inventar
#2 erstellt: 05. Jul 2010, 20:34
Also grundsätzlich nicht, unter der bedingung das du nicht zu laut aufdrehst.
Die gefahr besteht darin das ein Verstärker wenn er an seine Leistungsgrenze kommt das Singnal verzert wieder gibt.
So machst du dir die Hochtöner kaput.
Klanglich ist es nicht unvorteilhaft wenn der Verstärker genügend leistungs reserven hat.
Man kann das auch alles technisch erklären und bis ins kleinst gehen.
Aber wenn du nicht laut höhrst denke ich das du keine probleme haben wirst, außer das du nicht den optimalen klang aus deinen ls rausholen kannst.

Grüße!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alter Verstärker - Neue Boxen
uzumaki am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  2 Beiträge
Neue LS - alter Verstärker
Dr.Holleck am 02.11.2010  –  Letzte Antwort am 03.11.2010  –  19 Beiträge
Neuer (alter) Verstärker: Lautsprecher klirrt
schulzdavid am 14.09.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  5 Beiträge
Neue Lautsprecher. Verstärker ausreichend?
s.win am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.12.2005  –  7 Beiträge
3-Wege Lautsprecher und alter Verstärker?
braindump am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  3 Beiträge
Neue lautsprecher für Pioneer verstärker
$ilver am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  6 Beiträge
[ HILFE] Neue Lautsprecher Boxen für meinen Verstärker
J-ronimo am 30.08.2013  –  Letzte Antwort am 06.09.2013  –  9 Beiträge
Aleva 400 und alter Technics Verstärker
-CANton- am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  2 Beiträge
Impedanz für neue Lautsprecher
etip am 06.10.2012  –  Letzte Antwort am 07.10.2012  –  3 Beiträge
alter verstärker-eingang. wer kann mir helfen?
abrahamgruen am 27.12.2013  –  Letzte Antwort am 27.12.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 129 )
  • Neuestes Mitgliedaelsen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.175
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.443