Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Grundig Audiorama 9000

+A -A
Autor
Beitrag
DRitter
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Okt 2010, 14:27
Hallo an alle,hat jemand aus dem Forum die Grundig Audiorama 9000.Ich habe vor sie mir zuzulegen. Wie ist der Klang ?
Wie ist die Verarbeitung?
Ist die Verarbeitung "deutsche Wertarbeit" oder "chinesische Hinterhof Plastikproduktion" Wie ist der Klang?
"high end " oder doch nur "Brüllwürfel" oder in dem Fall "Brüllkugel"


[Beitrag von DRitter am 22. Okt 2010, 15:14 bearbeitet]
LineArray
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Okt 2010, 06:44
Hallo,

die Neuauflage der Audiorama 9000
wurde hier im Forum bereits diskutiert.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-55-11210.html

An der Entwicklung der neuen Serie war die Firma Göbel
beteiligt, welche nach eigenen Angaben diese Lautsprecher
auch produziert.

http://www.goebel-audio.de/historie.html

Da die Firma eine hohe Kompetenz in Sachen Fertigungs-
technik hat, ist das sicher keine schlechte Adresse.

Göbel ist durch die Herstellung von
Biegewellen Lautsprechern bekannt geworden, welche in
dieser Bauweise einen sehr hohen Fertigungsaufwand
erfordern.


Viele Grüße aus Reinheim

Oliver Mertineit
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 11. Dez 2010, 14:11
[quote="DRitter"]Hallo an alle,hat jemand aus dem Forum die Grundig Audiorama 9000.Ich habe vor sie mir zuzulegen. Wie ist der Klang ?
Wie ist die Verarbeitung?
Ist die Verarbeitung "deutsche Wertarbeit" oder "chinesische Hinterhof Plastikproduktion" Wie ist der Klang?
"high end " oder doch nur "Brüllwürfel" oder in dem Fall "Brüllkugel" [/quote

Hi (und Fi)!
Bin erst seit kurzem im Forum, d.h. erst einige Tage alt. Im richtigen Leben jedoch schon im "zarten Rentenalter".
Als Erstes ging ich hier gleich auf die Suche nach Audiorama-9000-Besitzern. Fand jedoch nicht das erarte Echo weil sich meine nur Frage speziell auf den Klangeindruck bezog und dies verständlicherweise Verwunderung hervorrief, nachdem ich selbst schon Besitzer der Audiorama 9000 bin! Die Klangeindrücke Anderer hätten mich halt auch mal interessiert...
Speziell Lautsprecher sind jedoch bei uns Fans bekanntlich fast wie eine Religion. Jede Glaubensrichtung ist vertreten und es gibt schier unendliche Möglichkeiten um jemanden glückich zu machen.

Deine Frage bezüglich Qualität ist ja fachkundig beantwortet worden. Kann dem nur beipflichen. Deutsche Entwicklung und Produktion (Fa. Göbel, München). Also, was man auch noch vermuten könnte, nicht in der Türkei.

Klang weder "High End" noch "Brüll- Affe". Eher in Richtung "High End", aber nur "in Richtung". Von "High End" jedoch weit entfernt. Würde sagen "gute Mittelklasse".
Die Kugeln stehen bei mir im 20 m2 großen "Partykeller", besser gesagt "meinem Swing-Musik-Revival-Keller". Ideal eigentlich für Rundumstrahler wie die Audiorama 9000, weil mit 3/4 holzverkleideten und 1/4 klinkergefliesten Wänden ideale akustische Voraussetzungen vorhanden sind und ohne, daß klangbeeinflussende Materialien sich negativ auswirken.
Ich glaubte jedoch, daß ich deswegen in pct. Aufstellung der Kugeln leichtes Spiel habe. Weit gefehlt. Die empfohlene Aufstellung befriedigten mich erst mal keinesfalls. Durch experimentieren kam ich schrittweise näher. Nun kann man ja bei Kugeln nicht sagen was hinten und vorne ist. Schaute mir deshalb mal die Montagerichtung der für den Mittel- und Baßbereich zuständigen Lautsprecher an. Sind ja nur 2 und entgegengesetzt angeordnet. Achtete bei der Aufstellung der Kugeln deswegen darauf, daß die Lautsprecher nicht seitlich sondern nach vorne und hinten abstahlen. Brachte wieder eine Klangverbesserung. Zudem mußte ich die Kugeln mehr in den Raum rücken. Jetzt stehen sie räumlich etwas verloren da, also dort wo ein Lautsprecher "standartmäßig" eigentlich nicht stehen sollte.

Die Darstellungen des Klangbildes ist bei kleinen Gruppen (egal welche Musikart) wirklich sehr sehr ansprechend, natürlich und raumfüllend. Es kommen sowohl Kammermusikliebhaber und Jazzer voll auf ihre Kosten!

Und was mich, unabhängig von Allem, beeindruckt, ist der knackige, saubere und äußerst präziese Baß! Einfach WOWW. Und das bei diesen Abmessungen der Kugel!

Bei Big-Band-Musik, z.B. fehlt mir doch etwas an "Durchblick" bez. Auflösung.
Possitiv provitieren jedoch meine zahlreichen Monoaufnahmen. Besonders älteren Datums.

Nach was zum Schluß:
Persönlich haben mich schon immer Schutzabdeckungen an Lautsprechern gestört, die die vollkommen freie Entfaltung des Klanges verhindern, genauer gesagt alle!
Solange man Kinder hat sind sie eine Sicherung vor Kinderhänden.
Bei den Grundig-Kugeln besteht die "Umhüllung" aus stabilen Lochgittern. Diese lassen die freie Entfaltung/Verbreitung des Klanges nur etwas eingeschränkt zu. Ein Handicap, meine ich. Aber ohne wäre die Kugel keine Kugel mehr und sehe auch noch besch....eiden aus. Auch kein Designobjekt mehr, das man sich in die entsprechende Wohnung stellen würde.

Gruß

Blacky

P.S.: Trage mich mit dem Gedanken meine Anlage um weitere Kugeln zu erweitern. Müßte Einiges bringen! Versuche welche gebrauchtzu erstehen, ansonsten etwas teuer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig Audiorama 9000 - Erfahrungen
torbi am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  12 Beiträge
Grundig Audiorama - neues Kabel, aber wie?
Knowbodie am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2013  –  3 Beiträge
Grundig Audiorama 4000 Problem
Zdoberer am 16.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.08.2009  –  2 Beiträge
Grundig Audiorama
Sodla_H am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 23.06.2009  –  3 Beiträge
Audiorama 8000
Geräteuser am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  3 Beiträge
Grundig Audiorama 4000 oder 5000
midnightman am 06.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.08.2015  –  6 Beiträge
Grundig Audiorama 9000
Don-Pedro am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2011  –  5 Beiträge
Grundig Audiorama 7000 oder 8000?
Goldi2 am 07.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  2 Beiträge
Grundig Audiorama 9000
Mister_McIntosh am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  2 Beiträge
Kugellautsprecher Grundig Audiorama 9000
am 05.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2012  –  17 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Grundig

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliednordfriedhof
  • Gesamtzahl an Themen1.345.812
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.581